Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse ausblenden nach Quelle: bwbdibswbf

Ähre, Ächer, Echer

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Wortfamilie: Ähre
Bedeutung
Ähre, oberster Teil des Getreidehalms, an dem die Körner sitzen
Getreidepflanze
Schwaben
D' Rogga blüahat, d' Ähra schwankat Willmatshofen A48.279196, 10.6548358, WörleWörle, Wilhelm: D' Welt ischt voller Melodeia. Mundartgedichte (mit Worterklärungen S. 322 - 330), Weißenhorn, 1979, Auflage 1
Ähren klauben liegen gebliebene Ähren auf dem Feld auflesen [von Kindern und armen Leuten ausgeübte Tätigkeit], Königsbrunn SMÜ48.264157, 10.885290, Stoffenried KRU48.3160248, 10.2948877, Nordschwaben vielfach:
ē̜rǝ glaobǝ Dornstadt 49.0032124, 10.5832068, SBS 12 K 124König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelbeerg, 2006

ēhǝr glāom Daiting DON48.7932862, 10.9026589, SBS 12 K 124König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelbeerg, 2006

Ähren sammlen liegen gebliebene Ähren auf dem Feld auflesen, Graben SMÜ48.1890811, 10.8220308, Illertissen ILL48.221764, 10.1058969, Röfingen GZ48.4235164, 10.4432214:
ē̜ǝrǝ samlǝ Röfingen GZ48.4235164, 10.4432214, SBS 12 K 124König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelbeerg, 2006

ē̜rα lē̜ǝsǝ liegen gebliebene Ähren auf dem Feld auflesen, Opfenbach LI47.6280821, 9.835194, BayDatBayerische Dialektdatenbank. https://baydat.badw.de/, Bayerische Akademie der Wissenschaften
ahd. ahir, ehir stn., mhd. eher, äher stn., germ. Wort idg. Herkunft; Pfeifer 20
  • Schwäb.Wb. I 119Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I I 238f.Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 54Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS

Ähre

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Bedeutungen
1
Restähren auf dem Acker
die eä wern mitm Schlāfrechn zammgschlāft Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
es liegt alles voller Äähr Feuerthal KG50.148124, 9.935053 ↗
lās di Ǟr a weng zåmm „sonst sind auch die Halme gemeint“, Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
iech hoo Äär gelaßd „ich habe Ähren gelesen d. h. nach der Ernte die noch auf dem Felde liegenden Ähren zu sammeln“, Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗
las di ēra zamm „lies die Ähren zusammen“, Unteraltertheim 49.722961, 9.736198 ↗
ungabrochani Eer Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
di äen auflesen Lussberg HAS50.011851, 10.737291 ↗
ạcher klaubn Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
Ähren lesen Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
Ächä=örä=ö Auernhofen NEA49.523815, 10.104741 ↗
Är&n lās Obereisenheim 49.892485, 10.179619 ↗
die Ēhr Unterwinterbach ERH49.706924, 10.717332 ↗
Äger las Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
Ärn lesn Eyershausen NES50.310690, 10.526058 ↗
echa(n) Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗
is Ech? „is“, Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
eelesn „die Tätigkeit“, Redwitz a.d.Rodach LIF50.171996, 11.208283 ↗
ejcher Zimmern WUG48.925822, 10.986575 ↗
Ǟchär „die“, Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
Ahren „pl“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Echer „die“, Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
Ēhrn Affalterthal FO49.708280, 11.276019 ↗
E̯ärn „di“, Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗
echan „die“, Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
Ächan „d“, Böhming EI48.944398, 11.366861 ↗
Ächer Marktsteft KT49.694543, 10.137595 ↗
Äeher „di“, Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
Ähern Römershofen HAS50.074356, 10.520925 ↗
Ähren Königshofen a.Kahl AB50.061083, 9.206273 ↗
Äoher „di“, Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
Ǟhra Frankenhofen AN49.030935, 10.474453 ↗
Öacha Sulzfeld KT49.707409, 10.130096 ↗
Aēr Herreth CO50.127080, 10.931331 ↗
Ahrn „di“, Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗
Eeha Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗
Ehra Steinbach 49.710012, 9.721686 ↗
Ehrn „die“, Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
eänn Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗
ēra „di“, Unteraltertheim 49.722961, 9.736198 ↗
Äher Marktsteft KT49.694543, 10.137595 ↗
Ähra Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗ Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗
Ährn Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗ Diespeck NEA49.594492, 10.629665 ↗ Dippach HAS49.955962, 10.710659 ↗ Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗ Jesserndorf HAS50.088725, 10.689206 ↗ Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗ Prappach HAS50.052394, 10.562240 ↗ Priesendorf BA49.907596, 10.711536 ↗ Schnaid FO49.769963, 10.946194 ↗ Sennfeld SW50.037717, 10.254565 ↗ Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗ Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Ääer Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
Ǟrn Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
ä^hr Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
Ean „di“, Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
Ear „di“, Kist 49.744082, 9.841787 ↗
Ehr Diebach KG50.126828, 9.838964 ↗ Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗
Eän Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
Ēr „die“, Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
Ēä „die“, Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
ear Priegendorf BA50.003374, 10.793185 ↗
eän Kirchschletten BA50.013810, 10.977731 ↗
Äan Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗ Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
Äeh Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
Ähn „de“, Friedersdorf KC50.370815, 11.300335 ↗
Ähr „di“, Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗ Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗ Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗ Eltmann HAS49.972083, 10.652273 ↗ Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗ Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Stöckach HAS50.187262, 10.547743 ↗
Äri Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
Ärn Königshofen a.Kahl AB50.061083, 9.206273 ↗ Prappach HAS50.052394, 10.562240 ↗ Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
ähr „einzelne Ähren“, Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗
Är „di“, Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
äa „di“, Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
äe Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
ǟ „die“, Frauendorf LIF50.070745, 11.061478 ↗
2
Getreiderest auf dem Feld
Getreidepflanze
a Händ vul Ern [Umlaut], Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
a Hampfl Äarn Reichenbach KU50.243277, 11.500022 ↗
3
Getreidereste auf dem Feld, nach dem Mähdreschen
Ähren Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗
4
Nachreche, Restähren
dä Teechā=o „dä“, Zell RH49.139831, 11.186506 ↗
5
auf die Tenne gefallene Getreidereste
Acker-, Getreidebau
die Ähr Haard KG50.237362, 10.123282 ↗
6
Ähre (in Redensart)
Eärn schtoppele [Redensart], Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗

Hinweis: Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Ähre

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 1, Spalte 238f.
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.