Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibs

Alter, Älter

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Neutrum
Wortfamilie: alt
Bedeutungen
1
letzter Zeitabschnitt eines Lebens, hohe Anzahl an Lebensjahren
AlterZeit
Schwaben
em Alter Unterringingen DLG48.7271041, 10.5358654, Unterr. Ws. 2 Unterringinger Wortschatz (handschriftliches Manuskript in deutscher Schrift, 3 Teile, ca. 1900 geschrieben, Autor nicht ganz sicher, bei der Handschrift handelt es sich jedoch sicher um die des Michel Eberhardt, gleichnamiger Vater des Heimatdichters), Unterringingen, o.J.
En meim Alter kaa(n) mǝ nemǝ so Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
's Alter hou(n) alt sein Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987:
Dr Goul isch vrreckt, mei, däǝr hat 's Alter khet Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

Däǝr Boum hat ǝ Alter Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

auf das Alter kommen sich dem Lebensende näher kommen Ries:
Wann ma of ds Alter komma isch, hot ma se ds Sterbhäs gmacht Ries, Schupp-Schied, Bd. II 228 Schupp-Schied, Gerda: Ausm Krätzatuach. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben II, Nördlingen, 1983

's Alter loßt se net verberga Mittelschwaben, Schindlmayr 82 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936

's Alter išt it z' neidet Kempten KE47.7267063, 10.3168835, Reiser III 561 Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902

S' Altr schützt vor Dummheit it Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, Ruf 69 Ruf., Hans: So schwätzt dr Schwaub, Türkheim, 1978

Im Alter wächst/wachsen (nichts als) die Nägel und der Geiz. Mittelschwaben, Weiler LI47.583409, 9.915440:
Im Eltar wachsed d Negel und dr Gitt Weiler LI47.583409, 9.915440, Gruber I 331 Gruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, I. Teil Grammatik, Heidelberg, 1987

's Alter isch a Kranket, an dear ma sterba muaß Mittelschwaben, Schindlmayr 82 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936

's Ålter bringt d' Litt umm Wortspiel mit Leitum, , Reiser III 561 Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902
2
(langer) Zeitabschnitt
2a
Anzahl der Lebensjahre, Lebenszeit; Lebensabschnitt
Ablauf des LebensZeit
Altstädten SF47.486197, 10.2845713, Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156
I waar en deim Alter, wiǝ d' Muǝtter gstorbǝ isch Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
das Alter haben alt genug sein Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987:
Du hausch doch 's Alter zom Heirǝdǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
2b
Zeit des Bestehens, Vorhandenseins
Das Sein, die ExistenzZeit
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987
's Alter vo deǝm Buldog schäz e ouf fuchzg Jaur Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
3
alte Menschen
alter MenschAlter
Allgäu, Mittelschwaben
's Ålter mueß ba ére Allgäu, Reiser III 561 Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902

's Alter muaß se ziera; d' Jugend ziart se sell Mittelschwaben, Schindlmayr 82 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936

's Alter hot allerhand Gstalter Das Alter hat vielerlei Gesichter, Graben SMÜ48.1890811, 10.8220308, König König, Werner: mündliche Nachfrage, Graben

's Alter kutt mit allerhånd aß mit kui hō špring Oberstaufen SF47.5538309, 10.0206483, Reiser III 561 Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902

's Alter goht voar", hot d'rsell g'sait, und hot sei Schwiegermuatt'r d' Stiag na g'schmissa, Mittelschwaben, Schindlmayr 73 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936
ahd. altar stn., mhd. alter stn., germ. Wort mit idg. Ursprung; Pfeifer 31Pfeifer, Wolfgang: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, München, 2000, Auflage 5
Länge in Villenbach WER48.50879, 10.6124035: āldr̥. Verdumpft in Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005: åltr. Umlaut im Westallgäu und in Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005: eltar.
  • Schwäb.Wb. I 160f. Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I 326f. Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 70 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Älter

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 1, Spalte 326f.