Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibs

Apfeldatschi, Äpfel-

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 3, Spalte 1311f.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Kompositum zu: Datschi
Bedeutungen
1
flacher Apfelkuchen
°Oberbayern vielfach, °Schwaben vielfach, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
da Öpfötatschö wiad aufara Blöch glögt Hengersberg DEG48.7736572, 13.0515083
Abbfedatsche „flacher Hefekuchen mit Ebbfespaltln belegt“ Ilmberger Fibel 11 Ilmberger, Josef: Die bairische Fibel. Über 2000 Begriffe aus dem bairischen Sprachschatz, München/Bern/Wien 1977.

*1899 Hohenwart SOB, †1982 München; Lehrer
2
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, Schwaben vereinzelt
°Apfldatschi Apfelstrudel Lenggries TÖL47.6831625, 11.5763967
3
Apfelauflauf
°Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°Öpfödatschö Metten DEG48.855117, 12.913475
4
Apfelschmarren
°Äpfldatschi „Apfelschmarren“ Pauluszell VIB48.3649831, 12.3065756
5
Apfelküchel
°Apfldatschi „Apfelscheiben in Pfannkuchenteig gebacken“ Kemnath KEM49.872732, 11.906144
6
Apfelkompott
°Oberbayern vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
°Apfldatschi Preith EIH48.9194415, 11.2008195
verfasst von: M.S.

Apfeldatschi, Äpfeldatschi

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: ApfelDatschi
Bedeutung
flacher Apfelkuchen, meist mit Hefeteig
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
Schwaben vereinzelt
Heit mach i ǝn Apfldaatschǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
Apfeldatsche Kaufbeuren KF47.8803788, 10.622246, Bopp 8 Bopp, Carl: Kaufbeurer Mundart, Kaufbeuren, 1929, Auflage 1
Früher wurde dieser Kuchen ausschließlich aus Hefeteig hergestellt, heute kann er auch aus Rührteig sein. Gewöhnlicherweise wird er auf einem Backblech gebacken.
Apfel, Datschi
verfasst von: EF
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Äpfeldatschi

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 3, Spalte 1311f.