Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse ausblenden nach Quelle: dibswbf

Abfall

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: abfallen
Bedeutungen
1
kleines Wehr, über das Wasser herunterfällt
Wasserversorgung, Wasserableitung
Belzheim 48.9621483, 10.5285316
„Die Buben nutzten den Aafall als einzige bescheidene Bademöglichkeit fleißig“, Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 12Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999
2
übrigbleibender Rest
2a
Überschuss
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Nördlingen 48.8516578, 10.4885873
Da A'fall aber schtreicht er / In Schurz 'nei(n) mit oim Ruck / Und git da(n) gschtrichna(n) Metza(n) / Em Teufel wieder z'ruck Nördlingen 48.8516578, 10.4885873, Jakob, G. 38Jakob, Gottfried: Allerloi aus 'm Rias. Gedichte in Rieser Mundart (mit Worterklärungen), Nördlingen, 1960
2b
Ausschuss, minderwertige Ware
Qualitäten und Zustände
Genderkingen DON48.7044039, 10.877503, Glött DLG48.5004991, 10.4826012
abval minderwertiges Getreide, Glött DLG48.5004991, 10.4826012, SBS 12 K 138König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelbeerg, 2006
2c
unbrauchbarer Überrest, Müll
Qualitäten und Zustände
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Niederraunau KRU48.224587, 10.3794721, Oettingen 48.9524578, 10.6036824, Obermedlingen DLG48.567934, 10.318861
kei 's [wirf es] en Abfal! Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN
3
Strafe, Schläge
Substantiv; Plural
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
Wittislingen DLG48.618268, 10.4155609
Abfäll Wittislingen DLG48.618268, 10.4155609, HitzlerHitzler, Alois: Dialektsammlung (Wittislingen) (handschriftliche Wortliste), 1934
  • Schwäb.Wb. I 22f., VI,1488Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • WBF 24Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS

Abfall

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: abfallen
Bedeutungen
1
Abfall beim Gemüseputzen
Küche und Kücheneinrichtung/Vorrat/Küchenarbeiten
Åbfåll vom Gemüĕs Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
Abfåll fos Gemüs Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗
(der) Å̄fall „(der) A°_fall . Sonst kein bestimmter Mundartausdruck“, Einsiedel MSP49.928139, 9.503322 ↗
dr A=Obfaͦll Thüngen MSP49.940733, 9.857475 ↗
Ōfall (der) Engelmannsreuth BT49.812868, 11.644403 ↗
A=(en)bfall „A=(en)bfall x& en (nasales a)“, Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
dar Oabfall Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
der abfåll [schlecht lesbar], Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
O>abfo>all „des Gepötzig, aŭch für minderwertiges Gemüse. Nach meiner Erinnerŭng in meinem Heimatort für Abfall nicht gebräŭchlich, dort einfach O>abfo>all.“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
dea Abfōl Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
der Obfoll Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
die Abfäll Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗
die Obfell Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
die Oofell Großbardorf NES50.268224, 10.368695 ↗
dä Ou&fall Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
Abfo(u)ll Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗
Å̄bfåll Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
D´ O´fall Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
de Oufall „de (der) Oufall“, Nurn KC50.323500, 11.471444 ↗
dea Ofall Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
der Afall Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
de´Obfall Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
o>u fåll Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
óbfo#? ll [schlecht lesbar], Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
(O´fall) Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
A Ōfall Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
A=obfall Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
A=obfäll Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Abfaͥll [schlecht lesbar], Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
Åbfåll Kist 49.744082, 9.841787 ↗ Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗ Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗ Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗ Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗ Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗ Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
Å̄bfall [schlecht lesbar], Rettern FO49.755083, 11.101103 ↗
O=abfall Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
O>ufåll Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
Ofällich Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
Ou&fåll [schlecht lesbar], Haig KC50.281024, 11.276967 ↗
O̊faͦll Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗
åbfåll Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
ō´fŏll „ō´fo1ll (= Abfall)“, Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
Abfåll [schlecht lesbar], Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗
Abfälle Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗
Aobfall Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗
Aobfäll Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗
Ăbfall Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
Åbfall [schlecht lesbar], Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
Åbfall Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗ Steinbach a.Wald KC50.440830, 11.378968 ↗
Åbfell Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
Åbfäll [schlecht lesbar], Seelach KC50.250043, 11.300148 ↗
Åbfäll Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
Oohfall „Oohfall (Abfall)“, Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
Oūfall [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Ō fell Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
Ōbfall Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗
Ōbfäll [schlecht lesbar], Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
Ōfåll Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
åbfall Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
A/fall Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Abfall [schlecht lesbar], Kleinrinderfeld 49.700555, 9.844683 ↗
Abfall Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗
Abfall Bimbach KT49.861443, 10.378599 ↗ Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗ Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗ Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗ Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗ Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗ Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗ Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Schneeberg i.Odenwald MIL49.641099, 9.250801 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗ Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗ Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗ Straas HO50.178396, 11.770331 ↗ Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗ Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
Abfell [schlecht lesbar], Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Abfell Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗ Leidersbach MIL49.894386, 9.235335 ↗
Abfoll Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗ Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗
Abfäll Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
O?fall Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗
Obfall [schlecht lesbar], Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗
Obfall [schlecht lesbar], Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗
Obfall Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗ Wasmuthhausen HAS50.207443, 10.744772 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Obfoll Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
Ofāll Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Ofåll Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Seybothenreuth BT49.894025, 11.705175 ↗
Ohfall Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
Ohfäll Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗
Oufall Modschiedel LIF50.032256, 11.267001 ↗ Neida CO50.310039, 10.866740 ↗
O´fall „O´fall = Abfall“, Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
Ōfall „O_fall (Abfall)“, Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗ Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
ofåll Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
Afall „Afall -Bidzl“, Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
O fol Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
Ofall [schlecht lesbar], Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
Ofall Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Ofell Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
Ofoll Jesserndorf HAS50.088725, 10.689206 ↗ Lilling FO49.635805, 11.290417 ↗ Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
ofall Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Ofol Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗
2
auf die Tenne gefallene Futter- oder Getreidereste
Acker-, Getreidebau
Der Oofåll Roßbach NEA49.647444, 10.562098 ↗
di àbfel Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
Ōhfall Iffigheim KT49.645980, 10.207699 ↗
Abfall Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Hof HO50.313539, 11.912781 ↗ Windischbuchen MIL49.657569, 9.340539 ↗
Ofōll Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
Ohfall Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
Oufoul Markt Herrnsheim KT49.659452, 10.244553 ↗
Ōfall Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
Ofall Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗ Wüstenfelden KT49.731768, 10.369369 ↗
3
Wehr zum Stauen von Wasser in Bächen
Wasserversorgung, Wasserableitung
der Afall Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
dr Ōfall Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
A'fall „der Abfall, Hinabfall“, Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗
Aafall Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
Āfall Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
Ōfall Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
Ōfâll Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
Ofall Gnotzheim WUG49.059408, 10.713640 ↗ Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗
4
Abfall
SchweinDreck, Kehricht
Milch, Kleie, Kartoffeln, Abfälle Fellen MSP50.153144, 9.590112 ↗
5
Überbleibsel des Viehfutters im Futtertrog
Tierhaltung, Wiese, Weide
Abfall „wird herausgeworfen“, Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
6
Fallobst
Obstbaum, Fruchtbaum
A=ofål Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
Ohfo̊hl Pinzberg FO49.691240, 11.102708 ↗
Ōfall Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗
7
Rinde die beim Brettersägen entfernt wird
allg. Pflanzenteile (Knospe, Zweig u.a.)
Ofall Schweinsdorf o.d.Tauber AN49.396648, 10.235485 ↗
8
auf die Tenne gefallene Getreidereste
Acker-, Getreidebau
Ofall „Getreide“, Gleißenberg NEA49.735931, 10.638014 ↗
9
Getreidereste auf dem Feld, nach dem Mähdreschen
Feldarbeit
der Abfall Bürglein AN49.375928, 10.793764 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.