Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse ausblenden nach Quelle: bwbdibswbf

Affe

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: Affe
Bedeutungen
1
Affe (Anthropoidea)
außereuropäisches Säugetier
Schwaben vielfach
Nau geit 's no' Schlanga, Papagei, / Und Hund und Affa allerlei Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504, Scheifele, Mucka 51Scheifele, Johann Georg: Mucka und Wefzga. Komische Gedichte in schwäbischer Mundart, Lindau, 1874, Auflage 1
[alles]: noochmacha wiǝ a(n) Aff Oberthürheim WER48.5939421, 10.6958428, Schindlmayr L.Schindlmayr L. (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch, Oberthürheim

Gloeche wiǝ a(n) Aff sehr flink, sehr beweglich, Oberthürheim WER48.5939421, 10.6958428, Schindlmayr L.Schindlmayr L. (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch, Oberthürheim

Haur hõũ wiǝ ǝ Aff starke Körperbehaarung haben, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN

dauhockǝ wiǝ dr Aff ouf m Schleifstõĩ unangenehm exponiert dasitzen, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN

stinken wie eine Kiste voll(er) Affen einen unangenehmen Geruch verbreiten, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Frankenhofen KF47.8874443, 10.75177:
Dea stinkt wia a Kiste voll Affen Frankenhofen KF47.8874443, 10.75177, StuberStuber, Leni: Dialektwörter (handschriftliche Wortliste), o.J.

jemanden zum Affen machen jemanden lächerlich machen, Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN

Dear handlat mit Affa „der Betrunkene“, Mittelschwaben, SchindlmayrSchindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936

an jemandem einen Affen gefressen haben jemandem mit übertriebener Zuneigung begegnen, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156:
Dear haut an dear en Affa g'fressa Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, RufRuf, Hans: So schwätzt dr Schwaub, Türkheim, 1978
2
Mensch (abwertend)
2a
ungezogenes Kind
SchimpfwörterMensch mit ungebührlichem Verhalten
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504
Send dees Affǝ! Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN
Wenn diǝ mit irǝ Affǝ kommt, nau ben i it dauhoi(n) Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN
Aff, gselchter! Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504, Miller, Wortbestand 663Miller, Arthur Maximilian: Verzeichnis des wichtigsten mundartlichen Wortbestandes im Landkreis Mindelheim, in: Haisch, Andreas (Hrsg.), Der Landkreis Mindelheim, S. 663 - 684, Mindelheim, 1968
2b
eitler, dummer Mensch
Schimpfwörterdummer, starrsinniger, leichtsinniger Mensch
Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, Oberthürheim WER48.5939421, 10.6958428, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156
blöder Aff Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, RufRuf, Hans: So schwätzt dr Schwaub, Türkheim, 1978
Mei, dees isch villeicht a(n) Aff! Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, DietleinFerdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
2c
Mensch, der einen anderen neckt
SchimpfwörterMensch mit ungebührlichem Verhalten
Aletshausen KRU48.1990939, 10.3892164, Edelstetten KRU48.296984, 10.394822
Der Aff lat mr koi(n) Ruǝ et Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN
2d
manipulierbarer Mensch
dummer, starrsinniger, leichtsinniger Mensch
Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203
Dr Sepp bild se ẽi, i tät eam de Aff machǝ Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, DietleinFerdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
2e
Spottname der Bewohner von Ehringen
Spitz- und Spottnamen
Ehringen 48.8765506, 10.4749808
{Plural} Affen Ehringen 48.8765506, 10.4749808, Dt. Gaue 8Bayerische Ortsneckereien, in: Deutsche Gaue 8, S. 119-125, Kaufbeuren, 1907
3
Rausch, Zustand der Trunkenheit
betrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
Allgäu, Günzburg GZ48.4539028, 10.2785509, Ries, Willmatshofen A48.279196, 10.6548358
I hab an sotta Affa kriagt (...), dass e nix meah hab toa könna Ries, Schupp-Schied, Bd. IX 12Schupp-Schied, Gerda: Hommelbloama-Wei. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben IX, Nördlingen, 2014, Auflage 1
einen Affen haben betrunken sein, Allgäu, Günzburg GZ48.4539028, 10.2785509, Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203
Ma' sieht 's, er hat an Affa g'hött; / Denn ringsum isch glei allz verschpia Günzburg GZ48.4539028, 10.2785509, PaulPaul, Adolf: Ebbes Luschdig's! Schwäbische Gedichte., Günzburg, o.J., Auflage 11
Z nächt hau i an saumäßige Aff beinand ghett Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, DietleinFerdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
4
eckiger Tornister der Infanterie mit Deckklappe, die meist mit rötlichem Rossfell bezogen war (Soldatensprache)
Militär, Krieg/Frieden
Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203
Aff Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, DietleinFerdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
ahd. affo stm., mhd. affe stm., Wort unbekannten Ursprungs; Pfeifer 15
  • Schwäb.Wb. I 107f., VI,1501f.Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I I 187-190Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 41Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • WBF 30-32Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS

Affe

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
hochmütiger Mensch
hochmütiger, stolzer Mensch
des is der a eigebilder Åff Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
dās is'n aigebilde Āff Waldzell MSP49.942369, 9.629803 ↗
des isa eingebildede Aff Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
ar it a eigabilder Aff Sennfeld SW50.037717, 10.254565 ↗
des is a eigebilde Aff Stockheim KC50.306781, 11.281807 ↗
des is a eigäbildä Aff Kirchschletten BA50.013810, 10.977731 ↗
so a hoachmietiger Aff Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
ä is en eigebilde Aff Ottorfszell MIL49.595206, 9.156678 ↗
ein eingebildter Aff Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
ein eingebilder Aff Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
a eigebilder (Aff) Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
a eing'bildter Aff Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
a gschbraitzdə Aff Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
a gschprötzter Aff „auch“, Rügheim HAS50.110928, 10.511613 ↗
eingebildscher Aff Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
a eigebilder Åff Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
ein oigebilde Aff Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
eingebildater Aff Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗
eingebildeter Aff Grafenreuth WUN50.056124, 12.118416 ↗
Eigebild(e)r Aff Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
a eingebilda Aff Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
ā eigebilda Aff Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
eingebildter Aff Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
håachmiadia Aff Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗
ä eigebilder Aff Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
ä eigebilder Off Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗
ä übäspanntä Aff Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
a eigebilda Aff Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
a eigebildä Aff Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
a eigäbilde Aff Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
eingebdeter Aff [GP hat sich eventuell verschrieben], Zell HO50.134653, 11.819697 ↗
eingebilder Aff Bieberbach FO49.729121, 11.290886 ↗ Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗
g´spritzter Aff Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
a eigbilde Aff Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
aigebilder Aff Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
ei'gebilda Aff Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
eigebilda Åff Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
eigebilder Aff Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗ Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
eigebiltr Oaff Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
eingebilda Aff Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
des is a Aff' Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
du bist e Aff Merkershausen NES50.285545, 10.444296 ↗
eigebilde Aff Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
eigebildr Aff Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
eigebildä Aff Tiefenpölz BA49.889279, 11.112503 ↗
eigäbildä Aff Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗
der is a Aff Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
dös is a Aff Sack 49.502944, 11.016163 ↗
a su a Aff Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
der Aff Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
? Aff Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
a Aff Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗ Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
ä Aff Göddeldorf AN49.337363, 10.855467 ↗
Aff Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
Aff Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗ Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗ Großheirath CO50.176046, 10.951030 ↗ Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗ Lilling FO49.635805, 11.290417 ↗
2
schwerer Rausch
betrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
der hot an gschaitn Affn Heiligenstadt BA49.864542, 11.169224 ↗
der hot an gscheitn Affn Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
ar hoat n schöana Affa Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
dea hout an drumm Affn Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
der hout ern Affm [Kasusbesonderheit], Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗
äa h(a)t an Åffn Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
äh'r hat en Aff'n Etwashausen KT49.741760, 10.196391 ↗
Der haut an Affn Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Er håt ?n Aff'n Buchau BT49.778250, 11.538324 ↗
d?r håt an Affn Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
de? houd an affn Engelthal LAU49.471882, 11.398955 ↗
dea hot an Åffm Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
der hout an Affn Ellenbach LAU49.489739, 11.443102 ↗
aar hoad n Affa Großbardorf NES50.268224, 10.368695 ↗
dea hat an Affn Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
der hot an Affn Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗
dr håt n Åffa Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
er håt an Affn Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
er håt än Affn Hainbronn BT49.744916, 11.560771 ↗
er hot an Affen Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗
er hout an Affn Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
Er hat an Affn Wald WUG49.132580, 10.700777 ↗
Er hat en Aff. Edelbach AB50.109870, 9.292660 ↗
Erhout an Affn Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
a hot an Aff'm Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
der hat an aff Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
e haot an Affa [Redensart], Opferbaum 49.924572, 10.079687 ↗
er hat an Affm Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
er hat an Affn Göddeldorf AN49.337363, 10.855467 ↗ Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗ Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
er hot an Affm Faßmannsreuth HO50.275798, 12.124484 ↗
er hot an Affn [Redensart], Döhlau BT49.961284, 11.657059 ↗
er hot an Affn Lipperts HO50.297185, 11.796112 ↗
er hot en Offn [Redensart], Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗
ä hat an Affen Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
ä hot an Affen Tröstau WUN50.028529, 11.928259 ↗
ä hott an Affn Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
äa hot an Affn Wohnsgehaig BT49.890674, 11.395821 ↗
an Affe hoabn Reusch b.Würzburg NEA49.253308, 10.801900 ↗
ea hot en Aff Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
ä hat an Affn Schwarzenbruck LAU49.357141, 11.242053 ↗
ä hot an Affm Neufang KU50.121186, 11.600739 ↗
ar hottn Aff Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗
er hat Affen [Redensart], Oberpreuschwitz BT49.946135, 11.519520 ↗
hat ån Affn Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
ä hot an Aff Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
grosn Affn Bieberbach FO49.729121, 11.290886 ↗
?n offm Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
an Affe Höchberg 49.784673, 9.881350 ↗
an Affn Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗ Kairlindach ERH49.638816, 10.851556 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗ Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
en Affe Dombühl AN49.254224, 10.290983 ↗
Åffm Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Affm Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
Affn Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗ Zell HO50.134653, 11.819697 ↗
3
Affe
außereuropäisches Säugetier
dej Kadz, der Hound rennd enn Baam nauf wej'a Aff, dej Sau [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
ich glaub, mich laust der Aff' „das ist kaum zu glauben“ [Redensart]
ich denk mich laust der Aff „unerhört, unglaublich“ [Redensart], Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
ich denk, mi laust der Aff „das kanns doch fast gar nicht geben“ [Redensart], Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
dou laust mich doch de Aff [Redensart], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
Mensch mich laust der Aff [Redensart]
do lausd disch de Affe „sich über Kleinigkeiten ärgern“ [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
da laust mich dr Affe [Redensart], Colmberg AN49.356808, 10.408768 ↗
do laus mich en Aff [Redensart], Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗
do laust mi der Aff „Ausdruck des Erstaunens“ [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
mich laust der Affe [Redensart], Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗ Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
mich laust der Aff „überraschend gut gegangen“ [Redensart], Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗ Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗ Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗ Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
miech laus der Aff [Redensart], Brunn HO50.328912, 11.797477 ↗
mich lausd dä Aff [Redensart], Vach 49.517816, 10.961776 ↗
mich laust dä Aff „von etwas überrascht sein“ [Redensart], Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
mie laust dae Aff „erstaunt sein“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
e bröllter Aff Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
4
leichter Rausch
betrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
däia håut an kloin Affn Thierstein WUN50.107239, 12.101226 ↗
hot der an Affen [Redensart], Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗
a wäng an affn Seulbitz HO50.211967, 11.872050 ↗
er hot an Affa Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
an klana Affn Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗
an klan Affn Hutschdorf KU50.042007, 11.418397 ↗
an Åffn Mörsach AN49.147364, 10.675956 ↗
an Affm Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗
an Affn Junkersdorf HAS50.100684, 10.544627 ↗ Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
en Affe Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
a Åff Reicholdsgrün WUN50.121485, 11.951964 ↗
Affa Weiltingen AN49.023077, 10.455783 ↗
Affm Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Ergersheim NEA49.510737, 10.327960 ↗ Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
Affn Burk FO49.716691, 11.040113 ↗ Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
Åff Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
Aff Preunschen MIL49.585957, 9.184088 ↗
5
Mann (pejor)
Bez. von Männern (Verhalten)
a pomadisierter Aff Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
so en eigebile Oaff Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
a låckierter åff Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
geschniegelder Aff Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗
a gschnieglte Aff Wildenstein KU50.195075, 11.557882 ↗
gschniegelter Aff Wiesentheid KT49.793574, 10.341334 ↗
à basamierter Aff Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
gschniegelte Aff Burgkunstadt LIF50.140541, 11.250311 ↗
a gelackter Aff Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
a laggierda Aff „ein lackierter Affe“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
a polierter Aff Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
d? laggi?d? Aff Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
gschniglter Aff Heideck RH49.134127, 11.125674 ↗
lakierter Aff Vogtsreichenbach 49.429758, 10.824047 ↗
6
Affe (in Redensart)
außereuropäisches Säugetier
Dar hot ānn Oberkörper wie ā Aff „der hat einen Oberkörper wie ein Affe“, Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
wie wenn ihn der Aff biss'n het Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
Der sieht aus wi a halber Aff „Bei starker Behaarung; Mir sind diesbezüglich Mundartwörter nicht bekannt, obwohl sie es früher gegeben haben mag“, Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
Der sieht aus wie a Aff Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
der hat Hoor wie a Aff Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
Sieht aus wie a Aff Rannungen KG50.165393, 10.203627 ↗
haarig wie ein Affe Amorbach MIL49.644291, 9.219108 ↗
håu&? we>i a̢ aff Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
schreid wi a Åff [Redensart], Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
brüllt wie e Aff Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
7
Kind, das auffallend gut gekleidet ist
Kinderkleidung
āfbutzter Aff Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
a Aff Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗ Obernbreit KT49.659022, 10.164453 ↗
Äffla
Åff Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗
Aff Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗ Markt Herrnsheim KT49.659452, 10.244553 ↗ Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗ Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗
8
Mann (pejor): hochmütiger Frauenheld, Schönling
Mann mit ungebührlichem Verhalten
dos it a eigabilder aff
A su a aufblähta Aff Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗
a eigebilder Aff Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
eigebilder Aff Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗ Röttingen 49.845854, 9.973882 ↗
aig?bild? Aff Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
9
Affe (in Scherzfrage)
außereuropäisches Säugetier
Wisst amoll án Off sah? „man lässt sie wie beschrieben auch in den Spiegel schauen und sagt:“, Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
Affn „ein Tier - meist Ochs oder Affn“, Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
10
Mensch (pejor)
SchimpfwörterMann: Schimpfwörter
D er Aff der blekata Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
dummer Aff Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
dummer oaf Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
11
Dummkopf
dummer, starrsinniger, leichtsinniger Mensch
Aff Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
Off Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
12
Kind, das die Mitschüler zum Lachen zu bringen versucht
Benehmen, Umgangsformen
a Aff Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Aff Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
13
Mann (pejor): alter Mann, der sich für junge Mädchen interessiert
Mann mit ungebührlichem Verhalten
so en alde Áff Waldzell MSP49.942369, 9.629803 ↗
Oaff Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
14
Mann, der sich die Haare gelt
Bez. von Männern nach physischen/äußeren Eigenschaften
gelackter Aff Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
Aff´ Obernbreit KT49.659022, 10.164453 ↗
15
Schulkind, das dem Lehrer immer alles verrät
SchimpfwörterSchule, Unterricht, Lesen, Schreiben, Rechnen
falschoa Affsen Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
16
Schulkind, das sich auffallend von den anderen zurückzieht
SchimpfwörterSchule, Unterricht, Lesen, Schreiben, Rechnen
Aff Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
17
Schüler, Schülerin (pejor)
SchimpfwörterSchule, Unterricht, Lesen, Schreiben, Rechnen
a eigebelder Aff Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
18
Affe (Tier)
außereuropäisches Säugetier
dou stinkt's wöi in an Stall vull Affen Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
19
Franke, der bayerische Tracht trägt
Bez. von Menschen: geschlechtsunspezifisch (Verhalten)
des is e Aff Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
20
Mann mit starkem Bartwuchs
Bez. von Männern nach physischen/äußeren Eigenschaften
Affe „ein“, Diebach KG50.126828, 9.838964 ↗
21
hochmütige Frau
hochmütige, stolze Frau
des is a Aff' „Damen“, Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
22
hochmütiger Bube
hochmütiger, stolzer Mann
eibilda Aff „bei Buben“, Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
23
jemand, der sich ungebührlich benimmt
hochmütiger, stolzer Mensch
Āff Todtenweisach HAS50.177726, 10.695210 ↗
24
lächerlicher Mensch
dummer, starrsinniger, leichtsinniger Mann
Gooks uff, Brille uff - Aff is ferdich [Redensart], Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗

Hinweis: Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Affe

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 1, Spalte 187–190
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.