Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

Ansprache

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Wortfamilie: ansprechen
Bedeutungen
1
Rede
Sprache (Mitteilung, Information)/StillschweigenHerrschaft, Regierung, Politik
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Memmingen MM47.9867696, 10.181319
Wenn nǝ diǝ Asprauchǝ schǝ rom wäǝrǝt Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
2
vertraute Unterhaltung, vertrautes Gespräch
Unterhaltung, Gespräch (Plaudern u.a.)
Schwaben vereinzelt
eine/keine Ansprache haben eine/keine Gelegenheit haben, sich mit jemandem vertraut zu unterhalten
Mǝ broucht halt al ǝ weng ǝ Aa(n)sprauch Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz 64 Schwarz, Brigitte: Muaters Moul ond Vaters Riasl, Edelstetten, 1995
3
Ermahnung, Zurechtweisung
Sprache (Mitteilung, Information)/Stillschweigen
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Ottobeuren MM47.9428435, 10.3001016
S Weibla haut nauch deara Aschproch nauch Luft gschnappat Ottobeuren MM47.9428435, 10.3001016, Schmid/Fischer, Schnättrbäs 14 Schmid, Hermann, Fischer, Tilde: Schnättrbäs ond Katzabaula. Allgäuer Kachlofa-Gschichtla, Hammerschmiede, 1993, Auflage 1
eperm eine Ansprache halten jemanden ermahnen, zurechtweisen Ettringen MN48.1040879, 10.6535987:
Du brouchsch mǝr dau koi(n) Asprauch haltǝ! Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
ahd. anasprāhha stf., mhd. ansprâche stf.
  • Schwäb.Wb. I 263 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller II 696f. Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • WBF 44 Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Ansprache

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Wortfamilie: Sprache
Bedeutungen
1
Gelegenheit zum Gespräch, Gesprächspartner
Unterhaltung, Gespräch (Plaudern u.a.)
der is öitz im altersheim unter lauter fremde Lait, dou hout er halt goar ka Ansprach Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
ja̢ no! m?r mecht halt dausn2 d?r we̢lt a̢ch ? wi? ? ōšpråuch håum Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
er wur allee am Wirtshaustǖsch g'sitzt und hat kee bißla Å?språch Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
Ansprach „ja, wie Bsp.“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗ Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗ Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗ Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Ansprache „ja, in derselben Weise“, Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Hemhofen ERH49.683553, 10.937424 ↗ Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗ Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗ Workerszell EI48.926240, 11.150002 ↗
Aosproch Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
Aschbrouch Wallesau RH49.189939, 11.109191 ↗
Āsprach Rieden 49.938872, 10.049358 ↗
Åschprooch Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
Åsprauch „wie im Bsp.“, Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Ja, etz is sei Alta gstorbn, etz hot er gor ka Ansoroch mehr Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
O=Aschbroͣch Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗
O>aspro>ach Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
O?sprouch Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
Oaschproach Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
Ohschrooch [GP hat sich eventuell verschrieben], Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
Onsproch „f. Unterhaltung“, Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗ Willmersreuth LIF50.095855, 11.357471 ↗
Ooschproch häwwe „wenn sich jmd. gern unterhält“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗ Miltenberg MIL49.701929, 9.255921 ↗
Oschproch Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
Oschrach [GP hat sich eventuell verschrieben], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Osprach Röttbach MSP49.803778, 9.525509 ↗
Osproach Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
Osproch Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Ospruch Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
Ouschprāch Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Ousprach Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
Ousprooch „nur gebr. f. Ansprache= kurze Predigt“, Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
Ōschbrouch Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
Ōschproch Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗
Usprouch „a“, Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
Ūsprach „ja, aber ...“, Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
Ūsr(o)ach [GP hat sich eventuell verschrieben], Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗
Wemmer sou ellā is, no had mer ka Ouschbroch mär Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
a Asprach hom Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
a Ånsproch gēm Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
a O?prou-uch mou mer hobn [GP hat sich eventuell verschrieben], Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗
a Widmo hat ka Asprach mea Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
a braucht a Asprach Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
a goute Onsprouch hob'm Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
a guta Asprach haba Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
a hod ka Asprach mea Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗
a hot ka Ansprach nie „ja“, Wolfsloch LIF50.142090, 11.181294 ↗
ah hoat kee Oschbroach „Unterhaltung“, Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
als Wittmou hob i ka Ou&sproach „weil die Frau starb“, Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
ar hat ke Ansprach kōt Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
ar hat ke Āschbrāch meä Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
ar håd ke Ouschbråch Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
ar hot ke Aschproch Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
bei dem hat mä ka Ansprach Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
bei dem howi goor ka Åschprach g'funne „gleichbedeutend mit Anhören“, Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
bei dera Arwed hat mer goar ka Ansprach Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗
brauch(e)t a weng a Ånsprach Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗
d ald Må̄ hå̄t ka Å̄sprouch mä Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
d alt Mo hat ka Ō'sproch meha Brunn BA49.893737, 11.166765 ↗
d? Mo had ka Onspråch mer Schauerheim NEA49.572815, 10.560922 ↗
d? ald Mo had ke Ansprach me? Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
d? ald Mō hod ka Ōsprōch Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
d? ald mō had ka ansprach me? Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
d? alde Mā had ka Anspra>uch mä>r? Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
d? alt Mo: håd ke Aospro̊ch m?r Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
d? hat ka Ansprach gfunna „gefunden“, Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
d? hout ka ōsprōch me? Gleißenberg NEA49.735931, 10.638014 ↗
d? old Mō doud m? lad d? houd go ka Ūsbroch mea Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
d? old Mu had ka Usprouch Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗
d? old Mó hod kă óšproch Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
d?(a)& ho:t ka Ons?pro:ch m?ā) [GP hat sich eventuell verschrieben], Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
da ald Må hod ka Ånspråch mea Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
da alt Mā hat ke Ansprach mer Römershofen HAS50.074356, 10.520925 ↗
da alt Moū haot koa Ausprouch mea Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
da bekom i ka Ansprach Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
da had ma ka Ansprach Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
da hob i gor ke O̯usbrach ghôt Martinsheim KT49.623887, 10.149733 ↗
da hod mer a O=asprach Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
da hot ümma a guta Asproch Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
dae ald Ma hod nex mehr zer sougn Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
dann fālt die Åschbråch Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
dar alt Mao hat ke Ansprach mehr Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
dar alt Mo hot ke Oschproach mä Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗
dar alte Mo hat kä Ohsproch mehr Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
dar åld Mou håt käi Ouschbroach Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
dar had a Āschbrāch Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
dar håd kee Å̄schbrach Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
dar oalt Mou hat halt ke Ousprach Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dar old Ma hat ke Asprach mia Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
dar old Mou had ke Ousproch m?a Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
då ald Mo hot ka Ansprach m?a Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗
de ald Fraa had ke Åsprah meă Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗ Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
de ald Ma hod ka Usproach mer Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
de ald Ma hott ka Asproch mea Kirchahorn BT49.834841, 11.403204 ↗
de ald Mann hod koa Ousbrosch me-i Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗
de ald Mo had ka Ansprach mea Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
de ald Mo hat ka Ansprach me Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
de ald Mo hod ka Osproch mehr Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗
de ald Mou had kee Ansprach Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
de alde Mo haͦd ka Ansprach „weil z.B. allein wohnt, keine Unterhaltung“, Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
de alt Moo hot ka Asproch mee Lahm LIF50.079281, 11.134910 ↗
de had ke Ansprach mea Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
de hod a kee Osproch mea Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗
de hot ka Ansprach me Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
de(ä) ald Mo hod ka Åschbroch me(ä) Schlüsselfeld BA49.757513, 10.622893 ↗ Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
de?& åld Må hod ke Å̄schbroch me?& Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗ Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
dea als Ma hout ka Asprach mea Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
dea alt Mo̊ hot ke Ansprach mea Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
dea had ke Uschbrouch meia „das gilt für einsame Menschen“, Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
dea håt ka ouschbråch mäa Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
dea hod ka Anschbrach mea Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
dea hod n ganzn doch ka Onschbroch Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
dea houd a Aschbrouch Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
dean faelt blouss de Oasprach „Unterhaltung“, Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
dem altn Mō fehlt halt die Ānsprāch Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
der ald Mo had ke Ousprach mer
der ald Mo hodd ka O'schbrooch mehr Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
der ald Mou hat werkli ke Ausprag mehr Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
der ald Mō hat ka Ōsproach mer Jochsberg AN49.312264, 10.389592 ↗
der ald Mū hout hald ka Uschbra-uch mēa Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
der alt Mou brauchet a Ousproach „Beachtung finden“, Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗
der alt Mou hat ke Ousprach mehr Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
der alte Mann sucht a bißla Āsprach Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
der åld Moh håd kē Ånschbråch mär Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
der ålt Mou håt kee Ånschbrach mär Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
der brachet halt a Ūschprouch Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
der brauched a Ōsprōch
der hat a koa Osproach meîa Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗
der hat ka Āsprouch Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
der hat ka Ou&sproch „ja“, Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
der hat ka Uschprach Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
der hat ka Usprach mēa Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
der hat koi Ouschprouch me Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
der hot ka Ansprach nimmer Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
der hot ka Ōsprōch Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗ Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
der houd koi Usprach nit Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
der hout halt a Aspouch brācht [GP hat sich eventuell verschrieben], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
der hout ko/a O'spro/uch mehr Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
der mooch geere a wenge Ousprooch „unterhält sich gern“, Bettenfeld AN49.340467, 10.128075 ↗
der möißat holt aweng a Ansprach hom „einsame Mensch“, Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
der old Mū had ka Uschbrouch mehr Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
dera fehlt die Ansprach Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗
derr ald Mou hadd kè Ouschbroech mehr Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
des Fräla håd kee Åsbråch mär Bimbach KT49.861443, 10.378599 ↗
des is nix, wemma ka Āschbrach hout Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
deä ald Mou hat ka Ansprach mehr Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
deä alt Moa hot gor ka Oasproch meä Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
deä ålt Mö hot nix meä zä song Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
deä bräucht a weng a Ånschpråch „..bräuchte eine Unterhaltung“, Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
deä håt a ka Anschbråch meä Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
deä hod ka A2sprạch meä Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
deä old Mot hat ka Ansprach meä „auch, normal in der Kirche die Predigt des Geistlichen“, Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
dēa hodd ka Å̄-språch Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
dēr ald Mā hod ko Āsprōch meer Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗
di ald Fra hat ka Osproch mer Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
di ald Frā hŏdd ka Ōnschprōch mēr g'hatt Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
di alt Fra hot ka Uschproch mer Burk AN49.133339, 10.478920 ↗
di arm Fra hod gar ko Ansproch Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
di håd ka Å̄schbrå̄ch mea „sie ist allein, Bed. nicht nur Unterhaltung, sondern dass jmd. um einen ist“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
di hod ka Ōsprach mēr Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
di hot ka Ooschbrach mehr Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
di hot ke Ō:spro:ch mer Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
die ald Frā hot ka Ōschbroch mea Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
die altn Leut sung sich halt a Osproch Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
die ålda Leut höm kee Åschbråch Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗
die old Fra hot ka Asprach mehr Leutenbach FO49.709130, 11.172399 ↗
do hat ma halt ko Ansprach mea Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
do hot mee ka Ōsproch Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
do is ma an ganzn Tog ala und hot goa ka Ansproch Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
dou gfelds mär ned, dou håb i ja ka å̄schbrå̄ch Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗ Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗
dou houd mär gå̄r& kä å̄schbrouch Buch N49.496794, 11.033255 ↗
dou hout ma a Ansprach „ein lebhafter Gesprächsteilnehmer“, Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
dou hout må ka O̊schbroauch Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
dou houschd Ānschbråch „wenn Kinder im Haus sind“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
dō hot ma ka Ōschbrooch Heinersreuth BT49.966644, 11.530720 ↗
dr Kranke braucht a Ansprach Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dr ald Mo had ka Ansprach mer Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
dr alt Mo hoet ke Ospråch ghåt Böttigheim 49.704063, 9.654624 ↗
dr alt Mo hot ka Asproch meh
dū houschd en ganzn Tåch ka Āschbråch „n wird nasal gesprochen, bei einsamen Leuten sagt man....“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
dá ålt Må̄ hot kä Å̄schbrou̯u&ch „er ist einsam“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
dä ald Mo hod ka Ansprach meä Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗
dä hot go ka ōschbroch Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
dä hot ka Osproch me Danndorf LIF50.143172, 11.369406 ↗
dä olde Mo hat ka ohschbrach mēiä Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
dä(h) alt Ma hout ka Asprouch meijä(h) Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗
däer had ka Ousprōc Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
där hat garn a weng a Ansprach Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
där hoat halt ka Ōspraach mer Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dää hod heid ka Åsproch „ja“, Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
dǟr find kē O=ūsprōch „Gelegenheit z. Unterhaltung, Kontaktmöglichkeit“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
döm fähld di Anschbrach Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ea haoud ko>ie Ōo>uschbrouch Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
ea hāut ka Āsprāuch „ja“, Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
ea hod ka Åschbroch Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
ea hot ka O̊'schbrōch mea Creez BT49.882013, 11.502114 ↗
ea houd wenigschdns a U(n)sprouch Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗
er brauchet a weng a Ou'schbrooch Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
er find ka Āsprāch Decheldorf ERH49.773703, 10.728522 ↗
er gett hamm vom Wertshaus wall er k Ousproch mehr hat „ja“, Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗
er had ka Ansprach Schnaittach LAU49.557463, 11.338220 ↗
er had kaa Ansprach net Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
er hadd hald går ka Å̄schbråch Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
er haout hoalt ke Aprach mähr „od. wenn jmd. einsam ist“ [GP hat sich eventuell verschrieben], Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
er hat a Usprouch Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗
er hat geh Ansprach Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
er hat gor ke Ousproch mär Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
er hat ka Āsproch mer „ja“, Baiersdorf ERH49.661089, 11.034583 ↗
er hat ka Osproch mäh Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
er hat ka Osprooch mehr Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗
er hat ka U'sprouch mea Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗
er hat ke Ansprach mehr Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
er hat ke Osprach Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
er hat ke Ouschbroech mehr „ja“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
er hat kee Āsprach „ja“, Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
er hat kei A'sprach Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
er hatt åschbråch „ja, sich treffen u. dann miteinander reden“, Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
er håd kee Ånschbroch Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
er håt ke Åspråch Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
er hod ka Oschbroch mēr Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
er hod ka rechde Āschbrach g'funda Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
er hod ko Asproch mer Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
er hot an ganz'n Toch ka Osproch Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
er hot halt gor ka oschbrach Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗
er hot ka Ansproch Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗
er hot ka Åschbråch „ja“, Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
er hot ka Ouschpråch Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗
er hot ko Asprach mehr Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
er hot koi osprouch Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
er hott a gūda Ósprōch khott Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
er hout ka Ansprach Rehdorf 49.414992, 10.950690 ↗
er hout ka Ōschbrouch „ja“, Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
er hŏt kă Ōhsprōch Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
er ho̊t ke Ansprach „ja“, Laub KT49.825455, 10.318685 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
er is alla u. hat ka Ansprach mehr Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
er macht a Ōschbraouch Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
er möcht halt a weng a Āhsprach hom „nicht allein sein“, Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗
er will a Ansprach håm „ja“, Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗
er will a manchmal a Ouschbrach „ja“, Moos 49.674514, 9.881210 ↗
es fāld ? re å di Ōspråch „es fehlt ihr an der Ansprache“, Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
es fehlt na di Ousprach Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
es fräla hat kee Åspråch Prüßberg SW49.913215, 10.442899 ↗
es is langweili, wemma ka bißla Ansprach hout „es ist langweilig, wenn man kein bisschen Unterhaltung hat“, Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
es wor net schee, i hob går ka Åschprōch ghabt Nemmersdorf BT49.994304, 11.685679 ↗
eä find ka Ansproch daham Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
eä fühlt sich so välossn eä hot ka Ånspåch meä [GP hat sich eventuell verschrieben], Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
eä hoad koa o-Schroch meä [GP hat sich eventuell verschrieben], Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
ēr had ka ouschbroach mehr Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
geh zu, schau, daß da Vetta a a wengl a Ansprach haot Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
haind hob i ka Aosprach kăd Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
har will e weng Osprach ho Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗
hat ka Ansproch mehr Neustädtlein BT49.963627, 11.443239 ↗
hat ka Aspråch Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗
hat ke Oschbrach Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
heind hobi ka Ansprach kăd Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
heit hob ich a schena Ansprach ghabt „ja“, Feulersdorf KU50.010653, 11.258696 ↗
heut hat ich en ganze Tog ke Ohsproch Mellrichstadt NES50.427934, 10.302957 ↗
heut hob ich gor koi Usprouch ghōt „heute hatte ich keine Unterhaltung“, Zell RH49.139831, 11.186506 ↗
hod ke Oschbroch merr Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
hoscht im Wirtshaus a Aaschbroch ket „ja“, Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
i bin frŏu, wenn i ă Osprouch hob Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
i bin ham weili ka Usproch koot hob Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
i binn inn Wirsthaus und hob k Ohnsproch Sack 49.502944, 11.016163 ↗
i gäih ins Wertshaus, daß i a Åschbrouch hob Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
i hob gor ka Ōsprach Eyb AN49.297437, 10.600475 ↗
i hob ka Ansprach net ghabt Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗
i hob ka Ousbroech mehr kāt Buch a.Wald AN49.328071, 10.336170 ↗
i hob ka Ouschbroch, wal i in ganza Dog alla bin Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
i hob ka Ouspråch Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗
i hob ka Usproach mehr Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
i hob ka ôhschbrouch „bekannt und gebräuchlich“, Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
i höi oschbroach g'håt Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
ich ho a agouta Aostrauch ghat [GP hat sich eventuell verschrieben], Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
ich ho beim Gäburtstooch kee Ahspraach ghot „mich hat niemand unterhalten“, Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
ich ho ka Ohschbroch koat Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗
ich hob daham ko åsprōch Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗ Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
ich hot ka rechta Ansproch g'hatt Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
ich hou ka A(n)sprouch mea „ja!“, Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
iech håb ka Å̄schbroch ghatt Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
iech hob ka Onsproch kabt Großvichtach KC50.243159, 11.402937 ↗
iech hoo hald kee Uusproach „ja, sagen gerne alte alleinstehende Leute“, Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗
ih hätt halt gaen ae Aschprog Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
im Wirtshaus hob i mai Ansprach „ja“, Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
im Wärtshaus hat ma a weng a Osprouch Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
in Alter hat nur wenig Ouschbroach [GP hat sich eventuell verschrieben], Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
in gansnsn do:x ka ou?bro:x ho:m Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
ī wå̄? in Wedshaus und hob ka Ūschbrå̄?ch kōd Flachslanden AN49.399593, 10.512698