Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Anton

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Name
Bedeutung
1
männlicher Vorname
Vornamen
Anton Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗ Arberg AN49.144595, 10.617264 ↗ Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗ Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗ Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗ Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗ Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗ Homburg MSP49.793323, 9.625462 ↗ Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗ Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Münnerstadt KG50.247561, 10.194410 ↗ Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗ Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗ Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗ Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗ Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗ Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗ Seußen WUN50.032463, 12.157345 ↗ Stilzendorf AN49.292774, 10.275347 ↗ Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗ Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗ Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗ Wilhelmsdorf NEA49.562940, 10.738135 ↗ Wilhelmsthal KC50.311064, 11.373617 ↗

Antonius, Anton, Toni, Done, Dondel, Dune, Dundel

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Genus: Maskulinum
Wortform: Personenname
Bedeutungen
1
Heiliger Antonius
1a
Antonius von Padua (Fest 13. Juni)
Feste im JahreslaufReligiöse Feste/Heiligentage/besondere religiöse Tage, Heilige
Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Memmingen MM47.9867696, 10.181319, Thannhausen KRU48.2829292, 10.4682347
Heilear Antonius, greizbravr Man, hab ebbas vrlōra, fiar me dran nan! „Stoßgebet, das jung und alt bei jedem Verlust zuversichtlich betete“, Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Sprüche Ernst, Paul: Wia ma~ frier manchmoll gsacht hot. Ausdrücke, Sprüche, Redensarten (Computerausdruck), 1999

Hailg'er Antonius, kreizbraver Ma', / füahr mi doch an (des Verloarane) es na'! Thannhausen KRU48.2829292, 10.4682347, Thoma, Bd. IV 110 Thoma, Karl Borromäus: Verslamühle. Gedichtla ond G'schichtla aus Wäckerle's Hoimat in Mittelschwäbischer Mundart, Thannhausen, 1995

Heiligǝr Antonjus, kreizbaarver Maa(n), / pack mii am Zipfel ond fiehr mii draa(n) naa(n) Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

Hailg'er Antonius, breng' m'r mei Weib, / sooscht muaß i en's Wirtshaus, wo länger i bleib Anruf., wenn man auf dem Markt in der Stadt die Frau aus den Augen verloren hatte, Thannhausen KRU48.2829292, 10.4682347, Thoma, Bd. IV 110 Thoma, Karl Borromäus: Verslamühle. Gedichtla ond G'schichtla aus Wäckerle's Hoimat in Mittelschwäbischer Mundart, Thannhausen, 1995

Hail'ger Antonius, hasch 's Jesuskend g'liabt, / hülf., daß mei Weible a g'sood's Kendle doch kriagt! Thannhausen KRU48.2829292, 10.4682347, Thoma, Bd. IV 110 Thoma, Karl Borromäus: Verslamühle. Gedichtla ond G'schichtla aus Wäckerle's Hoimat in Mittelschwäbischer Mundart, Thannhausen, 1995

St. Anton weck' da Bäck'r auf., / schmeiß 'n aus d'r Bettschtatt naus, / daß 'r glei en d' Bachschtuub gauht ond / Weck' ond Brezga beschtens g'raut Thannhausen KRU48.2829292, 10.4682347, Thoma, Bd. IV 110 Thoma, Karl Borromäus: Verslamühle. Gedichtla ond G'schichtla aus Wäckerle's Hoimat in Mittelschwäbischer Mundart, Thannhausen, 1995
Der heilige Antonius von Padua wird als Fürbitter beim Verlust einer Sache und bei schwierigen Schwangerschaften angerufen. Auch gilt er als Patron der Bäcker.
1b
Antonius der Einsiedler (Fest 17. Januar)
Feste im JahreslaufReligiöse Feste/Heiligentage/besondere religiöse Tage, Heilige
Sulzschneid MOD47.7233802, 10.6417148
St. Antonius, 17. Januar, ist Bauernfeiertag“ Willi 423 Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
Er wird bei einer Ungezieferplage angefleht. Willi, 424
2
Anton (männlicher Vorname)
Vornamen
Schwaben vielfach
Andon Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Vornamen, V Ernst, Paul: Wia ma~ frier z' Belze ghoißa hot. Zu meiner Jugendzeit in Belzheim gebräuchliche Vornamen (Computerausdruck), 1999
Toan Rennertshofen ILL48.2451727, 10.2307524, Willi 502 Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
Dõǝdl Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz 95 Schwarz, Brigitte: Muaters Moul ond Vaters Riasl, Edelstetten, 1995
Dundl Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Oberst. Wb. 260 Verein Heimatmuseum Oberstdorf e.V. (Hg.): Wörterbuch der Oberstdorfer Mundart. So seit ba bn iis., Oberstdorf., 2003
dō̜nǝs huimat Antons landwirtschaftliches Anwesen, Westallgäu, Gruber I 113 Gruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, I. Teil Grammatik, Heidelberg, 1987
Dunes Hannes Johannes, der Sohn des Anton, Allgäu, Schelbert 10 Schelbert, Joseph: Die Sprache der Allgäuer, in: Schelbert Joseph, Das Landvolk der Allgäus in seinem Thun und Treiben, S. 6 - 14, Kempten, 1873
Fronze Dune Anton, der Sohn des Franz, Allgäu, Schelbert 10 Schelbert, Joseph: Die Sprache der Allgäuer, in: Schelbert Joseph, Das Landvolk der Allgäus in seinem Thun und Treiben, S. 6 - 14, Kempten, 1873
frants-an'to̜n(ǝ) Doppelname Franz Anton, Westallgäu, Gruber I 223 Gruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, I. Teil Grammatik, Heidelberg, 1987
Seffatune Doppelname Josef Anton, Westallgäu, Baldauf 43 Baldauf., Albert: Westallgäuer Wörterbüchlein, Kempten, 1955
Sephtone Doppelname Josef Anton, Hindelang SF47.506114, 10.372303, Willi 250 Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
Mangantōne Doppelname Magnus Anton, Memmingen MM47.9867696, 10.181319, Martk. Allgäuer Mundartkartei, Stadtarchiv Kempten (Allgäu)
Spottvers:
Toni-kalfoni, haut 's Kätzle em Bauch, / Es romplat ond bompret, es ka' halt it raus Krumbach KRU48.2433959, 10.3634009, Jörg, KRU 116 Jörg, Theodor: Der Landkreis Krumbach, Bd. 3, Volkskunde, Weißenhorn, 1972, Auflage 1
Die Form Antonius wird nur beim Heiligen verwendet, die anderen Formen Anton, Done etc. gebraucht man aussschließlich für den Vornamen. Die Diminutivform wird bei einem Kind oder für einen kleingewachsenen Mann meist als Koseform gebraucht.
  • Schwäb.Wb. I 275 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schwäb.Wb. VI 1523 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I 442f. Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 115 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • Schmeller I 609 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS