Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Bub

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Sohn
soz. Stellung, Gruppe, BeziehungFamilienleben/Verwandtschaft
Der eenzisch Bua oder Mädsche Klingenberg a.M. MIL49.780571, 9.183096 ↗
i ho mein Bua gäzoiblt Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
sei Bua is gfalln Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
eenziger Bua Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗
ä enziar Bua Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Boͣu Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
Bu(e) Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
Buewe „MZ“, Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
Buhå Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Buä=ö Auernhofen NEA49.523815, 10.104741 ↗
Bŭ̄a „mei“, Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
buaͤ Kloster Sulz AN49.261872, 10.309335 ↗
Båu „häufiger“, Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗
Boū Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
Bu:e Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
Būa Unteraltertheim 49.722961, 9.736198 ↗
bou „Bub“, Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗ Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
boŭ „mei ... wird häufig für Sohn gesagt“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Bou „dä“, Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Bou „där“, Affalterbach FO49.607124, 11.212790 ↗ Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗ Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗ Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗ Büttelbronn WUG48.889337, 10.898638 ↗ Edlendorf HO50.251600, 11.755243 ↗ Ellenbach LAU49.489739, 11.443102 ↗ Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Funkendorf BT49.811761, 11.690296 ↗ Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗ Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗ Hüttstadl BT49.979314, 11.835065 ↗ Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗ Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗ Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗ Neuhaus a.d.Eger WUN50.103511, 12.168398 ↗ Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗ Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗ Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗ Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗ Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Rupprechtstegen LAU49.600274, 11.479071 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗ Sornhüll EI48.947414, 11.275319 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗ Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗ Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
Bu? „der“, Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Bua „Sohn nicht gebräuchlich, dr Bua“, Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗ Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗ Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗ Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗ Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗ Großbardorf NES50.268224, 10.368695 ↗ Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗ Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗ Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗ Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Münster MSP50.015205, 9.855369 ↗ Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗ Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗ Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗ Rieden 49.938872, 10.049358 ↗ Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗ Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗ Waldzell MSP49.942369, 9.629803 ↗ Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
Bub „nicht gebräuchlich, dafür meist ...“, Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
Bue „MA nur Bue“, Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Buch a.Wald AN49.328071, 10.336170 ↗ Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗ Rohrbach MSP49.969040, 9.696929 ↗ Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Buh Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗ Ebensfeld LIF50.067111, 10.958288 ↗ Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗ Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗
Buu „Sohn nicht gebräuchlich“, Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Mittelstreu NES50.392389, 10.270829 ↗ Roßbach NEA49.647444, 10.562098 ↗
Buä „meist“, Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
Bū „Sohn nur Hochdeutsch gegenüber Fremden gebräuchlich, sonst Bū“, Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗ Birk WUN50.077451, 11.924264 ↗ Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗ Emtmannsberg BT49.892612, 11.644767 ↗ Frankenhofen AN49.030935, 10.474453 ↗ Mistelbach BT49.912221, 11.513022 ↗ Ottorfszell MIL49.595206, 9.156678 ↗ Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
bou „nicht Sohn sondern Bou“, Buch N49.496794, 11.033255 ↗ Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
bu: Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
bua Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗ Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
buh „Sohn nicht gebraucht“, Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
buä „mai“, Etwashausen KT49.741760, 10.196391 ↗
Bu „ganz selten angewendet wird: da Bu, erhalten“, Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
Bu Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Eichenbühl MIL49.701789, 9.333380 ↗ Förstenreuth HO50.170946, 11.690030 ↗ Jesserndorf HAS50.088725, 10.689206 ↗ Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗ Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗ Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗ Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗ Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Weickenreuth HO50.166815, 11.663335 ↗ Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
2
Knabe, Junge
Mann: jung
aufhaltn de̢rfm blūs boum odər mansbildər, und nit blūs nåuch dər Trauiə, sugār bən khamər wåuə fārn wūrət frəiər aufgəhaltn [außersprachlich], Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
Di Buawa hömm a Sähl gschpannt und hömms Brautpoor aufghalta bißa Geld gricht hömm. Niederwerrn SW50.062260, 10.183202 ↗
Dies göit naus wöi bau Harrerbauer s'Fleisch, dou hout d'Bou nix gröicht. Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
Die Buwe wadde voä de Kärsch; sie wolle die Brautlait hemme Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
vor Pfingsten dürfen die Buben nicht im Fluß baden „Seele“, Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
Bu, loß dich ve die annern fei net oodreschen Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Ein Bu der fräsch woär, nemmt mer an de Oärn Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
Die Maisböart, ein Ulk für die Buawe Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
dem Buben hob i di Oŭern lang zŭng
Die Buben haben sich o gedroschen Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
der Bou is der reinsta Wirbelwind Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
dea Bou is widda gscheid drecki Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
die Buben machen gerne Be:chais Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
mai klaaner Bu is mai Augabbfl Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
der Bou der is recht dumfaul Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
di Bumm haldn Hochzīch auf Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗
Deä buh sicht örch gut aus Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
des is a rotbackerter Bua [Flexionsbesonderheit], Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
die Boum dennä rumkullärn [Umlaut], Stein 49.398902, 10.981156 ↗
doas is doch en böase Bua Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
nä glan Bum ō - schelln Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
Deä Buh is orch Mochä Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
a Brock'n von an Boum Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
an kläne decke Bua Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
d? Bua werd beidlt Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
dn Bubn rumhugg'ln Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
kleiner dürrer Bua Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
Buam get aus Äärn „Ähren lesen“, Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗
a ukultiviata Bua Dittenheim WUG49.055224, 10.792533 ↗
nein Buben laufen Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
a wampater Bua [Flexionsbesonderheit], Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
murds Kerl-Bou Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
zierlicher Buä Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
a feschta Bua Metzlesberg AN49.156289, 10.364913 ↗
in Boum hugln Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
a dicker Bua Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
e starke Bue Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
ä gringä Bua Metzlesberg AN49.156289, 10.364913 ↗
a beïsa Bou Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
a drumm Bua Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
a fester Bu Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
stårker Bua Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
a beesa Bu Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗
digg'r Buh „dicker Bub“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
storka Buu Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
3
Knabe, Schüler
Mann: jung
a schichtänä Bu Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
aschiftia Bou „einschiftig“, Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
a dürrer bua Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
4
junger Mann
Mann: jungKindheit/Jugend
die junger Buerber „Man sagt nur "die junger Buerber" und meint damit alle jungen Burschen.“, Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
Di junga Būmm „(jetzt)“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
junge Buaba „nein, die Gemeinschaft besteht immer“, Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
5
Junge
Kind (beiderlei Geschlechts)
nach dera sin die Boum narrsch [Umlaut], Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
dei hads af die Boum o'gseng Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
6
Sohn (in Redensart)
soz. Stellung, Gruppe, BeziehungFamilienleben/Verwandtschaft
Wie dä Ackä - so die Rubn, wie dä Votä - so die Bubn, wie die Muttä - so die Techtä, meistens åbä etwas schlechtä. [Umlaut], Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
7
männliches Kind
Mann: jungAblauf des Lebens
greina wi a klana Bu Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
8
Knabe
Mann: jung
a gscheita Bou [Redensart], Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗