Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbwbf

Buschen

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 3, Spalte 833f.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Büschel, Buschen
1a
Büschel, Bündel
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
Buschn „Bündel Dachschindeln“ Berchtesgaden BGD47.630642, 13.001926
°heut hat’s Buschn am Kopf „zu Berge stehende Haarbüschel“ Regensburg R49.013904, 12.100040
daas er a wen’g g’sehng hat, hat a eahm ein’ Busch’n Schusta-Span’ mitg’numma Biberger Geschichten 48 Biberger, A[ugust]: Scheichtsame Geschichten um Rachel und Lusen, München [1925].

*1895 Schwarzach BOG, †1950 Flintsbach RO; Lehrer, Geschäftsführer des Volksbildungswerks Niederbayern
„Fünfzehn gleiche Reifen bilden einen Ring, vier Ringe einen Buschen Reder Bayerwald 138 Reder, Heinrich v.: Der Bayerwald, Regensburg 1861.
12 Puschen (15 Centner) geben einen gemeinen Wagen schwer Eisen Hohenaschau RO47.7654148, 12.3233588, 1549 Peetz Volkswiss.Stud. 95 Peetz, Hartwig: Volkswissenschaftliche Studien, Augsburg 1880.

*1822 Bayreuth, †1892 München; Bezirkshauptmann
auch Haufen zusammengestellter Getreidegarben
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Oberfranken vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
°Buschn macha Autenzell SOB48.5137637, 11.2710622
1b
Strauß, Buschen
°Oberbayern mehrfach, °Niederbayern mehrfach, °Oberpfalz vereinzelt, Oberfranken vereinzelt
„einen Buschn trägt der Hochzeitlader auf dem Hut“ Mittich GRI48.440634, 13.396183
So hab i denkt und brock’ daneben, Da hat’s gar bald an Buschen geben Stieler Ged. 28 Stieler, Karl: Gesammelte Gedichte in oberbayerischer Mundart, Stuttgart 1907.

*1842 München, †1885 ebd.; Dr.jur., Archivar, Schriftsteller
ein paar von bildthaur arbeith gemachte Puschen vfn altar Niederaschau RO47.776530, 12.316872, 1718 Jahn Handwerkskunst 216 Jahn, Maud: Handwerkskunst in der ehemaligen Herrschaft Hohenaschau, Aschau 2000.

Hohenaschau RO
1c
an Mariä Himmelfahrt (15. August) geweihter Kräuterbuschen
°Oberbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt
°da Buschn Wildenroth FFB48.126925, 11.161826
wenn oans an schlimma Huastn kriagt … nimmt ma a bissal wos vom Buschn in Tee nei Altb.Heimatp. 61 (2009) Nr.38,11 Altbayerische Heimatpost. Wochenzeitung für die bayerische Familie, 1948ff.
1d
Palmbuschen
Niederbayern vereinzelt
„ein Buschn aus Palmmuhl (Kätzchen), Segenbaum (Sadebaum) und Bux Antersdorf PAN48.274793, 13.007719
„Vergesst mir den Buschen für den Herrgottswinkel nicht“ BGD, Brotsack Träume 52 Brotsack, Daniela: Wege durch das Tal der Träume. Erzählungen um Bräuche und Traditionen in Ober- und Niederbayern, Norderstedt 2. Auflage 2014.
2
junger Baum, Wipfel, Ast
2a
(geschmückter) kleiner Baum od. Wipfel
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
°den Buschn steckn „der Angebeteten zum 1. Mai ein Maibäumchen ans Haus stecken“ Rott WS47.985008, 12.130561
°iatzat steckas an Buschn af „den Richtbaum“ Oberviechtach OVI49.4602721, 12.4189759
kein andre … Frag, als wer steckt heut den Buschen aus, und wann dem sein Faß gar ist Hofmiller Helmbrecht 34 Der Meier Helmbrecht. Wernher dem Gartenaere nacherzählt von Josef Hofmiller, München 1925.

*1872 Kranzegg/Allgäu, †1933 Rosenheim; Dr.phil., Gymnasiallehrer, Schriftsteller
2b
Ast
°„Radler binden sich beim steilen Bergabfahren einen Buschn an“ Schrobenhausen SOB48.5613407, 11.2654488
3
Busch, Pfln.
3a
Busch, Strauch
Oberbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt, Mittelfranken vereinzelt
dia Mauer is ganz iwawaxn mit greana Buschn Wasserburg WS48.0615171, 12.220026
„Johannisbeerstrauch … bušn Mörnsheim EIH48.869472, 11.005650, nach SBS VIII,287 Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben, hg. von Werner König, 14 Bde, Heidelberg 1996-2009.
der got der Moysi erschayn in einem prinnunden puschen Indersdorf DAH48.359493, 11.373580, 14.Jh. Clm 7806,fol.155v Codex latinus Monacensis, lateinische Handschrift in der Handschriftenabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek München
auch Hecke
bušn „eine Hecke“ Mörnsheim EIH48.869472, 11.005650, nach SBS VIII,403 Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben, hg. von Werner König, 14 Bde, Heidelberg 1996-2009.
3b
Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) , in
Phras.:
schmeckata Buschn Hohenpolding ED48.3835774, 12.1305592
4
Kopfschmuck der Tiere beim Almabtrieb
°Oberbayern vereinzelt
Buschn Hausham MB47.7507322, 11.8394101
Jetz muaß i meine Küah … mit Kränz und Buschn ziern Christ Werke 330 (Mathias Bichler) Christ, Lena: Gesammelte Werke, München 61981.

*1881 Glonn EBE, †1920 Mchn; Schriftstellerin
5
Aufgebauschtes, Bausch
Buschn Oberkreuzberg GRA48.8940936, 13.3445772
„mit einem Faltenkittel, der beim Drehertanzen einen Buschen macht“ Angerer Göll 10 Angerer, Hanns: Im Schatten des Hohen Göll, München [1956].

*1912 Salzberg BGD, †1976 Ramsau BGD; Zollbeamter
6
Schwanz des Hasen
Buschn Schwanz beim Hasen Triftern PAN48.3953025, 13.0047348
Mhd. busche swm., sw. Entsprechung von Busch1; WBÖ III,1490 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff. .
  • Schmeller I,299 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch, bearb. von G. Karl Frommann, 2 Bde, München 21872-77 (Neudr. Aalen 1961, München 1985).

    *1785 Tirschenreuth, †1852 München; Prof. für dt. Sprache, Kustos der Bayerischen Staatsbibliothek
  • Zaupser 19 Zaupser, Andreas: Versuch eines baierischen und oberpfälzischen Idiotikons, München 1789 (Nachdr. Grafenau 1986).

    *1748 München, †1795 ebd.; Hofkriegsratssekretär, Prof. für Philosophie
  • WBÖ III,1490-1494 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
verfasst von: E.F.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Buschen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Numerus: Plural
Wortfamilie: Busch
Bedeutungen
1
Reisigbündel
Der Buschn Barnsdorf RH49.221479, 11.070654 ↗
Bu=?schn Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Busch'n Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗ Leerstetten RH49.319292, 11.127261 ↗ Pfaffenhofen RH49.267141, 11.082904 ↗
Buschn Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗ Burgsalach WUG49.032767, 11.095751 ↗ Dorsbrunn WUG49.095059, 10.908599 ↗ Göggelsbuch RH49.223641, 11.220063 ↗ Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗ Heideck RH49.134127, 11.125674 ↗ Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗ Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗ Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗ Nennslingen WUG49.045905, 11.129521 ↗ Oberbreitenlohe RH49.160336, 10.991543 ↗ Ohlangen RH49.083194, 11.180287 ↗ Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Pfraunfeld WUG49.059332, 11.093961 ↗ Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗ Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Rasch LAU49.367202, 11.378118 ↗ Rednitzhembach RH49.299093, 11.082914 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗ Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗ Sankt Veit WUG49.103716, 10.955098 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗ Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗ Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗ Wallesau RH49.189939, 11.109191 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗ Wassermungenau RH49.217646, 10.884218 ↗ Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗ Zell RH49.139831, 11.186506 ↗
Buschn „heute öfter auch:“, Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
Buscha Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
Buschn „(Reisibuschn)“, Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
Buschrn Bernlohe RH49.198644, 11.049075 ↗
Būschn Altdorf EI48.987114, 11.280395 ↗
2
Reisig, zerkleinerte Zweige
Mir laßt sie Buschn machen Barnsdorf RH49.221479, 11.070654 ↗
Si leßt mer Buschn machen Wassermungenau RH49.217646, 10.884218 ↗
Mia louts Būschn måcha Altdorf EI48.987114, 11.280395 ↗
Buschn hauaͤ Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
I mou Buschn haua Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
Mi lasz Buschn machn Dorsbrunn WUG49.095059, 10.908599 ↗
Mi lästs buschn haua Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
Mia lasss Buschn hauâ Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗ Sankt Veit WUG49.103716, 10.955098 ↗
Mia läßt si Buschn machn Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Miă laßts Buschn machn Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Mier lassts Buscha haua Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
Mir la?st se Buschn haua Heideck RH49.134127, 11.125674 ↗ Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
Mir lassn Buschn haua Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗ Sankt Veit WUG49.103716, 10.955098 ↗
Mir lasts Buschn hau? „a in lasts: offenes a“, Nennslingen WUG49.045905, 11.129521 ↗
Mir lasts Buschn haua Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Mir laßt's Buschn macha Burgsalach WUG49.032767, 11.095751 ↗
Mir laßts Buschn haua Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
Mir leßts Busch haua Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Mir läßt Buschen machen Oberbreitenlohe RH49.160336, 10.991543 ↗
Mir läßt si Buschn machn Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
Mir läßt sie Buschn haua Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗
Mir läßt's Busch'n haua Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗
Mir läßt's Bůschn haůa Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Mir läßts Buschen haua Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
Mir läßts Buschn machng Wallesau RH49.189939, 11.109191 ↗
Miä läßts Buschn machn Rednitzhembach RH49.299093, 11.082914 ↗
miạ laßz Bŭschn haua Heideck RH49.134127, 11.125674 ↗ Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
mir louns Buschn ha-a Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
3
Reisig
Būschen zammtrogen Geyern WUG49.071774, 11.087563 ↗
Buschn zamtragn Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Buschen machen Pollenfeld EI48.948100, 11.205993 ↗ Wachenzell EI48.960745, 11.227423 ↗
bouschen Böhmfeld EI48.861005, 11.366818 ↗