Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Finger

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Finger (in Redensart)
Mensch: Körperteile (äußere)sich entfernen, verschwindenKleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)Wunsch, Bitte, Dank/UndankDiebstahl, stehlen, usw.Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
dēs kūschd dr an Ōrsch ōfingera>e, dass dīes schdînged drlūcha>e is [Redensart], Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
da>os konn me sich a>on di zah Fä>inger a>ogeglabuster [Umschrift unsicher], Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
Er bildt si ei, daß er an jeda Finger onna haba kennt. Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗ Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
all Fingers lang „ja .“ [Redensart; Vorlage unterstrichen], Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
all Fingers lang [Redensart; Vorlage unterstrichen], Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
all Fingers lang [Redensart], Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
alla Fingers lang [Redensart], Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
alla Fingers long „auch alla Fingers long“ [Redensart], Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗ Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
ölla Fingers lang [Redensart; schlecht lesbar], Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗
An den fünf Fingern ablesn Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
Bei dem gähts von die Finger [Kasusbesonderheit], Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
Des kånnst an dr Finger åbze-ihl „es ist nicht viel“, Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
Des kånnst dr ån der ̆0 Finger åblās „es ist klar - bestimmt so“, Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
Des kånst de ou dr füneff Fingr ouzäil „Das kannst Du an den fünf Finger abzählen“, Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
Deä is zammgstellt, wij a büäasä Fingä! [Redensart], Nordhalben KC50.363615, 11.508220 ↗
Dos is so e Kaufmann dar wiegt sein Fenger noch mit [Redensart], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Ich kann an jedem Finger zehn Stück haben Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Riird kan Finger zevill. [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Schaut aus wie a bössar Finger [Redensart], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Sie hat si zammgstellt wie a beser Finger [Redensart], Münchsteinach NEA49.639896, 10.595092 ↗
Sie hot sich z'sammg'schnitzt wie so'n böse Finger [Redensart], Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗
Sie schaut aus wie a böser Finger [Redensart], Eltmann HAS49.972083, 10.652273 ↗ Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Sie sichd aus wie a bössr Finger „ö unkl.“ [Redensart], Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Wu' des naus will, des koast dä oa di Fingä ozilln „abzählen“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
a di finga ōzīln Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
aͦll Fingas laͦg [Redensart], Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
aana, dea longa Finga macht [Redensart], Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
agezouchä wie ä bösä Finger [Redensart], Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
ala fi??r&šlō?k [Redensart], Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
all Fin gers lang [Redensart], Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
all Finga long [Redensart], Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
all Fingas lang [Redensart], Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
all Fingasch long [Redensart], Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
all Finger lang [Redensart], Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗ Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗ Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗ Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗
all Fingers lang [Redensart], Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗ Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗ Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗ Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗ Wenschdorf MIL49.678894, 9.287692 ↗ Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗ Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
all Fingers lang kommt was anders [Redensart; Vorlage unterstrichen], Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
all Fingers long [Redensart; schlecht lesbar], Großvichtach KC50.243159, 11.402937 ↗
all fingers lang [Redensart], Kaiserhammer WUN50.127324, 12.082964 ↗
all? Fingers lonk [Redensart], Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗ Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
alla Fing? lång [Redensart], Engelmannsreuth BT49.812868, 11.644403 ↗
alla FingEr lang [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
alla Finga laͦng [Redensart], Nemmersdorf BT49.994304, 11.685679 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
alla Finga long [Redensart], Seybothenreuth BT49.894025, 11.705175 ↗
alla Fingalongk [Redensart], Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
alla Finge lå̄g [Redensart], Lehenthal KU50.155114, 11.455759 ↗
alla Fingers lang [Redensart], Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Zell HO50.134653, 11.819697 ↗
alla Fingers lång [Redensart], Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
alla Fingers long [Redensart], Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗ Neustädtlein BT49.963627, 11.443239 ↗
alla Fingers lōngk [Redensart; schlecht lesbar], Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
alla Fingers lo̊og [Redensart; schlecht lesbar], Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
alla Fingersch laͦng [Redensart], Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗
alla Fingersch lang [Redensart], Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
alla Fingersch lång [Redensart], Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
alla Fingersch longk is wos anners. [Redensart], Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
alla Fingerschlong wos annersch Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
alla Fingesch long „alla ridd oder: alla Fingesch long“ [Redensart], Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗ Schirradorf KU50.003008, 11.300169 ↗
alla Finge̊sch loͣng [Redensart], Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
alla Fingä lång [Redensart], Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
alla Fingä long [Redensart], Schönfeld BT49.934637, 11.351528 ↗
alla drai Finge long [Redensart], Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
alla fin gerschloch [Redensart], Unterzaubach KU50.173754, 11.497482 ↗
alla fingas lang [Redensart], Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
alla fingers long [Redensart; schlecht lesbar], Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗
alla fingäsch laͦng [Redensart], Burghaig KU50.109474, 11.413966 ↗ Melkendorf KU50.089871, 11.414569 ↗
alle Finga lang [Redensart], Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗
alle Finger lang [Redensart], Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗ Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
alle Finger låg [Redensart], Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗ Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
alle Fingers lang [Redensart], Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
alle Fingersch lang [Redensart], Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
alle Fingerschlångs [Redensart], Lösten HO50.150091, 11.782458 ↗
alle Fingerslang [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
aller Finger lang [Redensart], Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
allä Fingerschlong [Redensart], Eppenreuth HO50.279322, 11.896476 ↗
allä fünffingerlong hot der wos annersch [Redensart], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
an den Fingern ozehln Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
an die Finger ozäln Eyb AN49.297437, 10.600475 ↗
an die ̢ Finga ables'n „Bedeutung; selbstverständlich“, Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
an finpf Fingan ouzelln Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
an jeda Finger kennt i aana howa! „sie reißen sich um ihn“, Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
an jedem Finger eine Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
āl Fingers lang [Redensart; schlecht lesbar], Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
āl Fingr lang [Redensart], Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗
ålla Finger lang [Redensart], Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
ålla fingas loͣg [Redensart], Birk WUN50.077451, 11.924264 ↗
åller Fingerschlohng [Redensart], Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
ån de Fingä åbzäile „es ist klar“, Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
daͦs konn m(e)r sich o di ̢ Finger o'gezäh(i)l „Etwas im voraus schon wissen können“, Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
dar hod langi Finger „meistens wird umschrieben:“ [Redensart], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
das kann man sich an ̢ Fingern abzählen „es ist gewiß“, Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
dea hott'sich zammgricht wi'a bessa Finga [Redensart], Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
der hat lange Finger gemacht [Redensart], Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
der mecht lange Finger [Redensart], Geiselwind KT49.773093, 10.470571 ↗
des ka ma an dn Fingan ogezial Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
des ka ma si ou da Finger oleas Laub KT49.825455, 10.318685 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
des kaͦu& m(a) sich aͦn& die Fing(a) olesn „d.h., das ist leicht begreiflich“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
des kamer an d finger abgezähl Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
des kamer sich an de zeh Finger abzäile Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗ Miltenberg MIL49.701929, 9.255921 ↗
des kamä si å di Fingä ogäzäil Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
des kan mer sich an di Finger abzilln Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
des kann mer sich an de Finge abzähle „des is selbstverständlich“, Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
des kanns der an der fünf Finger abzähl „das tritt gewiß ein“, Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗
des kannst dĕr o di Fingä ōlesn „das ist klar und selbverständlich“, Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
des kast der o di ̆0 Finger oulejsn „Wenn etwas einfach, klar auf der Hand liegt“, Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
des kānschdr an deine fimf Fingera afingera Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
des kå me sich å di ̢ Fingä roleesn Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
des kåme sich von di fünf Finger ōziln Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗
des kåsta ån di Finger åug'ziel „das kannst du an den Fingern abzählen“, Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
des ko ma sa an den Fingan ozähln Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
des ko ma se an de Finga ozäln Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
des ko ma si o di fünf Finga ōfingan „Wenn man etwas als selbstverständlich voraussieht“, Siegritz BA49.852377, 11.212127 ↗
des ko ma si on die Finga ouzölln Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
des ko ma sich an den ̢ Fingern abzähln Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗
des ko ma sich on Fingern ozilln „das kann man sich ausrechnen“, Mistelbach BT49.912221, 11.513022 ↗ Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
des ko me sich doch an Fingerna ozilln Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗
des ko mer sie oa die fünf Fingä ozihln Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
des ko: m? an di Finger ō'ziln Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
des ko>an ma von der Finger obgezehlt Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
des koa ma schi o die ̢ Fingr oagalas „auch“, Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
des konscht d'r an die fünf Fingr ouzähln „In anderer Bedeutung nicht bekannt“, Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
des konsd doch an di zeha Finga olesn Schnaittach LAU49.557463, 11.338220 ↗
des kost du dir ōn Fingern ō'zieln „abzählen“, Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
des kosta å di Finger ō'zilln Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
des kō ma sich ō di Finger ōgezähl Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗
des kō me sich ō di ̢ Finger ō'fingen Plösen BT49.897505, 11.431476 ↗
des kō me sich ve die Finge o'fingen Nurn KC50.323500, 11.471444 ↗
des kunnst d? dir å di fünf Finger ōg?lās Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
des kŭ mer an die fünf Finger ozülln Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
dĕs kaon ma' sich an die ̢ Finga abzähln Pegnitz BT49.751552, 11.543205 ↗
die don die Finger d?noch raus rack Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
die hat lange Finger [Redensart], Geldersheim SW50.043654, 10.156587 ↗
die richt't si z'samm' wie a bäeser Finger Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗ Stilzendorf AN49.292774, 10.275347 ↗
dêi is wêidä gägladd wêi a schwürichä Fingä [Redensart], Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dêi sichd aus wêi a büüsä Fingä [Redensart], Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dós kannst da an dö fünf Finga ōfingan „wenn man etwas vereinfacht“, Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗
dôs ko mer sich von den fünff Fingern ogeziehl Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
dös ka ma se an die fimf Finga ofingan „oder“, Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
dös ka mer si an dr ̢ Finger ozähl Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
dös kann ma von den Fingern ablesen „eine selbstverständliche Schlußfolgerung wird mit abfingern bezeichnet“, Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
dös kannste d'r o de zeh Finger abfingern „das hättest du dir denken können“, Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
dös konnst? on die fünf Finger ogezähl [Umschrift unsicher], Heufurt NES50.505954, 10.167974 ↗
dös konnt mar ō die fünf Fingr ougelās „nicht bekannt, dafür“, Rothof 49.811589, 10.055846 ↗
dös kost dä a>o da Fingä ozelln „abzählen“, Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
dös kou mür sich a. d. fünf Finger ofingern Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
er hot lange Finger gemacht [Redensart], Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
hat an jedem Finger eine Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
hergricht wie e bäser Finger [Redensart], Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗ Stilzendorf AN49.292774, 10.275347 ↗
is z'sammg'stellt wi 'a böser Finger [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
macht lange Finger Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
musst denn dei Finga überol drin hom [Redensart], Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
mußt du deine Finger uberall drin haben [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
o die Fingă obzehln Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
o die fünf Finger oulas „selber finden, verstehen“, Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
o die zea Finger olääs „mit Leichtigkeit ergründen oder beweisen“, Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
o die ̢ Finger ozähln Treppendorf BA49.802203, 10.731388 ↗
ober zammgstellt wie a verbuudne Finger [Redensart], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
on ̢ Fingerna oziel Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗
ō alln Fingern ōzilln „nein, eher“, Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
ō di Finger ozeln „abzählen“, Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
ō di Fingä ouziēhl Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
paß auf da mecht gern longa Finga [Redensart], Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
schaut aus wie a böser Finger [Redensart], Abenberg RH49.241655, 10.963526 ↗
si aibāua wei a beisär fi?är Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗ Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗
wạei à baeßà Fingà [Redensart], Greding RH49.045458, 11.356513 ↗
we-i ă be-ise Fingê! [Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
wia a böeser Finger [Redensart], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
wie a beser Finger [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗ Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗
wie a bäser Finger [Redensart], Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗ Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
wie a bösa Finger [Redensart], Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗ Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
wie a böser Finger [Redensart], Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗ Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗ Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗ Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
wie a bößer Finger [Redensart], Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
wie an bösn Fingä [Redensart], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
wie ä böser Finger ogezoche [Redensart], Münnerstadt KG50.247561, 10.194410 ↗
wirrä zamgschtellt wie a besä Fingä [Redensart], Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
wäi a bäisa Finga [Redensart], Hartmannshof LAU49.500187, 11.553957 ↗
wäi a bäiser Finger [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
z'ammg'stellt wie a böser Finger [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
z'samgricht wie a beisa Finger [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
zam gstellt wöi a böisa Finger [Redensart], Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
zamgericht wiä ä bäser Finger [Redensart], Rimpar 49.853917, 9.959956 ↗
zamgricht wie a bīsa Finger „(oder Kupf)“ [Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
zamgricht wöi a baiser Finger [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
zamgscheld wäi a bäisa Fingä [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
zamgschtellt wie a bösä Fingä [Redensart], Roßdorf a.Forst BA49.866507, 10.995714 ↗
zamgstaucht wie an beesn Finger [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
zamgstellt wia a bößer Finger [Redensart], Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
zamgstellt wie a böser Finger [Redensart], Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
zamgstellt wäi ä bäiser Finger [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
zamm gestellt wie a beeser Finger [Redensart], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
zammg'stelld (wöi a bäisa Fingä) „Er/“ [Redensart], Stein 49.398902, 10.981156 ↗
zammg'stellt wie e bähser Finger [Redensart], Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗ Wilhelmsdorf NEA49.562940, 10.738135 ↗
zammgriacht wöi a bäisa Finger „Wenn sie dazu noch sehr schlank ist, sagt man "Heigeing" (Heuschrecke)“ [Redensart], Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
zammgschdauchd wie a beeser Finge [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
zammgschdelld weï a beïser Finger [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
zammgschdelld wie a beeser Finger [Redensart], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
zammgschdelld wie a bäsa Fingä [Redensart], Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
zammgschdellt wi a bäser Finger [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
zammgschtellt wie a bäsa Finga [Redensart], Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
zammgschtellt wäi a bäisä Fingä [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
zammgstellt (wie a böser Finger) [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
zammgstellt wie a böser Finger [Redensart], Bruckberg AN49.358094, 10.698024 ↗
zammgstellt wie e bäser Finger [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
zammgstellt wäi a bäiser Finger [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
zsammgricht wie a bösa Finga [Redensart], Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
zugstutzt wie a böaser Fingär [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
zugstutzt wie a kranker Fingär [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
zusammen gestellt wie ein böser Finger [Redensart], Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗
zåmmgschdelld wii a beese Finge [Redensart], Lonnerstadt ERH49.700414, 10.766628 ↗
´öller Finger lang [Redensart], Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
ölla Finga lang [Redensart], Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
ölla Finger lag „ölla Ritt od. ölla Finger lag“ [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
ölla Finger lang [Redensart], Rügheim HAS50.110928, 10.511613 ↗
ölla Fingers lang [Redensart], Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
ölle Fingerlang is öbes anersch [Redensart; schlecht lesbar], Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
2
Finger
Mensch: Körperteile (äußere)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Wennst an an glan Finga gibst bekta die ganz Hend [Redensart], Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
bin i mit die Finga durch die Hoar gefarn Germersberg LAU49.581490, 11.291542 ↗
a annera dird`se di Finga danou oläckn „man tut es nicht sagt aber dann bei Ablehnung: a annera dird`se di Finga danou olä ckn; du wirst`da nu di Finga donou oläckn !“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
kloi Finga Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
[Vorlage unterstrichen], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
10 Finger uffs Herz Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗
3 Fingä aufs Härz Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
Autsch mei Finger [außersprachlich], Hammelburg KG50.118563, 9.891789 ↗
Bei uns dä klaa Fingä Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
De klee Finger Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Der klaa Finga Worzeldorf N49.374039, 11.099094 ↗
Der klaa Finger Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
Der kloa Finger Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
Dä kla Fingä Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
Dä klaa Finge Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
Dös kannst ou dei Finger ougeleck [Kasusbesonderheit], Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
Er gibt e rà auf di Finge Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
Ich zeich drei fengr „Ich zeich drei fengr (wird auch getan)“, Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
Klaa Finger Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Klane Finge Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
Schbreisel in Finger reißen Römershofen HAS50.074356, 10.520925 ↗
Spreißel im Finger Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
a bieser Finger [Redensart], Hutschdorf KU50.042007, 11.418397 ↗
a biesä Finger Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗ Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
a bīsa finga „ein entzündeter Finger z.B.“, Trebgast KU50.065852, 11.552043 ↗
auf die Finger geklopft Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
d' Finga auf d' Brust līgn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
d'r gloa Finger Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
d. kloa Finger Ebenried RH49.218152, 11.288854 ↗
d? klān? Fing?&r Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
da klaa Finger Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
da kloi Finga Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
da kloi Finger Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
dae klaa Finger Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
daͦr glaa Finger Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
dar klee Finger Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
de kaa Finge Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
de klaa Finger Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
de klää finge Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
den glann Fingä Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
der glaa Finger Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
der kla Finger Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗ Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗ Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗ Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗ Vogtsreichenbach 49.429758, 10.824047 ↗
der kla finger Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
der klaͦ Finger „a&o“, Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
der klaa Finga Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
der klaa Finge Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
der klaa Finger Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗ Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗ Rehdorf 49.414992, 10.950690 ↗ Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗ Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗ Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
der klee Finger Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗ Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
der klei Finger Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
der kloa Finger Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
der kloi Finger Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
der kloj Finger Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
der leckt die Finger darnach ab Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
der schleckt sich die Finger ô Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
deri kleine Finger Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
di Fing? dro:lausn [Redensart], Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
do klā Fing? Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
dofür steck ich mei Fingr ins Feuer [schlecht lesbar], Baiersdorf ERH49.661089, 11.034583 ↗
doŭ kūst da di Fingr ōleckn [schlecht lesbar], Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
dr glee Fingr Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
dr klee Finger<