Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Furt

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Bedeutungen
1
Furt
Mīn Wōng mein ma durch di Furt „Ebenfalls Furt : Mīn Wōng mein ma durch di Furt.“, Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Furt über die Baach „ja“, Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
Drunne der Fuurt „Die Fuurt über den Main. Drunne der Fuurt, Die Furt bei Urphar a.Main“, Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
Furt Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗ Aufkirchen AN49.048907, 10.501071 ↗ Brodswinden AN49.261223, 10.611025 ↗ Diespeck NEA49.594492, 10.629665 ↗ Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗ Kothen KG50.371916, 9.766784 ↗ Pfofeld WUG49.104251, 10.835639 ↗ Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗ Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
Furt „Übergangsstelle üb. fließ. Wasser“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Furt „Überfahrt z.B. über die Wieseth“, Königshofen a.d.H. AN49.147373, 10.541347 ↗
Furt „seichter Flussübergang“, Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Furt „seichter Bach od. Flußübergang“ [Vorlage unterstrichen], Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Furt „seichte Wasserstelle“, Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Wenschdorf MIL49.678894, 9.287692 ↗
Furt „Seichte Stelle, die das Durchfahren ermöglicht.“ [Vorlage unterstrichen], Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Lichtenau AN49.276854, 10.685226 ↗
Furt „seichte Stelle im Fluß oder Bach“ [Vorlage unterstrichen], Rehdorf 49.414992, 10.950690 ↗
Furt „seichte Flußstelle“, Mädelhofen 49.783723, 9.768655 ↗ Roßbrunn 49.794781, 9.756201 ↗ Uettingen 49.795343, 9.727193 ↗
Furt „seicht - Furt“, Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗
„ein Zufahrtsweg“, Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
„Furt im Wasser“, Mechlenreuth HO50.171366, 11.800699 ↗ Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
? Fu?t „e* Fue*t = 1 Furt = Bachdurchfahrt !“, Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗ Wunsiedel WUN50.039909, 12.003931 ↗
Die Fuurt „Die Fuurt über den Main. Drunne der Fuurt, Die Furt bei Urphar a.Main“, Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
Fåd(t) „Fuhre = früher für eine Stelle an einem Bach, wo jetzt eine Brücke steht, Fåd(t)“, Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
Fåt „Fuhrweg durch den Graben“, Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗
Foͧrt „(seichte Stelle im Bachbett oder Flußbett) Ausdruck allgemein nicht bekannt“, Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
Fo?t „(= Bachdurchfahrt)“, Heufurt NES50.505954, 10.167974 ↗
Foad „das Wort Furt gibt es nicht, Foad = Fahrt durch den Bach oder die Wiese“ [Umschrift unsicher], Bad Brückenau KG50.310896, 9.794087 ↗
Foart „(Weg durchs Wasser)“, Feilitzsch HO50.362288, 11.934163 ↗ Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
Foat „(= Furt)“, Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
Fohrt Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗ Joditz HO50.371325, 11.838269 ↗ Töpen HO50.391111, 11.873399 ↗
Food „ehem. Weg über das Wasser“, Thann AN49.204529, 10.549106 ↗
Foort Geroda KG50.280111, 9.894469 ↗
Ford „(Furt durch den Bach)“, Birkach AN49.405724, 10.331066 ↗
Fort „(= seichte Bachdurchfahrt)“, Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
Fort „(= Weg durch das Wasser)“, Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗ Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗
Fort „Fort (Bachdurchfahrt)“, Hain i.Spessart AB50.012799, 9.323911 ↗ Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
Fort „Weïd, Wäd, Fort“, Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
Fort Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗ Geißlingen NEA49.604296, 10.107458 ↗
Fort „zur Überfahrt über ein Wasser“, Obernzenn NEA49.449805, 10.466182 ↗
Forth „(a Forth durch den Bach) Ortschaftsname Fürth“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Fortt „Fortt (a seichta Stelln im Mēē)“, Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
Fortwech „Fort (bei uns als Fortwech über die Rezat führender Feldweg)“, Emetzheim WUG49.015941, 10.934608 ↗
Fott „(seichte Stelle im Bach zur Überfahrt benützt)“, Schwarzenbruck LAU49.357141, 11.242053 ↗
Fourt „Durchfahrt an seichten Stellen durch Bäche. Jetzt sind die Durchfahrten überbrückt. Das Wort ist nahezu vergessen.“, Aurach AN49.246411, 10.415466 ↗
Fu(r)t „Fu(r)t übl. Bedeutung“, Sailershausen HAS50.059843, 10.452217 ↗
Fuat „ja, Fuat (kurz) Fahrmöglichkeit über Gewässer“ [Vorlage unterstrichen], Zell a.Ebersberg HAS49.965517, 10.561807 ↗
Fuaͤt „(seichte Stelle im Fluß - Breitenfurt!)“, Breitenfurt EI48.873384, 11.103956 ↗
Fuad „(= die seichte Überquerung eines Baches oder Flüßleins mit Fahrzeugen)“, Aub 49.546675, 10.041994 ↗
Fuad Berg HO50.374296, 11.779869 ↗ Gottsmannsgrün HO50.384279, 11.801382 ↗
Fuart „(ja) Fuart Fluß-Durchfahrt“, Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗ Neundorf KC50.261438, 11.213691 ↗
Fuart „Fuart, Übergang über Gräben, seichte Stellen im Bach zur Überfahrt“, Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Fuat „Fuat = seichte Bachdurchfahrt“, Großwendern WUN50.146340, 12.016788 ↗
Fuat „ja. Fuat(Fahrweg der durch ein Gewässer führt)“, Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
Fuåt „(= durchfahrbare Stelle im Fluß)“, Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Fueͤt „Fueͤt (seichte Flußstelle) Fue*d (Weg durch Feld, Wald)“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Fuerd „Fuerd, Wassafuerd, Übafård“, Großgarnstadt CO50.240251, 11.075627 ↗
Fuert „(Fahrweg durch einen Bach)“, Trogen HO50.363578, 11.952831 ↗
Fuet „Fuet (= seichte Stelle in einem Fluß)“, Fellen MSP50.153144, 9.590112 ↗
Fuĕd „(= Fahrweg durch fließendes Wasser)“, Tschirn KC50.395818, 11.449242 ↗
Fuhrd „(Fahrweg durchs Wasser)“, Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗ Carlsgrün HO50.377645, 11.619134 ↗
Fuhrt „Fuhrt = Durchfahrt durch einen Bach.“, Edlendorf HO50.251600, 11.755243 ↗
Fuhrt „Furt“, Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
Furd „Furd (Flußdurchfahrt)“, Schwarzenbach a.d.Saale HO50.207021, 11.907052 ↗
Furd „Weg durch seichtes Wasser“, Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
Furrt „Furrt (Übergang)“, Wetzhausen SW50.194731, 10.412018 ↗
Furrt „Furrt = seichte Stelle im Bach hier die Sinn“, Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗
Furt Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
Furt „(= Weg durch Bach oder Fluß)“, Illesheim NEA49.475336, 10.384905 ↗ Schwebheim NEA49.485109, 10.351603 ↗ Wiebelsheim NEA49.500107, 10.370568 ↗
Furt „(= Weg durch seichtes Gewässer)“, Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
Furt „(Fuhrweg durch die Ehe (Bach)“, Stübach NEA49.609107, 10.586463 ↗
Furt „(kurz gesprochen) ist ein Flurstück durch das ein Bach fließt.“, Ellenbach LAU49.489739, 11.443102 ↗
Furt „(seichte Stelle im Fluß)“, Rasch LAU49.367202, 11.378118 ↗
Furt „(Übergang durch das Wasser)“, Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗ Wittelshofen AN49.059873, 10.479702 ↗
Furt „Bedeutung wie im Hochdeutschen“, Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗ Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
Furt „beim Fluß“, Frauenaurach ER49.569359, 10.961626 ↗
Furt „Durchfahrt durch den Luisengraben“, Dornhausen WUG49.087001, 10.818528 ↗ Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗
Furt „durchs Wasser fårn“ [Vorlage unterstrichen], Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Lichtenau AN49.276854, 10.685226 ↗
Furt „Ebenfalls Furt : Mīn Wōng mein ma durch di Furt.“, Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Furt „Eigentlich nicht ! Bekannt nach hochdeutscher Aussprache !“, Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
Furt „Ein Weg durch den Bach - Furt“, Förstenreuth HO50.170946, 11.690030 ↗
Furt „Fahrweg durchs Wasser“, Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
Furt „Furt : durchfahrbare Stelle im Fluß“, Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
Furt „Furt (= seichte Wasserstelle im Fluß)“, Geroldswind HAS50.185387, 10.688036 ↗ Todtenweisach HAS50.177726, 10.695210 ↗
Furt „Furt (= Überfahrt = Weg durch den Bach für das Vieh)“, Wasserberndorf KT49.768298, 10.528559 ↗
Furt „Furt (Gewässerdurchfahrt)“, Sennfeld SW50.037717, 10.254565 ↗
Furt „Furt (seichte Flußdurchfahrt)“, Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
Furt „Furt (Weg durch eine seichte Stelle im Bach)“, Nemmersdorf BT49.994304, 11.685679 ↗
Furt „Furt (wo man durch Wasser gehen od. fahren kann)“, Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Furt „Furt = Bachübergang“, Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗ Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
Furt „Furt = Fahrstelle durch seichtes Wasser“, Marxgrün HO50.354972, 11.687984 ↗
Furt „Furt = Fuhrweg durch ein Wasser.“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
Furt „Furt = seichte Stelle“, Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
Furt „Furt = seichte Stelle im Wasser“, Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗ Kredenbach MSP49.852554, 9.528773 ↗
Furt „Furt = seichter Durchgang durch ein Flußbett.“, Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Furt „Furt = Stelle, wo durch einen Fluß oder Bach gefahren wird und: mehrere Bauern haben das Recht, sie zu benützen“, Hammelburg KG50.118563, 9.891789 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
Furt „Furt = Übergang über den Bach“, Friesen KC50.267688, 11.362760 ↗ Unterrodach KC50.248395, 11.386306 ↗
Furt „Furt = Ueberquerung (Uebergang Durchfahrt?) eines seichten Bach- oder Flußlaufes. Die Fohrt (Fahrt) = Einfahrt bzw. Zufahrt zu Grundstücken (über fremdes Eigentum). Iech hob is Fohrtrecht= ich habe das Recht den betr. Weg oder Feldrain zu befahren.“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Furt „Furt = Weg durch seichtes Wasser“, Morschreuth FO49.755276, 11.264969 ↗ Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
Furt „Furt = Weg über ein Tal“, Hain i.Spessart AB50.012799, 9.323911 ↗ Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
Furt „Furt, auch Fürtla, ein primitiver Weg über einen Bach, ohne Brücke“, Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Furt „Furt, eine flache Stelle im Bach, die oft sogar mit Steinen befestigt ist, für Wagen u.a. Fahrzeuge.“, Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗ Kredenbach MSP49.852554, 9.528773 ↗
Furt „Furt; auch als Waldabteilung bekannt, wo eine Furt d. einen Bach ist.“, Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗ Hösbach AB50.033859, 9.214833 ↗
Furt „Furt= Foä (=Fähre)“, Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗ Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗ Sassanfahrt BA49.807779, 10.980289 ↗
Furt „hier kaum bekannt“, Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗ Welitsch KC50.347978, 11.286678 ↗
Furt „in meiner Jugend zuweilen gehört von Erzählungen als Furt“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
Furt „ja - Furt = seichte Stelle, die durchfahren oder durchgangen werden kann“, Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Furt „ja, Furt (Sinnefurt, Erlefurt (Spessart !)“, Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
Furt „Ja ! Furt = Fahrweg durch seichte Gewässer.“, Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Furt „ja, Furt (Weiterführung alter Wege durch das meist seichte Wasser)“, Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
Furt „Ja, seichte Stelle im Fluß, die es ermöglicht, mit dem Wagen durchzufahren.“, Altenplos BT49.986397, 11.506659 ↗ Unterwaiz BT49.979007, 11.518800 ↗
Furt „ja; normale Bedeutung !“, Engelhardsberg FO49.797080, 11.293912 ↗
Furt „nein, nicht mehr. früher: Furt“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Furt „Nur in hochdeutscher Aussprache und Bedeutung“, Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗ Straßdorf HO50.295259, 11.629048 ↗
Furten „Furten waren an vielen Stellen in der Saale urkundlich oft genannt, z.B. die Rote Furt Aussprache wie Schreibweise, seichter Übergang im Fluß“, Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Fuurt „Fuurt (seichte Stelle im Fluß)“, Erlach 49.706222, 10.080104 ↗
Fuurt „Nicht mehr = Fuurt“, Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
Fuäd „Fuäd (wie allgemein: seichte, befahrbare Bach- oder Flußstelle)“, Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
Fuë(r)t „Fuë(r)t (Bedeutung wie das hochdeutsche Wort)“, Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
Fū(ĕ)rt Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
Fū(rͤ)t Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
Fūat „(= Weg übers Wasser)“, Altdorf EI48.987114, 11.280395 ↗
Fūåt Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
Fūrd „(Durchfahrt durch Wiese oder Wasser)“, Dürrenwaid HO50.350063, 11.561885 ↗ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
Fūrt „(= seichte Stelle in Altmühl)“, Übermatzhofen WUG48.916506, 10.960839 ↗ Zimmern WUG48.925822, 10.986575 ↗
Fŭrt „ŭ lang gesprochen“, Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
Fůd „Früher gab es noch eine wirklich Fu°d durch einen Bach; Pferde bis Knie sonst nur noch Ortsnamen z.B. Forth, Furth“, Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Fürta „Fürta (seichte Flußstelle)“, Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
Fürtla „Furt, auch Fürtla, ein primitiver Weg über einen Bach, ohne Brücke“, Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Pfuet „Pfuet = Überfahrt über einen Bach“, Katzenbach KG50.241920, 9.966388 ↗
Turt „Turt = Weg durch Bach“ [GP hat sich eventuell verschrieben], Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗ Heinersreuth KU50.244774, 11.589086 ↗ Schlackenreuth KU50.225055, 11.590498 ↗
a Fuert „a Fuert, eine Fuhre durch den Bach“, Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
a Furt „a Furt = seichte Durchfahrt durch einen Fluß oder Bach“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗ Tiefengrün HO50.400364, 11.794529 ↗
a Furt „seichter Wasserstand“, Etwashausen KT49.741760, 10.196391 ↗
die Furt „Furt in der Feldgemarkung gibt es hier,da waren früher Wasserläufe ohne Brücke,die Durchfahrt mit Vieh u.wagen nannte man die Furt“, Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
die Fuád „á = stumpfes a wie in Englisch a book = ein …“, Faßmannsreuth HO50.275798, 12.124484 ↗
dí Fot „sehr selten - dí Fot - Fahrweg durch den Bach“, Friesen KC50.267688, 11.362760 ↗ Unterrodach KC50.248395, 11.386306 ↗
eine Furt „Ein nicht überbrückter Wassergraben war eine Furt (Gibt es bei uns nicht mehr.“, Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
fort „fort = Furt“, Wernarz KG50.289711, 9.738029 ↗
fuhrt „das Wort Furt gibt es nicht, dagegen: fuhrt = gesetzl. festgelegter Fahrweg zu den Grundstücken“, Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
furd Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗ Joditz HO50.371325, 11.838269 ↗ Töpen HO50.391111, 11.873399 ↗
furt „Furt (seichte Stelle im Bach als Übergang“, Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗ Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗ Kasendorf KU50.037052, 11.353011 ↗
furt Alesheim WUG49.046313, 10.863747 ↗
fūrt „nicht im schriftspr. Sinn, jedoch fūrt (ū!) kleine Steilrange, die aus einem Hohlweg heraus auf Feld bzw. Wiese führt. fūrt heißt auch ein Weg (ggf. über fremdes Grundeigentum), der die Zufahrt zu einem Grundstück ermöglicht.“, Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗ Carlsgrün HO50.377645, 11.619134 ↗
2
Furt ?
Fo>rd Schollbrunn MSP49.892934, 9.585955 ↗
e Fo(r)d Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
Fuh(e)t Deutelbach MSP50.176339, 9.574291 ↗
Furt Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗ Aura i.Sinngrund MSP50.176339, 9.574291 ↗ Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗ Füttersee KT49.781165, 10.497374 ↗ Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Hollfeld BT49.937146, 11.290948 ↗ Madenhausen SW50.135938, 10.299523 ↗ Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗ Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗ Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Neusetz KT49.840118, 10.146633 ↗ Ottelmannshausen NES50.333193, 10.479410 ↗ Priegendorf BA50.003374, 10.793185 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗ Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗ Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗ Schnepfenbach KT49.830221, 10.148944 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗ Serrfeld NES50.213160, 10.570448 ↗ Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗ Tiefenhöchstadt BA49.850486, 11.078166 ↗ Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗ Weichtungen KG50.217521, 10.288629 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗ Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Furt „nur das hochdeutsche Wort Furt“, Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗ Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
Furt „Keine besondere Bezeichnung.“, Altenplos BT49.986397, 11.506659 ↗ Unterwaiz BT49.979007, 11.518800 ↗
Furt „Kaum gebräuchlich“, Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗ Reichenbach AB50.043192, 9.137803 ↗
Furt „ja“ [Vorlage unterstrichen], Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Furt „ja - Furt.“, Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
Furt „ja - Furt“ [Vorlage unterstrichen], Limmersdorf KU50.009363, 11.406749 ↗ Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
Furt „Furt = von der Hochspr. her bekannt aber mundartl. nicht gebräuchlich.“, Burgpreppach HAS50.140691, 10.648148 ↗
Fort Kautendorf HO50.279381, 11.980803 ↗ Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗ Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗ Willmersreuth LIF50.095855, 11.357471 ↗
Furt „Furt - auch Fuod“, Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Fahrd „hier seltener, Erzgeb.“, Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Fort „Fort (selten)“, Eisenbach MIL49.832115, 9.111375 ↗ Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Fu-et Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Fuart Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
Fuat Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Fuert Hasloch MSP49.790758, 9.485282 ↗
Fuort Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗
Fuod „Furt - auch Fuod“, Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Fuort Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗ Modschiedel LIF50.032256, 11.267001 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
Furd Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗ Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗ Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗ Sassanfahrt BA49.807779, 10.980289 ↗ Stetten LIF50.149924, 11.009021 ↗
Furt „bekannt, aber nicht angeweandt, da hier keine vorhanden !“, Peesten KU50.062362, 11.367247 ↗
Fuurt Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Kleinschwarzenbach HO50.247732, 11.704816 ↗ Unterweißenbach HO50.228062, 11.707677 ↗
Fuät „Fårt oder Fuät“, Eppenreuth HO50.279322, 11.896476 ↗
furt Altfeld MSP49.827378, 9.544390 ↗
3
Durchfahrtrecht auf dem Feld
Fuet ist ä Ra·cht bes mär föhr döf Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
a Fuhrt „a Fuhrt = zeitlich begrenztes Fahrrecht durch ein fremdes Grundstück (z.B. zur Erntezeit !)“, Weidesgrün HO50.300198, 11.737952 ↗
Fuert „Fuert = Fahrtrecht über eine Wiese usw.“, Wartmannsroth KG50.166251, 9.787640 ↗
Furt „Furt = Recht über ein Grundstück zu fahren“, Zedersdorf CO50.247819, 11.152514 ↗
Fuät „Fuät = Fahrweg Zugestandenes Recht, durch ein benachbartes Grundstück zu fahren.“, Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
4
Waldweg
Fuerd Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Furd Rattelsdorf BA50.014659, 10.890204 ↗
Furt „als Wegbezeichnung : Furt siehe 55“, Rechtenbach MSP49.982689, 9.510362 ↗
Furt „Furt - Hulwaach (Schlechter Weg- Waldweg)“, Wermerichshausen KG50.239747, 10.272869 ↗
5
"Überfahrt"
Fassoldshof LIF50.115260, 11.343874 ↗ Rothwind LIF50.117123, 11.343116 ↗
6
Fahrweg
Då genn a båe Fuetn übä anonnä Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
Fu(a)t „Fu(a)t = Fahrweg“
7
Furt durch sumpfige Stelle
Furt „Furt (Weg durch den Morast)“, Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
Furt „Ja - Furt = Übergänge üb. feuchte sumpfige Wiesen.“ [Vorlage unterstrichen], Bischbrunn MSP49.859883, 9.510403 ↗
8
Furt, auch Durchfahrt auf fremdem Grundstück
eine Furt „eine Furt = Durchfahrt durch einen Bach, Durchfahrt durch ein Nachbargrundstück“, Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
a Fuet „a Fuet (Durchfahrt durch Wassergraben; Einfahrt zu einem Grundstück)“, Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
9
Furt, auch Flurname
Furt „Furt (a seichda Schdell im Grōm, wu mä durchgfå_r kå_ (auch Flurabteilung)“, Junkersdorf HAS50.100684, 10.544627 ↗
Furt „Furt (Straße überquert einen Bach) (Flurname in Hellingen)“, Hellingen HAS50.085093, 10.545519 ↗ Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
10
Hofeinfahrt
di Fuhrt „di Fuhrt = (Hof-) Einfahrt“, Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Kleinschwarzenbach HO50.247732, 11.704816 ↗ Unterweißenbach HO50.228062, 11.707677 ↗
Furt „Furt = (Weg auf Kopfacker) = (Einfahrt in den Hof)“, Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
11
Ackerzufahrt
? Furt „e Furt (=Ackerauffahrt)“, Rechtenbach MSP49.982689, 9.510362 ↗
12
Durchfahrt
Furt „Furt (Durchfahrt)“, Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗
13
Durchfahrt auf dem Feld
Furt „Furt (im Feld !)“, Lussberg HAS50.011851, 10.737291 ↗
14
Durchfahrt im Wald
Ford „Durchfahrt durch Gewässer (jetzt noch im Wald)“, Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
15
Durchfahrtrecht auf dem Feld, auch Furt
Fuurt „Fuurt (Weg durch einen Bach, aber auch Fahrtrecht)“, Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗ Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
16
Durchfahrtsrecht in der Flur, auch Furt
Fuhrt „(eingetragenes Fahrrecht durch ein fremdes Grundstück; Durchquerung eines Gewässers)“, Rudolphstein HO50.408921, 11.770110 ↗
17
Feldeinfahrt
Furt „Furt ist die Einfahrt von der Straße od. vom Feldweg direkt zum Acker“, Wohnrod MSP50.141715, 9.549904 ↗
18
Flurname
Furt „Das Wort Furt existiert nur noch als Flurname (Bezeichnung einer Wiese an der Saale)“, Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
19
Furt ? (oder nur Flurname ?)
Furt „Furt gab es bis 1918 in Akten bis 1850 auch Forth“, Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
20
Furt, auch Weg über Acker
Furt „Furt (Weg über Acker, Flüßchen)“, Heiligkreuz KG50.194771, 9.736469 ↗
21
Furt, auch Zufahrt zu einem Grundstück
Fuad „Fuad : Zufahrt zu einem Grundstück Durchfahrt durch einen Fluß“, Rattelsdorf BA50.014659, 10.890204 ↗
22
Fußweg
a Furt „a Furt = schmaler Fuhrweg“, Priegendorf BA50.003374, 10.793185 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗
23
Karrenspur auf dem Feld
Furt „Geleisspuren in einem Acker“, Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗ Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
24
Steg
Furt „Furt (Steg über das Wasser)“, Einsiedel MSP49.928139, 9.503322 ↗
25
Viehtrieb über Fluß
Furt „Eine Furt ist ein Schaftrieb oder Viehtrieb über einen Fluß.“, Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗ Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
26
Wagenladung Getreide
a Furt „Getreidefuhr“, Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
27
Weg
Fu(e)r(d) „Fu(e)r(d) = Weg durch Wiese, Feld, Wald Hofausfahrt, Hocheinfahrt“, Großenau HO50.141273, 11.734903 ↗ Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Zell HO50.134653, 11.819697 ↗