Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Gaul

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Pferd
PferdVerdauung u. diverse AusscheidungenFeldarbeit
Der Reiter zu Pferd der Gaul is nichs wert, usw Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
er schnauft schwitzend wie ein dämpfender Gaul Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
fejchwohgn is fröiher mit die Gaal zugn wuhrn „früher“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
a Gaul und a Hos trägt a Johr und ̆ Tog „Tragzeit Pferd 11 Monate, Tragzeit Hase ein Monat und ein Tag“ [Kasusbesonderheit; Redensart], Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
da denkt mer de Gaul hot en getreten [Redensart], Lempertshausen CO50.358563, 10.766871 ↗
Über dem seine Witz lacht ja a Gaul. [Kasusbesonderheit], Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗
die Sau, dr Hund, dr Gaal welzd si [Umlaut], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
di Gail läische sich ?n di Streng Straßbessenbach AB49.962770, 9.246397 ↗
där hust wie>a dämpficher Gaul Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
ann Gahl orra a Kalm angwòhna [schlecht lesbar], Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
schnaufn wöi a alter Postgaul Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
er schnauft wie en alte Gaul Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
Ar zåggrt mit eiserne Gell „Pferden“ [Redensart], Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
der Gaul hot a schne Schirr Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
er houst wöi an ålter Gaul Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
a Kŭh an Gaŭl eigewehnt „a Kŭh, an Gaŭl eigewehnt“ [schlecht lesbar], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
a gouta Gal zöigt zwamall [Redensart], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
an den Gaul is ka Udädela „makellos“ [Umschrift unsicher], Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
de Gaul wāerd eigscherrt Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
ein Gaul wird ausgeworfen Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
host di Gäul ausgscheät ? Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
mei Gaal zöign an Wogn oh „besser zöih_gn, ohzöihgn“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
bläst wie ein alter Gaul Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
der Gaul gät ins Gschirr Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
er schnauft wie ein Gaul Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
an junga Gaul eige=äweh Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
da Gaul hot seina Muggn „vorsicht“ [Redensart], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
d? Gaul zëicht guad ō Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
der Gaul schreit Ihaha Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
An Gaŭl gwehni machn Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Gaul u Kū eingewöhnt Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
an Gāl ei(n)gschirrn Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
da· Gaul rackt niͤ a „wenn etwas nicht klappt bei einer Maschine sagen wir es rarkt niͤ“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
dömpf wie ̆ alte Gaul Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗
Der Gaul hat a Bleßn Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗
a Gaul wird zugrittn „a Gaul wird zugrittn oder gwöhnd“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
den Goal eingscherra Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
Gaul wird ei gforrn [schlecht lesbar], Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
a Gaul wird galeert Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
an schäffd wia Gaul Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
de gaul werd gwēnd Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗
der Gaal iss a Bläß Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
der Gaul it kupiert Geldersheim SW50.043654, 10.156587 ↗
schnaufn wöi a Gaul Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
(an Gāl) å̄gwena Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
Schirr 'n Gaul ei! „Bei Pferden“, Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
a Gaul wird gwöhnd „a Gaul wird zugrittn oder gwöhnd“ [schlecht lesbar], Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
an Gaul o̊hgwähner Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
den Gaul ōschǟen [schlecht lesbar], Kleukheim LIF50.034240, 11.005172 ↗
die Gäul eischärrn Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
´n Gaul ei ´gewöhn Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
än Gaul eingewöhne [schlecht lesbar], Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
an Gaul ai gwēna Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
an Gaŭl eigewehn Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
an Gaŭl fe-iehrn Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
bei die Gail gein Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
in Gāl aus?banna Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
an Gaul ōgweena „a Kou ōgweene - an Gaul ōgweena angewöhnen“, Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
ann Gaul eifå̄n Stockheim KC50.306781, 11.281807 ↗
dea Gaul schreit „Pferd“, Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
der Gaal häisert Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
der Gaul wiehert Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dä Gaul kheisert Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
də Gaul ha>əsded Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
Dr Gaul wihert. Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Gaaul heingselt [schlecht lesbar], Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
dr ̊Gaul låcht [schlecht lesbar], Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
dä Gal heinserd Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
n Gaul eigewöhn Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
Gaūl eigwehna [schlecht lesbar], Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
Gähile wiehern [schlecht lesbar], Rottendorf 49.792291, 10.025676 ↗
der Gaul kirrt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
di Geil zing o Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
die Göll wüere Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
dä Gal wieherd Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
di Gail haisn Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
dr Gaul kirrt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Gaul wiehert Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗ Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
da Gal heint Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
Gaul äugfon Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗
brr! ba Gal „ba Gal“, Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
Gaü ugwena „Gaü, Koŭ ugwena (im Wagen)“, Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
a gaͣ(u)l Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗
mai Gaul Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
a 'gaul Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
ă Gāl Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
de Gaul Rieshofen EI48.934783, 11.306300 ↗
a Gaal Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
a Gāl Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
e Gaul Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
a Gal Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
Gaal Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗ Heuchling LAU49.519521, 11.289115 ↗ Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗ Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗ Wallesau RH49.189939, 11.109191 ↗
Gahl Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
Gail Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
Gaul [Umschrift unsicher], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Gaul Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗ Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗ Aura a.d.Saale KG50.162273, 10.008279 ↗ Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗ Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗ Ditterswind HAS50.169634, 10.636843 ↗ Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗ Fischbach HAS50.126406, 10.762583 ↗ Friesen BA49.840696, 11.035251 ↗ Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Halsbach MSP50.011765, 9.655004 ↗ Hesselbach SW50.110088, 10.319836 ↗ Heufurt NES50.505954, 10.167974 ↗ Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗ Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Markt Erlbach NEA49.492599, 10.649468 ↗ Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗ Merkershausen NES50.285545, 10.444296 ↗ Nassach HAS50.187859, 10.459158 ↗ Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗ Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗ Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗ Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗ Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗ Preunschen MIL49.585957, 9.184088 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗ Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗ Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗ Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗ Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗ Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗ Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗ Weisbrunn HAS49.943278, 10.676302 ↗ Wildensee MIL49.825797, 9.355240 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗ Wolfsmünster MSP50.092913, 9.734119 ↗ Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Gauu Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
Gāl Wintersdorf 49.427052, 10.908494 ↗
Gáil Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
gaul Mechenried HAS50.091437, 10.476038 ↗
gāl Alesheim WUG49.046313, 10.863747 ↗
Gai Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Gal Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
2
Pferd (in Redensart)
Pferd
Der ziecht o wie in Tucher seine Gäul [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Bahn frei, der Gail wärd schaich. „In Spalt:; Gail = Gaul; schaih = scheu“ [Redensart], Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
mach mer fei mein Gaul net schei [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Bah frei - mei Gaul werd schei! „schei (=scheu)“ [Redensart], Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
Bahn frei, der Gaul wird schei! [Redensart], Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
Bahn frei - mei Gaul is scheu! [Redensart], Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
Bohn frei, mei Gaul is schei! [Redensart], Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
eä schnaust (wie a altä Gaul) Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
I hob an Hunga wöj a Gal Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
er schnauft wöi er Gaal Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Hunger wie an Gaul Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
Hunger wie en Gaul Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
Hunger wie a Gaul Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
wie ĕn Gaul [Redensart], Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
wie a Gaul [Redensart], Beutelsdorf ERH49.592130, 10.895202 ↗
ein Gaul [Redensart], Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗ Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗ Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
ein Gaul [Redensart], Karlstein AB50.047804, 9.020887 ↗
oan Gaul [Redensart; schlecht lesbar], Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
a' Gaul [Redensart], Reuth AN49.285574, 10.816490 ↗
an Gaul [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
en Gaul [Redensart], Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗ Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗ Leidersbach MIL49.894386, 9.235335 ↗ Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗ Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
en Gaul [Redensart], Detter KG50.234995, 9.758357 ↗
en Goul [Redensart], Schöllkrippen AB50.086214, 9.244760 ↗
än Gaul [Redensart], Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
ən Gaul [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
a Gaul [Redensart], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗ Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗ Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗ Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
a Gaul [Redensart], Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗ Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗ Großgründlach N49.530345, 11.005738 ↗ Großhabersdorf 49.404121, 10.788236 ↗ Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗ Rauhenebrach HAS49.890201, 10.548682 ↗ Uttenreuth ERH49.597219, 11.071340 ↗
a Gaul [Redensart], Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
a Goul [Redensart], Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
e Gaul [Redensart], Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
ä Gaul [Redensart], Velden LAU49.613563, 11.510813 ↗
Gahl „(Gaul)“ [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Gaul [Redensart], Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
Gaul [Redensart], Wiesenbronn KT49.747308, 10.305702 ↗
Gaul [Redensart], Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
3
älteres Fohlen
des is a schönä Gaul wôn Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
is halt a jŭngr Gaŭl Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
ä jŭngr gaŭl Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
a klanna Gaul „a klanna Gaul (m)“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
der jung Gaul „der jung Gaul oder der Name des Pferdes“, Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗
a jungr Gaul Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
glaner gaal „glaner gaal ? Es gibt nur noch 2-3 Pferde im Dorf.“, Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
junger Gaul Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗ Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
gunga Gaul Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
junge Gaul [Umschrift unsicher], Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
der Gaul Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗ Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗
de Gaul Nurn KC50.323500, 11.471444 ↗
dö Gaul Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗
"Gaul" „das ´Gölla´ (Bezeichnung wechselt nicht ! spater ´Gaul´)“, Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗
a Gaal „etwa ab 1 1/2 Jahr = "a Gaal“, Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Gaŭl „sonst nur noch Gaul“, Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
Gahl „ab 3 Jhr. Gahl“, Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
Gail Lilling FO49.635805, 11.290417 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
Gaul „bleibt Hainßl bis es ein Gaul wird.“, Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗ Aub NES50.248318, 10.495630 ↗ Erlabrunn 49.858026, 9.843527 ↗ Füttersee KT49.781165, 10.497374 ↗ Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗ Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗ Krapfenau AN49.134407, 10.364914 ↗ Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Oberköst BA49.783320, 10.750099 ↗ Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗ Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗ Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗ Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗ Wonfurt HAS50.012566, 10.469183 ↗
Gāl Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗
Göll „Gaul Mrz. Göll“, Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
Kaul Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Gal Diepersdorf LAU49.460820, 11.290109 ↗
4
kräftige Frau
Frau: lang/großFrau: dick
der Gaul Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
a Gaul Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
Gaul Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗ Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗ Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗ Petersdorf AN49.359655, 10.652172 ↗ Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗
5
Pferd, Stute
Pferd
di Gäul warn belegt, die Hünd a Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗
die Gaal werdn aufglôudn Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
de Gaul werd aufglassn Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗
der Gaul wäd gedekt Lahm LIF50.079281, 11.134910 ↗
in Ga̯uü afloun Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
dea Gaul roßd Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
der Gaul roßd Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
dr Gaul roßt Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
6
junges Fohlen
a klana Gå̄l Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
a klānä Gaul Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
derjunge Gaul Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
a gunga Gal Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
a klā Gaul [Kasusbesonderheit], Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
glaner gaal „glaner gaal ? Es gibt nur noch 2-3 Pferde im Dorf.“, Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
gunger Gaul Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
gunga Gaul Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
glan Gaul Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
7
Mädchen, das besonders kräftig aussieht
Frau: dickKind: dick
I will sah, war dann Gaul rauszieht! „(Ich will sehen, wer die heiratet)“, Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
a Gaul Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗ Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
ä Gaul Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
8
ausgewachsenes Pferd
Pferd
der zwajährige Gaul is bereits zugfest Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
a zwäjahrier Gaul Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
zwijährig e Gaul Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
zwäjahrier Gaul Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
junger Gaal ! „Pferd, 2 J“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
junger Gaul „Pferd“, Königshofen a.d.H. AN49.147373, 10.541347 ↗
9
Gaul (in Redensart)
Pferd
etz is ' n der Gaul durchgang ə [Kasusbesonderheit; Redensart], Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
dem is der Gaul durch ganga [Redensart], Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗
Halt die Gäul an „wenn jemand zu schnell fährt“, Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
10
sturer Mensch
wie a Gaul Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
ein Gaul Großwallstadt MIL49.874680, 9.136015 ↗
a Gaul Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
11
kastrierter Hengst
Pferd
Gaul Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
12
Pferd, Schaukelpferd
an Gaul Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
13
altes Pferd
Gaul „altes Pferd“, Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
14
großes Pferd
Gaul „groß“, Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
15
mindestens zweijähriges Pferd
Pferd
Gaul „über 2 j“, Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗