Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Gott

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Bedeutungen
1
Gott (in Redensart)
Empfindung: positiv (Freude, Glück usw.)soz. Stellung, Gruppe, BeziehungGlaube und Religion
där braucht net zu saga Gott stro>aff mi Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Der left a doe rum um Gotts Wille halwer „Er lebt, weil er geboren wurde, – ohne Besonderes od. Entscheidendes auf die Beine zu bringen. Also ein mittelmäßiger Mensch, der nicht von ich reden macht. Die Rede hat versöhnlichen Charakter!“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Gott sei's getrommelt und gepfiffen „(nach einer gelungenen Tat)“, Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
Helf Gott „beim Niesen:“, Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Behüt uns Gott „vor was Bösem“, Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Dank Gott „Helf Gott" sagt man zu einen Niesenden, er antwortet: …“, Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
Gott bhüet Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
Gott hab ihn seelig „einen Verstorbenen in Ehren halten“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Gott hab ihn selig „(für Verstorbene)“, Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Gott in Frankreich [Redensart], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗ Worzeldorf N49.374039, 11.099094 ↗
Gott sei bei uns „Wenn man auf größere Fahrt geht oder etwas beginnt“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Gott sei getrummelt un gepĕffe Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Gott seis gedrommeld und gepfiffen Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
Gott steh uns bei „vor was Bösem“, Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Gott steih ma bei [Redensart], Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
Gott stä uns bei Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Half Gott „beim Niesen“, Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
Helf Gott „… sagt man zu einen Niesenden, er antwortet: "Dank, Gott“ [Kasusbesonderheit], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
Helf da Gott „sagte man, wenn jemand nießte“, Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
In Goots Noama, hüa „(Beim Wegfahren mit dem Gespann gebrauchte man früher vielfach diesen Ausruf)“, Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
In Gott's Noma „(Bevor man eine Reise antritt)“, Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
Streit zwischn Gott u. d. Welt [schlecht lesbar], Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Um Gotts Wille halwer „(also gratis); weil Gott es so will“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Vergelt's Gott „danke“, Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
Waß da Gott „(weiß Gott) Ich kenne verschiedene Redensarten, die in einem Satz öfter vorkommen können:“, Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
a Gschenk Gottes ! Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
auf ze Gott - wieder an die Arbeit „Nach dem Ausruhen“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
doe iss Gott u. die Welt verloren Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗
doe sei Gott vor „(hoffentlich bleibe ich davor bewahrt)“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
grinna daß Gott a barm „siehe F. 16 !“ [Redensart; schlecht lesbar], Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
helf dr Gott „Nach dem Niesen“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
in Gott's Nama „Bei einer gefährlichen Tätigkeit z. B. ... (Namen)“, Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
2
Gott
Glaube und ReligionVolksglaube, AberglaubeChristl. Glaube, Bibel
Wå̄ dorch Weischih gett und spüͤt kenn Wind. Wå̄ dorch Höstöttn gett und secht ke Kind. Wå̄ dorch Wähnausn gett ohnä Spott. Dǟhott å Gnād von Gott. Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Vor moachere Gäns unn saurem Wein Gott behüt uns vor den zwein [Redensart], Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗
der is fräscher nakät wie na Gott gschaffn hot [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
"Su gwöiß wöi ' s an Gott in Himmel gibt" „Der Behauptung wird hinzugefügt: ´Waß Gott !´ oder ´Su gwöiß wöi ' s an Gott in Himmel gibt´ oder ähnliche Beteurungen.“ [Kasusbesonderheit], Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Dar schend über Gott und die Welt Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Gibt Gott a Häsla, so gibt er aa a Gräsla „wenn in einer großen Familie noch ein Kind kommt, wird es auch irgendwie durchgefüttert werden“, Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Gott führt Sie sehr bald in den Abgrund. Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗
Gott schwör „Gott schwör (Dabei mit den 3 geleckten Fingern sich auf die Brust langen).“, Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
dem kennt i Gott waß wos tou Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
drei Finger vor Gott Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗
gauän dös Gott daboarm Steinach NH50.431975, 11.159766 ↗
grinna daß Gott abarm Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
heiə daß Gott dərbarmt Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
so wåhr Gott im Himml lebt ! Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
so wor Gott im Himmel is Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
3
Gott (in Formel, Stoßgebet)
Der Bräutigam soll sagen In Gottes Namen [außersprachlich], Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
Gott sei mit Euch Dietenhofen AN49.400139, 10.687999 ↗
in Gotts Noma „Namen“, Obergräfenthal BT50.006064, 11.553479 ↗ Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
4
Gott (in Fügung)
Interjektion/AusrufGlaube und Religion
O Gott o Gott Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
5
Gott (in Grußformel)
gries di Gott mei Waggerla die Henna legt a Gaggerla „grüß dich Gott mein liebes Kind das Huhn legt ein Ei; Sprichwort“ [Redensart], Großhabersdorf 49.404121, 10.788236 ↗
Gei in Gott´s Nama „Erwachsene: Gei in Gott´s Nama“, Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
6
oh je
Interjektion/AusrufEmpfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
Gott hot der brüllt wie a Ochs Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
got is des ? arm?dai Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
7
Gott (in Formel)
och Gott hom sa mein Hann gebleut [Redensart], Neuengrün KC50.300309, 11.507433 ↗