Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Hühnlein

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Neutrum
Wortfamilie: Huhn
Bedeutungen
1
Hühnerküken
Hausgeflügel
die kläne Hülich sen vo ä Brut, die wil ich alle grues Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
a Glugg voll Höälhle Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
die glana Höali Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
jungĕ H´üelich Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗
klani Hühngeli Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
kleine Hüngeli Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗
klenna Hüelich „klenna“, Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
klenne Hühlich „klenne“, Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
a Bruat Hüali Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗
dlennä Hülich Diebach KG50.126828, 9.838964 ↗
junge H´üä̆li Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
klenne Hühlig „klenne“ [Umschrift unsicher], Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
a klee Hühla Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
junga Hühlie Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
junge Hǖeli „junge“, Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
junge hüeli „junge“, Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
klans Hühnla „klans“, Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Hē'anlan Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
junga Hüali Maidbronn 49.845854, 9.973882 ↗
junga Hühli „junga“, Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
junga hüeli „junga“, Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
junge Hüeli Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
junge Hüäli Kist 49.744082, 9.841787 ↗
junge hüele „junge“, Münster MSP50.015205, 9.855369 ↗
klana Hoila „klana“, Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗
klena Hühli Geldersheim SW50.043654, 10.156587 ↗
junga Höli Lengfurt MSP49.812771, 9.603646 ↗
Hó'ë̄lich „di“, Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
Hü(e)lich Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
Hühliͤch „di“, Hendungen NES50.394188, 10.353323 ↗
Huͤlich „junge“, Feuerthal KG50.148124, 9.935053 ↗
Hüelich̄ Elfershausen KG50.145229, 9.965330 ↗
Hüh(n)la Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
Hühelich Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗ Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
Hüliech Mittelstreu NES50.392389, 10.270829 ↗
Hüörlich Maßbach KG50.183312, 10.276084 ↗
Hǖhlich „die“, Eyershausen NES50.310690, 10.526058 ↗
Höhlich Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗
Höälich Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗
Hü(e)li Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
Hüͤrle „jungs“, Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
Hüalich Althausen NES50.266151, 10.471399 ↗ Diebach KG50.126828, 9.838964 ↗ Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Schwärzelbach KG50.184260, 9.820236 ↗ Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗
Hüelich Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗ Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Fuchsstadt KG50.106785, 9.933344 ↗ Haard KG50.237362, 10.123282 ↗ Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗ Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗ Waldfenster KG50.261014, 9.956182 ↗
Hühlich Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗ Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗ Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗ Rothhausen KG50.184784, 10.334689 ↗
Hüilich Wolfsmünster MSP50.092913, 9.734119 ↗
Hürlich „de junge“, Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
Hüälich „di“, Aura a.d.Saale KG50.162273, 10.008279 ↗ Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Hüëlich „junge“, Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
Hǖlich „junge“, Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
Höhlie Kleinrinderfeld 49.700555, 9.844683 ↗
Höihla Steinbach a.Wald KC50.440830, 11.378968 ↗
Hö̯ila Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
Hüåli Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗
Hüelli Thüngen MSP49.940733, 9.857475 ↗
Hüh'le „das“, Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗
Hüheli Rieden 49.938872, 10.049358 ↗
Hühnla Föhrenreuth HO50.285045, 11.828392 ↗
h?ila̢ Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
he:ala Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
Hö?li „di“, Hesselbach SW50.110088, 10.319836 ↗
Höali Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
Höhla Allersheim 49.626456, 9.900969 ↗
Hȫlè Gaurettersheim 49.594944, 9.919434 ↗
Hüali Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗ Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Stetten MSP49.943002, 9.829090 ↗
Hüele Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
Hüeli Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗ Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗ Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗ Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗ Greußenheim 49.813944, 9.761450 ↗ Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Hühla Nurn KC50.323500, 11.471444 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗ Wilhelmsthal KC50.311064, 11.373617 ↗
Hürli Opferbaum 49.924572, 10.079687 ↗ Stammheim SW49.908054, 10.193755 ↗
Hüäle Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
Hüäli Hilpertshausen 49.895838, 10.012387 ↗
Hüüla Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
Hǖla „die“, Neukenroth KC50.321044, 11.284916 ↗
hüali Neubessingen MSP50.050474, 9.972677 ↗
Höli Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
Hüla „di“, Seelach KC50.250043, 11.300148 ↗
Hüli Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
2
Huhn
Hausgeflügel
s Hüala gazt, wenn es g'legt hat „Küala ist #sl, gazt ist gackert“, Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
dar Göiker bālzd des Hǖa&le Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
dr gökr hoat's höele gedrückt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
3
Henne
Hausgeflügel
der Gögger drückts höala Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
s Hüala verläïgt di Är Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
4
Henne, Bruthenne
Hausgeflügel
is weiß Hēla brud [Umlaut], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
es Höli brött Röttingen 49.845854, 9.973882 ↗
5
Junghuhn
Hühala „Junghuhn“
Hühla „Junghuhn“
6
kleine, magere Frau
Frau: kleinFrau: dünn/hager
Ohgschtannes Hüla Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗
7
Huhn (in Redensart)
Hausgeflügel
er rupft e Hühnle mit ihm „alles üblich“ [Redensart; schlecht lesbar], Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
8
Huhn, Henne
Hausgeflügel
Do is a Hienla in Huef rimgebamlt „getorkelt, müde gelaufen“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗