Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Hand

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Bedeutungen
1
Hand (in Redensart)
Mensch: Körperteile (äußere)
Der schmeißt mit'm Orsch mehr um als wos er mit de Hend 'aufbaame konn! Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗ Stilzendorf AN49.292774, 10.275347 ↗
Wos der mit die Händ aufbaut, des reiß' der mit'n Arsch wejder ei! Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Wosä mitdi Hend vorn aafbaut, schmeißdä mi'n Oasch widdä um. Stein 49.398902, 10.981156 ↗
der hot zwa linka Händ [Redensart], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
"Ar hat zwe linka Händ" [Redensart], Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗ Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
2 linke Hend „(=Hände)“, Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
2 linke Hände hab Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Be dem gähts von der Hend Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
Da moch sei Hend net drackert gemaͦch Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Dar hot zwää linka Händ un an jeder Hand fünf Damma! Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Dar schmeißt mitn Arsch ei, wos er mit die Händ aufricht! Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Dea hot zwa linka Hend! [Redensart], Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
Dem ham's nit in die Händ' g'schiss'n! [Redensart]
Den gieht die Ärbet vo der Händ Leisau BT50.019702, 11.678911 ↗
Denn gäid nix vo dä Hend Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
Denn seina Hennd stenn a wegwätz Eila KC50.341782, 11.316514 ↗ Größau KC50.321832, 11.326750 ↗
Der ha-ut zworêlă Hend! [Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
Der hadd zwa-e ling-ge Hend! [Redensart], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Der haot zwa linka hend. [Redensart], Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
Der hat zwaerlei Händ Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
Der hat zwaerli Händ [schlecht lesbar], Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Der hat zwee linka Hend [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
Der hat zwei linke Händ Schwaig LAU49.471888, 11.199634 ↗
Der hat zwei linke Händ. Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Der hat zwei linke Hände [Redensart], Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗
Der hat zwei linke Hände. [Redensart], Marktleuthen WUN50.128442, 12.005249 ↗
Der hod zwaa linke Henn [Redensart], Karlstein AB50.047804, 9.020887 ↗
Der hodd zwaa linga Hend! Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Der hodd zwoo lingǝ Henn Großostheim AB49.922561, 9.075326 ↗
Der hot zo linke Hänn [Redensart], Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗
Der hot zwa linka Händ Eltmann HAS49.972083, 10.652273 ↗
Der hot zwa>alei Händ. Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Der hot zwaa linka Hend Uttenreuth ERH49.597219, 11.071340 ↗
Der hot zweierlei Hend Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Der hott verkehrta Hend Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
Der houd zwaa linke Händ. Velden LAU49.613563, 11.510813 ↗
Der hout lauter rechte Händ'! [Redensart]
Der voteidicht se wöia Teifl mit Händ u. Föiß [Redensart], Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗
Deä hodd si midd Hend und Füß dägechä gäwärd. [Redensart], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Die Hend stenn ihm wagwartsich [Redensart], Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Die Händ ins Feier legn. Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
Die gibt'n alles in d'Händ Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗ Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
Do gi(b) i de di Hënd drauf ! Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
Do host mei Hend draŭf Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
Dä hott a zwa linka Heend. [Redensart], Nedensdorf LIF50.116417, 10.971597 ↗
Däa hodd zwaa linga Händ! Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
Dös hout Hand und Fouß, was der macht! [Redensart]
Dös hout Hand und Fouß, was der sagt! [Redensart]
Er hat sich gschräubt mit Hend und Bee. [Redensart], Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Er hat twärlä Hend! [Redensart], Hirschfeld SW49.946163, 10.187343 ↗
Er hat zwei linke Hände. [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
Er hat zwä linke Hend Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
Er hat zwä linke Händ. Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗
Er hat zwää linka Hend Meeder CO50.320954, 10.907428 ↗
Er hot 2 linke Händ Vorra LAU49.557560, 11.490661 ↗
Er hout zwaa linke Hend. Stein 49.398902, 10.981156 ↗
Hot zwaa linke Henn Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
Lauter linka Händ [Redensart], Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
Mit Henda Bee hat der ogwehrt [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
Mit der Händ übern Orsch „Wo fährst du hin?“ [Redensart], Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Wos där in der Hend hat gibt är nämmer här Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Zwa linke Händ Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
Zweierlei Hände haben Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗ See LAU49.459077, 11.521729 ↗
a Frau der s flott vo da Hend göjt Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗
a alter "Gratscher" mit zwei linka Händ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
a u-gschickter, täppder Mensch, wo zwo linki Hünn hod „oder zwei, (Hände)“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
ar hat zwärlei Händ Karlburg MSP49.980111, 9.757956 ↗
ar hoat zwa linka Hennd Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
a´ hat 2 linkse Händ Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
d' Händ drauf gǟba „man reicht die Hände, die rechte Hand d' Händ drauf gä_ba“ [Redensart], Steinhart DON48.960725, 10.668564 ↗
d??n sta?? di Hånd oiwarts Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
da hot zwā linka Hend Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
dafür die Henn ins Feier lēsche Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
dafür leg i mai Händ ins Feua Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
dam gäht die Arbet flüchti von die Hend [Kasusbesonderheit], Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dam gät die Ärwet nit no di Hend Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
dann id scho wörgli nai di Hend gschißn Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
dar haͦd zwä linki hend Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
dar hat zwee linka Hend Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
dar hot zwä linka Händ' [Redensart], Eisfeld HBN50.423216, 10.907859 ↗
dar wehrt mit Händ onn Füß oh [Redensart], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
de hot zweiela Hend Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
de hot zwä linga Hand Sonnefeld CO50.222052, 11.132915 ↗
dea hot zweiela Hend [Redensart], Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
dea hot zweielei Hend Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
dem geht’s vo de Haand Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
dem gihts vo da Händ Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
dem ist in die Hände geschissen Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
den giet die Ärwat leicht von da Händ [Kasusbesonderheit; Redensart; Umlaut], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
den is nei'd Händ gschissn Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
den schdänn die Händ weechwadds, wenn ä wos ärweddn schöll [Redensart], Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
der had zwa linke Hend Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
der hat 2 like Händ' Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
der hat 2 linke Händ [Redensart], Schwand AN49.288107, 10.334396 ↗
der hat lauter linka Händ Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗ Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
der hat mit Händen und Füßen abgewehrt [Redensart], Wampen WUN50.060749, 12.108556 ↗
der hat zwa linka Hend [Redensart], Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
der hat zwa linke Händ Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
der hat zwaerla Händ Plech BT49.650277, 11.468432 ↗
der hat zwoa linke Händ Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
der hat zwäerla Hend! „zweierlei“ [Redensart], Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
der hoat doch zwa linke Händ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der hoat zwa linka Hănd Wüstenselbitz HO50.217520, 11.693848 ↗
der hod zwa linka Händ. Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
der hot blus linka Händ Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
der hot die Händ vulla Daama [Flexionsbesonderheit], Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
der hot zwa linka Hend Mistelfeld LIF50.125717, 11.095023 ↗
der hot zwa linka Händ Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗ Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
der hot zwa linke Händ Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗
der hot zwaa linka Hend! Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
der hot zwaa linke Hend Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
der hot zwā linka Hennd [Redensart], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
der hot zwee linke Hend Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
der hot zweierla Händ Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
der hout zwoi linki Hend [Redensart], Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
der is ma schē in'd Hend naikumma Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
der machd si die Hend net drecki Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
der steibert sich mit Händ und Füß [Redensart], Nentschau HO50.323050, 12.066518 ↗
der wehrt si mit Händ u. Füss [Redensart], Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗
der wehrt sich mit Händ' und Fèiß „(Füße)“ [Redensart], Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
der währt mit Hend a Bee oo [Redensart], Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
derra giet die Ärwat leicht von da Händ [Redensart], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
des is fleißi, dehn gejd wos va da Hend Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
dess gädd vo dr Hend [Redensart], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
deä hod ka zwaerla Hend Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗
deä hod zwaerla Hend „keine Ortsnamen gebräuchlich“, Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗
di Hend ins Faija liegn „b) di Hend ins Faija liegn“, Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
die Händ ins Faier legng [schlecht lesbar], Creußen BT49.844164, 11.626711 ↗
die Händ ins Feier leng Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗
die Ärbät geht na vo der Hend [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
do leg i ma hoad neis Fäuer Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
do leg ich mei Händ deafüa ins Feuer Limbach BA49.753023, 10.814623 ↗
do lēich i die Hoand nas Feuer Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
dou drah i mei Hend ned um [schlecht lesbar], Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
dou lech ich di Händ nein Foie Wolfsloch LIF50.142090, 11.181294 ↗
dō leg ich dī Händ ins Feier [Redensart], Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
dä hodd zwa linga Hend Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dä hot zwa linga Hend Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
dä schdraibd si mid Hend'ä Fëiß „auch; (sträubt sich)“ [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
dä wiäd mid Hend'ä Fëiß ab [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
däe hält die Hend uff Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
där had iwärzwa=ärchi Hend Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
där had zwä-ärlä Hend „(Hand)“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
därä hot fleißicha Händ Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
dæ 'wiæd mid Hend'æ Fëiß [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
dæ schdreibd si mid Hend'ä Fëiß „auch“ [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
dör hatt verkehrte Hend wou nach hintn stähen Lipprichhausen NEA49.569502, 10.126265 ↗
dǝr haūt zwa: linka Händ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
dɛǝ hoaut zwa linke Hånd Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
er hat zwä linke Hend [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
er hot zwaa linka Händ [Redensart], Cottenbach BT49.971037, 11.552847 ↗ Heinersreuth BT49.966644, 11.530720 ↗
er hot zwee linke Händ Münnerstadt KG50.247561, 10.194410 ↗
er will sei Hand ins Feuer legen [Kasusbesonderheit], Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
es geht ihn voo da Händ [Redensart], Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
es geht mer von der Hend [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
es geht von der Hand [Redensart], Beutelsdorf ERH49.592130, 10.895202 ↗ Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
es liegt klar auf der Hand [Redensart], Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗
fáe de Arbet hot de zweierlei Hend [Redensart], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
für den leg ich mei Hend net nein Feuer Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
geht leicht vo der Hand [Redensart], Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
gut vo der Hand [Redensart], Götteldorf AN49.406676, 10.623273 ↗
gut von der Hand [Redensart], Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗
hat zwei linke Hände Karlstein AB50.047804, 9.020887 ↗
heit geht mes wiedä vo der Hend [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
hot verkehrta Hend „Hände“, Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
hot zwoa link Händ Böhmfeld EI48.861005, 11.366818 ↗
hout zwarala Händ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
i gab dr di Händ druff. Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
ich lech mei Hand ins Feier [Redensart], Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
ich leg die Händ ins Feūer „beteŭernd: ich leg die Händ ins Feūer“ [Redensart], Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
is gued vo der Haand gängä [Redensart], Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
liegt doch auf der Händ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
mer sieht die Hend nit vorn G'sicht Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
met Henn unn Foiß fuchtele [Redensart], Karlstein AB50.047804, 9.020887 ↗
midd Hend a Fiəß owehra [Redensart], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
mir kann die Händ net vor die Aung seng, so schwarz is drauß Wellerstadt ERH49.661959, 11.032722 ↗
mit Hend a Fieß ghaut [Redensart], Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
mit Hend a Füeß owähr [Redensart], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
mit Hend un Füeß sich weier [Redensart], Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
mit Hend und Föaß o'gawäier [Redensart], Eckartshausen SW50.010983, 10.083812 ↗
mit Hend ä Fäß owähr „(mit Händen und Füßen abwehren)“ [Redensart], Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
mit Hendafieß streim [Redensart], Kaubenheim NEA49.544037, 10.467559 ↗
mit Händ a Fieß oowehrn [Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
mit Händ a Föß „e“ [Redensart], Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
mit Händ a Füß ouwehrn. [Redensart], Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
mit Händ u Füss obgewehrt [Redensart], Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
mit Händ un Füß obwaiern [Redensart], Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
mit Händ und Füßn wehrn [Redensart], Altdrossenfeld KU50.011202, 11.492585 ↗
mit di Aang u. Hend kafn Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
ohgwehad mit Hend & Fijß. [Redensart], Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
ōwēən mit Händ und Feiß [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
sich mit Hend a Füß wehrn [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
sich mit Hend und Füß wehr'n [Redensart], Roßdorf a.Forst BA49.866507, 10.995714 ↗
sich mit Händ u. Füß wehrn [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
sie geht ihm in't Händ! Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
sie traicht na auf de Hend rüm [Umlaut], Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
unter der Hand ausmachn Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
unter die Händ ausgam [Kasusbesonderheit], Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
viel Händ machen a balds End „Am Beginn einer Arbeit“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
vo dä hénnd [Redensart], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
wehrt mit Händ u. Füß ab. [Redensart], Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
wenns um die Ärbert gätt, naͦ hat där zwaa linka Händ [Redensart], Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
zwa linka Hend [Redensart], Wilhelmsthal KC50.311064, 11.373617 ↗
zwa linka Händ Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
zwa linke Hend Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
zwaa linka Hend Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
zweiala Hend Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
Á hot sich mit Hend un Füßná gewehrt. [Redensart], Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
2
Hand
Mensch: Körperteile (äußere)physische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
der haout in die gouta Stoum einen Dub'l und G'schtank neigaricht, merr kont die Händ vo die Aang nimmer g'se'ng und haout ball ka Luft mehr g'kriegt. „(Wohnzimmer)“, Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
deä wolld nex dävo wissen un hodd allfodd gsochd: "Loß mä mei Ruh!" und hodd midd alla dswu Hend ogäwärd. Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
dië is niët gsund, wenn sa ken Putzlappa in dië Hand hået, dië hået a Putzwuet Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
[Vorlage unterstrichen], Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
6 auf die Hend Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
?s fachi?t mit d? Hend im? Kaiserhammer WUN50.127324, 12.082964 ↗
A moll naus gsååt mit de Hend Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Amol naus gså̄t mit de Hend Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Der hat mit zwa Händ abgwehrt Bürglein AN49.375928, 10.793764 ↗
Der hat ra nei die Händ kricht [Flexionsbesonderheit], Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
Der hot mit zwaa Hend oogwehrt. Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Der hōt sich mit zwä Hend gewährt Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Des konn me sich o de Hahnd obfinger, wos des wart is „obfinger mit offenem o“, Untereschenbach KG50.116045, 9.858856 ↗
Deä hot mit zwa Hend ogäweät Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Dĕ fuchtlt mĕt dĕ Hĕn ĕrim Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Di Händ kra-nigln Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
Die Hend schtäen nit zu dr Arwet Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Doa hasta eefach dein Barrass nei di Hend gadrückt kriecht „Doa hasta eefach dein Barrass nei di Hend gadrückt kriecht Soldatenbrot ohne bestimmte Form“, Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Du hast heut´ auf die Hend griecht [Flexionsbesonderheit], Umpfenbach MIL49.690041, 9.372485 ↗
Där oder Di hatt mit die Hend gfochtn „(bei lautem Zank u. Streit!)“, Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
Fährt mit di Hänn durch die Hoar Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Hand „wird mit der Hand gehalten“, Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗ Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗ Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Hånd aůf`s Härz „Hand auf das Herz“, Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗
Hend drauf Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
Hend oreibn Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗ Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗
Hend wia Fruesch „kalte Hände wie ein Frosch“ [Umlaut], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
Hend wia di Frösch „d.h. sehr kalt“ [Redensart], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Heut hatsera auf di Händ gaben [Flexionsbesonderheit], Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
Händ drauf ! Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗
I hob mit zwa Händ o'gwiehrt, wos i kennt ho. Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
Katzenwäsche is a weng in die Händ spotzen und übers Gsichd goorn [Redensart], Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
Mei Hend biezln Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Mit der Hend gschaut mer nix [Flexionsbesonderheit], Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗ Höchstetten AN49.327714, 10.378215 ↗
Mit in Hendnà überoll rümm schmiͤ Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
Mit zwoi Händ ʌgwehrt Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Mit zwä Hend fuchteln. Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Mr hoat Schleïg krieagt uff di Hänn [Flexionsbesonderheit], Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Nit mit der bloäsn Hent u:fassn ! Königshofen a.d.H. AN49.147373, 10.541347 ↗
Schläich auf die Hend Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
Schlëich uff die Hend Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Strafn mit der Hend gsät Weidmes KU50.181004, 11.594007 ↗
Uft Hend ghaut Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗ Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
a Paͦr auf die Hend Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
an Wůrf mit di Hend [Kasusbesonderheit], Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
as fuchtlt mit die Händ Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
as hantiert mit die Händ „beim Plaudern“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
as wacklt mit die Händ Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
as wächlt mit die Händ „wächlt“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
auf de Headplattn drugge(r)t mit da Händ gloa griem u. gföitat [Flexionsbesonderheit], Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
auf die Hend Stöckach HAS50.187262, 10.547743 ↗
auf die Hend geblettert Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
auf die Hend kriagn Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
auf die Hend krieng „Hand, bis zum Aussterben dieser Strafform“, Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
auf die Hend pfitz Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗
dar guckt mit da Händ Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
dar hattra heut auf die Hend kriegt [Flexionsbesonderheit], Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dar hot ä uff die Haand gkriacht Rieneck MSP50.092805, 9.647399 ↗
dar winkt mit allä zwä Hend oh. Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
de red mid händ de Feīß [Redensart], Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
dem Säer is d Händ auskumma [Flexionsbesonderheit], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
dem hot mit alli Hend agwuka Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
der hat Händ' wie a Frosch „kalte Hände“, Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
der hat as üwer d'Händ nüwerzundn [Flexionsbesonderheit], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
des kaͦu& m(a) sich aͦn& de(a) Hend olesn „oder“ [Umschrift unsicher], Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
des kå m? sich ån d? Hånd å'fingen „das ist doch so einfach, das ist doch leicht zu begreifen“, Lussberg HAS50.011851, 10.737291 ↗
di Hend aufs Häz Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
die Hend ge>im Tschirn KC50.395818, 11.449242 ↗
die Schleich auf die Haand Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
die hot beide Händ gspreizt Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
die loäts Hend Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
dī Hennd s>c>huppt sich „dī Hennd (= die Hand, der Körper, das Gesicht) s>c>huppt sich.“, Lehenthal KU50.155114, 11.455759 ↗
dī händ geim „dī händ geim (die Hand geben).“, Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
do griiech i kolda Hend vo dara Bonscherei Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
do kōnn ich mei Händ aufhi2 em Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
du host Hend wi a Frosch „kalte Hände“ [Umlaut], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
du houst Händ woi a Fruasch „kalte Hände“, Erkersreuth WUN50.186854, 12.140253 ↗
dä hodd mid baadn Händ oogäwood Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dä hotära mitn Stäckn auf die Hend kricht [Flexionsbesonderheit], Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
dä ärwet mit seina Gosch a mära als mit die Händ „je lauter einer schreit, desto schlechter hört man ihn, - die Schreier haben keine Kraft, - die wu su vill schreia, tun kan was, - dei Stimm legt sich bald, - schreia ko ä, owä ärwetn neß, - dä ärwet mit seina Gosch a mära als mit die Händ, - des is a Schreia,“ [Kasusbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dèi hat Händ' wäi a Fruusch „die hat (immer) eiskalte Hände wie ein Frosch“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
e2s fåchiert mit di Hend „amtiert nicht bekannt“, Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
eana auf dia Hend Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
ena auf die Hend Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
er fuchtelt mit beide Händ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
er hat Fröschhend „kalte Hände wie Froschbeine“ [Umlaut], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
er hat sou arg mit der Hend g'fuchtlt Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
er wehrt mit zwa Händ o Wellerstadt ERH49.661959, 11.032722 ↗
es durch die hohle Hand sagen Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
es facheriert mit die Händ „hier! amtieren unbekannt“, Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
es fagiert mit den Händen Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
es fuchtlt mit seinera Handli „amtiert nicht bekannt“, Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
es handiert mit Händ u. Füß „nein“, Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
es hantiert scho mit die Händ [Genus sicher], Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
ēni auf dr Hennd Obernbreit KT49.659022, 10.164453 ↗
hast 2 linke Händ Pegnitz BT49.751552, 11.543205 ↗
i ho sechs auf di Hend kriacht „zu meiner Volksschulzeit“
kalte Händ oder kalte Füß wie a Frosch Haßfurt HAS50.034381, 10.516975 ↗
kalte Hände Froschnatur - von der Liebe keine Spur [Redensart], Effeltrich FO49.659347,