Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

Hase

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Hase (in Redensart)
HaustierFeldtier und Waldtierphysische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)physische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)AtmungVerdauung u. diverse AusscheidungenFortpflanzung, SexualitätSprechwerkzeuge, Kauwerkzeuge (z.B. lallen, sprechen u.a.)GehörMimikhauen, verprügelnBewegungen mit den Beinen, Fortbewegungsich entfernen, verschwindenschnell laufenBewegungen mit dem Körpersich eilen, tummeln bzw. trödelnder Schlaf/Erschöpfung/ErholungErnährung (Essen)intelligenter, gerissener MannAuffassungsgabeDenken/Wissengeistige Beweglichkeit/Unbeweglichkeit, Einstellung/Einschätzungcharakterliche Einstellung (eingebildet usw.)Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)Suchen/Kontakt aufnehmen/Kommunikation/FindenVerwirklichung (Problem, Schwierigkeit, Leichtigkeit)Zustimmung, Ablehnung, LeugnenErwartung, Versprechen, Projekte (Pläne, Verzicht u.a.)beharren/aufgeben, hindern/anstiften (Gewohnheiten, Entschlüsse)Wahrheit/Unwahrheit (lügen, Lügner usw.)Betrug/Arglist/TückeAufgabe, Pflicht (deren Erfüllung oder nicht)StreitScherz, SpaßHandel, FinanzSiedlung, Besiedlung, GegendLänder, Gegenden und Bewohner
wos it dös - a Blinder hat'n Hos'n g'sehn, a Lahmer hat'n derloff'n a Kuah hat'n g'schoss'n? „eine Lüge“, Oellingen 49.577836, 10.060700 ↗
dar Jong hot ä Tempo drauf, dar ko so schnell gespreng, wie ä Hos, dar üwerschlät sich bal „der Junge hat ein Tempo drauf, der kann springen wie ein Hase, der überschlägt sich bald“ [Flexionsbesonderheit], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
wie bein Hosn und Igl der is immer zerscht do, derreicht nichts [Kasusbesonderheit], Lockenmühle AN49.399593, 10.512698 ↗
gelba Rumm sän gut für die Ang denn a Hoos hot ja a ka Brilln „Rüben“ [Kasusbesonderheit; Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
a schrbingerder Hōs derwischd mehr wi a hoggerder „sich regen bringt Segen“ [Redensart], Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
do schtellt er die Ohrn auf wie a Hoos die Leffl „angestrengt zuhören um evtl. etwas neues zu erfahren“ [Redensart]
in Ruppertsgrün song sich Fuchs und Hos Gudnacht Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
der denkt wie a Hoos vo an Krautskupf zan annan „er denkt nicht weiter“ [Redensart], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
Heï du schläffst jo wi a Hōs mit uffia Āug „Träumer“ [Redensart], Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
Er hot n Hos well fang un hotn nett kriecht Hendungen NES50.394188, 10.353323 ↗
dem zieng sa is Fell iewen Kupf wie an Hoos „jemand stark übervorteilen“ [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
der haut mit dem Fuß auf den Boden wi a Hos Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
do horrer die Leffel g?schdelld wie en Ho̢s „da ist er hellhörig geworden“ [Redensart; Umlaut], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
der schleefd wie ?n Ho̢s mid uff?n? Aach? „der bekommt scheinbar auch im Schlaf alles mit“ [Umlaut], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
wu der Hoos g'heckt hat, da ziehts na hie „es zieht jemanden in die Heimat“, Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗
su schnell wie a Hous Zick-Zack-Springen „Schnelligkeit des Hasen, Jägerangst und Hundeverfolgung“ [Redensart], Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
wo sich Fuchs und Hoosen Gut Nacht sagen „ist eine einsame Gegend“ [Redensart], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
Der wohnt wo si die Hosen Gutnacht sogn „ja, aber auch: der wohnt hintern Mond ! Der wohnt wo si die Füchs Gutnacht sogn. (oder: die Hosen“ [Redensart], Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
a Gaul und a Hos trägt a Johr und ̆ Tog „Tragzeit Pferd 11 Monate, Tragzeit Hase ein Monat und ein Tag“, Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
der schlöift wöi da Hoos im Krautgarten „jemand döst vor sich hin“ [Redensart], Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
gell do legsd deina Ohrn oh, wie a Hoos „wenn ein Mensch etwas ganz überraschendes gesagt bekommt“ [Redensart], Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
ah liecht in sein Lage wi a wille Hoos „wenn jemand ganz ruhig im Bett liegt“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
der schläft mit offne Aug'n wie a Hoos „er glotz vor sich hin, oder ist geistig abwesend“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
glei griggsd eine ins Gnagg wie a Hoos [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
der läicht schneller wie a Hoos läfft [Redensart], Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
der schläft mit offna Aang wie a Hoos „er ist geistesabwesend“ [Redensart], Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
der schleft wiea Hoos mit offna Aang „der hat immer die Augen offen und nimmt trotzdem nichts wahr“ [Umlaut], Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
der schläfft wie a Hos mit offna Ang „langsamer, langweiliger Mensch“ [Redensart], Lockenmühle AN49.399593, 10.512698 ↗
der schläft mit offie Aang wi a Hoos „der ist geistesabwesend“ [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
der schlöft wi a Hoos mit offena Ang „Augen“ [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
dä schleft wie a Hous mit offna Aang „wenn jemand einen leichten Schlaf hat“ [Umlaut], Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
liegt drinn wöi der Hos in der Furch „liegt gut zugebettet“ [Redensart], Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
er legt die Ohrn hinter wie en Hoos „er ist vorsichtig“ [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
es bastz zåmm weü da Hos un da Igl „ihr paßt zusammen wie der Hase und der Igel, wenn einer seinen Vorteil mit Betrug ausnutzt“ [Redensart], Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
schläfft wie der Hoos im Krautacker „immer auf der Hut sein“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
schläft mid offne Aug'n wöi ae Hoos „ist gedanklich abwesend“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
wou der Hoos rauskummt, dou bleider „wo der Hase geboren wird, dort bleibt er“ [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
ä hot an Houkn gschloung wie a Hous „er hat versucht durch hakenschlagen zu entkommen“ [Umlaut], Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
der haut die Kurvn nei, wie a Hoos „er läuft im Zick Zack“ [Redensart], Arberg AN49.144595, 10.617264 ↗
der lechd die Ohrn ōh wie a Hoos [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
der lügt schneller wei a Hos rennt „er lügt und fällt von einer Lüge in die andere“ [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
mei Noma iss Haas ich wass ver nex Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
frisst wie der Hoos im Krautacker „immer auf der Hut sein“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
ich zeich dir wie die Hoosn laffn „eindeutige Drohung, Rausschmiß“, Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
du host ja Angst wie a alte Hous Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
Dar schlejchd Hagga wia en Hoos „er läuft im Zick-Zack wie ein Hase“ [Umlaut], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
es gibbd me?r Hoos? als Jäch?r Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
dea hott an Hoos neet dawischt „auch üblich“, Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
der konn noch renne wie e Hoos [Redensart], Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
die senn geloffn wie die Hoosn „ausgerissen“, Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
dä spitzt die Ouern wäi a Hoos „der paßt immer sehr gut auf“ [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ich waaß scho wie der Hos läft Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
rennd wie enn Hoas uff un devo Schöllkrippen AB50.086214, 9.244760 ↗
schdelld die Löffl wöi ae Hoos „ist neugierig“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
ah schnauft wie a hetzte Hoos „wenn jemand außer Atem ist“ [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
der Gacher kennt seine Hoosen „bestimmte Leute kennt der“ [schlecht lesbar], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
der iss ängstlich wie a Haous „er ist überängstlich“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der leffd wöi a gstudzder Hos „er läuft eilig davon, fluchtartig“ [Umlaut], Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
der schlecht Hackn wie e Hoos „der lebt von krummen Geschäften“ [Umlaut], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
der störzt die Ohrn wie a Hos „er ist recht neugierig und will wissen, was am Nebentisch gesprochen wird“ [Redensart], Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
doe liecht dr Hoos im Pfeffer „ist alter Hase“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
dä spitzt die Uhrn wie a Hoos „er lauscht“ [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
er schlēcht Haken wie en Hos [Umlaut], Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗
Där left heind nu wie a Hoos Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
ar schläicht Hackä wiä ä Hos „er schlägt Haken wie ein Hase“ [Redensart], Rimpar 49.853917, 9.959956 ↗
da liegt der Hoos im Pfaffer „jetzt ist es passiert“ [Redensart], Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗
då lichd d? Hås im Pfeffer „es stimmt so“ [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
der kann schpringa wi a Hoos „kann schnell laufen“ [Redensart], Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
der macht Männla wie a Haous „er kann schön tun“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der schlecht Haken wie a Hos [Umlaut], Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
der schlecht Hong wie a Hoos [Redensart], Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
der schleckd Houga wi a Hoos „der schlägt Haken wie ein Hase“ [Umlaut], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
die sitza dinn wie die Hoosa „Personen die gedrängt irgendwo erwartungsvoll sitzen wie Hasen hinter Stallgitter“ [Redensart], Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗
doa liegt der Hos im Pfaffer „Grund, Verdacht, Schwierigkeit“ [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
machs wia a Hoos, laaf dervo „lauf davon“ [Redensart], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
scheißt Bemberla wei a Hoos „festen Stuhlgang haben“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
ah is graue wie a alte Hoos „wenn jemand ganz graue Haare hat“ [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
ar schlächt Hakn wie a Hoos „im Zickzack rennen, auch symbolisch für unbeständige Geisteshaltung“ [Redensart], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
der driggt si nöi wöi a Hos „wenn sich jemand oder etwas (Katze) in einer Bodenmulde versteckt“ [Umlaut], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
der koo hoppeln wie a Haous „er macht Hupfer beim Laufen“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der schlägt Haken wie a Hos „windet sich immer heraus“ [Redensart], Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
der wess wo die Hōse laafe „er weiß Bescheid“, Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
dou kennst doch a Hoos wern „das will und will nicht gelingen“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
er schlägt Haken wie a Hoos „bei Verfolgung in Gefahr“ [Redensart], Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
etz wäßt wie die Hosn laffn „wohin die Richtung geht“ [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
der duckt sich wie en Haas [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
der is g?laaf? wie ?n Ho̢s „der hat das Hasenpanier ergriffen“ [Redensart], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
der kann gelaaf wie a Hoos „er kann schnell laufen“ [Flexionsbesonderheit; Redensart], Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗
der konn gelaff wie a Hoos „er läuft sehr schnell“ [Flexionsbesonderheit; Redensart], Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
der kunn läffä wê-i ä Hoos „er kann sehr schnell laufen“ [Redensart; Umlaut], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
der schlägt Hockng wia Hos „er schlägt Haken“ [Redensart], Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
der waas wie d? Ho̢s läffd „der ist ein Insider“ [Redensart], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
di senn grennd wei di Hosn „sie sind geflüchtet“ [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
spitzt die Ohrn wie a Hoos „Ohren offen“ [Redensart], Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗ Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
wissen, wie der Hoos lefft „Bescheid wissen“ [Umlaut], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
wä? was wo da Haos hilefd „wer weiß wie es ausgeht“ [Umlaut], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Bagga wia von Haas glackt „schöne rote Wangen“ [Redensart], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
ar schleigt Hacka wia Hos „er läuft kreuz und quer wie Kinder“ [Umlaut], Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗
bin gelaufen wie ein Hase
dar rennd frei wia a Hoos [Redensart], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
der Hoos spitzt die Leffl „er lauscht konzentriert“ [Umlaut], Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
der duckt sich wie a Hoos „macht sich unauffällig“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
der duggt sich wie a Hoos „wenn's darauf ankommt hat er nichts gesehen und nichts gehört“ [Redensart]
der hat a Herz wie a Haas „er hat keinen Mut, er ist feige“, Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der is ängstli wie a Hoos „er versteckt sich gleich“ [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
der kann laafn wie a Hoos „er kann schnell laufen“ [Redensart], Kühlenfels BT49.734415, 11.420263 ↗
der kann renna wie a Hās „er kann schnell laufen“ [Redensart], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
der konn laafe wie e Hoos „sehr schnell“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
der konn laafn wie a Hoos [Redensart; Vorlage unterstrichen], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Cottenbach BT49.971037, 11.552847 ↗ Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗ Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗ Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗ Hirschfeld SW49.946163, 10.187343 ↗ Massenbach WUG49.065644, 10.935617 ↗ Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗ Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
der koo laafn wie a Haous [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der koo laafn wie ae Hoos „er kann schnell laufen“ [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
der reißt aus wie a Haous „er ergreift schnell die Flucht“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
deä lafft wie a jungä hos „sehr schnell“ [Redensart; Umlaut], Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗
dä is gerommlt wie a Hous „er ist aus Angst ausgerissen“, Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
er hoat Angst wie en Hoas „er fürchtet sich“ [Redensart], Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
er is so dumm wie en Haas [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
er ist flink wie ein Hase [Redensart], Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗
er kann gelaff wie a Hoos „er kann schnell laufen“ [Flexionsbesonderheit; Redensart], Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
er kimmt wi a Hoas dahoar Ludwigsstadt KC50.487294, 11.384838 ↗
läft schneller wie a Hoos „kann schnell laufen“ [Redensart], Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
der duggd sie wie a Hoos [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
der hatt Ōra wie a Hās „der hat Ohren wie ein Hase“ [Redensart], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
der hout angst wej a Hos „der macht sich schnell aus dem Staub, läuft davon“ [Redensart], Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
der kaa laffa wöi a Hoos „er kann schnell laufen“ [Redensart], Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
der kann laff wie e Hoos „den holst du nicht mehr ein“ [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
der koh laffm wöi a Hoos „er kann laufen wie ein Hase“ [Redensart], Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
der kon laafen wi a Hoos „kann schnell laufen“ [Redensart], Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
der konn laff wie a Hoos „er kann schnell laufen“ [Redensart; Vorlage unterstrichen], Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
deä ko laaf'n wie a Hoos „jung gebliebener sportlicher älterer Mensch“ [Redensart], Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
die rennär wie die Hoosn Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
er hat angst wie en Haas [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
er hot Löffel wäi a Hoos „auch Löffel-Hanni, er hat lange Ohren“ [Redensart], Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
er knabbert wie ein Hase [Redensart], Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
ich waß wie der Hos laft „Bescheid wissen“ [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
der duckt si wie a Hoos „er drückt sich vor Verantwortung“ [Redensart], Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
der duggd sie wi a Hoos „in der Gasse sich eindrücken“ [Redensart], Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
der ka laffe wej a Hoos „er ist sehr gut zu Fuß“ [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
der kan loffa wie a Has „er kann schnell laufen“ [Redensart], Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
der kan renna wie a Has „er kann schnell laufen“ [Redensart], Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
der kann spring wia Hos [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
der kånn laff wia Hoos „schnell“ [Redensart], Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
der ko laafn wöi a Hoos [Redensart; Vorlage unterstrichen], Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
der schlefft wie a Hoos „wenn einer gedanklich abwesend ist“ [Umlaut], Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
der schlitzt wie e Has' „er rennt schnell davon“ [Umschrift unsicher], Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
die renna wie die Hoosn „aus Angst davonsausen“, Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
dä waß wäi dä Hoos laft „der weiß wie das ausgehen, enden kann“ [Umlaut], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
er drückt si wie a Hoos „er versteckt sich“ [Redensart], Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
er hot Angst wie a Hoos „er ist sehr ängstlich“ [Redensart], Ebensfeld LIF50.067111, 10.958288 ↗
sie laafn wie die Håsn „sie nehmen eilends Reißaus“, Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
ar hat Angst wiä ä Hos „er hat Angst wie ein Hase“ [Redensart], Rimpar 49.853917, 9.959956 ↗
der bibberd wie a Hoos „hat sehr Angst, friert sehr“ [Redensart]
der hobbeld wie a Hoos „kleine Trippelschritte“ [Redensart]
der hoppelt wie'n Hoos „der kann nicht richtig laufen“ [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
der kann laff wia Hoos „er kann schnell laufen“ [Redensart], Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
der lauscht wie a Hoos „er hört genau zu“ [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
der left devo wi a Hos „der flüchtet wie ein Hase“ [Umlaut], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
der schläfft wi a Hoos „mit offenen Augen“ [Redensart], Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
der schläft wie a Hoos „hat einen leichten Schlaf“ [Redensart], Kühlenfels BT49.734415, 11.420263 ↗
deä schbringd wiea Hos „er kann hoch springen“ [Redensart], Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
deä schläfft wi a Hoos „schläft mit halboffenen Augen“ [Redensart], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
er kon lafe wie en Hos „er kann schnell rennen“ [Redensart], Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗
er schlitzt wie a Has' „er kann schnell laufen“ [Redensart], Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
er schläfft wie a Has' „er oder sie schläfft mit offenen Augen“ [Redensart], Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
sich ofaschn wie a Hos Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
de? r?e:nt wei ? Ho:s [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
der frisst wie a Hoos „er knabbert am Essen herum“ [Redensart], Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
der lääft wie 'n Hous „der läuft wie ein Hase“ [Redensart], Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
der mummeld wi a Hoos „Kauart, Essart vor allem Alte ohne Gebiß“ [Umlaut], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
der mümmeld wie a Hos „er knabbert wie ein Hase“ [Redensart], Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
der schaut wie a Hoos „überrascht sein, keine Ahnung haben“ [Redensart], Heinersreuth BT49.966644, 11.530720 ↗
der springt wöi a Has [Redensart], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
di lāfm wi di Hōs'n „einer Gefahr ausweichen“, Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
er hoppelt wie e Hoos „gemütlich in der Gruppe“ [Redensart], Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
er schläft wie a Hoos „er hot Augn zu“ [Redensart], Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
dar löäft wie a Hoos [Redensart], Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗
der heckt wie a Hous „er ist sehr zeugungsfähig“ [Redensart], Wüstenselbitz HO50.217520, 11.693848 ↗
der hupfd wie a Hoos „hoch hüpfen“ [Umlaut]
der laaft wia a Hoos „der läuft wie ein Hase“ [Redensart; Umlaut], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
der lefft wie a Hoos „er ist nicht gradlinig“ [Redensart; Umlaut], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
der lefft wöi a Hoos „er läuft sehr schnell“ [Redensart; Umlaut], Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
der rennd wie a Hoos „schnell, leichtfüßig laufen“ [Redensart]
der rennt wei a Hoos „er kann schnell laufen; bei uns eher: der hat auf einem gewissen Gebiet Erfahrung; es handelt sich also weniger um das Lebens- Alter“ [Redensart]
der rennt wie a Hoas [Redensart], Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
der rennt wie a Hoos „er ist dauernd in Eile“ [Redensart], Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
der rennt wie a Hoos Kümmersreuth LIF50.045377, 11.095432 ↗
er rennt we'i e Hous „er kann schnell laufen“ [Redensart], Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
er rennt wie en Hoas „er kann schnell laufen“ [Redensart], Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
ängstlich wie a Hoos „sehr ängstlich“ [Redensart], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
Host Hoasn gfangt ? „Hasen“, Unterhaid BA49.935452, 10.787894 ↗
ah hupft wie a Hoos „wenn jemand vor Freude herumhüpft“ [Umlaut], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
der hupft wöi a Has [Umlaut], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
der rennt wi a Hoos [Redensart], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
du käast wie a Hoos „du kaust wie ein Hase, lautes Kauen, Karotten, Äpfel“ [Redensart], Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗
er lääft wie a Haas „er flüchtet“ [Redensart], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
er schaut wie a Hos „unschuldig“ [Redensart], Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗
ich bin doch ka Hos „wenn die angebotene Speise aus zuviel Gemüse oder Salat besteht“, Vach 49.517816, 10.961776 ↗
Wohii der Hos läft „wie eine Sache ausgeht“ [Redensart], Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
a ängstlicher Hoos „ängstlicher Mensch“ [Redensart], Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
der laft woi a Hos „er ist flink wie ein Hase“ [Redensart; Umlaut], Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗
deä käut wie a Hos [Umlaut], Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗
dä laft wäi a Hoos „der läuft wie ein Hase, schnell und unberechenbar“ [Redensart; Umlaut], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
er laft wie e Hoos „läuft schnell“ [Redensart; Umlaut], Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
er löft wie a Has' „a dumpf; er rennt schnell“ [Redensart], Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
er rennt wie a Hos „er läuft Zick-Zack“ [Redensart], Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗
feige wie ein Hase [Redensart], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
flink wie ein Hase Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
schleft wie a Hoos „man meint er schläft mit offenen Augen“ [Umlaut], Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
da läffd wia Hoos [Redensart], Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
er hört wie a Hos „gut hören“ [Redensart], Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
mummelt wie a Hos „wenn jemand schlecht kauen kann“ [Umlaut], Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
falsch wie a Hos „man kann ihm nicht trauen“ [Redensart], Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗
Angst wie a Hos „ängstlich“ [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
a gscheidä Hoos Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
faich wi a Hās „feige wie ein Hase“ [Redensart], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
a schlauer Hos [Redensart], Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗
Hoos Boxau AN49.425301, 10.516497 ↗
2
Hase
Niederschläge, WetterHaustierRindKatzeFeldtier und Waldtierphysische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)Fortpflanzung, SexualitätSprechwerkzeuge, Kauwerkzeuge (z.B. lallen, sprechen u.a.)Bewegungen mit den Beinen, Fortbewegungsich entfernen, verschwindenschnell laufender Schlaf/Erschöpfung/ErholungEmpfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)Verwirklichung (Problem, Schwierigkeit, Leichtigkeit)Zustimmung, Ablehnung, LeugnenSprache (Mitteilung, Information)/StillschweigenScherz, SpaßForst, JagdLänder, Gegenden und Bewohner
Rennt der Hoos is Bergla nauf, geht der Galster runter. Hebt de Hoos sei Schwänzla auf, schießt der Galster drunter „Ein Bauer in H. Aurach namens Galster wurde Hooser-Galster genannt, er ging auch auf die Jagdt, ihm wurde das Scherz-Sprüchla nachgesagt.“ [außersprachlich], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
̆00 Hoâsn hob i laafn seghn - ach geh - ̆0 Hoâsn wons bastimmt -naa- sei's wíes will - g'rauscht hot's „Jägerlatein“, Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
hinter Hanse Hoose Haus, hocke hundert Hoose haus'. Hundert Hoose hocke haus, hinter Hanse Hoose Haus „Kinderreim und Schnellsprechverschen“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Truckns Brud des schmeckt su gut, denn wie mei Vadder saggd, des hat er aufm Feld den Hasen abgejagd Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
e schneeweißer Hōs hockt auf meiner Deichsel u. schnubbert u. frißt die allerbest Weichsl „Kinderreim“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
an willn Hoosn kost leicht derwischn, wennsd na Solz undern Schwonz streist Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
henner Hannesa Hennese Hosahaus henge hunnert Hoasa haus, hunnert House ... „hinter dem ... Hasenhaus hängen 100 Hasen heraus“, Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗
mir leben in dem Land, wu die Has'n Hoos'n und die Hos'n Hus'n haaß'n „Hos'n lange Hosen“, Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
mir senn däheim, wo die Hasen Hosen heißn und die Hosen Husen heißen [Umlaut], Raumetengrün WUN50.137363, 11.965393 ↗
hintern Hoochä Hertnhaisla hob i hundert hourin Hoosn houstn häiern „Alliterationsverslein, typisch f. Schwabach und Umgebung; nachträglich unterlegte Bedeutung: das habe ich doch gleich gewußt; Hoochä = Haag Dorf unmittelbar im SW von Schwabach“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
mir senn die Gengd, wo die Hosen husn haßn und die Hasen Hosen haßn Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
in unserer Region haßen die Hasen Hoosen und die Hosen haßen Husen Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
wenn der Hund nicht geschissen hätte, hätter er den Hasen bekommen Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
wenn der Hound nid g'schiiss'n hed, hedderr enn Haous'n derrwichd „verpaßte Gelegenheit, Chance wegen Verzögerung“, Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
hesta en Haasn Salz afn Schwonz gstraht, nach hst am End kriegt Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
wenn der Hund net g'schiss'n hätt, hätt er 'n Hoos'n derwischt Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
wenn der Hund nit gschissen het, dann het er en Haas derwischt Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
wenn der Hund net gschiss'n hätt, hatt er in Hoos'n derwischt „eine RA bzw. Antwort auf eine Schilderung die mit wenn beginnt ...“, Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
wenn der Hund net gschissn hâtt, hâtt' er in Hoos'n derwischt „Kinderspruch auf die Frage wenn“ [Umlaut], Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
mir sän dê-u her, wê-u di Hasn Hoosn und di Hoosn Husn hassn [Umlaut], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
wenn des Hindla net gschissn hett, hetts na Hoosn derwischt Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
e'ich bi dou her wu die Hasen Hosn haßn und die Hosen Husn „im Hofer Raum gibt es einen Ausspruch:“ [Redensart], Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
wenn de n Hosa fang wist, mueßt n Solz auf n Schwanz strä „dann kannst du ihn sowieso packen“ [Umlaut], Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗
do laafen suvill Hoosen rum, mer mant des san Karnickels „Karnickel gibts viele bei Berlin“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
där künnd har, wua sich Fuchs und Hoos Guad Nachd soocha Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
es iß ke Fuchs eß is ke Hos, sapperement bos iß dann dos „es ist kein Fuchs es ist kein Hase, sappperement was ist den das“, Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
hindern Hubert seim Haus hob i hundert Hasn hustn hörn Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
a Hous iss a bravs Tier, willa Housn gibts nümme vill „...handelt es sich hier um einen Wild- oder Stallhasen - großer Unterschied“, Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
warum rennst so du wärst doch den Hoosn ned därwüschn Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
wenn de Hund ned gschissn hed, hedde in Hoos dewischt [Redensart; Umlaut], Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
wenn de Hünd net gschissn het, hät'e in Hous kricht [Flexionsbesonderheit; Redensart; Umlaut], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
wo die Hasen Ho:sn heußn und die Hosen Hu:sn ha:sn „Sprichwort zum Thema Dialektgrenze“ [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
wo die Has'n Hos'n has'n und di Hos'n Hus'n hasn Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
wou si die Fichs und die Hoosn Gut' Nacht soong „ein ganz abgelegener Ort“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Wou die Hasen Hoosen und die Hosen Huusn haaßn „Alliterationsverslein das unsere Stadt Schwabach und ihre Umgebung gut charakterisiert, jedoch keine weitere Bedeutung hat“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
hockt im groos a Hoos ganz stad, kupf ohgmaaht Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
hätts Hûndla nit gschissn hät's an Hos gfangt [Redensart; Umlaut], Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗
bei dennän soongsi Fuchs und Håsn Gud Nachd „da ist nichts los“, Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
dort wo sich Fuchs und Has' Gute Nacht sagen „irgendwo dahinten im Wald“, Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
wo die Hasen Hosen und die Hosen Husen hasen Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
wo liegt der Hos am wärmsten - in der Pfanne [Redensart], Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
wou di Hasen Hoosen und di Hosen Huusn haaßn Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
du koost ja nuch su schnäll lauf wie a Hous Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
wu die Hosen Huesn häsen un die Hasen Housn „bei uns im Coburger Land:“ [Redensart], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
du schläffst ja wie a Hoos mit offna Aachn „du bist verträumt und hörst nicht was ich sage“, Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗
wu die Hasn Hosn hāßn und die Hosn Husn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
dos is do bu sich die Hose Gutnocht sön „das ist dort wo sich die Hasen Gute Nacht sagen“, Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
da werd der Hos in der Pfanna verrückt „wenn man sich über etwas ganz arg wundert“ [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
dej send'derr galoff'n wej die Haous'n „geflüchtet um keinen leiblichen Schaden zu erleiden“ [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
der schleeft wie a Hoos mit offna Aang „der sieht alles, auch wenn man es nicht vermutet“ [Umlaut]
der schläft wie a Hoas mit offna Aug'n [Redensart], Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
döi Hoosn sen außn Stoll gstulln worn Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
wu d: Hasn Hosn und di Hosn Husn hasn Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
ar schlöft mit offene Ache wie e Hos Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
der Hund hout den Hoosn ned dawischt Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
ah Stute on e Hos trön zomme e Johr „eine Stute und ein Hase tragen zusammen ein Jahr“, Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
wu sie Fuchs und Hoos Gudnachd sogn Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
schau nå der Hoos macht a Männla Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
viel Hünn sänn n' Haasa sei Dodd „viele Hunde sind des Hasen Tod“ [Umlaut], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
der Hase wird also ōgezoŭ&che Hammelburg KG50.118563, 9.891789 ↗
der Hōs had ober miau gschriea Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
die vermehrn sich wie die Hoosn [Redensart], Brunn HO50.328912, 11.797477 ↗
vile Jäger sen dr Hose ihr Tued „viele Jäger sind der Hasen Tod“, Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
dee Hoosen hoppeln durchs Gros „laufen durchs Gras“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
die vermehrn sich wie die Hosn „haben zahlreichen Nachwuchs“, Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
viele Hunde sind des Hasen Tod Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
Vül Hund senn des Housen Toud „viele Hunde sind des Hasen Tod“ [Redensart], Raumetengrün WUN50.137363, 11.965393 ↗
die kring Junga wie die Hosen „Hasen und Kaninchen vermehren sich schnell“, Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
e Schnecke hould kann Hoas ei „man ist zu langsam“ [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
viel? Hünd sind d? Hås? toud [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
die klana Housn hässn Haasla [Umlaut], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
vill Hund senn des Hoosn Tod Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
der schlächt Zaggn wia Hoos „läuft nicht geradlinig“ [Redensart], Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
die Hosn raagn Tabakpfeifen „raagn rauchen, wenn nach einem Regen aus dem Wald der Dunst aufsteigt“, Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
die vamehrn si wie die Hosn „die vermehren sich wie die Hasen, für eine Frau mit vielen Kindern“ [Redensart], Saugendorf BT49.829348, 11.314745 ↗
die vermehrn si wi di Hōsn „fruchtbar“, Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
do wu die Hoosn Huusn haasn „da wo die Hasen Hosen heißen, Hinweis auf die Mundartgrenze zwischen Abtswind und Geiselwind“, Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
däs Kind it scheu wi a Hoos Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
viela Hünd sen des Hasn Tod [Umlaut], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
där laäffd nuch wi ä Haos „ein alter Mann, der noch gut laufen kann“ [Redensart], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
er iss rammldab wie a Haas „er ist liebestoll“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
der hoŭt an Hosn o zŭng Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗
der konn laafn wie a Hoos „schnell flüchten“ [Redensart; Vorlage unterstrichen], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
die ramml'n wie die Hoosn „kinderreiche Familie“ [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
der Haous werd ausgezung Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
des kannst der Hase geb' „es ist nichts wert“, Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
die hecken wie die Hasen „wenn jemand viele Kinder hat“, Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
die hecken wie die Hosen „kring Junga; Hasen und Kaninchen vermehren sich schnell“, Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
dea Hås wird ågezochn [schlecht lesbar], Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
der Has werd ahgezoucha Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
der rammelt wie a Haous „er ist triebhaft“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
die läfn wie die Hoas'n [Umlaut], Weitramsdorf CO50.256223, 10.879630 ↗
die rammln wie die Hosn „eindeutig“ [Redensart], Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
dr Hoos würd oogezuucha Großbardorf NES50.268224, 10.368695 ↗
Den Hosn muaß i obalgn Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
der mäbberd wie a Hoos „er ißt sehr langsam, wählerisch“ [Umschrift unsicher]
dia rammla wia d' Hasa Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
där schbrngd wi ä Hoos „wenn ein Mann gut laufen kann“ [Redensart], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
d'Hosn kocher a Suppn „wenn der Wald nach einem Regenguß dampft“, Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
dia heggä wi di Hoosa „über Leute mit viel Kindern, sagt man“ [Umlaut], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
die schitt wie a Hoos „wenn eine Frau jedes Jahr ein Kind bekam“ [Umlaut], Nedensdorf LIF50.116417, 10.971597 ↗
a rummeldabber Haous „jemand ist läuferisch“ [Umschrift unsicher], Wüstenselbitz HO50.217520, 11.693848 ↗
die Hoase backe Brut „Nebel im Wald, Sommer“, Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
er schläft wie a Hos „er schläft mit offenen Augen“ [Redensart], Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
dä frisd wäi a Hoos „er mümmelt sein Essen“ [Redensart], Vach 49.517816, 10.961776 ↗
heckn wie die Hoosn „wenn eine Frau viele Kinder hat“, Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
den Haosn aubaling Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗
mümmelt wie a Hoos „zahnlos“ [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
an Housn auszīng Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗
an Hōsn auszieng Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
an hōsn aus zī? Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
eͣn Hosn abziegn „{eͣn Hosn abziegn“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
na Hōs aŭsziegn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
den Hosn ōzöing Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
inn Hos`n ozeïha Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
rennt wie a Hoos Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
den Has' machen „davonlaufen“ [Redensart], Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
die Hoose koche „Nebelwölkchen steigen nach Gewitterregen im Wald auf“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
die Housn kochn „wenn der Dunst aus dem Wald aufsteigt“, Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
n Hōsn oziech [schlecht lesbar], Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗
Hosn auszieng Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
dar Hoos Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Haas „Haas = Haous“, Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Hoos Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Hōs Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
Hos „Hase“, Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗
3
Schmalzgebäck, das traditionell zu Kirchweih gebacken wird
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)KirchweihBäcker
Gschniednå Hu-esen „in siedendes Butter gebacken; dünn Nudeln; noch heiß mit Zucker bestreuen; Auch die alte Tradition geht zu Ende, man kauft Torte usw.“ [Bild, Zeichnung], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
di gschnīdna Huosn „schmale ca 2 cm breite Streifen, 5-10 cm lg, zuweilen sich über querend od. durchflechtend, auch schneckenhausförmig aufgedreht“, Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
Geschnittene Hosen „(Schmalzgebäck aus Mürbeteig)“ [außersprachlich], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Geschnittene Huasn „Mürbteig“ [außersprachlich], Neida CO50.310039, 10.866740 ↗
a gschnittna Hos'n Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
geschnittene Hosen „Wie Gesundheitskuchenteig (fester)“, Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
Geschnittne Hasen „In Streifen gschnittene „Flecke“ werden in Schmalz gebacken.“
gschnittna Hōsn „Teichstreifen in Fett gebacken“, Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
gschnittna Huesn „ist Reste v. Teig“, Altenhof CO50.240237, 10.881032 ↗
gschnidna Housn „(geschnittene Hose): Mürbeteig aufnudeln, in Streifen schneiden, schwimmend in Fett ausbacken“, Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
gschnietna Hösn Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
gschnittna Hasn „ist harsche Kuchen = Mürbteich-schmalgebäck, ausgewellt und ausgeradelt; Abart: gschnittna Hasn“, Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
gschnittna Hosn „Einlaufteig ergibt verschiedene Schlangenlinien“, Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
Gschnidna Hosn „aus dem gleichen Teig wie die „Grapfn“, mit Rädchen ausgerädelt und wie die „Grapfn“ gebacken in Schmalz“, Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
gschnīne håsn Zell a.Ebersberg HAS49.965517, 10.561807 ↗
4
Hefegebäck, das traditionell zu Kirchweih gebacken wird
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)KirchweihBäcker
a gschnittna Hos'n Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
gschnittna Hosn „Einlaufteig ergibt verschiedene Schlangenlinien“, Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
5
Stallhase
Haustier
dr Hous hat en Hoserstoll Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
wi a Schüütt Hosen „wie ein ganzes Nest voll Hasen“, Saugendorf BT49.829348, 11.314745 ↗
die Hōsa rammeln Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
a Schied Hoosn „ein Wurf Häschen“ [Umlaut], Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
di Hosn rammln Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Hase rammele Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
6
Hase (in Fügung)
Denken/Wissen
ar ied keen dessjähriger Hoos „er ist schon älter, er hat Erfahrung“ [Redensart], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
er is a alter Has „er ist nicht mehr der Jüngste“ [Redensart], Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗
er is a olda Hos „er ist schlau erfahren“ [Redensart], Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
7
männlicher Stallhase
Haustier
dar Hos zum Rammlär Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
d? H?̄s? ramm?ld Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
8
Anrede unter Verliebten
Ausdruck oder Geste der Zuneigung
kleene Hous Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
9
Mensch, der sich unterdrücken lässt
charakterliche Einstellung (eingebildet usw.)
dös is a Hos „für einen Mann, der sich bevormunden läßt“ [Redensart], Cottenbach BT49.971037, 11.552847 ↗
10
Stallhase (in Redensart)
Fortpflanzung, Sexualität
döi hecken wi die Hosen „für Menschen“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
11
nettes Mädchen
Frau: jung
Hasn „nette Mädchen“, Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.