Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Kind

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Neutrum
Bedeutungen
1
Kind
Kind (beiderlei Geschlechts)Kindheit/Jugend
Ach wie hams die Bettelleut so schö, die könne de ganze Tog spazier gegeh, es fällt e ne ken Ziegel vom Dach, es fällt e ne ke(n) Kind neim Bach, es bricht e ne kein Ox e Horn, es scheißt e ne kei Katz neis Korn „GP fügt noch ein "Spessarter Räuberlied an“ [Flexionsbesonderheit; Kasusbesonderheit], Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Wå̄ dorch Weischih gett und spüͤt kenn Wind. Wå̄ dorch Höstöttn gett und secht ke Kind. Wå̄ dorch Wähnausn gett ohnä Spott. Dǟhott å Gnād von Gott. Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Wenn die Hochzileut vo dér Kerch rausgenn, wern si aufghalten und dér Bräuticham schmeißt aus, die Kinner grabschen. Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
A ung´woíts Kind Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Ă ungewöllts Kind Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
Bausbackige Kinder Lempertshausen CO50.358563, 10.766871 ↗ Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
Bei uns schpieln die klann Kinä mit Poppäla Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Bräutigam muß auswarf, die Kinner wölln krampln. [Flexionsbesonderheit], Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
Das Kind wied gschent „Das Kind wied zamgeschimpft gschent“ [schlecht lesbar], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Das Kind wied zamgeschimpft „Das Kind wied zamgeschimpft gschent“, Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Das Kind wird geschent Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Das ist ein ungewolltes Kind Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
Dass iss a anzels Keind Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
Dem Kind get nix eii Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Der schänd etz abl in de Kinder nei [schlecht lesbar], Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
Des Kid schreit wiä Zoahbrechä „Kid ist Kind, Zoahbrechä ist Zahnbrecher“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
Des Kind blarrt an ganzen Tog Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
Des Kind es iss wuhlärzuung Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
Des Kind hot net kumma solln
Des Kind is aodli „(von adelig)“, Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗
Des Kind kreint an ganzen Tog Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
Des Kînd îs nuch unsîchä Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Di Kinna dunn Hochzich aufhaltn Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
Di Kinne kriechng iͤn Riffl „Di Kinne kriechng iͤn Riffl, wànn zeràchtgschtutzt“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Di Kinne wànn zeràchtgschtutzt „Di Kinne kriechng iͤn Riffl, wànn zeràchtgschtutzt“ [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Di Kinner hemma „das Aufhalten kennt man nicht mehr: Brautleute werfen an Kinder aus.“, Eichenbühl MIL49.701789, 9.333380 ↗
Di Kinner hemmoa Leidersbach MIL49.894386, 9.235335 ↗
Di kenn häm̆?
Die Brautlaüt warfe dös Geld un die Kin hömmes. Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Die Kin warn gscholta Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Die Kin zerra [Umschrift unsicher], Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Die Kinder grabbeln. Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Die Kinder gråbschn Unterschwappach HAS49.976764, 10.467131 ↗
Die Kinder hemmen die Brautleute. Schmachtenberg MIL49.783235, 9.239447 ↗
Die Kinder lesen das Geld auf. Sie hemme. Eschau MIL49.821969, 9.255192 ↗ Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
Die Kinder pläckng Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
Die Kinder rabbln. Wonfurt HAS50.012566, 10.469183 ↗
Die Kinder ramscha nach dem Geld Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗ Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
Die Kinder schreien Aub NES50.248318, 10.495630 ↗
Die Kinder werden geschimpft Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Die Kinn hemma Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
Die Kinna haltn auf Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
Die Kinner hömme die Brautleiüt Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Die Kinner hömms zamm gelăsă Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
Die Kinner wern gehaaße Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
Die Kinner wölln aufhålt. [Flexionsbesonderheit], Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗
Die Kinnern zerrn Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
Die Kinnä hemme „Die Kinder heischen eine Gabe“, Straßbessenbach AB49.962770, 9.246397 ↗
Die Kinnä welzln sich in Schnĕĕ „allgemein:; (Keine Bezeichnung, obwohl die Tätigkeit bekannt)“, Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
Die Kirn stehn vor de Kerch un wolle hemme Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
Die Schulkinder hemme Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
Die höm ja nur a enzis Kind Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
Dos Kend esst wie ä Vöchele Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Dös arm Kind schreit sich ou zen debarma „kleiner Dös arm Kind schreit sich ou zen debarma“ [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
E eischichtigs Kind Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗
Ein dummes Kind vepätzt dem Lehrer was andere Kinder angestellt haben Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
Einschiftiges Kind Böhmfeld EI48.861005, 11.366818 ↗
Enzichs Kind Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
Es Kind heilt still vor sich hie. Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
Es Kind spielt mit seiner Puppe Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Ga em Kiend dr. Schnullr! Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
Hab als Kind schon aus der Flaschn gesofn Unterleichtersbach KG50.267002, 9.814141 ↗
Is Anzi Kind Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗
Kind Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Kind der Liebe Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗ Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗ See LAU49.459077, 11.521729 ↗
Kinder der Liab Winn AN49.215456, 10.516068 ↗
Kinder geben sich Schimpfnamen = sich heißen „Kinder geben sich Schimpfnamen = sich heißen“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
Kinder greina „Kinder greina, aber auch es reed“, Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗ Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
Kinder hemme Hösbach AB50.033859, 9.214833 ↗
Kinder kralbln [GP hat sich eventuell verschrieben], Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Kinder lärmen Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Kinder schreie [schlecht lesbar], Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
Kinder schwätzen Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
Kinder zarra Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
Kinna ham bån Härschawierd die Hochzich aufghaltn Ützdorf BT49.943869, 11.673652 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Kinner pâtschn gern Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Kinner råpsn [Umschrift unsicher], Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Kinner streitn um wås Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
Kinnä blägng Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
Kinnä krabbln Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
Nochn Bode söt mä zum kläne Kend, du bist ä nacke Fro-sch „nach dem Baden sagt man bei uns zum Kleinkind, du bist ein Nacktfrosch“ [Redensart], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
O machn dia Kinner a G ' schra Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗
Pfarrers Kinder und Müllers Vieh geraten selten oder nie Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
S Kind hat sein Daller ratzebutz aufgasse „Teller; e unklar“, Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Stenn kann dees Kind nunni Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Unerwünstes Kind ! Geiselwind KT49.773093, 10.470571 ↗
Unnerá Kinnë gläm nümmë ån Härzáglous „á = helles a wie in "fahren", ë = Murmellaut wie engl. "a" (ein)“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
a Fra oder Kinner die steh'n z'am und ratsch'n „Fra=Frau; Kinner=Kinder; z'am= zusammen; ratsch'n= reden“, Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
a Kied aufhugln Gosberg FO49.704572, 11.115658 ↗
a ausgrutschtes Kind Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
a ånschifftis Kind Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
a dürsch kind Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
a eesichs Keind Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
a ehzls Kind „(einzelnes)“, Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
a feins Kind Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
a foi Kind „(fein)“, Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
a ganzas misarablas Kind Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
a klans Kind Tuchenbach 49.528133, 10.862757 ↗
a nietgewöllt Kind Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
a oaschifftis Kind Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
a oaschiftis Kind Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
a rots u. Dickbacketz Kind [Flexionsbesonderheit], Leisau BT50.019702, 11.678911 ↗
a scheus Kind Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
a schpinndig's Kiend Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
a schwåchs Kind Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
a schwochs Kīnd Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
a schwächlichs Kind Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
a ugawöllts Kind Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗ Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
a ugwellts Kind Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
a unerwünscht´s Kied Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
a ungawünschts Kinn Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
a ungewollts Kiend Wildenstein KU50.195075, 11.557882 ↗
a ungewollts Kind Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Tiefenellern BA49.918536, 11.074701 ↗
a ungewollt´s Kind Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
a ungwollts Kiind Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
a ungwollts Kind Diespeck NEA49.594492, 10.629665 ↗ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
a zimpelisch Kind Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
a ēnzelnes Kind Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
aanzige Kind Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗
aigschūms Kind Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
ais is empfindli wei a glaans Kind [schlecht lesbar], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
an Brockn (von an Kind) [Kasusbesonderheit], Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
ar hoat de Kinner die Levitn gelasa Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
as Kind wartn „eher ruhig sitzen lassen“, Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
aschifftis Kind Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗ Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
aussichtis Kiid Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗
azla Kid Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗
a̢ Kind des ned wolln hom Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
bamherzische Müdder ze'ihe lausische Kenn „barmh'. Mütter erziehen lausige Kinder“ [Redensart], Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
bausbackete Kinn Waldzell MSP49.942369, 9.629803 ↗
bockigs Kind Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
d's oanzi Kind Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
da Hegelmo>a im Boch ziecht die Kinnä nei „da Hegelmo>a im Boch (Bach) ziecht die Kinnä (Kinder) nei“ [schlecht lesbar], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
das Kiid is āgawassa „bei Atembeschwerden durch Verschleimung, #?“, Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
das Kind bläckd Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
das Kind bockt „will nicht“, Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
das Kind glüht nur so Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗
das Kind hat sie nicht gewollt Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
das Kind hoppert rauf und runter Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
das Kind is zickig [Redensart], Schwand KU50.203839, 11.516051 ↗
das Kind kreischd Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
das Kind plappert Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
das Kind plärrt Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
das Kind wird ausgëzångt „á = helles a wie in ´fahren´ å = dumpfes a wie in engl. ´saw´ ë = Murmellaut e wie in engl. ´a´“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
das is ein zierliches Kind Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
de klaan Kinner popeln in dr Nos'n rum Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
dea schimpft die Kinne [schlecht lesbar], Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
deas küd bl>ä>a>rt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
deas küd schreit Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dei Kinda sen rodbacked [Flexionsbesonderheit], Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
der Koozer schreit widder amol wie a glaans Kind „nachts, wenn er liebesbedürftig ist“ [Redensart], Büchenbach ER49.593435, 10.965976 ↗ Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
derrsch Kiend Regnitzlosau HO50.302743, 12.046868 ↗
des Kind hat schöne rota Bäckla Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
des Kind hot oue schääne roete Backen Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
des Kind hot schöna runda Bäckla Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
des Kind is bocki „trotzig“, Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
des Kind is bockig Schwand KU50.203839, 11.516051 ↗
des is a ungewolltes Kind Leisau BT50.019702, 11.678911 ↗
des is a. ugwolls Kind Fürnheim AN49.021421, 10.526012 ↗
des is ein Kind der Liebe Oberntief NEA49.535771, 10.385054 ↗
deї Kinna machn a Gschrei „deї Kinna machn a Gschrei ! zamm“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
deї Kinna machn a Gschrei zamm „deї Kinna machn a Gschrei ! zamm“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
di Kinda panschn im Dreeg rum Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
di Kinna bläckn Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
di Kinna bläkng Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
di Kinna krabbeln Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
di Kinner blāck'n Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
di Kinner ham en Schutz gabaut Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
di Kinner hömm ōgebitt „di Kinner hömm ōgebitt (Dās Abbitten war noch etwa bis zur Jahrhūndertwende in Salz üblich, heūte nicht mehr üblich !)“, Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
di Kinner schbiela Gölles „die Kinder spielen Gäulchen, dabei macht ein Kind das Gäulchen u. ist mit einer Schnur angebunden, das andere Kind hält die Schnur u. hat oft auch eine Rute dann laufen sie im Galopp davon“, Rieden 49.938872, 10.049358 ↗
di Kinner schend Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
di Kinnr hömmĕ Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Oberthulba KG50.200604, 9.957593 ↗ Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
di Kinnr laffe Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
di Kinnä grabbln Staffelbach BA49.945267, 10.752315 ↗ Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
di Kinnë bǟsn sich „á = helles a wie in ´fahren´ å = dumpfes a wie in engl. ´saw´ ë = Murmellaut e wie in engl. ´a´“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
di schennän blus auf die Kinnä Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
dia schüddld ihr Kinnär här wi ä Dausch „Sau; Frau die leicht entbindet und viele Kinder hat“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
die Kener lafe in Gänsemarsch hener die Tante drei, oder der Tante nosch „die Kinder laufen im Gänsemarsch hinter die Kindertante her (oder Kindergärtnerin)“ [Redensart], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
die Kenn hämme die Brautläut Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
die Kinder "råffln" Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
die Kinder bläken Grafenreuth WUN50.056124, 12.118416 ↗ Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
die Kinder grabschn Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗ Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗
die Kinder ham's gekramplt [Umschrift unsicher], Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
die Kinder hömme Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗
die Kinder plärren Grafenreuth WUN50.056124, 12.118416 ↗ Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
die Kinder schreien Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
die Kinder verpetzen Wampen WUN50.060749, 12.108556 ↗
die Kinder wern gschimpft Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
die Kindsdaaf aufhaltn Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
die Kiner zerrn Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
die Kinna ausschimpfn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
die Kinna krabschn Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
die Kinne haltn mit an Sål es Hōuchzetauto auf [Kasusbesonderheit], Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗ Vordorf WUN50.049678, 11.918928 ↗
die Kinner gschennt Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
die Kinner heamma Einsiedel MSP49.928139, 9.503322 ↗
die Kinner krabschn Diespeck NEA49.594492, 10.629665 ↗
die Kinner pfletschn Rotz un Wasser „weinen heftig“ [Umschrift unsicher], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
die Kinner sen routbacket [Flexionsbesonderheit], Marktleuthen WUN50.128442, 12.005249 ↗
die Kinner sen su zünglet´ Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
die Kinner werdn gschimpft Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
die Kinner zerren mitananner Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
die Kinnä krabschn Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗ Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
die Kinnä zeckn änannä Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
die ganzn Kiner belustign sich Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗ Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
die heult wia klais Kind Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗
die hewe ka Kind und ka Katz „also gar nichts“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
die hot nit ihra Kinnr gschend Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
die kinne las'n Ährla Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
die schläfft ihr Kind rumm wi di Katz ihr Junga „übertriebenen Kinderliebe“ [Umlaut], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
die streitenden Kinder [schlecht lesbar], Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗
die ziecht die Kinder rum wie die Katz ihr Jungi „liebkost und bemuttert in übertriebener Weise“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
dies Kind is heit recht katzädreggi „übel gelaunt, mißgestimmt, weinerlich“ [Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
dies is koj Kind da Liab Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
doas Kiid hoat när no gschnupft „für "Schluchzen“ [schlecht lesbar], Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dos Kend hopst of sein Voter sei Knie ömmer zu nauf on ro Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
dos Kend is gelengich wi ä Katz „körperlich fit“ [Redensart], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
dos Kend wälzt sich offen Bode, dann is ze wohl, dann stecht der Hower [Kasusbesonderheit], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
dos Kènd patscht zu gan in dan kale Wasser röm Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
dou hom die Kinder gschniert Behringersdorf LAU49.484153, 11.203296 ↗
döi Kinner krawâlln Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
döi Kinner plärrn Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dös Kind hat Apfelbackli
dös Kind wôar gôar nät erwünscht ! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dös iss a ungwollts Kind ! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dös it a aufgepaßts Kind Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dös it mei liebts Kind [GP hat sich eventuell verschrieben], Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
e ungewollts Kind Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
ein Kind husserd „trippelt, geht eilig“, Stein 49.398902, 10.981156 ↗
ein Kind wird ausgschimpft „á = helles a wie in ´fahren´ å = dumpfes a wie in engl. ´saw´ ë = Murmellaut e wie in engl. ´a´“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
ein Kind wird ausgëzångt „á = helles a wie in ´fahren´ å = dumpfes a wie in engl. ´saw´ ë = Murmellaut e wie in engl. ´a´“, Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
ein braves Kind Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
ein böes Kind Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
ein friedliches Kind Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
ein niedliches Kind „kein Wort im Sinne von "graziös“, Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
ein ungewolltes Kind Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗ Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
ein ungwollts Kind Haag BT49.869807, 11.561230 ↗
ein zimperliches Kind Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
empfindli wie a klaans Kind Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
er hot gegrinna wie a klas Kind „greinen er hot gegrinna wie a klas Kind“, Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
er läßt das andere Kind nicht in Ruhe „er gnubbt dauernd = er läßt das andere Kind nicht in Ruhe.“, Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
er schend die Kinder [Flexionsbesonderheit], Aub NES50.248318, 10.495630 ↗
er schend die Kinnä Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
er schennt die Kinner zamm Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
erst ab Pfingsten badeten früher die Kinder im Freien „Der hl. Geist fliegt übers Wasser. erst ab Pfingsten badeten früher die Kinder im Freien“ [außersprachlich], Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
es Kind greint Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
es Kind schreit Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
es Kind wird heu-it getää-ifft Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
es Kīd roidet Triebenreuth KU50.182931, 11.555456 ↗
es is a ungewollts Kind Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
es ānzicha Kind Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
etzetla sogn die Kinner, wenn si gschiss'n ham Obernbreit KT49.659022, 10.164453 ↗
gchinn? potschn gä?n Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
greina wie a klāns Kied Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
greina wöi a klaans Köind Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
gringes Kind Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
hamm die Kinne ä schlächts Maul Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
hat daos Kind eine Frääid Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
hat schon als Kind aus der Flaschn trinken gelernt Kothigenbibersbach WUN50.081477, 12.158989 ↗
håst meinera Kinner Läüs gemåcht „jemanden der Hexerei verdächtigen“ [Redensart], Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
is Kind hopsern Beutelsdorf ERH49.592130, 10.895202 ↗ Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
is anzige Kind Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Schlammersdorf FO49.768679, 11.017062 ↗
is unzi Kind Gräfenbuch AN49.374890, 10.476434 ↗
jhr Kinn ijch soags Euch schuahnt mer die Muatter Pflochsbach MSP49.961573, 9.601194 ↗ Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
kleinà Kinner und ? Fehlendä Katz'n mach'n flinke Weiber [Redensart], Raumetengrün WUN50.137363, 11.965393 ↗
nai Kinneä „9 Kinder“, Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
oa Kiend Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
oahnzig Kend Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
oanzi Kind Fürnheim AN49.021421, 10.526012 ↗ Westheim WUG49.004139, 10.660995 ↗
ougwollts Ke2i2nd Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
pausbackige Kinder Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
r hot a Kind los teff [Flexionsbesonderheit], Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
roate und ruunde Backe vo die Kinn Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
s' Kind schreit Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
schichters Kind Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
sej oinzis Kind Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
sie hamm dös Kind nät gwollt ! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
strēīn wöi klan Kinda Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
ungezzogenes Kind Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
ungwelltes Kind Marktbergel NEA49.440646, 10.362801 ↗ Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
ungwollds Kind Haimendorf LAU49.469325, 11.295251 ↗ Röthenbach a.d.Pegnitz LAU49.481549, 11.241875 ↗
ungwollts Kied Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗
ungwollts Kind Fichtelberg BT49.999356, 11.851256 ↗
uzougia Kinner Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗ Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
von Kindern gehalten Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
wo isem Kiend sein Schnuller? Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
wous wüste denn woas die denn Kind geschenkt hunn? dääkete Birn. Pfui deifel Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
änzi Kind vo era Familia Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
äs Kind schbeid Prölsdorf HAS49.874454, 10.625713 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
äs Kêind hodd nuch kann Hald Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
äs eenzigä Kind Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
äs oanzich Kiend in dr Familie Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
2
Kind (in Redensart)
Kind (beiderlei Geschlechts)Ablauf des LebensKindheit/Jugendsoz. Stellung, Gruppe, Beziehung
itzet leßt der es Maul hängen, wi wenna di Kinner es Brutgnumma ham. Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
bon Kinnerna is Lachn und greina in an Seggla Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
Des Kind hot so gəgrinn daß een gedauert hot Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Er hot gegrinna wie a klaas Kind „siehe oben.“ [Redensart; schlecht lesbar], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗