Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Magen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: Sau
Bedeutungen
1
Magen
innere Körperteile (Knochen, Muskeln etc.)Organe und ihre FunktionVerdauung u. diverse AusscheidungenErnährung (Essen)
gestärn håb iech gsuffm und heint håb iech an olbärn Mōng; mir is, als is in mein Mōng neigschissn [Redensart], Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
der Inhalt einer Wurst und der Magen einer Sau sind so unerforschlich wie das Herz einer Frau [Redensart], Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
Gänskrogn, Sau-Mogn därfma nimmer sogn, hôust um fümferzwanzg Pfenni Backstaah-Kees im Mogn „sogn, mohgn“ [Redensart], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Der Kerl muß an gstrickten Soog im Bauch hom statt an Mogn „Wenn einer ohne Unterlaß essen kann sagt man in Nbg. (Magen)“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
mir is als höit mer aner in Mong g'schissen! Saumog'n Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Mir is, woi wenn mer neina Magn gschissn worrn is. Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
år hot en Måche, wie wenn e Kåtz neigejüngt hat Böttigheim 49.704063, 9.654624 ↗
dös is grod su wie wanns ma nein Mong gschbeit ham Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
einen Magen, wie wenn der Engerling nei kumme wäre Stilzendorf AN49.292774, 10.275347 ↗
in dein Mong muß ja aussehng wie in aan Scheißhaus
loß stieh und häng dein Mong zu deiner Goschn naus Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
an Mōng als wenn fuchdsg Derng drinnrumkuledn „einen Magen, als wenn 50 Türken darin herumkugeln würden“ [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
blähts di auf? hoabn'S der in Mogn neigschissn Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
in mei'n Mocha sieht's aus wie in'n Zuchdhaus [Redensart], Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
i ho n mocha åls häd mi di kua nei-g'trada „ich habe einen Magen, als hätte mir die Kuh hineingetreten“, Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
an Mācha wia wenn mer oner naigschissa hed Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
wenn ich dös trink', hob ich Lais im Moong „das Getränk schmeckt scheußlich“ [Umlaut], Eckenhaid ERH49.572870, 11.218454 ↗
a Mōng wöi wenn a Schouf neiglammt höit „Schaf, Lammgeburt“, Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
mä maant miä hättn si nein Mong gschissn Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
an Mogn, wie wenn a Kuh neingstiegn war „ebenso, verdorbener Magen ev.“, Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
a Mong as wenn a Schouf neiglangt hätt Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
in mein Mong håt die Katz neig'schütt Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
an Mong as wenn a Schof neiglamt hätt Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
dan hot ēner in Mōchn naï g?schissn Obereuerheim SW50.002209, 10.365063 ↗
ich ho̯u& án Mouchng wi á Scheißhaus [Redensart], Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
ich hoa nen Maoge wie nei geschisse Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
mir drehts den Magen rum vor Hunger Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
mêich hodd aanä nein Moong gschissn Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
an Mong wi wenn ma neigschissn wär Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
er hat sich seinen Magen verkorkst Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
i håb m? mån Må̄ch? vägrātscht Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
än Mogn, als wenn noigschiss'n war Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
a Mōche, als wa a Kua neigetrate Moos 49.674514, 9.881210 ↗
an Mong wia a Sau neigspeit hātt Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
ich hob an Mōgn wie neigeschissn Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗
ich bin vollgfress'n - mei Mog'n Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
mir is in Mong weï ei(n)gschbeit Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
de hot an Mong wie a Scheißhaus Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
er hat sich den Magen verdorben Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
i håb en Måcha wie neigekutzt „nach einem Saufabend“, Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
i hob an Mōng wia a Schaishaus [Redensart], Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗
ich ho an Mong wei a Scheißhaus [Redensart], Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
ich ho an Mong wie neigschissen Lahm LIF50.079281, 11.134910 ↗
iech hob wiedä an Mong beinonnä Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
ih hôb an Mogn wöi a Scheishaus Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
a Mōng we-i / wëi neigschissn Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
an Maga, wia wen nei kotzd wer Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗
an Mong håm, wie neig'schissn Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
an Mong hobi wie a Schaißhäusl Reizendorf BT49.851704, 11.429108 ↗
eä hot sich de Maache verdorwe Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
i habb mi mein Moache verdorbe Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
i hau an Mong wëi a Scheishaus Traindorf KU50.174982, 11.601992 ↗
der hat sain Mong vergratscht Jochsberg AN49.312264, 10.389592 ↗
isch hobb mä de Moache vä-ost [Umschrift unsicher], Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
mei Mōng is wie a Scheishaus [Redensart], Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
ä hod an Mo? wëi a Schaishaus Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
an moagn is dia naigschissn? Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
der hat an vergratschtn Mong Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗
ho en Mōchn wi a Schaishaus Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
i hom mern Mochn vergradschd
ma hot se an Macha verdorbā Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
a Moocha bäi a Schäißhausch Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
an Mong wëi a schtingats Oa „Ei“ [Flexionsbesonderheit], Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
an Moung wei a Schaishaisla Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
da hot sich in Mogng vedurm „angeführte Ausdrücke hier unbekannt, hier heisst es...“, Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
mai mochn is gånz latschet Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗
mei Mong is wie neigschissn „nach einer durchzechten Nacht“, Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
Mei Mang is vull Luft etzt Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Mei Mogn braucht ball woss Sonnefeld CO50.222052, 11.132915 ↗
Schleastâ machn än Mông rä „„Sprichwort: Schleastâ machn än Mông rä (Schlehensteine machen den Magen rein (werden mitgegessen)““, Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
da hot sich in Mogn vedorm Großheirath CO50.176046, 10.951030 ↗
dör hatt inn mongn verdorm Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
er hot sein Moge verkorkst Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
ich hāus so arch im macha Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
ih hôb ma an Mogn v?gnagst „verknaxt“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
? måu? w?i ? štạ̄trūạ [Redensart], Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
?n Mōng wei ? Scheishaus [Redensart], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
a Måuch wia a Scheishaus „Magen“, Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
a Mong wie a gfreckta Sau Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
a maga wia nei ge=(a)kozt Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
an Macha wia a Schaishaus Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗
an Mochn wie neigschissen Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
an Mong wēi a Schaishaus
an Mong wēi a Scheishaus Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
an Mong wĕi a Schaishaus Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
an Mong, wie a Schaishaus Döhlau HO50.285258, 11.968321 ↗
an Mong, wie neigäschissn [Redensart], Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
an Mongn wie a Scheißhaus Kleinhül KU49.973436, 11.336621 ↗
an Moung wëi a Schaishaus Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
an Mōgn wie a Scheishaus Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
an Mōng wei a Schaishaus Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
an Mōng wëi a Scheishaus Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
ån Mong wia a Schaishaus Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
den hods nä Mongn imkehrt [Redensart], Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
i hob mein Mocha verdorwa Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
ih hôb ma an Mogn v?dorhm Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
n Mōcha wī a Schëißhaus Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
?n Mo:gn wie nei gekotzt Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
Mei Mong is ganz nogfaln Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
a Moaga wie a Schaishaus Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
a Mochn wia a Scheishaus Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
a Mochn, wie neigschissn Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗
a Mong wi neig'schisse2n Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
a Mong wie nei gschiss'n
a Moong wie a Scheißhaus Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
a Mōcha wi a Schaishaus Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
a Mōng wöi a Scheishaus Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
an Mong wei a Schaishaus Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
an Mong wei a Scheishaus Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
an Mong weï a Schaishaus Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
an Mong wēi naigschissn Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗
an Mong wi nei g'schissn Rattelsdorf BA50.014659, 10.890204 ↗
an Mong wie a Schaishaus [Redensart], Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
an Mong wie a Schaishaus Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗ Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗ Wolfsloch LIF50.142090, 11.181294 ↗
an Mong wie a Schaißhaus [Redensart], Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗
an Mong wie a Scheishaus Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗ Edlendorf HO50.251600, 11.755243 ↗
an Mong wie a Scheißhaus Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗
an Mong wie neig'schissn Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
an Mong wie neigschissen Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
an Mong wī a Schaishaus Altenkunstadt LIF50.128039, 11.239557 ↗
an Mong wëi a Schaishaus [Redensart], Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
an Mong wëi a Schaishaus [Vorlage unterstrichen], Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗ Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗ Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗ Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗ Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗ Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗ Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗ Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗ Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗ Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗ Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
an Mong wëi a Schaishaus Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗ Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
an Mong wöi a Schaishaus Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
an Mong wöi a Scheißhaus „selten“ [Redensart], Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
an Moung wi a Schaishaus Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
an Mōng wëi neigschissn Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
e Mooge wie e Schaishaus [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
hoat 'n Moocha wie a Kuh „jd. der viel essen verträgt, vor allem pflanzlich, Rohkost“ [Redensart], Greßthal SW50.077067, 10.039823 ↗
hob iech an Mong beisamm Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
ich hob Mein Mong vädorm „keine Bez. wie nebenan“, Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
än Mong wie ä Schaishaus Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
? Mong wi? ? Schaishaus Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
a Mong wei a Schaishaus Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
a Mong wiĕ neigschisse Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
a Mong wëi a Schaishaus Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗ Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
a Moung wi a Schaishaus Marienroth KC50.363831, 11.344761 ↗
a Mōng wi a Scheishaus Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
a Mōng wie a Hochzisau Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
an Mochn wia neigekutzt Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
an Mong wei neigschbeid Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
an Mong wi a Schaishaus [Redensart], Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
an Mong wi a Schaishaus Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗ Buch a.Wald AN49.328071, 10.336170 ↗ Kirchahorn BT49.834841, 11.403204 ↗ Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗ Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗
an Mong wi a Scheißhaus Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
an Mong wi nei gschissn Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
an Mong wi/a Schaishaus Schauerheim NEA49.572815, 10.560922 ↗
an Mong wie neigschbait Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
an Mong wie neigschissn Gleismuthhausen CO50.239916, 10.742206 ↗ Gottsmannsgrün HO50.384279, 11.801382 ↗ Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
an Mong wëi a Kerwessau Weickenreuth HO50.166815, 11.663335 ↗
an Moung wi neigschissn Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
im Mo>ache liegt ä Batz Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
mei Moga it wi auspumpt Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
mei Mogn it vergratscht Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
? måu? w?i ? šaishaus [Redensart], Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
Mōacha wia neigakutzt Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
a Mong wi a Schaishaus Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗ Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗
a Mong wi a Scheishaus Fischbach KC50.216746, 11.379893 ↗
a Mong wie neigschissn Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗
a dumpf gfühl im Moagn Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
an Mong wi nei gschisn Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
an Mong wi neigschissn Poxdorf FO49.663810, 11.070237 ↗
an Mong wia Schaishaus Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
an mō? wei naigschisn Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
mie liegt wos im Mougn Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
mir drehts den Mogn um Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
mir ist lausig im Mong Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
mir paßt's net in Mong Stechendorf BT49.908325, 11.315764 ↗
mr ho n Macha verdorba Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
woi in Mang eigschissn Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
Mogn wie a Schaishaus Schlüsselfeld BA49.757513, 10.622893 ↗
Mong wie a Scheißhaus Neustädtlein BT49.963627, 11.443239 ↗
a Mong weî a alde Sau Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗
a Mông wia neigschißn Martinsheim KT49.623887, 10.149733 ↗
an Mong weij ä(h) Sau Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗
an mo:? wi a ?aishaus Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
an mō? wi a šaishaus Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
ann Maacha wia a Sch. „selten gebräuchlich“ [Redensart], Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
mei Mog'n is verbog'n Stein 49.398902, 10.981156 ↗
n Mooche vergrātscht Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ve'rgrātschter Magen Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Eich hob nes im Mong Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗
Moa wie reingschisse Ammelbruch AN49.095424, 10.467017 ↗
Mong wi neigschiss'n Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
Mong wia nei gschißn Handthal SW49.870932, 10.438131 ↗
an Mong wēi a Kuåh Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
an Mong wie neikotzt Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
in Moung naigschissn „oder“, Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
isch haobs im Maoche Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
mei mōng id värdurm Sennfeld SW50.037717, 10.254565 ↗
än Mochn wie gekotzt Wetzhausen SW50.194731, 10.412018 ↗
Ich ho nix im Moong Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Mōacha vrschtaucht Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
a vergratschtn Mong Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
an mong vergratscht Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
ich habs im Moͣche Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
knoard mia mei Mong Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
lääs Gfill im Mogn. Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
miär knurrd dä Mong [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
vergradschder Mōng Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
a mō? wi naigšisn Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
d?n mo:g v?gra:t?t Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
n Mogn vergratscht Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
Mei Mogn is laar. Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
an Mong wëi a Sau Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗ Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
en kotzigen Mōgn Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
en kuzzete Mooche Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
Magen verknackst „selten“, Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Mei Mong is full Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
a Mong wiä a Sau Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗
an Moga verknaxt Niederlauer NES50.293630, 10.176861 ↗
an damischn mogn Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
de Mage verdorbe Röttbach MSP49.803778, 9.525509 ↗
de Mochn vedurwe Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗
en Mochn verdorm
moi Mache rumort Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Magen verdorben Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
Måche verdorwe Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗
Mogen verdorben Füttersee KT49.781165, 10.497374 ↗
an olbern Mōng [Redensart], Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗
Magn verknaxt Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Mang verdorbn Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
Moge verdorbe Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
Mong verdarbn Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
flau im Mo'gn „?“, Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
flau im Mocha Thüngersheim 49.880196, 9.844319 ↗
nix in̄ Macha Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
Mage vedorbe Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗
Påpiermocha „a“, Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
blöden Magen Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗
nix im Mochn Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Mong vadoem Willmersreuth LIF50.095855, 11.357471 ↗
nix im Mogn Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
2
Magen (in Redensart)
innere Körperteile (Knochen, Muskeln etc.)Verdauung u. diverse AusscheidungenErnährung (Essen)
Miä hengt mei Mouchn bis nou di Knijkäihln [Redensart], Nordhalben KC50.363615, 11.508220 ↗
die liegen sich gegenseitig auf dem Magen [Redensart], Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Mei Mooga hengt mer bis noon Bouda [Redensart], Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
an learn Mong deä grachd fuä Hungä [Redensart], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
ä gute Mouchng is ä gute Wägräume Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Mer hungd de Moache on de Knie! [Redensart], Schöllkrippen AB50.086214, 9.244760 ↗
Mir fellt schier der Moong raus [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Mir hangt der Mong aff die Knie [Redensart], Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
Mir is ganz flau im Maoung! [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Mir hengt der Moog'n raus. [Redensart], Uttenreuth ERH49.597219, 11.071340 ↗
Iech hau an laan Mauchn [Redensart], Steinach NH50.431975, 11.159766 ↗
Mir hengt der Mōche raus! „(roo)“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Ich hob an ganz ödn Mong [Redensart], Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
der geht mer auf'n Mog'n Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
mir klappert der Moochn! [Redensart], Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
Ich hoab an leern Moagn [Redensart], Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
Ich hob an dummen Magen [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Mir knorrt derr Maoung! [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Ich hob an huhln Moong „(hohlen)“ [Redensart], Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Ich hob an laachn Mong [Redensart], Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
Ich hob an leern Moong [Redensart], Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Mier grachd der Moogn. [Redensart], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
Mir is flau im Mogen. [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
i hob an flaun Moochn [Redensart], Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
Ich hob Luft im Mong Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Ich hob an edn Moong „(öden)“ [Redensart], Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Mir gnurrd der Moogn [Redensart], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Mir knurrt der Mocha [Redensart], Lotterhof AN49.168091, 10.329798 ↗
Mir kracht der Mogn. „BT“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Mir kracht der Mon'g [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ausgehöllerten Magen [Redensart], Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
mia kracht der Magen Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗
mir kracht der Moogn Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Mir knaort der Mong [Redensart], Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
Mir kracht der Mong [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
mir knorrt der Mong [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
mir knurrt der Mogn [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
mir kracht der Mong [Redensart], Geiselwind KT49.773093, 10.470571 ↗
mir kracht mei Mogn [Redensart], Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
Mir kracht da Mogn „BT“ [Redensart], Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Mein Magen knurrt [Redensart], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
an Frosch im Mogn [Redensart], Unterschwappach HAS49.976764, 10.467131 ↗
an verkerden Mong [Redensart], Großvichtach KC50.243159, 11.402937 ↗
man Maoche knorrt [Redensart], Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
mei Mååche knorrt [Redensart], Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
Mei Mon'g kracht [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Mei Mongn murrt. [Redensart], Nentschau HO50.323050, 12.066518 ↗
Mir graad d Mong [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
aen flauae Mougn „oder“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
an morredn Maong [Redensart], Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
ausgrammtn Moong [Redensart], Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
An huhl'n Moong [Redensart], Stein 49.398902, 10.981156 ↗
a Luch im Moong [Redensart]
an leerer Magen [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
an̄ leera Macha [Redensart], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
mae Mong grachd „oder“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
a krummā Mong Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗
an flaun Moghn [Redensart], Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
ǝn flauǝ Måchǝ [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
ǝn leerǝ Måchǝ [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Wolf im Magen [Redensart], Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
an flaua Mong [Redensart], Cadolzburg 49.459471, 10.858226 ↗
knurrädn Mong [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
lausigen Mong [Redensart], Kühlenfels BT49.734415, 11.420263 ↗
a laan Moung [Redensart], Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
huhl'n Mog'n „hohlen“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
laara Moocha [Redensart], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
laggn Moogn [Redensart], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
läära Mocha „besser mit 2 o“ [Redensart], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
huhln Mong [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
larrn Mong [Redensart], Seußen WUN50.032463, 12.157345 ↗
3
Labmagen des Rindes
Rind
Moung Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
Mong Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
4
Rindermagen (allgemein)
Rind
Macha „Allgemein ... sonst nichts zu erfahren“, Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
Moong „Nichts bekannt, nur statt Magen...“, Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
5
Lappen, Lumpen (in Redensart)
Verdauung u. diverse Ausscheidungen
mei Mogn is wie ae Lumpn „Hudl“, Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗
6
Magen des Rindes
Rind
Mong'n Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
7
Magenschmerzen
Verdauung u. diverse Ausscheidungen
da Mōng doud ma weï Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Magen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗