Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

Mehlbeere

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 2, Spalte 75f.
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Kompositum zu: Beere
Bedeutungen
1
Frucht der Mehlbeere
Oberbayern mehrfach, Niederbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt
Mäibir Lenggries TÖL47.6831625, 11.5763967
męipα Inntal47.744270, 12.134413, RO, Brünner Samerbg 56Brünner, Marianne: Mundart und Wortgut des Samerberggebietes, Diss.masch. München 1955.

*1925 Aschaffenburg, †2016; Studiendirektorin
2
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Oberfranken vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
°Mejbiarl Wettstetten IN48.823139, 11.414169
Möllbeerla „die mehligen Früchte des Weißdorns“ Singer Arzbg.Wb. 150Singer, Friedrich Wilhelm: Allgemeines und gebräuchliches … nützliches Arzberger Wörterböichl, Arzberg 1970f.

*1918 Schacht WUN, †2003 Weiden; Arzt, Heimatforscher
3
°Oberbayern vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
°Mehlbierle „Kreuzdornbeeren“ Eckersmühlen SC49.215897, 11.142759
4
Sauerdorn u. dessen Frucht
4a
Oberpfalz vereinzelt, Oberfranken vereinzelt
Mellbejer Thierstein WUN50.107442, 12.101297
4b
°Oberbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°Mehlbirla Hannesried OVI49.454634, 12.581490
5
°Oberbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°Mehlbirln „Heckenkirschen“ Wiefelsdorf BUL49.279512, 12.0765902
6
Mehlbeer Kolbermoor AIB47.8556623, 12.0595795
7
Niederbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt, Oberfranken vereinzelt
Möhlbial Hagebutte Sengkofen R48.923981, 12.2888257
8
Zwergmispel (Sorbus chamae-mespilus)
Mealbör Schwabhausen LL48.108038, 10.980884
9
Oberpfalz vereinzelt, Mittelfranken vereinzelt
Melbirla Preiselbeeren Hausheim NM49.3293875, 11.4114192
Möhlbierla Penzenhofen N49.3803764, 11.3052547, Marzell Pfln. IV,972Wörterbuch der deutschen Pflanzennamen, bearb. von Heinrich Marzell, 5 Bde, Leipzig (3./4. Bd Stuttgart/Wiesbaden) 1943-79.

*1885 München, †1970 Erlangen; Dr.phil., Oberstudienrat
10
Oberbayern vereinzelt
Mölbör Aufkirchen FFB48.241102, 11.191016
Auch in fester Fügung:
schwaze Meibial Sünzhausen FS48.389801, 11.659745
11
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
Meba Rehschaln PA48.5460536, 13.3299728
Mehlbeere Jirasek Beitr. 37Beitraege zu einer Botanischen Provincial Nomenclatur von Salzburg, Baiern und Tirol, hg. von F[ranz] A[nton] Jirasek, Salzburg 1806.

*1781 Leitmeritz/Böhmen, †1840 Hall/Tirol; Beamter im Forst- und Bergwesen
mǫe-, mębiα BGD, LF, TS, nach Reiffenstein Salzb. K.16Reiffenstein, Ingo: Salzburgische Dialektgeographie, Gießen 1955.

*1928 Salzburg
12
Mehlbier Anzing EBE48.151391, 11.853443
13
Möhberla Irlahüll EIH48.9740359, 11.4226997
Bed.11 z.T. wohl volksetym. aus Mollbeere durch lautlichen Zusammenfall (vgl. Schönberger in: Teuth. 10 (1934) 95Teuthonista. Zeitschrift für deutsche Dialektforschung und Sprachgeschichte, 1924-34., Höing in: DWEB Y362Deutsche Wortforschung in europäischen Bezügen, 1958ff.).
  • WBÖ II,1059f.Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
  • Schwäb.Wb. IV,1593f.Schwäbisches Wörterbuch, bearb. von Hermann Fischer (Bd 6 von Wilhelm Pfleiderer), 6 Bde, Tübingen 1904-36.
  • Schw.Id. IV,1469f.Schweizerisches Idiotikon. Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache, Frauenfeld 1881ff.
  • DWB VI,1867Grimm, Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch, 16 Bde, Leipzig 1854-1954 (Nachdr. München 1984).
  • Braun Gr.Wb. 405Braun, Hermann: Großes Wörterbuch der Mundarten des Sechsämter-, Stift- und Egerlandes, Marktredwitz 1981ff.

    *1909 Fleißen/Böhmen, †2005 Marktredwitz; Dr.phil., Oberstudienrat
  • Denz Windisch-Eschenbach 200Denz, Josef: Die Mundart von Windisch-Eschenbach. Ein Beitrag zum Lautstand und zum Wortschatz des heutigen Nordbairischen, Frankfurt/Bern/Las Vegas 1977.

    *1942 Windischeschenbach NEW; Dr.phil., Wörterbuchredaktor
  • Singer Arzbg.Wb. 150Singer, Friedrich Wilhelm: Allgemeines und gebräuchliches … nützliches Arzberger Wörterböichl, Arzberg 1970f.

    *1918 Schacht WUN, †2003 Weiden; Arzt, Heimatforscher
  • Fragebögen:
  • S-59C191
verfasst von: A.R.R.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Mehlbeere

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Wortfamilie: BeereMehl
Bedeutung
1
Frucht des Weißdorns
Strauch, Beerenstrauch essbar
d´ M(e)=ollbee(å)r Lorenzreuth WUN50.019484, 12.107718 ↗
Die Mellbeer´n Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
die Maalbeeier Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
Die Mehlbeern Reicholdsgrün WUN50.121485, 11.951964 ↗
Die Mellbeern Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
di Mellbēēr Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
Di Meelbeere Klingen 49.492612, 10.017210 ↗
di Ma-lbērn Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
die Mahlbēr Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
die Mehlbean Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
die Mehlbern Burgoberbach AN49.236960, 10.592301 ↗
die Mehlbäre Eckarts KG50.288086, 9.726428 ↗
die Mählbeer Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
die mēlbärn Seßlach CO50.190640, 10.843211 ↗
doi Möulbeer Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗
Di Mählbeer Simmershofen NEA49.532404, 10.125327 ↗
Die Malbeär Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
Die Mehlbee Trieb LIF50.145595, 11.138477 ↗
D̆ Mählberr Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗
Me=?̆hlbern [schlecht lesbar], Höfen BA49.845942, 10.895578 ↗
Mehlbēērn [schlecht lesbar], Altenplos BT49.986397, 11.506659 ↗
di Mellbeer Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
di melbēär Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
die Malbärn Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
die Mehlbea Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
die Mellbeä Wartenfels KU50.211975, 11.490136 ↗
dīMēlbēr Trebgast KU50.065852, 11.552043 ↗
mēl bē(r) Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗
Malbe>-ier [schlecht lesbar], Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
Māhlbeern Beuerfeld CO50.306360, 10.953779 ↗
Meͥlbeern Neudorf b.Ebensfeld LIF50.074547, 10.910454 ↗
Me=ällbern Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
Mehlbeeren [schlecht lesbar], Melkendorf KU50.089871, 11.414569 ↗
Mehlbeeren Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
Mehlbeer´n Destuben BT49.907601, 11.579882 ↗
Mellbe(a)n Stockau BT49.918518, 11.664328 ↗
Mellbä(r)n Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
Mēhlbeere Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
Mählbeern. Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
Méll-Beern Weinberg AN49.232526, 10.365058 ↗
maͤlbeaͤ Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
M?llbeern „(oder auch fälschlicherweise: Hagebutte)“, Straßdorf HO50.295259, 11.629048 ↗
Maehlbär Neida CO50.310039, 10.866740 ↗
Mahlbeere Gaubüttelbrunn 49.639514, 9.876372 ↗
Mahlbeern Altenstein HAS50.171754, 10.733164 ↗ Waigolshausen SW49.964537, 10.120667 ↗
Māelbär. Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
Mālbeere Bibergau KT49.797407, 10.107135 ↗
Mealbeern Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Meelbeern Arnstein LIF50.042005, 11.203857 ↗ Weickenreuth HO50.166815, 11.663335 ↗
Mehlbeere [schlecht lesbar], Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
Mehlbeere Appenfelden NEA49.738256, 10.486341 ↗ Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗ Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Eichstätt EI48.878456, 11.171781 ↗ Heuchling LAU49.519521, 11.289115 ↗ Marienweiher KU50.157133, 11.633460 ↗ Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗ Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗ Prölsdorf HAS49.874454, 10.625713 ↗ Richelbach MIL49.689190, 9.398707 ↗ Rothwind LIF50.117123, 11.343116 ↗ Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗ Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗ Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗ Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Mehlbeern [schlecht lesbar], Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗
Mehlbeern Affalterbach FO49.607124, 11.212790 ↗ Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗ Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗ Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗ Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗ Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗ Kirchehrenbach FO49.732789, 11.154300 ↗ Lösten HO50.150091, 11.782458 ↗ Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗ Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗ Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Pinzberg FO49.691240, 11.102708 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗ Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗ Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗ Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗ Sassendorf BA49.988922, 10.949441 ↗ Schnabelwaid BT49.812307, 11.583163 ↗ Siegritz BA49.852377, 11.212127 ↗ Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗ Tiefenellern BA49.918536, 11.074701 ↗ Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗ Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗ Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
Mehlbern´ Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
Mehlbeä´n „nur: Mehlbeä´n“, Stappenbach BA49.818347, 10.807526 ↗
Mehlbērn Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
Melbē(ä) Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗
Mellbeern Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
Mēlbēen Peesten KU50.062362, 11.367247 ↗
Mēlbǟrn Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗
Mēllbeer Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
Mählbeern Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
Mählbären Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
Möelbeern Kaiserhammer WUN50.127324, 12.082964 ↗
Möhlbeern Seidmar FO49.702499, 11.201477 ↗
(Malbär) [schlecht lesbar], Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗
Maalbeer Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
Maalbeän Gleismuthhausen CO50.239916, 10.742206 ↗
Mahlbeer Alexanderhütte KC50.457214, 11.266231 ↗ Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗ Bahra NES50.382414, 10.327774 ↗ Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗ Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗ Geißlingen NEA49.604296, 10.107458 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗ Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Sendelbach MSP49.991849, 9.587263 ↗ Sulzheim SW49.947427, 10.338719 ↗ Unterschwappach HAS49.976764, 10.467131 ↗
Mahlbern Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗ Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗ Löffelsterz SW50.095880, 10.362358 ↗
Mahlbier Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
Mahlbärn Marktsteft KT49.694543, 10.137595 ↗
Malbeera Erlabrunn 49.858026, 9.843527 ↗
Malbeern Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
Māelbär Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
Meelbern [schlecht lesbar], Brücklein KU50.017783, 11.501349 ↗
Meelbärn [Umschrift unsicher], Ullstadt NEA49.615251, 10.477382 ↗
Mehlbean Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
Mehlbear Dürrwangen AN49.108611, 10.386291 ↗
Mehlbeen Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
Mehlbeer Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗ Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗ Lehengütingen AN49.106268, 10.305238 ↗ Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗ Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗ Sanspareil KU49.983201, 11.313332 ↗ Seulbitz HO50.211967, 11.872050 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗ Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
Mehlbern Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗ Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗
Mehlberr Cronheim WUG49.096431, 10.663651 ↗
Mehlbirn Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗ Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Mehlbörn [schlecht lesbar], Baunach BA49.985830, 10.849257 ↗
Melbeern Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Mellbeer Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
Mellbeeä Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
Mellbirn Hainbronn BT49.744916, 11.560771 ↗
Mählbirn Kleinostheim AB50.004230, 9.065893 ↗ Wörth a.M. MIL49.795558, 9.154730 ↗
Mählbära Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
Mälbeern Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗ Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Möhbeern „(Mehlbeern)“, Breitenfurt EI48.873384, 11.103956 ↗
Möhlbirn „(mll-bie*hn)“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Möllbehr Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗
Möllbörn Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
mahlbie Saal a.d.Saale NES50.315926, 10.355685 ↗
mellbern Creußen BT49.844164, 11.626711 ↗
mēlbärn Obererlbach WUG49.187176, 10.830888 ↗
Mahlbär Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
Malbeer Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Meelbir Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
Mehlbea Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗ Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
Mehlbeä Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
Mehlbeä Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗ Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
Mehlbär Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
Melbeer Kothen KG50.371916, 9.766784 ↗ Nemmersdorf BT49.994304, 11.685679 ↗ Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗ Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
Melbern Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗ Pfaffenhofen RH49.267141, 11.082904 ↗ Urphertshofen NEA49.435338, 10.447089 ↗
Mēlbē Neundorf KC50.261438, 11.213691 ↗
Mählbän Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Mälbeer Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗ Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
Mälbern Kirchschletten BA50.013810, 10.977731 ↗
Mälbiar Gleißenberg NEA49.735931, 10.638014 ↗
Möhlbee Enchenreuth HO50.240565, 11.621076 ↗
Mölbeer Windischenlaibach BT49.866114, 11.754844 ↗
Mölbīr Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
Möllbe? „Mehlbeere“, Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗ Thierstein WUN50.107239, 12.101226 ↗
Möllbea „Möllbea - Mehlbeere“, Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
Möllbē Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
Mahbär Merkershausen NES50.285545, 10.444296 ↗
Melbeä „(Mehlbeere)“, Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
Molber
Möbern Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
Mölbir Zimmern WUG48.925822, 10.986575 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Mehlbeere

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗