Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

Schlücker, Schlicker

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Wortfamilie: schlick
Bedeutungen
1
(junge) Ente (auch Kindersprache)
auch Diminutiv  
Hausgeflügel
Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Ries, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156
a Schliggr Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 87 Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999
„Einer Henne wurden mitunter auch Enteneier untergelegt ... Die Zahl war natürlich kleiner, und die Henne musse eine gute Brüterin sein, weil die Schlickerle... 28 Tage (Hühner 21 Tage) brauchten, bis sie schlüpften“, Ries, Schupp-Schied, Bd. I 48 Schupp-Schied, Gerda: Werktehäs ond Sonntefloisch. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben I, Nördlingen, 1984, Auflage 2
Schluggrla Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, Ruf 108 Ruf., Hans: So schwätzt dr Schwaub, Türkheim, 1978
2
Enterich, männliche Ente
Hausgeflügel
Munzingen 48.900199, 10.452508
Schlicker Munzingen 48.900199, 10.452508, FM 2, 20 Maurer, Friedrich: Maurerfragebögen
3
junge Gans, Gänseküken
Diminutiv  
Hausgeflügel
Unterringingen DLG48.7271041, 10.5358654
Schlickrle Unterringingen DLG48.7271041, 10.5358654, Mayer-Karstadt 2 6 Mayer-Karstadt, Jörg-Reiner: Alte schwäbische Worte und Bezeichnungen, Redewendungen, Ausdrücke (Computerausdruck), 2. Lieferung, 2000
abgeleitet von Schlucke1
  • Schwäb.Wb. V 938 (Schlicker) Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

Schlicker

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗