Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

Stiefel

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Substantiv
Genus: Maskulinum
Bedeutungen
1
Achshülse, die das Rad an der Achse befestigt
Schdi:fl midn ainfachn und in Ri?schdegäla [Kasusbesonderheit], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
d? Stīfl mit (2) Stīflnåchl Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
der ^Stiefl mit die ^Steckerli Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
der ^Stiefl mit die schtägg?li Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
s Lonnla (Stift) mitn Stiefala [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
de Schdīfl mit di Schdegerli [Kasusbesonderheit], Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
da schdiffl mid'n Schdäggala [Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
de Schdīfl mitm Schdeckerla Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
d? Stiefl mit zwa Steckerli „war polizeiliche Vorschrift, Sicherheit“, Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Dr Schtiefl mit dos Lülich [Umschrift unsicher], Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
Schdiefl midn Schbiezzapfn [Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
d? Schtifl mitn Lōner(la) [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit], Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
de Stiefl midm Sbidzzäpfla Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
d? Stifl midm sbitzzäpfli Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
4 Schtiefeli mit 8 Närli [Umschrift unsicher], Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
d? Stīfl mitm Steckerla Stein 49.398902, 10.981156 ↗
d? Stīfl mitm Steckerla „ja“ [Vorlage unterstrichen], Ehrl BA49.998428, 11.056923 ↗ Sack 49.502944, 11.016163 ↗
d? Stīfl mitm Steckerla „ja!“, Destuben BT49.907601, 11.579882 ↗
d? Stīfl mitn Steggåla [Kasusbesonderheit], Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
der Schtifl mitn Lonerla [Umschrift unsicher]
der Stifl mit den Lunner „(eisern)“ [Umschrift unsicher; schlecht lesbar], Geutenreuth LIF50.088592, 11.285922 ↗
dir Schtīfl mitm Loaner [Umschrift unsicher], Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
dr Stiefl mitm Steckerla [Bild, Zeichnung], Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
Stiefl mitn Spitzzäpfla [Kasusbesonderheit], Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
Stifl mit die Virstecka [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit], Wampen WUN50.060749, 12.108556 ↗
d? Schtīfl mitm Loaner „(Lehme)“ [Umschrift unsicher; schlecht lesbar], Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
da Stiefl mitm Steckala Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
da Stifl mitm Viastecka [Umschrift unsicher], Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
d'r Schdiefl mit Loanr [Umschrift unsicher], Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
de Stifl mitm Steckerl Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
dr Stiefl mit'n Loaner [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Schdīfel mid de Lonn [Umschrift unsicher], Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Stiefl mit Spitzzapfn Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
Stiefl mit Wognzapfli Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Stiefl mit zwei Lönli [Umschrift unsicher], Billingshausen MSP49.872764, 9.719716 ↗
Stiefl mitm Steckerla Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗
Stifl mit n Steggerla [Kasusbesonderheit], Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗
Stifl mitm Steckălă Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
Stīfl mitm Steckerla „ja“ [Vorlage unterstrichen], Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
d? Stīfl mit d? Lon? [Umschrift unsicher], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
d? Stīfl mitm Lernli [Umschrift unsicher; Vorlage unterstrichen], Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
Stifl mitn Steckerla [Kasusbesonderheit], Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
derr Stifl mit Louna [Umschrift unsicher], Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗
Linnerla im Schtifl [Umschrift unsicher], Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
Stīfela mit Lineli [Umschrift unsicher], Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗
d. Stifl u. Stecker Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗
d? Stīfl mitm Lēm [Umschrift unsicher], Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
Lünle mitm Schteif [Umschrift unsicher], Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
Schtiefl mit Louna [Umschrift unsicher], Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
Schtifl mitn Lonör [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit], Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
Stiefel mit Lannen [Umschrift unsicher], Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
Stīfl mitn Loaner [Umschrift unsicher], Ochsenhart WUG48.913638, 11.046850 ↗
Schtifl mit Louna [Umschrift unsicher; schlecht lesbar], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
Sitfl mitm Lennle [Umschrift unsicher], Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
Stiefel it Loůna [Umschrift unsicher; schlecht lesbar], Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
Stiefl mit Loan'r [Umschrift unsicher], Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗
Stiefl mit Lünnla [Umschrift unsicher], Stetten MSP49.943002, 9.829090 ↗
Stifl mit Stecka Birk WUN50.077451, 11.924264 ↗
Stifl mitn Leama [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
de Stifl mitm Miltenberg MIL49.701929, 9.255921 ↗
di Schdīfeli Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
es Schdīfela Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
d?r Schtiefl Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
da Schtīfl Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
r šdīfl Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
Eisenstifl [schlecht lesbar]
de Stief'l Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
Dā Stifl Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
d? Stīfl [Vorlage unterstrichen], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
d? Stīfl Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
da Stiefi
Schtīfl „ja“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
d' Stüfü Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
d? Stifl Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
de Stifl Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
di Stifl Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
stiefel [Bild, Zeichnung], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Stiefl Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗ Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗ Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
Stiftl [Umschrift unsicher], Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Stīfl [Vorlage unterstrichen], Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Stīfl „einfach“, Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
Stifl Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗ Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
2
Eisenmanschette über Achse des Leiterwagens
Des Woochäzäpfla mit Stiefl Roßbach NEA49.647444, 10.562098 ↗
Stiefl(Ring) und da Nogl [schlecht lesbar], Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
schtegg?l? mihn schtihfl „as Steckerla mitn Stiefl (schtegge*le* mihn schtihfl)“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Spitzzapfen mit Stiefl [schlecht lesbar], Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
Stiefl mit Achsstecker Diepersdorf LAU49.460820, 11.290109 ↗
die Stiefel mit Luérn Wartmannsroth KG50.166251, 9.787640 ↗
Steckele mit Stiefel [schlecht lesbar], Rednitzhembach RH49.299093, 11.082914 ↗
Stüfl mit Wongzapfla Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
Achsnogl mit Stiewl „(zu 21. In Gunzenhausen Huet für Stiewl)“, Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
Steckala mit Stiefl [schlecht lesbar], Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Lohner mit Stiefel Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
Lohner zum Stiefl [Bild, Zeichnung], Wald WUG49.132580, 10.700777 ↗
Schdīvl und Kal „(Stiefel u. Kerl)“ [schlecht lesbar], Hüttstadl BT49.979314, 11.835065 ↗
Lunn mit Stiefl Rothof 49.811589, 10.055846 ↗
Der Stiewel „(O)"; "(zu 21. In Gunzenhausen Huet für Stiewl)“, Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
D´ Stiefl Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗
Schtiefel „in den Schtiefel kommt das Lönle“, Einsiedel MSP49.928139, 9.503322 ↗
de Stiefl Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
Schtiefl „Schuh = Schtiefl“ [Bild, Zeichnung], Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
Schtiefl Gutenstetten NEA49.616649, 10.628719 ↗ Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗ Mörsach AN49.147364, 10.675956 ↗
Stiefel „Haube = Stiefel“ [Bild, Zeichnung], Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Stiefel Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗ Büttelbronn WUG48.889337, 10.898638 ↗ Fünfbronn RH49.169461, 10.875979 ↗ Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗ Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗ Westheim KT49.744908, 10.065486 ↗
Stiewel „Eisenring = Stiewel“, Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
Stiefl [Bild, Zeichnung], Wald WUG49.132580, 10.700777 ↗
Stiefl [schlecht lesbar], Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
Stiefl „Stiefl wird von der Lånnĕ gehalten“, Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗ Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Hemmersheim NEA49.562488, 10.096429 ↗ Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗ Rasch LAU49.367202, 11.378118 ↗ Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗ Seidwitz BT49.849558, 11.678838 ↗ Stetten MSP49.943002, 9.829090 ↗ Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
Stīfl Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
Stüf´l „Stüf´l ŭ. Loană“, Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
stīfl Rockenbach NEA49.644269, 10.634898 ↗
Slifl Bettenfeld AN49.340467, 10.128075 ↗
3
Hülle mit Ring zur Befestigung der Leuchse auf der Achse
dir Schtifl Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
dä Schtiefl Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
des Stifel [Genus sicher], Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
dä Stiefel „hinten“, Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
Schdīfel Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
Schtiefel Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
Schtiefl Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗ Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
Schdüfü Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
Stiefel Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
Stiefl Billingshausen MSP49.872764, 9.719716 ↗ Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
Stīfl Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
Stifl Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
4
Stiefel
Fußbekleidung
wix di Stiefl schmier die Schuh und di schwarze Katz dazu [Redensart], Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
a Hur a alts poa Stifl a scheckti Uhr kostn Steier [Umschrift unsicher], Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗
schöͥßmetzä Stiefel Saal a.d.Saale NES50.315926, 10.355685 ↗
bogsteife Schdüfü [Umlaut], Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
diä Stiefl Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
5
Stiefel (in Redensart)
Fußbekleidung
Dos sen zwee Poor Stiefel Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Des sen zwoarla Schdiefl „# ähnlich“, Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
ein alter Schtiefel Hergolshausen SW49.964410, 10.156720 ↗
alter Stiefel Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
6
große Menge einer Speise
Ernährung (Essen)Wert/Maß (wirtschaftl. Bewertung, Verlust, Schaden, Mängel, Fehler)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
ein Stiefel Höchstetten AN49.327714, 10.378215 ↗
7
Mündung des Ofenrohrs in den Schornstein
Heizung/Kühlung
Stiefel Unterschwaningen AN49.080179, 10.620036 ↗
8
Stiefel (in Fügung)
er hat den Stiefl vull Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
9
halber Liter
a S^tiefl „1/2 l“
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.