Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

Suppe

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Substantiv
Genus: Femininum
Bedeutungen
1
Suppe (Speise)
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
ein kleines Vögelein namens Muck sitzt auf'm Teller und scheißt nei die Supp Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
und ann die Subb'm kimmd nuch a weng Schnejdling no „kl. Schnipsel nicht bekannt, a weng oder a bißla bedeutet klein geschnitten“, Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
der Schniedling kummt afn Solot, oder in die Suppn „Grieseli kennt man bei uns nicht; mein Dialekt kommt aus MFr. Pappenheimsche Grafendörfer, z.B. Göhren. Das Weißenburger Land spricht etwas ander auch Oberfranken“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
Der verdients Solz net nei die Suppe Leisau BT50.019702, 11.678911 ↗
Die Soppe schmeckt gor niss Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Die Suppn is alla Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Er verdient nicht das Salz in die Suppe Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
G'mischts G'meis fir d' Suppm Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗
Suppe aus groben Mehl [Kasusbesonderheit], Schmölz KC50.215183, 11.253341 ↗
a Muckn is in die Suppn gfalln „eine Mücke in der Suppe wird als schlimm bezeichnet“ [Umlaut], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
a Schwank-kassl voll Supp'n [schlecht lesbar], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
a Schüssel voll Supm Winn AN49.215456, 10.516068 ↗
a Suppm ohne Salz Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
a Timpfl Suppn Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
a dicka Supp'n Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗ Buttenheim BA49.824022, 11.067230 ↗
ar verdient nit dös Broet in di Suppn Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
besser a Muggn in der Suppm als gor ka Fleisch [Umlaut], Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
d?? v?d?int ?s Solz in d? Suppm ni?t Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
der hat a Haar in der Suppa gfunda [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
deä jung Hupffä vädiend nonni äs Solz nei di Subbn Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
di Fädang schwimma auf de Subbn Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
die Grieseli auf die Suppe streuen Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
es sen Fedd/āng auf de Súbbn Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
girschtånå Supp'n Lorenzreuth WUN50.019484, 12.107718 ↗
grena Wår nei där Subbm Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
hol amol Grieseli für die Suppen „Grieseli ist populär in Unterfrk.“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
kannst ruhig wacker Grieseli auf die Suppe tue „Grieseli aus meiner Kinderzeit, wacker war Begriff für nicht wenig,“, Fuchsstadt 49.699045, 9.970215 ↗
no Fraa host die Suppn a abgemuckt „daß auf de Suppe keine Muckn sind“ [Umlaut], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
so a Depp verdient nit ös Salz in der Suppn Dietenhofen AN49.400139, 10.687999 ↗
vil Suppn rausgfaßt „aber auch“, Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
ə moəz Schüssl voll Suppə „(Gəmüs...)“, Collenberg MIL49.771903, 9.332297 ↗
2
Suppe (in Redensart)
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
du dauchsd ned nei di Subbm, wallsda Blätz zu groß bisd „Handwerksmeister zum Lehrling; Du taugst nicht in die (Kartoffel-)Suppe, weil du der Dummkopf zu groß bist“ [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
do däf me sich es Solz fe de Suppn oknausn [Redensart], Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗
Dar it niet as Salz nei dia Suppn wert ! Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Beddala auf jedara Suppm Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
Betterla auf allen Suppen „#auch, Petersilie“, Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Bäidala af alle Subbn [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Der is s Salz af d´Suppn net wert Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Der ist es Salz in de Suppe net wert Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
Där had a Hoor in der Subbn gfundn [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Er hat a Haar in der Suppm gfunna [Redensart], Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Peterle-in-alle-Suppn „Einer, der kein Vergüngen ausläßt“ [Redensart], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
Petterla af alle Supp`n Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗
Pöiterla aff allen Suppen „Universal-Mensch“ [Redensart]
Salz in Supn nicht Pfalzpaint EI48.933051, 11.326996 ↗
d'Hosn kocher a Suppn „wenn der Wald nach einem Regenguß dampft“ [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
der is Peterla-auf-alla-Suppn „(= überall dabei)“ [Redensart], Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
3
Suppe (in Redensart))
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
Der will Päiderling uff alle Subbe sein „(Peterling = Petersilie) ; (Suppen)“ [Redensart], Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
ar will Bäterli auf alla Suppn sei „(Petersilie)“ [Redensart], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
a Peterla auf allen Suppen [Redensart], Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗
Peterl auf allen Suppen [Redensart], Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
Peterla auf älla S'uppn [Redensart], Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗
Peterle auf allen Suppen „(Petersilie)“ [Redensart], Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
Peterli auf allen Suppen [Redensart], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Päterle auf alle Supp'n [Redensart], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Pöitala af alli Suppen [Redensart], Wolkersdorf SC49.360314, 11.021765 ↗
a Bēdala āf alla Subbm „= eine Petersilie auf alle Suppen“ [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
a Heinerla auf alln Suppm [Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
der Pödala af alli Supp'n [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
4
Schlamm auf der Straße
Boden, Beschaffenheit des Bodens
Subba „Suppe“, Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
Subbn „a“, Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗
Suppa „weich“, Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
Suppn Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗ Plösen BT49.897505, 11.431476 ↗ Wohnsgehaig BT49.890674, 11.395821 ↗
Suppn „ā“, Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
Subm „ä“, Eyb AN49.297437, 10.600475 ↗
Suppe Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
Suppm „a“, Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
Suppn „a“, Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗
subm Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
suppm Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
5
dünnflüssiger Brei, Suppe
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
Dej Supp'm is heit ziemlich wässerich. Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
va da Suppm schaut as Wassa durch Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
die reinste Suppe [schlecht lesbar], Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
Subb Steinach NH50.431975, 11.159766 ↗
ă Subbn Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
6
Suppe mit kleinen Teigstückchen aus Mehl, Eiern und Milch
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)
a gschmätzta Suppen Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
gehackte Suppe Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
7
abgestandenes, schales Bier
Trinken/Genussmittel/Wirtshaus
Wos is denn des fir a Suppm Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Suppn Tschirn KC50.395818, 11.449242 ↗
8
nasse Stelle auf dem Feld
Boden, Beschaffenheit des Bodens
döi supn Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
9
sumpfiger Boden
Feld (Nutzung, Art)
Subbm Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
10
zu dünn angerührter Maurermörtel
Maurer
a Suppn „z.B. zu dünn geratener Mörtel“, Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗