Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

abwerfen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: abwerfen
Bedeutungen
1
(etwas Lästiges) von sich werfen
1a
zu Boden werfen
Pferd
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005
Dr Goul haut mi aagworfǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
1b
abwerfen, abstoßen (z. B. ein Hirsch sein Geweih)
Feldtier und Waldtier
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005
aabwearffe Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Oberst. Wb. 247 Verein Heimatmuseum Oberstdorf e.V. (Hg.): Wörterbuch der Oberstdorfer Mundart. So seit ba bn iis., Oberstdorf, 2003
der Rehbock werft sein Geweih ab Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Rauschmayr 51(10) K20a Rauschmayr (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch aus Lauingen
2
Teile eines Baumes abschneiden, absägen
Obstbaum, FruchtbaumTrennung/Ablösung/Kontrast (ab, weg)
Aletshausen KRU48.1990939, 10.3892164, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Wimberg MOD47.7000057, 10.5472443
abwerfen „zum Zweck der Veredelung Zweig- und Astenden abschneiden (beim Baum)“, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Rauschmayr 51(10) K20a Rauschmayr (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch aus Lauingen
abwerfen den Baumwipfel absägen, Aletshausen KRU48.1990939, 10.3892164, MG 282, 2 Mundartgeografische Fragebögen (aus dem Materialbestand des Bayerischen Wörterbuchs), 1927-1941
3
(Wagenteile) von etwas entfernen
Wagen und GespannTrennung/Ablösung/Kontrast (ab, weg)
Rudelstetten 48.8553978, 10.644875
dǝ wāxǝ āwe̜rvǝ Rudelstetten 48.8553978, 10.644875, SBS 13 K 100 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Andrea Schamberger-Hirt, Band 13: Wortgeographie VI, Heidelberg, 2005
Die Wagen wurden früher ihrem Verwendungszweck angepasst. Dazu mussten sie entsprechend umgebaut werden.
4
einen Gegenspieler durch einen Wurf mit dem Ball treffen und so ausschalten
Kinderspiele
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987
Beim Völkerball haut mǝ gwonǝ, wenn alǝ Kender von rǝr Manschaft aagworfǝ send Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
5
(finanziell, als Ertrag) einbringen
Entgelt, Lohn
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438
Onser Gschäft wirft nix meǝ aa Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
  • Schwäb.Wb. I 83f. Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

abwerfen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (stark)
Wortfamilie: abwerfen
Bedeutungen
1
Aufsatz des Leiterwagens entfernen
Wagen und Gespannausstatten (versehen mit, übergeben, aufbewahren, erhalten, befreien von, wegnehmen)
i muß erst mein Wogn owarf Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
d(e) Wågn wert ågeworfn Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
d? Heiwōng werd ōgworfn Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
āwärfa „abwerfen“, Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
owärfm Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗ Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
owörfn Drosendorf BT49.927621, 11.218285 ↗
Åwerfe Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
Ōwärfn [Umlaut], Cronheim WUG49.096431, 10.663651 ↗
Wågn åwerfn Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
Wog'n owerfn Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
Wogn owärfa [Umlaut], Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Wong owe=ärfm [Umlaut], Hagenbüchach NEA49.535989, 10.768946 ↗
Wōng owerfn Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗
a'̄wäfa Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
a:w?erfā Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
abwerfen Frankenhofen AN49.030935, 10.474453 ↗
abwerfn Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
ageworfa Maidbronn 49.845854, 9.973882 ↗
an Wogn owērfa „Heuwagen abbauen“, Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
an Woogn oh wärfm „v. Getreide auf Mist umst.“ [Umlaut], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
awarf'n Dettendorf NEA49.590680, 10.674107 ↗
awerfa „abwerfen“, Ammelbruch AN49.095424, 10.467017 ↗ Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗ Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗ Obermichelbach AN49.062815, 10.436201 ↗ Sinbronn AN49.064229, 10.389089 ↗ Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
āwerfa Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗ Unterschwaningen AN49.080179, 10.620036 ↗ Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗ Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
āwerfàHüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
āwärfa [Umlaut], Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗ Obermichelbach AN49.062815, 10.436201 ↗
ā̯werfa Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
åwerfn Leerstetten RH49.319292, 11.127261 ↗
åwern Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
å̄wüärfm Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
dar Wång it agaworfn „nasales a“, Hainert HAS49.998330, 10.500815 ↗ Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
de Wōng wärd ōworfm [Umlaut], Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗ Neustetten AN49.415706, 10.524845 ↗
den Waga abwerfa Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
den Waga awerfa „abwerfen“, Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
den Wång abwärfn [Umlaut], Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗
den Wång ōörfn Friesen BA49.840696, 11.035251 ↗
den Wogn owärfn [Umlaut], Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
den Wong o werfen̊ Sondernohe AN49.439991, 10.522648 ↗ Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
der Wagen wird ogworfn Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
der wird ōgeworfen Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
in Wong o-werfen Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
in Wōng ō werfn Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
n Ārewoge ōwerfe „umgestellt in Mistwagen“ [Umschrift unsicher], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
n Wogn owerfaͤ Zell RH49.139831, 11.186506 ↗
o'wörfn Herzogenreuth FO49.906900, 11.091144 ↗ Tiefenpölz BA49.889279, 11.112503 ↗
o-werfen Pfofeld WUG49.104251, 10.835639 ↗ Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
o-werfn „abwerfen“, Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
o:warfm Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
ogeworfen „auseinandernehmen“, Haßfurt HAS50.034381, 10.516975 ↗
ogeworfn Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
ogeworn Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
ogäwåffen Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
oo'werfe Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ouwerf'n Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
ouwerfn Dutendorf ERH49.696377, 10.657293 ↗ Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗ Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
ouwärfe „abbauen“ [Umlaut], Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
owaf Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗
owarf Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗ Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗
owe=ärfm [Umlaut], Hagenbüchach NEA49.535989, 10.768946 ↗
oweafa „abwerfen“, Sornhüll EI48.947414, 11.275319 ↗
owerf Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
owerf'n Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
owerfa Burk AN49.133339, 10.478920 ↗ Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
owerfā Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗ Workerszell EI48.926240, 11.150002 ↗
owerfen „getreide zu mist“, Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗ Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
owerfm Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗ Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
owerfn Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗ Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗ Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Neustetten AN49.415706, 10.524845 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
owärfm [Umlaut], Pfofeld WUG49.104251, 10.835639 ↗ Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
owärfn [Umlaut], Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗ Sondernohe AN49.439991, 10.522648 ↗ Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
owöffn Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
owörfn [Umlaut], Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
ō'werfn Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
ōw^ärfa̯e „heu zu mist“ [Umlaut], Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
ōwarf Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗ Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
ōwerfa Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Altdorf EI48.987114, 11.280395 ↗ Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗
ōwerfå Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
ōwerfen Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗
ōwerfer Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
ōwerfm Ziegenbach NEA49.698091, 10.363631 ↗
ōwerfn Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗ Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗ Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗ Roßbach NEA49.647444, 10.562098 ↗ Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗ Stetten WUG49.083078, 10.683558 ↗ Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗ Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
ōwäfn Hemhofen ERH49.683553, 10.937424 ↗
ōwärf Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
ōwärfe [Umlaut], Pfraunfeld WUG49.059332, 11.093961 ↗
ōwärfm [Umlaut], Sommersdorf AN49.202343, 10.586658 ↗
ōwärfn [Umlaut], Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗ Wernfels RH49.198815, 10.880255 ↗
wärfd o Wüstenfelden KT49.731768, 10.369369 ↗
á'werfa Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗ Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
ën Woggn owärfn [Umlaut], Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
2
Baum beschneiden
Gartenbau
dar Bam wärd ogaworfn „dar Bam wärd ogaworfn wenn er veredelt wird, heisst es er w. gabalzt“, Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Bammkrone "owäffn" „B am#?krone ´owäffn´ vor Veredeln“ [schlecht lesbar], Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
zäm Bälzn owäff [schlecht lesbar], Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
abwerfn Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗ Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗ Neuhaus ERH49.685144, 10.876803 ↗ Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗ Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗ Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗
owerfn Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗ Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Hornungsreuth KU50.025604, 11.491580 ↗ Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗ Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗ Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Schönfeld BT49.934637, 11.351528 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗ Treppendorf BA49.802203, 10.731388 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
abwerfm Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗ Glosberg KC50.287984, 11.319075 ↗ Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
abwerfn Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
awerfa Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
åwarf Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
ohwerfm Unterasbach WUG49.091547, 10.787297 ↗ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
owerfn „für veredeln sagte man bei ŭns (Trieb schneiden oder abwerfn owerfn)“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
ōwerfn Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗ Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗ Großheirath CO50.176046, 10.951030 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗ Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
"abwerfen" „´abwerfen´ bedeutet viele Äste weit zurück schneiden um den Baŭm zu veredeln oder um zu pfropfen“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
Aawerfa. Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
Escht abwerfe „Escht abwerfe (Äste)“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Oūwärfm [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Trieb åbwerfn Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
a b werfm Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
a bwerfe Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗
aͦbwä(r)f? Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
aͦwer f Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗
abgewurfe Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗
abw offe „abw offe (abwerfen)“, Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
abwerf Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗ Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗ Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
abwerfa „abwerfa (beim Veredeln)“, Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
abwerfe Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗ Ottorfszell MIL49.595206, 9.156678 ↗
abwerfen „wenn neue Triebe eingesetzt werden: abwerfen.“, Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗ Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗ Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗ Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗ Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗ Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗ Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗ Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
abwerfm [schlecht lesbar], Barnsdorf RH49.221479, 11.070654 ↗
abwerfn [Vorlage unterstrichen], Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗
abwäffe Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
abwärfe [schlecht lesbar], Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
abwärfn Prölsdorf HAS49.874454, 10.625713 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
aobwärfe Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
aouwerf´m Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
aowerfn Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
awerfa [schlecht lesbar], Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
awerfn [schlecht lesbar], Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
ā werfa , Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗
ā wäafa „3. ā wäafa"; "zŭ 3. wenn ŭmgepfropft werden soll“, Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
āwerfa Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗ Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗ Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗ Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
å werfn Hilpertshausen 49.895838, 10.012387 ↗
åbwärf Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
åbwöäfn Dippach HAS49.955962, 10.710659 ↗
åge woͧrfe Oberleichtersbach KG50.273749, 9.804508 ↗
ågworfa Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
åwaffe „åwaffe (= abwerfen)“, Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
åwarf [schlecht lesbar], Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
åwerfĕ Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
åwerfn Bimbach KT49.861443, 10.378599 ↗ Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
åwärf Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
o : warfm „starke Äste; o : warfm“, Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
o w er f en Stöckach HAS50.187262, 10.547743 ↗
o werf Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
o werfa „o werfa wenn andere Zweige eingesetzt werden“ [schlecht lesbar], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
o werfen „c o werfen, wenn Äste zum Veredeln vorbereitet werden, also stark beschn.“, Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
o werfn Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗ Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
o wärfm Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
o#?werfe [schlecht lesbar], Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
o- warfen „o- warfen (hell)“, Rügheim HAS50.110928, 10.511613 ↗
o- werfn Illesheim NEA49.475336, 10.384905 ↗
og w orffa [schlecht lesbar], Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
ogewårfa Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
ogeworfe Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
ogworfm Prappach HAS50.052394, 10.562240 ↗
oh warf Laub KT49.825455, 10.318685 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
oh warfn Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
ohwarf Bahra NES50.382414, 10.327774 ↗ Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
ohwerf . „- ohwerf .-“, Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
ohwerfm „ohwerfm (Äste stark beschneiden, damit sie sich durch neue Seitentriebe verjüngen)“ [schlecht lesbar], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
oohgäwoarffa Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
oowerfen Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
ouwarf „[stark:] ouwarf;“, Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
ouwerfm Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
ouwöffn Wolfsloch LIF50.142090, 11.181294 ↗
ow erfm Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
owarf Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗ Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗ Wechterswinkel NES50.385156, 10.220048 ↗ Wermerichshausen KG50.239747, 10.272869 ↗
owarfa Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
owarfm Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
owarfn Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗ Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
oweafa Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗
owerf Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗ Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
owerf ' n Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗ Lilling FO49.635805, 11.290417 ↗
owerfa Burk AN49.133339, 10.478920 ↗ Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗ Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗ Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
owerfā Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
owerfen Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗ Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
owerfm Ezelheim NEA49.598900, 10.402205 ↗ Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗ Ottensoos LAU49.508576, 11.340206 ↗
owerfn [schlecht lesbar], Baiersdorf ERH49.661089, 11.034583 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
owerf´n Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
owärfm Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
owärfn Sack 49.502944, 11.016163 ↗
owörfn „owörfn (vor dem Veredeln)“, Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗ Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗ Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗ Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
ō wer f m [schlecht lesbar], Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗
ō werfn Altenkunstadt LIF50.128039, 11.239557 ↗
ō werfe Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ō werfm [schlecht lesbar], Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
ō werfn Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗ Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
ō wärfn Unterhohenried HAS50.055228, 10.517129 ↗
ō-w^ärfa>e Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
ō-werfe „(vor dem Ver edeln: ō-werfe)“, Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗
ōhwärfm „bei Veredlung, Verjüngung: ōhwärfm“, Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
ōwaffn Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
ōwarf Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
ōwarf . Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
ōweafn Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
ōwer fn Aha WUG49.097231, 10.750669 ↗
ōwerf Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
ōwerfa Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
ōwerfe Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
ōwerfer Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
ōwerfm „ōwerfm (beim Veredeln)“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗ Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗ Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
ōwerfn „ōwerfn (#? #? Veredeln)“ [schlecht lesbar], Stein 49.398902, 10.981156 ↗
ōwäfm Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗ Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
ōwäfn Kleukheim LIF50.034240, 11.005172 ↗
ōwärfĕ Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
Äst abwerf „Äst abwerf - (älterer Baum)“, Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
â we ffe Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
âbwäffâ „âbwäffâ = abschneiden zum pfropfen“, Leidersbach MIL49.894386, 9.235335 ↗
âwerfe Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
ówärfn [schlecht lesbar], Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
ôwerfn [schlecht lesbar], Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
3
Klee vom Bock nehmen
Feldarbeit
die Hainzn òwärfn [schlecht lesbar], Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
owe>afa Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
abwerfen Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
abwerfn Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
åwarfn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
o werfa Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
owerfa Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗