Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse ausblenden nach Quelle: dibswbf

alleweil, älleweil, allweil, ällweil, allewei, ällewei, allwei, ällwei, allewal, ällewal, awel, äwel, abel, äbel

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adverb
Wortfamilie: allWeile
Bedeutungen
1
immer, stets, ständig
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Mittelschwaben, Nordschwaben, Allgäu mehrfach
Was striahlescht denn allaweil en dr Speis rom? Bad Wörishofen MN48.0059852, 10.5921263, Natonaton, Paula, Dagmar: Schwäbisch gschwätzt (handschriftliche Wortliste), Unterschleißheim, 2008
Sei doch net ebbl glei so beleidigt! Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul (Ergänzungen)Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke mit Ergänzungen (Computerausdruck), 2001
Diǝ haut alǝwei ǝ Gwäǝs mit iǝrǝ Kendǝr! Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, SchwarzSchwarz, Brigitte: Muaters Moul ond Vaters Riasl, Edelstetten, 1995
Dr Luckǝ luagǝt allweil dr Zenz hintnåch Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, DietleinFerdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
ebbl/abbl ā̃ne immerzu, dauernd, Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 24Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999
2
eben gerade, gegenwärtig, jetzt
Zeit
Augsburg A48.3668041, 10.8986971, Westallgäu
allǝwil Westallgäu, GruberGruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hrsg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, II. Teil Wörterbuch, Heidelberg, 1987
3
ja jederzeit, drückt eine positive Antwort auf eine Frage aus
Zustimmung, Ablehnung, Leugnen
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156
- Koo(n)tscht du miǝr helfǝ? - Allǝweil! ... - Selbstverständlich! Jederzeit!, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten KRU, Ettringen MN
  • Schwäb.Wb. I 139f.Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller I 57, 76Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • WBF 34f.Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS

alleweil

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Adverb
Wortfamilie: allalleweileWeile
Bedeutungen
1
immerzu
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/AbschwächungZeit
der muß allweil des Zeug mit seina Dreegfinger anpack´n Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
d´Hōr bleiwa awl ned dann, so wia is hawa will Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
dem is allaweil ds Greina am nächschta Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
stier net areweil in dein Deller rum [Kasusbesonderheit], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
brauchst doch net allaweil plärrn Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
was nur der alleweil rumschnuffld
die Matz bleibt ållerweil stëih Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
dies Luuda bleid alawaü schdij Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
Die stehn allawall dazwerck Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗
ste/it allāwei āf Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
flann doch nit awl Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
grain doch nit awl Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
ålle Wǟl „ålle Wä_l (alle Weile)“, Einsiedel MSP49.928139, 9.503322 ↗
alleweil Laub KT49.825455, 10.318685 ↗
2
immer, auf jeden Fall
alle wal is sue Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
allerwall Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗ Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
allawall Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
allaweil Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
allewall Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗ Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
allewell Kasendorf KU50.037052, 11.353011 ↗
3
immer
Adverbien u. ä.Zeit
schmeckt mer allewall noni Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗
Tu mi net awwell sekieren „so viel wie immerzu plagen“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
dem tout's allaweil ant Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
4
immer, unentwegt
Zeit
wos träinschtn oiwai vor di hie Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
die foppa mi abl Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
5
jetzt
Zeit
alleweil kümmt är scho Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
allweil gehn sie nei Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
6
derzeit
ällawäll senn lausia Zeida „bei Geldmangel oder bei den Bauern schlechte Preise“ [Redensart], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
7
derzeit ? immer noch ?
der hockt allaweil Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗
8
endlich, jetzt aber !
allaweil Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
9
gleich, sofort
allewäil gäßd de hie on hohlsd di Koll Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
10
immer, immerzu
Zeit
då mūa̯e mer âwl bênza̯e Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
11
immer, jedes mal
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
du fengst öllewall aa Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
12
jetzt, aktuell
Zeit
wi waid isn alleweil
13
ständig, immerzu
dea schlappat nu allwal aus seina Mutta Suppenschüssel „höchstens...“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.