Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbwbf

anbatzen

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 1, Spalte 1324
Wortart: Verb
Kompositum zu: batzen1
Bedeutungen
1
°Oberbayern mehrfach, °Niederbayern mehrfach, °Oberpfalz mehrfach, °Oberfranken mehrfach, °Mittelfranken mehrfach, °Schwaben mehrfach
°hast scho wieder dei Gwand obatzt? Sauerlach WOR47.971796, 11.652251
tua eah do net sovui auffe, schau hi, wias ase obatzn Wambach ED48.3875604, 12.175782, Tremmel Bruckschlitten 82 Tremmel, Alois: Mit dem Bruckschlitten nach Hochreit. Erzählungen und Gedichte in der Winter- und Weihnachtszeit von damals, München 1998.

*1934 Wambach ED
2
(unnötig) anfangen zu benützen od. zu verbrauchen
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt
°hast jetzt den Brotwecken a no anbatzt! Nußdorf RO47.7422451, 12.156916
Des könnas Ihna denken, daß mir wegen dem Schratzen [Kind] nochmal a Platten [Fotoplatte] anpatzen Valentin Werke II,114 Valentin, Karl: Gesammelte Werke, 4 Bde, München/Zürich 21983.

eigentlich Fey, Valentin Ludwig, *1882 München, †1948 ebd.; Volksschauspieler
3
festkleben, hängenbleiben
°Oberpfalz vereinzelt, °Oberfranken vereinzelt
°heit batzn d’Wagnradl wieder an Ensdorf AM49.341178, 11.935929
auch festbrennen
°es is obatzt „in der Pfanne festgebrannt“ Haag OVI49.421205, 12.536153
  • WBÖ II,521 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
  • Schwäb.Wb. I,175 Schwäbisches Wörterbuch, bearb. von Hermann Fischer (Bd 6 von Wilhelm Pfleiderer), 6 Bde, Tübingen 1904-36.
  • Fragebögen:
  • W-12/25
verfasst von: H.U.S.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

anbatzen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Wortfamilie: anBatzen
Bedeutung
1
angeschlagen (Obst)
Obstbaum, Fruchtbaum
Der Apfel ist ōgepatzt Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
der Apfel ist ogebatzt Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗