Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse ausblenden nach Quelle: dibswbf

anfrümmen, anfrommen, anfremmen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortfamilie: anfrümmen
Bedeutung
in Auftrag geben, bestellen
Trinken/Genussmittel/WirtshausHandwerk, Industrie, Technik, Arbeit allg.
Günzburg GZ48.4539028, 10.2785509, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Konradshofen SMÜ48.206934, 10.6482262, Ottobeuren MM47.9428435, 10.3001016, Ries
oem ĕbs aavrĕmǝ Heuberg 48.9284394, 10.5511331, EichEich, Lothar: Die Mundart des Rieses und ihr Übergang zum Fränkischen, Leipzig, 1925
ãvrõmǝ Ries, Schmidt, Rieser Ma. 71Schmidt, Friedrich G. G.: Die Rieser Mundart, München, 1898
ĩ fremdr ǝ büldle ā̃ „eine handfeste Drohung; ... jemandem etwas hinaufhängen, etwas antun“, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, StirnweißStirnweiß, Werner R.: Sprache, Sitte und Brauch einer schwäbischen Ackerbürgerstadt des mittleren Donaugebietes um die Jahrhundertwende (Inaugural-Dissertation), Höchstädt, 1975
an. Der zweite Wortteil ahd. frummen, mhd. vrümen, vrumen, vromen 'vorwärts schaffen, befördern, schicken, schaffen, machen, bereiten, bewirken, tun, bestellen, stiften'
  • Schwäb.Wb. I 200f.Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller I 820Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • WBF 40f.Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS

anfrümmen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Verb (schwach)
Wortfamilie: anfrümmen
Bedeutungen
1
etwas haben wollen, sich etwas wünschen
Wunsch, Bitte, Dank/Undank
i tua mer ebbes afremma Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
i hob mă wos ogfrömmt Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
wos frimmt der denn ō Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
ā'frimma? Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
å̄frimma Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
ō'fremmen
o̯afremmen Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
ā/frimma Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗
onfre/ima Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
ōfrimmen Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
ōfrümmå Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
anfrimma Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
āfremma Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
āfrimma Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
ofremmer Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
oufrimme Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
oufrimmt „alter Ausdruck“ [Flexionsbesonderheit], Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗
ōframma Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
ōfreema Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
ōfremma Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
ōfrimma Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
ōfrümme Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
afremma Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗ Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
afrimma Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
agfrümd Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
ofremma Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗ Schnaittach LAU49.557463, 11.338220 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ofrimma Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
ofrömma Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗
ogfremd Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
ufremma Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗ Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
ufrimm? Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
ufrimma Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗ Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
ófrema Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
2
etwas bestellen
Handel, Finanz
a Flaschn Schnabs ōfremmā Sack 49.502944, 11.016163 ↗
wer hout denn dēs ōgfrümd „wer hat das bestellt, angegeben, Handwerker“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
ih hob mers ahgfremd Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
ā-fremma „durch Wunsch bestellen“, Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
āfrümma „bestellen, anordnen - nicht wünschen“, Pegnitz BT49.751552, 11.543205 ↗
ohfremma „ist auch anordnen“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
afrimma „bestellen“, Altensittenbach LAU49.510933, 11.413934 ↗
3
sich etwas wünschen
Wunsch, Bitte, Dank/Undank
zan Geburtstogh dös uh dös fremmer, ôhfremmer Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dös haot ser se bam Christkindla ōgrfemmt Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
des hout a sa zu sein Toch āgfrimmt Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗
du fremmst wos ôh zan Geburtstagh Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
ä had si an Fußball ōgfremmt Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
dou braugschd bloß ōfrüma „du brauchst bloß was zu wünschen“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
du brauchst blouß ōfremma Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
4
bestellen, in Auftrag geben
Schrei åfriema lon „Möbel für die Braut beim Schreiner bestellen (Kammerwagen)“
afrimmer „etwas in Auftrag geben z.B. Möbelstück“, Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
afrimmer „etwas in Auftrag geben z.B. Möbelstück“ [Umschrift unsicher], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
ofrema „bestellen, in Auftrag geben“ [Umschrift unsicher], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
5
etwas bei einem Handwerker bestellen, sich etwas wünschen
Handel, Finanz
mia hob'm bam Schreina neie Fenstastöck ag'frimmt Altensittenbach LAU49.510933, 11.413934 ↗
da hab i beim Schusta angfrimmt „anfrümmen hat andere Bedeutung, zur Lieferung anmelden“, Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
dēs Glaad dou ama ōfremma Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗
åfremma „best. b. Handwerker auch wünschen“, Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
6
bestellen
Handel, Finanz
ich hob ma wos åg'fremd't Uttenreuth ERH49.597219, 11.071340 ↗
Schrei åfriema lon „Möbel für die Braut beim Schreiner bestellen (Kammerwagen)“ [Umschrift unsicher]
7
jemandem eine Arbeit anweisen
Tat, Motiv, Intention (Forderung, Zwang u.a.)
döi dout ohfremma Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
8
ein Geschenk haben wollen, sich etwas wünschen
Wunsch, Bitte, Dank/Undank
ofremma „Geschenke, Ausdruck bei der jüngeren Gen. nicht mehr bek.“, Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
9
ein unerwünschtes Kind bekommen
Geburt
ofremmen „ein unerwünschtes Kind kriegen“, Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
10
etwas bei einem Handwerker bestellen
Handel, Finanz
anfremma „etwas bestellen (Schrank) was man bezahlt“, Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
11
etwas beim Bäcker bestellen
Handel, Finanz
ofremma „nicht etwas wünschen, sonder beim Bäcker bes. Backwerk bestellen“
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.