Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

ansäen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (schwach)
Wortfamilie: ansäen
Bedeutungen
1
säen, anbauen
Feldarbeit
es wird zur Wies'n ā'g'sät Katschenreuth KU50.079237, 11.397169 ↗
der Acker werd nei ôhgseet Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
ohgseht mit nai? grossâmm? Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Ahsäen Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
Der Acker wird ang'sät Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Der Acker wird og'sät Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Der Acker wird ågsāt Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
Der Acker wird ågsät „Die Überführung von Äckern in Wiesen u. umgekehrt wurde früher überhaupt nicht oder nur sehr selten vorgenommen, daher hat die Bauernsprache dafür keine eigenen Ausdrücke. Heute sagt man: Die Wiesa werd gschlitzt. Der Acker wird åg#“, Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Des Feld wädd å´gsēd Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
Deä Ackä wärd o(u)gsäht Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
Dä Åckä weäd ågsät Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
Er wird als Wiesa ogsät Niederlauer NES50.293630, 10.176861 ↗
Gros osea Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
Ich hou mei Fáld å̄gsát Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
Neuågseet Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
Osäa Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
agsat Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
agset Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
als Wiese angesät „kommt in der Sandgegend kaum vor“, Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
als Wiesn ågsäët Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
angesät Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
ansähen Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
ā-gsät Rügheim HAS50.110928, 10.511613 ↗
d' werd o'gset Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
d? w?d úgse:t Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
da Acker weat ōgsēt Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
de Ag? wäd āgesēt Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗
dr Acker wird ågsäet Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
es bzw. er wird angesät Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗
es werd neuaagsart Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
es werd ágsaet Neida CO50.310039, 10.866740 ↗
es werd å'gsät Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
es wird angesät Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
es wäd nai ogse:d Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
ogesät Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
ogesät mit Gros Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
ogsēt „angesät“, Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
ogsäat Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
ogsät zu Wiesen Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
ongesoat Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
oosëa Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
osahn Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗
osüha Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
ō'gsēd Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
ōgesōt Kothen KG50.371916, 9.766784 ↗
ōgesǟd Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
ōgseet Kleukheim LIF50.034240, 11.005172 ↗
ōgset Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
ōnsea Breitenlesau BT49.862247, 11.293189 ↗
ōsen Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
werd ågsät Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
wieda osäa Thiergarten BT49.921471, 11.449809 ↗
wird mit wīsn ågsead Zell a.Ebersberg HAS49.965517, 10.561807 ↗
wird ugsät „angesät“, Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗
wäd ågsēt Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
würd zuå Wīsn ågsäet Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
zur Wiese angesät Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
ãse? Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
ågsēt Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
ågsäet Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
ågsäët Humprechtshausen HAS50.119869, 10.449072 ↗
ångsǟt Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗
åsaat [Flexionsbesonderheit], Mechlenreuth HO50.171366, 11.800699 ↗
åsea „ansäen“, Thüngfeld BA49.753081, 10.626862 ↗
å̄gsät Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
2
Saatgut ausbringen auf Acker oder Wiese
FeldarbeitAcker-, GetreidebauGartenbau
nechsts Jahr tau mer af unnera klaan Wies'n Klee asaea
Kleesamen in den Gerstenacker ei'san „einsäen“, Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
mir sän denn Agger früüsch o Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
osäa Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
osäa „Samen werfen“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ōsea Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
Böschung o so'e Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
angesät „wenn etwas angesät wird, nicht bes. häufig in Gebrauch“, Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
ansäen „im Garten od. Feld“, Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
ar=(n)sa „säen“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
as Feld ōsä? Rattelsdorf BA50.014659, 10.890204 ↗
asan „ansäen“, Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
āsēa „nur ... bekannt“, Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
ågsäet Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
ågsǟ'ät „ein Acker wird“, Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
åsē „f. Wiese+Feld ansäen“, Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
d(e)r Acker is oug'säet „oder besaͦmt, mit einer Frucht bestelltes Feld“, Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
dar Gorde wird ogsaet Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
der Acker werd ougsäbt Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
des Drūm wird ōgsēd „ist bekannt“, Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
des hama nimma ōgset „wird nicht gebraucht, dafür ogset“, Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
des hawi ougsäat Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
des werd ō:gsäet Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
des ze ageda Feld ōseia Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗ Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
di Wiesa agsäet Rieden 49.938872, 10.049358 ↗
do wird Gros agsaht Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗
dr Rōsä werd ogsäet Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗
dö Waas werd oigesöd „Weizen“, Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗
dös werd aogset Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
eiisäa Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
es Feld weäd ogset Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
es is gsēd worn Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
es is ogseabd „esi st (an)gesät“, Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
ėisäen Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
heit tu mer osä Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
i muß mein Gartn ōsäa Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
ich will heuer kleä ohsäib „ansamen, Kleeacker, Wiese neu“, Bahra NES50.382414, 10.327774 ↗
oͧ̄-sea „etwas f. mehrere Jahre ansäen, Wiesengras, Luzerne, Klee“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
oasea Reizendorf BT49.851704, 11.429108 ↗
ogsäit Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
onsëija Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
oseab „ansäen“, Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
oseher „oseher = ausäen“, Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
osä Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
osäa „Acker ansäen“, Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
osäe Weß „ansäen Weizen“, Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
osǟ „heißt es hier“, Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗ Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
ougset „etws ansäen“, Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗
ouhsa'b? „nein, hier..., bei der Saat“ [Umschrift unsicher], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
ōsea „hier nur... ansäen“, Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
ōsēa Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
ōsäa Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗ Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗ Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
ōsäe „f. Einsäen von Wiesen mit Luzerne“, Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
ōsëja [schlecht lesbar], Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
s Beͥd wird o'gsäd Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
s wird ogsä(ä)t Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
s wüed ougsäĕd Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
äich muß nouch uhsäh „ich muss noch ansähen“, Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
3
säen, bebauen
Feldarbeit
die is ãgseet wern Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
A hots aagsäät Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
neu ōgesōt Kothen KG50.371916, 9.766784 ↗
angesät Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
neu ågseht Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
ongesoat „wie 3!“, Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
ougset Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
ågsed Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗
ôsåut „heute“, Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
4
Saatgut ausbringen auf Gartenbeet
Gartenbau
i säab mr a beidla Zalat ō Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
Salot usan „ansäen“, Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗
āsaͤh „für Beetter“, Unterlauter CO50.301410, 10.981782 ↗
5
Wiese auf bisherigem Acker ansäen
FeldarbeitAcker-, Getreidebau
angsät als Wiesn Weidmes KU50.181004, 11.594007 ↗
aasää „Feld in Wiese verwandeln“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
6
Saat ausbringen
Feldarbeit
Untersaat, wenn mer an Straaf nit ansat Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
7
Saatgut ausbringen
Feldarbeit
wird angesät Rieshofen EI48.934783, 11.306300 ↗
8
einen Sägang vornehmen
Feldarbeit
i hen agseabd Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
9
säen
Feldarbeit
i hen agseabd Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗