Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

anschreien

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: anschreien1
Bedeutungen
1
laut ansprechen
1a
zu jemandem mit lauter Stimme sprechen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
Bernbeuren SOG47.7376437, 10.7769144, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Marktoberdorf MOD47.7750654, 10.6170847, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Stötten MOD47.73843, 10.6886604
Dǝ Großvatǝr muǝs mǝ aa(n)schreiǝ, dass ǝr was häǝt Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
das neue Jahr anschreien am Neujahrstag Glück wünschen Bernbeuren SOG47.7376437, 10.7769144, Marktoberdorf MOD47.7750654, 10.6170847, Stötten MOD47.73843, 10.6886604:
s nû̜i jō̜r ā̃šrê̜iǝ̥ Stötten MOD47.73843, 10.6886604, SBS 2 K 131 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Christine Feik. Band 2: Wortgeographie I, Heidelberg, 1996
1b
mit lauter Stimme zurechtweisen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005
Schrei mi it so aa(n), i kaa(n) nix derfier, dass du heit narrǝt bischt! Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
2
jemanden (zu einer gemeinsamen Unternehmung) abholen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
Graben SMÜ48.1890811, 10.8220308, Ries
Miir hand dǝ gleiche wäǝg; duǝsch me ā̃schreiǝ Graben SMÜ48.1890811, 10.8220308, König König, Werner: mündliche Nachfrage, Graben
- Fritz, gosch bis Obad mit ens Wirtshaus? - Ja freile! Gell schreisch-m'r ãn Grosselfingen 48.836986, 10.560737, Steger, Wb. 42 Steger Hartmut: Wörterbuch der Rieser Mundarten. So hot ma sooscht gsagt. Fünf Grosselfinger erinnern sich an die Sprache ihrer Kinderzeit, Nördlingen, 1999, Auflage 1
Es ischt an Weg von guat fünf Schtund, / Wozua se se grad angschrian hont / Und dean s' nocht mit anander gohnt Nördlingen 48.8516578, 10.4885873, Jakob, G. 6 Jakob, Gottfried: Allerloi aus 'm Rias. Gedichte in Rieser Mundart (mit Worterklärungen), Nördlingen, 1960
  • Schwäb.Wb. I 257 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller II 594 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

anschreien

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: anschreien
Bedeutungen
1
mit lauter Stimme zurechtweisen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
ananner å n&schreia wie zwaa Piephän Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
Der hot mich vielleicht oͣngschria Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
der haout den a oūhngschria Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗ Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
Er hot ugschrie Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Er schreit ihm. Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Er schreit ihn an Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
a'schreia Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗
aͦschreia „´aͦschreia´ = auch, wenn ein Kind das andere zur Schule abholt“, Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
agschria Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗
agschrien Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
angeschrieen Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
angschria Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
anschrain [Umschrift unsicher], Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
anschreia Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗ Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
anschreien Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗ Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗ Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗ Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗ Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗ Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗ Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗ Moos 49.674514, 9.881210 ↗ Niederlauer NES50.293630, 10.176861 ↗ Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗ Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗ Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗ Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗ Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
anschrein Rügheim HAS50.110928, 10.511613 ↗
aschreia Ebneth LIF50.160873, 11.245726 ↗ Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗ Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗ Kairlindach ERH49.638816, 10.851556 ↗
aschreie Sichersreuth WUN50.018991, 12.028919 ↗
āschrai [Flexionsbesonderheit], Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
āschreia Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗
āschreier Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
āschreiə Hohenberg a.d.Eger WUN50.095350, 12.219608 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
ăgschria Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
ånschrein Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
åschrei [Flexionsbesonderheit], Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
åschreia Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗ Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗ Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗ Poxdorf FO49.663810, 11.070237 ↗
å̄gschriea Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗ Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
å̄schraia Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
dar hot mi o gschria Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗ Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
dea schrait an ou Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
dea schreit na o Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
deä hot'n oagschriea „ist der hat ihn angeschrien“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
deä schreid na å „deä schreid blegd na å“, Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
du schrei mich net so aͦ „du schrei oder plerr mich net so aͦ“, Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
dä schraidn o: Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
einen anderen oogschriea Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
er hat mi agschria Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
er hat mich ang'schrie Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
er schreit ihn o Aub NES50.248318, 10.495630 ↗
er schreit na å Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
er schreitne a Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
hat mi ougschriea
o schraia Neuhaus HO50.342819, 11.759073 ↗
o'schreia Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
oa(n)schreia Hohenberg a.d.Eger WUN50.095350, 12.219608 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
og'schriea Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
ogeschreit Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
ogschrāt [schlecht lesbar], Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
ogschreit Friedersdorf KC50.370815, 11.300335 ↗
oh schreia Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
ongschrië [schlecht lesbar], Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
onschrei [Flexionsbesonderheit; schlecht lesbar], Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
onschreia Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
onschreien Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
onschrein Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
oschraia Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
oschreia Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗ Stechendorf BT49.908325, 11.315764 ↗ Traindorf KU50.174982, 11.601992 ↗ Triebenreuth KU50.182931, 11.555456 ↗ Unterzaubach KU50.173754, 11.497482 ↗ Weidmes KU50.181004, 11.594007 ↗ Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
oschreiā [schlecht lesbar], Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗
oschreie Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗
oschrein Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗
ouschrei Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗ Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
ouschreia „ouschreia od oubläka“, Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
ōn schreiă „ōn schreiă oder ōn bläăn“, Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
ōnschreia Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
ōschrei [Flexionsbesonderheit], Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
ōschreia Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗ Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
o̊schraia Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
o̊schreia Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗ Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
schrei me nird sur ar Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
schrei mi doch nicht so ou Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
schrei mi neä ned so àBuckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
schrei mi nid sou ou Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
schrei mi nit sou ao! Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
schrei mich nett so å Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
schreit na a Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗
si ham anoner aͦ̄gschreit Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
sie schrein sich einander an Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
á=ōschreia Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
âhschreier Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
âschreia Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
ä schreid na o Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗
2
jemanden heftig schimpfen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
schrei mich net o ich her noch gut [schlecht lesbar], Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Er hats ihn ugschriea Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
ä hot na ougschrien Premeusel KU50.214192, 11.562334 ↗
agschria Donnersdorf SW49.972775, 10.419714 ↗
angschrien Sonnefeld CO50.222052, 11.132915 ↗ Volkach KT49.863990, 10.230933 ↗
er houtn agschriea „oder“, Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
o gschriea Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
o schria Wellerstadt ERH49.661959, 11.032722 ↗
ougschriea Marktbreit KT49.666462, 10.142098 ↗ Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
3
sich (gegenseitig) beschimpfen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)Streit
die ham sich ågschriea Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
einander anschreien Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
de schreia sī ō Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
ooschreia Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
oschreia Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
ōhschrein Sennfeld SW50.037717, 10.254565 ↗
scheia anonner o [schlecht lesbar], Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗
sich oschreia Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
4
streiten
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)Streit
sie schreie enanner on „Wie Nr. 20: alles üblich und: sie homs minanner, speien sich on, die fange die Gröbste runter, sie gacke aus, sie mache sich hie, sie heiße sich, sie schreie enanner on, sie kirre mitenander, sie wern net fertig, wosche dreckete Wäsch ohn#? Seife.“ [Flexionsbesonderheit; schlecht lesbar], Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
schrein anānne o Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
anschreien Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗
āschreier Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
5
sich über größere Entfernungen etwas laut, aber verständlich zurufen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
onschreien Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
oonschreia Grafenreuth WUN50.056124, 12.118416 ↗ Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
āschreia Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
åschreia Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
o schreia „o´ schreia z.B. beim Abholen = zurufen“, Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
oeschreie Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
6
plötzlich laut und wütend losschimpfen
Sprechwerkzeuge, Kauwerkzeuge (z.B. lallen, sprechen u.a.)Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
Der hotn angschia das ma gmoat hat er fristn [schlecht lesbar], Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
oschreia Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
7
schimpfen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
laut unmenschlich unbeherrscht anschreien „bläken = laut, unmenschlich, unbeherrscht anschreien“, Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
o-schreia „floucha fluchen“, Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
oschrein Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗
8
ausschimpfen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
anschreien Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
oschrein Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
9
hemmungslos und unerträglich brüllen
Sprechwerkzeuge, Kauwerkzeuge (z.B. lallen, sprechen u.a.)Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
anschreien Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
10
mit lauter Stimme sich gegen einen anderen richten
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)Suchen/Kontakt aufnehmen/Kommunikation/Finden
Brauchst me neet glei so oschreia [schlecht lesbar], Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
11
Kinder schimpfen und tadeln
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
åschreia Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
12
anschreien, beschimpfen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
oschreia Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
13
einen Schrei ausstoßen, sehr laut, oft unartikuliert rufen
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
schreit an Wonfurt HAS50.012566, 10.469183 ↗
14
lautes Schreien ohne Verständigungsabsicht
Lautäußerungen (Lachen, Rufen usw.)
ogeschreit Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
15
schimpfen (allgemeinstes und häufigstes Wort)
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
åschrei a Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
16
über einen anderen schimpfen
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
åschreia Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗