Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

ansetzen, angesetzen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: ansitzen
Bedeutungen
1
(Heu, Holz u. Ä.) aufschichten, Lagen machen
Verbundenheit (zu)
Altenstadt ILL48.1578052, 10.1127146, Altisheim DON48.7368714, 10.8727912, Daiting DON48.7932862, 10.9026589, Itzing DON48.817093, 10.828042, Langenneufnach SMÜ48.2646867, 10.6064224, Monheim DON48.8423558, 10.8562708, Rieden GZ48.3848167, 10.2593505, Weilheim DON48.8865053, 10.8292744
s vū̜ǝdr ā̃sedsǝ Langenneufnach SMÜ48.2646867, 10.6064224, SBS 12 K 84 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelberg, 2006
ā̃sedsǝ „eine Gabel voll [Heu beim Laden] hinlegen“, Markt Rettenbach MM47.9484351, 10.3943101, SBS, ZM König, Werner: Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (Zusatzmaterial), 1984-1989
2
bepflanzen
Pflanzenleben allgemein
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822
ǝ Graab aa(n)setzǝ Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
3
auf Bruteier setzen
Hausgeflügel
Ries
„Im Kalender hatte die Bäuerin jeweils den Tag vermerkt, an dem sie agsetzt hatte, besonders wenn es mehrere Bruthennen waren“, Ries, Schupp-Schied, Bd. I 49 Schupp-Schied, Gerda: Werktehäs ond Sonntefloisch. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben I, Nördlingen, 1984, Auflage 2
„Immer wieder kam es vor, daß sich eine Henne selbst ansetzte., Ries, Schupp-Schied, Bd. I 48 Schupp-Schied, Gerda: Werktehäs ond Sonntefloisch. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben I, Nördlingen, 1984, Auflage 2
„Durch das Ansetzen der Gänse bei zunehmendem Mond wird das Ausbrüten der Eier beschleunigt u. befördert“, Hochaltingen 48.964104, 10.500956, Willi 265 Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
Dies soll bei zunehmendem Mond geschehen, denn dadurch wird das Ausbrüten der Eier beschleunigt und positiv beeinflusst.
4
(Pferde) anspannen, vor den Wagen spannen
PferdWagen und Gespann
Betzigau KE47.7351056, 10.3806231
a(ng)sözze Betzigau KE47.7351056, 10.3806231, Martk. Allgäuer Mundartkartei, Stadtarchiv Kempten (Allgäu)
5
einen Fruchtansatz ausbilden
Pflanzenleben allgemein
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Ries
„Eine dünne Aussaat garantierte den einzelnen Pflanzen mehr Licht; um so besser konnten sie a(n)setza., Ries, Schupp-Schied, Bd. VI 123 Schupp-Schied, Gerda: Zwetschgagreat ond Biramichel. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben VI, Nördlingen, 2001
D' Erdbeerlǝ hand aa(n)gsetzt Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
D' Boǝnǝ hand schǝ aa(n)gsetzt Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
6
einzelne Bestandteile mischen, um nach einem Gärungs- oder Reifungsprozess ein Endprodukt zu erhalten
Trinken/Genussmittel/WirtshausPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Allgäu, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984
„Gemostet wurde nicht, dagegen we̜ikslǝ ā̃ksetsd, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Stirnweiß 178 Stirnweiß, Werner R.: Sprache, Sitte und Brauch einer schwäbischen Ackerbürgerstadt des mittleren Donaugebietes um die Jahrhundertwende (Inaugural-Dissertation), Höchstädt, 1975
das Lab frisch ansetzen Allgäu, König, Fachsprache 97 König, Werner: Untersuchungen zu Phonologie und Fachsprache im Schwäbisch-Alemannischen Mundartraum (Inaugural-Dissertation), Erlangen, 1970
  • Schwäb.Wb. I 260f. Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller II 343 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

ansetzen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (schwach)
Wortfamilie: ansetzen
Bedeutungen
1
Henne zum Brüten auf Eier setzen
Hausgeflügel
mia håm zwū Hänna, die håm glutzt, nocha håmma sie ågsetzt, etza brītn si Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
mer hot die Glutzhenna agsetzt und muß die Luggela aufzieng Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
3 Henna hab i a gsetzt u. oana bruat bloß [Umlaut], Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
Gluzhenna osetzn Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
Henna osetzn Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗ Rothenbühl FO49.788571, 11.203303 ↗
a Hena a gsetzt Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
a Henna o gsetzt Moggast FO49.766780, 11.263925 ↗
ae Broudhennae ohsetzn Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
di Henna is āgsetzt Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
die Bäuerin hat eine Henne angesetzt Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
die Gōs is ōgesetzt Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
die Henn' is angsetzt Rieshofen EI48.934783, 11.306300 ↗
die Henna is agsetzt Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
die Henna is aogsetzt Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
die Henna wird zon Broutn agsetzt [Umlaut], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
die Henne wird angesetzt Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
die Henne wird mit G hier angesetzt Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗
die Hünna is ōgesetzt Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
die sen ongsetzt Körzendorf BT49.863810, 11.447471 ↗ Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
vorige Wochn hama si ongsetzt Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
2
etwas, z. B. beim Schreiben, eng ansetzen
Schule, Unterricht, Lesen, Schreiben, RechnenVerbundenheit (zu)
åsetzə Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
3
pflanzen
An Borres ougsetzt Etwashausen KT49.741760, 10.196391 ↗
an Pores ånsetz Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
4
zum Gären bringen
Trinken/Genussmittel/Wirtshaus
d'Hullablöih wern mit Wassa angsetzt un a zeitlang in da Sunn ste'ih låua Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
an Hollerwei usetzn Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
5
zum Zweck des Aufquellens mit Wasser übergießen (z. B. Bohnen)
Die Bohnen werden angesetzt Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
Bohna osetzn Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗