Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

anzünden

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: anzünden
Bedeutungen
1
anzünden
1a
in Brand stecken
Feuer
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Krumbach KRU48.2433959, 10.3634009, Oberelchingen NU48.449808, 10.0801168
„Am Ende der Kartoffelernte wurden sie [die dürren Kräuter der Kartoffeln] dann ā̃tso̜ndǝ und verbrannt“, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Stirnweiß 233 Stirnweiß, Werner R.: Sprache, Sitte und Brauch einer schwäbischen Ackerbürgerstadt des mittleren Donaugebietes um die Jahrhundertwende (Inaugural-Dissertation), Höchstädt, 1975
dǝ roenǝ aa(n)dsendǝ den Rainen anzünden (den Feldrand in Brand setzen), Oberelchingen NU48.449808, 10.0801168, SBS 10 K 17 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
Der haut dǝ Staadl sell aa(n)zondǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
1b
Feuer in etwas entfachen
Feuer
Schwaben vereinzelt
dǝ hē̜ǝd a̜dsendǝ Reutti NU48.361732, 10.07218, SBS 10 K 26 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
dǝ ōvǝ ā̃dsi̜ndǝ Kellmünz ILL48.1219236, 10.129259, SBS 10 K 26 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
1c
zum Brennen bringen
Feuer
Röfingen GZ48.4235164, 10.4432214
s vū̜ir ā̃dsendǝ Röfingen GZ48.4235164, 10.4432214, SBS 10 K 26 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
1d
anbrennen
Feuer
Schwaben
ǝ Ziigaar aa(n)zendǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz 185 Schwarz, Brigitte: Muaters Moul ond Vaters Riasl, Edelstetten, 1995
Iats zend mer ds earschte Körzle a am Adventskranz, Lauterbach WER48.623431, 10.7434133, Sailer, Hoigelbeer 35 Sailer, Alois: Heigoländer Hoigelber. Schwäbische Gedichte zwischen Hügelland und Donauried (mit Worterklärungen), Weißenhorn, 1998, Auflage 2
2
(Licht) anschalten, einschalten
Beleuchtung
Schwaben vereinzelt
dsi̜nd ǝ lī̜ǝχd ā̃ Megesheim 48.9381449, 10.6525267, SBS 10 K 24 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
dsi̜nd s lī̜ǝxd ā̃ Haunstetten A48.3086173, 10.9067555, SBS 10 K 24 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
3
von einer Krankheit befallen
3a
einen Fleckenbefall aufweisen
Partizip Präteritum  
Gemüse/Hackfrucht/Grünfutter
Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438
kartoffel sen aanzünd Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Rauschmayr 100 H18 Rauschmayr (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch aus Lauingen
3b
von Rotfäule befallen
Partizip Präteritum  
Holz
Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005
Dees Holz isch aazündǝ Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Oberst. Wb. 49 Verein Heimatmuseum Oberstdorf e.V. (Hg.): Wörterbuch der Oberstdorfer Mundart. So seit ba bn iis., Oberstdorf., 2003
  • Schwäb.Wb. I 290 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schwäb.Wb. VI 1526 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

anzünden

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: anzünden
Bedeutungen
1
in Brand setzen
Heizung/KühlungPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/MaterialFeuer
Heit brennt sie runter wie zän onzündn Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Es is à Hitz, me denkt es zünd en ah. Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
dem howie a Batzn-Licht aͦaͦzund [Umschrift unsicher], Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
an Gnallfrosch anzündn „Silvesterkracher“, Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
an Krache o zündn und wegwöfn Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
den soll der Schnee anzünden [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
2
mit Urin bespritzen
Verdauung u. diverse AusscheidungenPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
er hat an Bam å̄zundn Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
der zünd's Hauseck o Germersberg LAU49.581490, 11.291542 ↗
ann Schnee ozindn Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
3
entflammen, sich für etwas begeistern (in Redensart)
Empfindung: positiv (Freude, Glück usw.)
die is wie oongazündt drauf „(= die will es unbedingt haben)“ [Redensart], Plankenfels BT49.886031, 11.336044 ↗
es zünd o „(es ist sehr heiß)“, Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
4
anzünden
an Krache o zündn und wegwöfn Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
den soll der Schnee anzünden [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
an Gnallfrosch anzündn „Silvesterkracher“, Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
5
Geld aus der Tasche ziehen
Handel, Finanz
denn hamm sa ogezōnd Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Zell HO50.134653, 11.819697 ↗