Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

anziehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: anziehen
Bedeutungen
1
sich kleiden
1a
sich, jemandem Kleidung anziehen
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
Schwaben mehrfach
six ā̃dsī̜ǝxǝ Lechbruck FÜS47.6987657, 10.7968936, BayDatBayerische Dialektdatenbank. https://baydat.badw.de, Bayerische Akademie der Wissenschaften
I ziech dǝ Maxl gschnell aa(n), soo(n)scht kommt er z' spät en Kendergaatǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
ebǝs dsu̜m ā̃dsī̜ǝhǝ Kleidung, Altisheim DON48.7368714, 10.8727912, SBS 2 K 147König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Christine Feik. Band 2: Wortgeographie I, Heidelberg, 1996
1b
(ein Kleidungsstück) anlegen
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
Schwaben vereinzelt
dsui dē̜̃ĩ hē̜s ā̃ Freihalden GZ48.3864664, 10.4948448, SBS 2 K 147König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Christine Feik. Band 2: Wortgeographie I, Heidelberg, 1996
Ziech dr frei warmǝ Stiifl aa(n), heit isch kalt Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
1c
jemanden, sich in bestimmter Weise kleiden
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
Schwaben vereinzelt
D' Nuibeirǝ isch alǝweil noobl aa(n)zoochǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
ā̃dsōhǝ wī̜ǝ ǝ̥ gombrdêil mit dicker Kleidung bekleidet, Anhausen A48.342151, 10.774279, SBS 2 K 148König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Christine Feik. Band 2: Wortgeographie I, Heidelberg, 1996
2
zu ziehen beginnen
Bewegungen und Tätigkeiten der HändeWagen und Gespann
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Oberthürheim WER48.5939421, 10.6958428
Gail ziǝchǝnd ǝǝ Oberthürheim WER48.5939421, 10.6958428, Schindlmayr L. 76 K26Schindlmayr L. (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch, Oberthürheim
's Sail isch fescht gmacht, iǝz kennǝdǝr aa(n)ziǝchǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
3
vor dem Melken (bei einer Kuh) durch Massieren der Zitzen den Milchfluss anregen
RindTierhaltung, Wiese, Weide
Unterbechingen DLG48.617299, 10.360369, Wertingen WER48.5600523, 10.6807675, Allgäu mehrfach, Mittelschwaben vereinzelt
ā̃dsīǝ̥ Wertingen WER48.5600523, 10.6807675, SBS 11 K 60König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Lars Löber. Band 11: Wortgeographie IV, Heidelberg, 2001
[man tut]: s e̜itr bu̜tʃǝ und milx ā̃tʃī̜ǝgǝ Kaufbeuren KF47.8803788, 10.622246, SBS 11 K 60König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Lars Löber. Band 11: Wortgeographie IV, Heidelberg, 2001
tū̜tǝ ā̃dsī̜ǝxǝ Füssen FÜS47.5709212, 10.6977089, BayDatBayerische Dialektdatenbank. https://baydat.badw.de, Bayerische Akademie der Wissenschaften
So, etz duascht m'r da Hirsch'l [Name einer Kuh] amoal aziecha, dass i blos melka ka Lindau LI47.559172, 9.692652, Willi 521Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
Vor dem eigentlichen Melkvorgang muss das Euter aus hygienischen Gründen geputzt und die von Bakterien belasteten ersten Milchstrahlen abgemolken werden. Gleichzeitig wird durch Massage des Euters der Milchfluss angeregt. All das bezeichnet diese Tätigkeit.
4
straff machen, festmachen
4a
straffer spannen
Bewegungen und Tätigkeiten der Hände
Tussenhausen MN48.1019964, 10.5613528,
zia [das Seil] ah Tussenhausen MN48.1019964, 10.5613528, Beggel 120Beggel, Adolf: Z' Anglberg dauhoi. Ein kleiner Dialektleitfaden für den Raum Angelberg bis Mindelheim, Nördlingen, 2009, Auflage 1
4b
festziehen
Bewegungen und Tätigkeiten der Hände
Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987
en Knootǝ aa(n)ziǝchǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
en Schroufǝ aa(n)ziechǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
5
beginnen fest zu werden, beginnen von einer flüssigen, weichen Konsistenz in eine feste überzugehen
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Allgäu, Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Tussenhausen MN48.1019964, 10.5613528
Dr Betoo(n) ziǝt langsam aa(n) Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
„In der Nähe des Bodens werden die Käse fester, sie ziehen an, ..., die Gärung wird dadurch gebremst“, Allgäu, König, Fachsprache 99König, Werner: Untersuchungen zu Phonologie und Fachsprache im Schwäbisch-Alemannischen Mundartraum (Inaugural-Dissertation), Erlangen, 1970
6
durch Absinken der Temperatur Eisglätte bilden
unpersönlich  
Niederschläge, Wetter
Augsburg A48.3668041, 10.8986971, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Ries
es håt aazoogǝ Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Oberst. Wb. 255Verein Heimatmuseum Oberstdorf e.V. (Hg.): Wörterbuch der Oberstdorfer Mundart. So seit ba bn iis., Oberstdorf, 2003
Gib Oobacht beim Fahrǝ, 's kaa(n) am Aubǝd aa(n)ziǝchǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
7
feucht werden, Feuchtigkeit ziehen
Acker-, GetreidebauFlüssigkeit
Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984
„Im Stadel wurde die Gerste auf der blåũnǝ... gelagert, im fiǝrdl̥... nur dann, wenn der Roggen bereits die Unterlage bot - man vermied, sie auf den Boden zu werfen - da sei ā̃tsiǝxd, Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Stirnweiß 229Stirnweiß, Werner R.: Sprache, Sitte und Brauch einer schwäbischen Ackerbürgerstadt des mittleren Donaugebietes um die Jahrhundertwende (Inaugural-Dissertation), Höchstädt, 1975
8
(im Preis) steigen
Handel, Finanz
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987
Dr Preis fiir Benzee(n) haut en dǝ letschtǝ Wuchǝ arg aa(n)zoochǝ Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
  • Schwäb.Wb. I 287-289, VI,1525Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller I 1455, II,1107Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

anziehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (stark)
Wortfamilie: anziehen
Bedeutungen
1
anziehen der Zugtiere
Wagen und Gespann
Der ziecht o wie in Tucher seine Gäul [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
mei Gaal zöign an Wogn oh „besser zöih_gn, ohzöihgn“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
d? Gaul zëicht guad ō Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
di Küh denna ōziecha Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
die Pfǟr dän åzieng Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
wenn sie gäh anziehen „neiprelln“, Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗
dēi den? oͣ̄zi?ng Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
si denna gut ozīgn Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
die denn ouziesche Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗
ez höm sa ougazoun Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
dei denna ohzöign Sack 49.502944, 11.016163 ↗
dei denna ouzieng Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
di dōn ō-zieche Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗
di dáu? öūziech? Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
dëi dena anziechn Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
de tenna aziacha Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
dēi dena ozīng Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
di Pfär zieng ŏ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
die duen oh zieh Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗
etz ziecht er ā Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗
de dean ōzëign Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
dei doun ozoign Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
di dån åzieng Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
di Geil zing o Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
di don åziehn Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
di dunn ōziha Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
etz ziachas an Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
ä zichd gut ō Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
di zeijä(h) a Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗
di ziegn ō: Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
dī zīng å̄ Haag BT49.869807, 11.561230 ↗
ez zing se ou Wasserberndorf KT49.768298, 10.528559 ↗
mir zing aͦo Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
sie ziache ou Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
sie zichen an Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
sie zichn å̄ Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
sie ziecha å Wolfsmünster MSP50.092913, 9.734119 ↗
sie ziechn å Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
de zegn āō Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
dei zeïgn ō „Pferd“, Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
di ziche å̄ Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
di ziechn ā Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗
di ziegn oͣ Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗
di ziegng ō Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗
di zieng å̄ Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
di zīng å̄ Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
die ziagn ō Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
die ziegn oo Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
die zieng å Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
dī zīng o: Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
döi zöing ō Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
gäh ōnzīen „jäh“, Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
se ziacht ā Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
si ziacha ou Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
si ziechn ou
si zīche å Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
sie ziacha o Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
sie ziehn a' Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
sie ziehn oa Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
sie zieng oa Buch a.Wald AN49.328071, 10.336170 ↗
sie zieng on Handthal SW49.870932, 10.438131 ↗
ū-zīecha̯e Hechlingen a.See WUG48.976395, 10.732680 ↗
dej zejng u Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
di ziegn ō Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
di zieng ō Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
di zing oͣ Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
di zīng å Poxdorf FO49.663810, 11.070237 ↗
dia zian å Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
die zien å Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
die zieng o Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
die zieng ò Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
döi zeia ao Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
döi zöing o Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
ouzīa&che Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗
se ziechn o Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗
si zichn ou Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
si ziega oo Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
si ziehn ā Baiersdorf ERH49.661089, 11.034583 ↗
si ziehn å Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗ Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
si zīng ō Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
sie ziehn a Herreth CO50.127080, 10.931331 ↗
sie zing å Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
ziean gut a Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
āāziacha Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
āgezouchn „Verg.“, Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗
dei zia ō Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
di zi/e ō Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
di zieng o Guttenberg KU50.156145, 11.564724 ↗ Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
di zing ō Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗
es zieht o Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗
o'u&ziehgn Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
si ziche o Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
wi di zing Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗
ziechn oͣ Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
zieh'ng å Stein 49.398902, 10.981156 ↗
zing aͣn& Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
di zian o Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
di zien a Kirchahorn BT49.834841, 11.403204 ↗
di zien o Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
di zign o Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
di zing o Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗
ogezo-uge Sulzthal KG50.133735, 10.034474 ↗
ouziesche Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗ Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
ouzīech? Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
oziercher
ōzä'̯i&e Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
uhzä i gn Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
ūzä2i2ng Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗
ziegn o̊̄ Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
a zeing
a zieh'n Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
anziache Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
anziehen Ammelbruch AN49.095424, 10.467017 ↗ Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗ Richelbach MIL49.689190, 9.398707 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
åziechn Bimbach KT49.861443, 10.378599 ↗
åziehng Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
åzien̄g Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
åzische Kleinkahl AB50.106564, 9.275714 ↗
å̄dsei? Buch N49.496794, 11.033255 ↗
o'ziehen Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
oanzieng Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
oazēi'a Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗
ouzi?ch? Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
ouziach? Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
ouzieagm Meckenhausen RH49.170793, 11.288335 ↗
ouzieche Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
ouzīeng Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
ōazi/en Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
ōnzīng Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
ōz?i&ng Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
ōzēign Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
ōzīeng Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗
unzejg'n Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗
zieng ō „die Tiere“, Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
a'zëing Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
a-ziegn Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗
ahzeign Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
anziehn Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
anzöign Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
aoziech Geusfeld HAS49.886994, 10.499807 ↗
aozieng Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
azeingn [schlecht lesbar], Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
azichgn Hemhofen ERH49.683553, 10.937424 ↗
aziecha Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
āzi-en Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
āziegn Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
åzieng Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗ Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
å̄zī? Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗ Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
o zīng Altenkunstadt LIF50.128039, 11.239557 ↗
o'zeing Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
o'zëing Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
oazieng Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
ohzieng Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗
onziha Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
onziegn Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
onzieha Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗
onziehn Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
onzöing Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
oozëing Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗
ouziang Ulsenheim NEA49.558085, 10.298035 ↗
ouziech Kleinlangheim KT49.774521, 10.283049 ↗
ouziegn Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
ouziehn Füttersee KT49.781165, 10.497374 ↗
ouzieng Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
ouzogge Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ozieche Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗
ozīeng Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
ōdsei? Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
ōziegn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
ōzieng Edlendorf HO50.251600, 11.755243 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗ Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
ōzīje Thüngen MSP49.940733, 9.857475 ↗
ōzīng Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗
ōzëign Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
o̊ziech Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
uhzeich Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
uze/ing „leicht“, Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
ūzöing Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
ziagn o Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
ziė ō Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
zīng o Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
aozing Ergersheim NEA49.510737, 10.327960 ↗
azeïng Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
aziega Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗
azöing Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
åzich Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗ Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
onzing Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗
ouzich Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
ouzing Wiedersbach AN49.294735, 10.441484 ↗
ozeïng Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
oziang Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Schnaittach LAU49.557463, 11.338220 ↗
oziegn Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
oziehe Röttbach MSP49.803778, 9.525509 ↗
ozëign Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
ozöign Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗
ōtsī Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
ōzing Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
ōzäje „anziehen“, Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
ōzänn Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
u:zei? Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
uziegn Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
zing o Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
zinn o Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
?zîng Fischbach KC50.216746, 11.379893 ↗
åzia Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
ozien Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗
ōzia Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
uzign Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
2
Kleidung anlegen
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)Kinderspiele
waß net woo ich ̊anziehn soll - zieh es Dorf an, laufn die Gäns hinterher „Wenn ein junges Mädchen sagt: waß net woo ich °anziehn soll, so ist die Anwort, zieh es Dorf an laufn die Gäns hinterher“ [Redensart], Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
heint houta amal di gout Kluft arzong „aber auch“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
Zum Fest werd die best Montuē ozung Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
er ziechd immer sei bests Kliftla o „kein sachlicher Unterschied“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
ohzöign wöi a Zwiefl mit siem Hait „Häuten“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Werktogsglader, alldechi unziagn Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗
De Arbeite ziecht sei Kluft o Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
die gud Montur oͣzie(h)ng „Sonntagsanzug“, Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
der ziecht nu an Barnes u [Umschrift unsicher], Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
a warmä Kluft ôhzöign Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
die Suntogswor oziegn Knoblauchsland N49.489647, 11.036721 ↗
bäramessi āziacha Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
die alt War oziegn Knoblauchsland N49.489647, 11.036721 ↗
schäi warm oazuang Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
ziä n dickn muzn a Retzstadt MSP49.911049, 9.882893 ↗
gscheit ouziang Ulsenheim NEA49.558085, 10.298035 ↗
waarem anziecha Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
warm ō=uziech Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Dogg'n aziehn Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
warm o zeign
warm ogazougn Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
warm ōzieng Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
warm ōziēng Aha WUG49.097231, 10.750669 ↗
warm uzä2i2gn Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗
wårm åzieng Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
woam ouze/ign Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
woam ouzieche Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗
worm o za/ing Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
dick ōze'he Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
warm anziegn Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
warm anzieha Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
warm anziehn Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗ Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
warm ouzieng Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
warm ozöing Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
warm uze/ing Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
warm ūzöing Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
woam anzieha Reizendorf BT49.851704, 11.429108 ↗
woam o'ziagn Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
woarm azöing Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
woarm oziang Schnaittach LAU49.557463, 11.338220 ↗
worn oziecha Breitensee NES50.353549, 10.542278 ↗
dick oziegn Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
guad oziach Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
warm anzich
warm aziegn Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗
warm ozeign Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
warm ozieng Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗
warm ozöing Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
worm anzöia Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
worm ozēng [schlecht lesbar], Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
worm uzejgn Zell RH49.139831, 11.186506 ↗
warm āzie Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
warm ozing Roth LIF50.110697, 11.142703 ↗
worm ozëin Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗
warmozung Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
ohziehe Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
u'ziehn Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
ó̄zeïng „nein“, Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
oziehn Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
uzieng Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗
3
sich kleiden
geschlechtsunspezifische Kleidung u. ä. (z.B. Brieftasche, Handtasche, Etui)
er haut sich o:gazu:ng wej will und ko: nit Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
Sie hat sich ohgezogn wöi e Vugelscheich „(Vogelscheuche)“, Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Sej haout sich obber olber ogazung! Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
vər&lumpt unn vaoloddər&d angezogen Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Si iss ouzoucha wi ä Väichlscheuch Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
anzogn wie a verbrennter Händscher Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Sei hat sich schlampich ogezung Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗
agezouchä wie ä bösä Finger Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
wie ä böser Finger ogezoche Münnerstadt KG50.247561, 10.194410 ↗
anzug'n wia Vog'lscheuch'n Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
Sie ist schlampert uzung Reuth AN49.285574, 10.816490 ↗
ogezung wej a Kraudsbobl Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
gschspassi a'gezoucha Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
üwerzwerch ougezoucha Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
Dö ko se net o-zöing Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
schlampert angezogen Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
graud zou o:gazu:ng Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
nicht gut angezogen Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
schlampig angezogen Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
gaschdi ougezoung Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
gschlamberd ozung Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
schlambet ouzoung Kaubenheim NEA49.544037, 10.467559 ↗
bolleret agezoga Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
furchtbar anzong Lützelsdorf FO49.750762, 11.198784 ↗
lumpet agezuechn Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
schlampat ohzung Worzeldorf N49.374039, 11.099094 ↗
greißlich ozung Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗
näd schäi ozung Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
schlampat ohzo [schlecht lesbar], Greding RH49.045458, 11.356513 ↗
wöisd oozugn Rehdorf 49.414992, 10.950690 ↗
oagazugn Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
4
frieren, durch Frost starr werden
TemperaturPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
des hot scho a weng oͦgerzung Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
es hot a weng a>ogezu>ong Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
es hat etwas angezogen Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
es hot a wengala ozong Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
Hodd nho ōōgezuung Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Es hat agezouchä Rimpar 49.853917, 9.959956 ↗
es hat ougazougn Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
Es hat azougn Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
es hat uzugn „angezogen!“, Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
agezouchä Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
5
etwas durch Heranziehen betätigen, z. B. eine Bremse
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
aazung wäi a Ochs [Redensart], Ezelsdorf LAU49.327903, 11.346839 ↗
schnell o:gezu:ng Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
schnell ōgəzōchə Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
horri ozuugn „horri (schnell)“, Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
ongezoche Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
angezoge Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
ogeziehä Münnerstadt KG50.247561, 10.194410 ↗
anzog‘n Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
ozung Raubersried RH49.342793, 11.146352 ↗ Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
ōzūng „(angezogen)“, Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
6
anziehen (Kleidung)
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
Wenn der Wind kommt von Berneck muß man anziehen 7 Röck Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
das Kleid äch anziehen „äch - z.B. das Kleid äch anziehen = das Innere nach außen -“, Margetshöchheim 49.835114, 9.864053 ↗
rümgadräht ongazouchn [schlecht lesbar], Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
links angezogen „ächts ogezoichä = links angezogen“, Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
ächts ogezoichä „ächts ogezoichä = links angezogen“, Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
7
Alkohol trinken
betrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
da håt a weng ågezueng Frauendorf LIF50.070745, 11.061478 ↗
du host a weng ōgäzung Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗
eä hot a weng o̊gezuäng Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
8
Entstehen von Eisblumen am Fenster
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
es zieht an Burgpreppach HAS50.140691, 10.648148 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗
9
anlegen (Kleidung)
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
wos soll i denn o'zeēign - zeēigst die Stadt o, nou laaf'n der die Haiser nouch [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Zieh sie ächets aa! „für angeschmutzte Schürze links anziehen“
10
(einen Pulswärmer) anlegen
geschlechtsunspezifische Kleidung u. ä. (z.B. Brieftasche, Handtasche, Etui)
ziech dei Stäucherli oo [schlecht lesbar], Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
11
gefrieren
Niederschläge, Wetter
Der Boda hot azocha „leicht gefroren.“ [Flexionsbesonderheit], Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
12
in seinen Bann ziehen, anlocken
Das Wollen
die ziecht all di Mannsbilder a Obermichelbach AN49.062815, 10.436201 ↗
13
sich leicht betrinken
du host a weng ōgäzung Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗
eä hot a weng o̊gezuäng Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
14
Bierfaß anstechen, öffnen
Trinken/Genussmittel/Wirtshaus
es wädd o>ugezu>ong Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
15
anlegen, ein Kleidungsstück
Fußbekleidung
der Schoulöffel ka'iert zern Schou arza'ier Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗
16
anziehen, Kleidung anlegen
waß net woo ich ̊anziehn soll - zieh es Dorf an, laufn die Gäns hinterher „Wenn ein junges Mädchen sagt: waß net woo ich °anziehn soll, so ist die Anwort, zieh es Dorf an laufn die Gäns hinterher“ [Redensart], Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
17
einen Baum zum Fällen anzeichnen
Forst, Jagd
ou'gezung Nurn KC50.323500, 11.471444 ↗