Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

aper, aber3, äber

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Bedeutungen
1
schneefrei (und abgetrocknet), frostfrei, schneelos, ohne Schneedecke
Die unbelebte NaturNiederschläge, WetterJahreszeiten
Allgäu, Mittelschwaben mehrfach
D Wiisa sind im Meaz/März zmeischt scho äbr Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, Dietlein 14 Ferdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
ō̜bǝr(ǝ) štrō̜ʃǝ Westallgäu, Gruber I 114 Gruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, I. Teil Grammatik, Heidelberg, 1987
[Es]: isch dǝ halbǝ wentr ē̜br gwēǝ Dickenreishausen MM47.9522114, 10.1688158, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
[Es]: iš am ē̜br wē̜ǝrǝ Der Schnee schmilzt allmählich, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
ē̜ǝbr Oberroth ILL48.1739457, 10.1910782, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
sie tuet geare ååber schlittle „heimlich Gegenstände verschleudern“, Allgäu, Reiser III 672 Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902
2
mild, wärmer (Wetter)
Niederschläge, WetterDie unbelebte Natur
Schwabegg SMÜ48.1839819, 10.6891239
[es]: wē̜ǝd ē̜br Schwabegg SMÜ48.1839819, 10.6891239, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
3
leer
3a
abgeerntet (Getreidefeld)
Feldarbeit
Dirlewang MN48.0018325, 10.5025804, Lauben MM48.057695, 10.2903168, Winterrieden ILL48.120121, 10.2258052
s veld iš ē̜br Winterrieden ILL48.120121, 10.2258052, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
3b
ohne oder mit nur wenig Bewuchs (Wiese)
Tierhaltung, Wiese, Weide
Buxheim MM48.000375, 10.128355, Oberkammlach MN48.0500705, 10.4160105
ē̜br „bei einer Wiese, wenn sie frisch abgemäht oder ganz abgehütet ist“, Buxheim MM48.000375, 10.128355, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
3c
durch Wehen vom Belag befreit
Windausstatten (versehen mit, übergeben, aufbewahren, erhalten, befreien von, wegnehmen)
Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504
âobr „frei geweht“, Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504, SBS 8 K 52 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 8: Wortgeographie II, Heidelberg, 2000
Ahd. âbar, mhd. âber, germ. Bildung auf idg. Grundlage mit Präfix westgerm. â 'weg, fehlend' und einer mit ahd. beran 'tragen' verwandten Wurzel; WBÖ I,266, Et.Wb.Ahd. I,17
Eine Erklärung des Wortes aus lat. apricus ist wegen lautgesetzlicher und semantischer Gründe wenig wahrscheinlich. Der um Illertissen und um Memmingen verstreut belegte Diphthong E5-E, lässt sich nicht auf ahd./mhd.â bzw. ae zurückführen. Seine Herkunft muss ungeklärt bleiben.
  • Schwäb.Wb. I 18 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I 448–450 Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 13 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
  • WBF 46 Wagner, Eberhard/Klepsch, Alfred: Handwörterbuch von Bayerisch-Franken, Bamberg, 2007
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

aper

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Bedeutung
1
schneefrei
Boden, Beschaffenheit des Bodens
es wird apper „offen“, Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
is werd ābe Mönchröden CO50.297838, 11.046400 ↗
aͦber „sauber, schneefrei“, Stein 49.398902, 10.981156 ↗
aper Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
aper „schneefreier Boden oder steiniger öder oder unbebauter Boden“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
aper „Schneefreier Boden ist aper“, Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
aper „nein“, Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗
apper „schneefrei“, Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

aper

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 1, Spalte 448–450