Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

arg

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Bedeutungen
I
1
schlimm, übel
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
Schwaben vereinzelt
ǝ archr lomb Heuberg 48.9284394, 10.5511331, Eich 95 Eich, Lothar: Die Mundart des Rieses und ihr Übergang zum Fränkischen, Leipzig, 1925
Ouf deǝ(n)m Biltlǝ machscht aabǝr ǝ args Gfriis naa(n) Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz 48 Schwarz, Brigitte: Muaters Moul ond Vaters Riasl, Edelstetten, 1995
's isch arg, wenn mǝ nemme kaa(n) Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
En Sepp håt s arg drwischt Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, Dietlein 16 Ferdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
jemandem arg sein jemandem leidtun Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203:
Des isch mr fei aarach Das tut mit leid, Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 14 Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999

Ausruf:
der Besorgnis, mitunter auch der freudigen Überraschung
jets išt as ĭergr̥ Ausruf der Besorgnis, mitunter auch der freudigen Überraschung, Westallgäu, Gruber I 320 Gruber, Anton: Die Westallgäuer Mundart, hg. v. Renn, Manfred und Landkreis Lindau, I. Teil Grammatik, Heidelberg, 1987

Gruß:
und Gegengruß wenn man an arbeitenden Personen vorbeigeht
Fleißeg, Fleißeg? -'s ischt it so arg! Gruß und Gegengruß wenn man an arbeitenden Personen vorbeigeht, Altenstadt ILL48.1578052, 10.1127146, Willi 292 Willi, Gerhard: Alltag und Brauch in Bayerisch-Schwaben. Die schwäbischen Antworten auf die Umfrage des Bayerischen Vereins für Volkskunst und Volkskunde in München von 1908/09, Augsburg, 1999
2
(unangenehm) groß, stark, kräftig
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
Schwaben mehrfach
„Streit gab es auch bisweilen, wann d Viecher recht a(n)gfressa warat, wann s arge Wampa zoigt hont, Ries, Schupp-Schied, Bd. VIII 100 Schupp-Schied, Gerda: Gsodschneida. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben VIII, Nördlingen, 2010, Auflage 1
an ārgǝ wētag hō̜̃ũ starke Schmerzen haben, Obergünzburg MOD47.8458763, 10.4192911, SBS, ZM König, Werner: Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (Zusatzmaterial), 1984-1989
Mei beaser Fuß macht mir arge Queschtiona Graben SMÜ48.1890811, 10.8220308, König König, Werner: mündliche Nachfrage, Graben
für de jörgschte (ärgsten) Hunger Simmerberg LI47.586506, 9.945707, Baldauf., Sündenfall 264 Baldauf., Albert: Der Sündenfall, in: Das schöne Allgäu, 17, S. 262 u. 264, Kempten, 1950
's kommt a Windle auf., / örg'r weds ond föhrt in Garba Willmatshofen A48.279196, 10.6548358, Wörle 217 Wörle, Wilhelm: D' Welt ischt voller Melodeia. Mundartgedichte (mit Worterklärungen S. 322 - 330), Weißenhorn, 1979, Auflage 1
Küahla Nächt' und arga Reifa Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, Schuhwerk, denkt 176 Schuhwerk, Luitpold: Des hau mer denkt. Gedichte in schwäbischer Mundart, Weißenhorn, 1986
Daß it so arg duat, wend mer hoffa Wir wollen hoffen, dass es nicht so kräftig gewittert, Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, Schuhwerk, denkt 164 Schuhwerk, Luitpold: Des hau mer denkt. Gedichte in schwäbischer Mundart, Weißenhorn, 1986
nicht mehr arg sein mit etwas nicht mehr so groß, stark sein Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Ries:
als ob es mit der Liebe nicht mehr so arg sei Ries, Glück 70 Glück, Hermann: Der Dialekt in den Dorfgeschichten Berthold Auerbachs und Melchior Meyrs, Tübingen, 1914

Mit deim Hongr isch nemmǝ so arg Du hast wohl keinen großen Hunger mehr, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

De kloine Hondla könnat am ärgsta billa Mittelschwaben, Schindlmayr 66 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936
3
übertrieben gewissenhaft, penibel
Ries
„Manche waren ganz arg mit ihrem Holz ond hont s schier mit dr Brill gschobt, während andere dia Sach überhopt (schludrig, ungenau) gmacht hont, Ries, Schupp-Schied, Bd. V 28 Schupp-Schied, Gerda: Of m Zeltadeckl. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben V, Nördlingen, 1998
4
böse, schädlich, listig (alt)
charakterliche Einstellung (eingebildet usw.)
Schwaben
arg Schwaben, Prov. 277 Gottsched, Johann Christoph: Anmerkung über die Erklärung altdeutscher Schriften, aus noch übrigen Provinzialwörtern, und besonderer Mundart, zumal des Oberschwabens, in: Beiträge zur Critischen Historie der Deutschen Sprache, Poesie und Beredsamkeit V, 1737-1738, 18. Stück, S.270-287, Leipzig, 1737
II
sehr, überaus (steigernd)
Adverb 
Adverbien u. ä.Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Schwaben vielfach
arg dru̜gǝ Unterbechingen DLG48.617299, 10.360369, SBS, ZM König, Werner: Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (Zusatzmaterial), 1984-1989
Desch abbr aarach guat Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 14 Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999
ǝs raed n arg es reut ihn sehr, Stadtbergen A48.3666284, 10.8442814, SBS 10 K 222 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Edith Funk. Band 10: Wortgeographie III, Heidelberg, 2005
D Reprattur håt arg vill koscht Leuterschach MOD47.747957, 10.5742203, Dietlein 16 Ferdinand Dietlein: Von Aftrmikta bis Zibeba. Marktoberdorfer Dialektwörterbuch aus Lutterschach, Kempten, 2019
Die alt Schemmelwirte war arg drhentr, daß doch awel frische Kiachla geba hot, wann d Stadtlei komma sen Ries, Schupp-Schied, Kirbe 549 Schupp-Schied, Gerda: Heit isch Kirbe, heit isch Kirbe ..., in: Rieser Kulturtage 4, S. 546 - 557, Nördlingen, 1982
es wär mr rechd arg liǝb es wäre mir sehr, sehr recht, Ries, Schmidt, Syntax 244 Schmidt, Friedrich G. G.: Syntax der Rieser Mundart, in: Americana Germanica 3, S. 229-264, New York, 1899
ahd. arg, mhd. arc, germ. Wort mit der Bedeutung 'feige', idg. Herkunft; Pfeifer 58Pfeifer, Wolfgang: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, München, 2000, Auflage 5
ar- meist; ār- im Ries (vielfach), im Landkreis DLG (vereinzelt), Pfuhl NU48.4083018, 10.0391377, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005; -ch- im Landkreis (mehrfach), Neu-Ulm NU48.3954965, 10.00589; mit Sprossvokal arǝg/ārǝg/ārǝχ im Ries (vielfach).
Der Komparativ meist ör- oder er-, Länge ēr- in Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Hindelang SF47.506114, 10.372303; or- in Oberrammingen MN48.0590891, 10.5857351 und Edelstetten KRU48.296984, 10.394822; in Altenstadt ILL48.1578052, 10.1127146, Buchdorf DON48.7833688, 10.8277857 und Eppisburg DLG48.520155, 10.559171 ir- oder ür-; jer- im Westallgäu.
  • Schwäb.Wb. I 309–311 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB I 551-553 Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 1995ff.
  • Schmeller I 141 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

arg

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Gradpartikel
Bedeutungen
1
sehr
Adverbien u. ä.Empfindung/Ausdruck der EmpfindungMenge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
bam me dann Schlössel zu arich in Schloß röm dräht, doe kos passier, desse obrecht [Umlaut], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Däa ihr Hôar iss su ârgh eihgwärrt, dau kammer mitn Kamm nämmer durchkummer! „bei Frauen“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dia Küah wu sou arch schreia, wenn's Kalb fart künnd muda n erschda widder „wenn einer Mutter ein Kind stirbt und sie sehr jammert, bei der ist der Schmerz nicht so groß“, Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
arch gut Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Ar bleit orch lang aus Detter KG50.234995, 9.758357 ↗
Arch bal Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
As it rundüm arch guat Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Dar it ober arch gehässig zu dann
Dees is arch vill Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Des is arg goud Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
Deä buh sicht örch gut aus Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Deä is orch gaschtich Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Die verhätschelt en arch „Die verhätschelt ihn arg“, Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Du hóst miä orsch morsche Biärn gäwe Glattbach AB50.006186, 9.147261 ↗
Du hóst miä orsch máhlische Biän gäwe Glattbach AB50.006186, 9.147261 ↗
Dös Bier it arg matt Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
Er is arg bal aufgstandn Marktleuthen WUN50.128442, 12.005249 ↗
Er is org hassatisch Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
Es is oarch ball Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
I schtäh früah arch bal auf Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Ich hobmi so arg ohtoa Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
In da Früh sema arg bald dro Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
Mir its aber heut arg schum̄erich Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
Morng mußi org bal aufsteh Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Or&ch ball Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
a bißle arch viel Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
a weng arch vil Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
a weng archviel Harrlach RH49.286632, 11.189083 ↗
a weng arg viel Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
ahr hoatt oarich gäklööd [schlecht lesbar], Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
am orgsten Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
am ärgste Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
aorsch hart Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
arch Wohlduerisch Hürbel a. Rangen AN49.333654, 10.489026 ↗
arch ball Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
arch boall Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
arch grouß Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
arch gut „arg gut“, Marktbergel NEA49.440646, 10.362801 ↗ Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
arch hart Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
arch hort Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗
arch häuslich Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
arch schichtern Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
arch schlecht Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
arch uförmi Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
arch va̢gässn sa̢ Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
arch vergassa Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
arch vergäßlich Lempertshausen CO50.358563, 10.766871 ↗ Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
arch verwässert Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
arch viel Binzwangen AN49.384598, 10.369639 ↗
arch vill Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
arch vogäßli Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
arch vül Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
arch wasseret Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
arch wässeri Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
arck abstanad „früher“, Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
ard vägaßli Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
arg bal Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗ Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗
arg ball Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗
arg drag=ket Römershofen HAS50.074356, 10.520925 ↗
arg gekätt „?“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
arg hart Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗ Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗ Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
arg schüchtern Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
arg spårsam Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
arg veͣgassli Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗
arg vergessli Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗
arg vergeßli Fürnheim AN49.021421, 10.526012 ↗ Westheim WUG49.004139, 10.660995 ↗
arg vergäßli Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
arg vergäßlich Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
arg viel Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗ Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗ Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗
arg vo>ul Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
arg wässeri Rehdorf 49.414992, 10.950690 ↗
arg'vergeßlich
as it scha arch viel Oberschwarzach SW49.860317, 10.409854 ↗ Siegendorf SW49.836284, 10.406537 ↗
asch hat Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
år&ch bål Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
årch håt Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
bin arg vergeßli Eckersmühlen RH49.215828, 11.142661 ↗
bleit arch lang aus Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
bleit owarch lang aus
dan freits obr arch Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
dar it arg schnall beleidigt Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
de? is arch hassaddisch des is gfährli Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
dea hot mi ganz orig gschepplt Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
dea is arch empfindli Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
den hob i ganz arch dick Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
den hob i olbe org gern Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
der achlt aba arch Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
der friert ober oarch Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Wenschdorf MIL49.678894, 9.287692 ↗
der is arch empfindlich Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
der is arg hassatisch auf sein Nachbern Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
der is orch gestamiert Birk WUN50.077451, 11.924264 ↗
der is orgh vergeßli Allersdorf FO49.738800, 11.346789 ↗ Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
der is äwwer oisch leicht oigeschnappt Mespelbrunn AB49.917607, 9.288913 ↗
der machts arg zamm Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
der setzt orch nei „der setzt orch nei (auch bei Trauer)“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
des Bier is arg daab Oberntief NEA49.535771, 10.385054 ↗
des is abber arg wässrig worn Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
deä is oaich extra Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
dia it arg gelüsti Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
die tutn obä orch schön [Kasusbesonderheit], Gosberg FO49.704572, 11.115658 ↗
die wehmät orch Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
dĭ Mugg? schde-ch? a?rsch „es gibt schlechtes Wetter“ [Umlaut], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
do hot er a weng zu org zuglangt [Redensart], Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
du drückst orch auf Tiefenellern BA49.918536, 11.074701 ↗
där is arch zammganga Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
där sird äuch untakumma aus Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
dää schrätt årch aus Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
er hot årg zåhln müssn [Redensart], Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
er is aich empfindli
er is orch empfindlich Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗
er is orch hassatisch Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
er klågt arch Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
er redt arch schleimich „er will sich beliebt machen“, Kümmersreuth LIF50.045377, 11.095432 ↗
er schaut arch schlecht aus Gräfenbuch AN49.374890, 10.476434 ↗
es hat arch gereuft Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
es war arg viel Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
ganz orch früh Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
har is orich empfindlich Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
heud geids no Gwidder die Mugga döiwa sou arch „heute gibt es noch Gewitter, die Mücken toben so arg“ [Umlaut], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
heut früah wårsch widder arch nōß Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
i bin arch vergassli Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
ich bin arch meïd Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
ich ho arch Dūrschd Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
ich ho mich so arich geärchert, derom ho ich dan Blödsinn gemocht Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
is arg lang nim̄kuma Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗ Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
iss arch lang ausbliewa Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
iss arch lang ne=ämm(e)r hehm kumma Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
it arch vergaßli Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
it arg spät hemkumma Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
mi glust's sou arch Sachsen AN49.292990, 10.661498 ↗
nochng Waas hods frier amol Semml - a - Milch gem orch kold Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
oarch hadd Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
oarch hart Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
oarch vergesse Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
oarch viel Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗ Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
oarch vill Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
oarich hiät Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
oarich vegäßlich Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
oarich viel, vleicht scho zu viel Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
oăch ghässê sein Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗
oich flänne Schöllkrippen AB50.086214, 9.244760 ↗
oisch frühs Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
olbe org viel Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
olber arch viel Affalterbach FO49.607124, 11.212790 ↗
orch Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
orch empfindlich „bei körperlichem Schmerz“, Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
orch gean Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
orch gruußa Oberweit'n Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
orch hatt Oberthulba KG50.200604, 9.957593 ↗
orch vergesse Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
orch viel Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
orch vägeßlich saa Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗ Goldmühl BT50.026860, 11.688458 ↗
orch wehleidich Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
org geern Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
org hart Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
recht arg dienern Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
scho arg ball(d) Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
uu deer hat sett arch roati Backe Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
2
schlimm, heftig
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)Wert/Maß (wirtschaftl. Bewertung, Verlust, Schaden, Mängel, Fehler)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Wenn du halber so arg fluchest täts auch gut [schlecht lesbar], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
dŭ hŏst dĭ ār&ch vĕr&kä̆'lt [schlecht lesbar], Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
Wecher mir schreit er su arg er mog Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
(r håd n archen Kotzer) Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗
Dar gülch d ower ārch Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
Der ho>ust oba arg Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
Des woar en oasche Danz Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
a årcha Houstn Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
ar kutzt arch Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
ar kuzd årig „ar kuzd årig (oder årch)“, Seubrigshausen KG50.229820, 10.325705 ↗
ar kuzzd oͣrch Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
da kullicht oawärr oarich Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
da kutzt oawärr oarich Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
dar hatn argen Hŭsten Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dar håt n archa Kulcher „dar håt n archa Kulcher (vielleicht von Keŭchhŭsten“, Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
dar husd arch Laub KT49.825455, 10.318685 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
dar kulchd arch Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
dar külcht åwer årch [schlecht lesbar], Kist 49.744082, 9.841787 ↗
de a hußt oba oich Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
de húst arch [schlecht lesbar], Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
de? kotzt ew? arch Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
dea ho>ust ēŭch „dea ho>ust ēŭch (= arg), stark“, Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
dea housd arch Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
dea hust arch Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
dea kulcht aber arg Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
dea köggt orch Stechendorf BT49.908325, 11.315764 ↗
der hoͣust oba orch [schlecht lesbar], Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
der hoat orch übä den gschend „ist der hat arg über den anderen geschimpft“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
der kouzt oarg [schlecht lesbar], Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
der kulchd arch Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
der kŭzt arch Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗
des schlecht recht orch rôô Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
deä hust oͣrg Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
die könna arg hassatisch sei Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
dr håd n archn Kulcher Kitzingen KT49.734080, 10.147378 ↗
dä håt an archä håstä Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
däa houst arch Wernfels RH49.198815, 10.880255 ↗
där bäfft owa arg „nein, där bäfft owa arg (stark)“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
dǟr kutzt arich (wie ā Schōf) Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
e hout an archn Houstn [schlecht lesbar], Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
einen argen Pletzer Pappenheim WUG48.934887, 10.974538 ↗
er hat arg die Hŭ?tn Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗
er hat arg über den gschendt [schlecht lesbar], Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗ Wittelshofen AN49.059873, 10.479702 ↗
er hot an archa Huschte Burk AN49.133339, 10.478920 ↗
er hūstet arg Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗
er kuzt årg Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
eä hot an oächn hustn [schlecht lesbar], Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗
orch huschte Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗ Wenschdorf MIL49.678894, 9.287692 ↗
orch o bäckn Großvichtach KC50.243159, 11.402937 ↗
sie håt en archa Husta Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
so arg häd as net machn brauchn Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
ä hod an archn Hustn Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
3
stark, beträchtlich
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Wecher Dir konn i net nu ärger schreia Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
sie hot gōr arch geton aͦm Grōb Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
da howe ower arg schnaufa mössa Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Die Frau hot so arg grina Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Die hat arg gekreischt „Die hat arg gekreischt am Grab.“, Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Er håt arch gedonnt „gedonnt ist getan“ [Umschrift unsicher], Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
Er sie hot arg gflannt „siehe 2 - 5“, Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
a arja Freid ghåt Altheim NEA49.554304, 10.510126 ↗
arch flanna Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗
arg Schnaufa Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
arg flannə Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
arg greinen Hohenberg a.d.Eger WUN50.095350, 12.219608 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
arg heulen Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
arg schnaufe Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
arg schnaufen Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
arg schnaufn Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
arig gagrinna „bedeutet Rotz & Wasser geheult“, Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
årch greina Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
da hot an ochen Schwips Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
den hat`s arg mitgenommen Ammelbruch AN49.095424, 10.467017 ↗
der greint arch Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
der hot su orch gegrinna „orch ist arg“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
di ham orch grinna „di ham orch grinna die sie haben arg geweint“, Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
die haben arg geweint „di ham orch grinna die sie haben arg geweint“, Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗ Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
die hom oarg gîgrinna [Umschrift unsicher], Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
die hom sich oarg ogeta Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
die hängt sie arg hie Boxau AN49.425301, 10.516497 ↗
er hat arg griene Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
er heilt sich oich „aich ist arg“, Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
grillt zu arg Wachstein WUG49.075616, 10.830834 ↗
hat arch grīna Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
hom arg getan Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
houm 's arg grinna Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324