Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

aufblähen

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 2, Spalte 985
Wortart: Verb
Kompositum zu: blähen1
Bedeutungen
1
aufblähen
1a
°Oberbayern mehrfach, Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, Schwaben vereinzelt
der Wind blaht d’Wesch auf Haag WS48.161165, 12.162987
ea blaht sainö Flanal [Nasenflügel] auf Mittich GRI48.440634, 13.396183
„Die Feuchtigkeit im Blähholz verdunstete und … blähte das Glas von selber bis zur gewünschten Größe auf Haller Geschundenes Glas 162 Haller, Reinhard: „Geschundenes Glas“, Grafenau 1985.

*1937 Bodenmais REG; Dr.phil., Sonderschuldirektor, Kreisheimatpfleger
vnd wirdt auch Zu Zeit(en) auf plänt alß wie Ein Trumbl Roßarznei (Gfrörer) 41 Gfrörer-Kötschau, Inge: Eine anonyme Roßarzneihandschrift von 1695 aus dem Heimatmuseum der Stadt Wasserburg am Inn, Diss. masch. München 1990.
aufblähen
Auch unpersönlich  
°Oberbayern vereinzelt
°den hats aba aufblaht „einen Verstorbenen“ Ramsau BGD47.574788, 12.865494
I schnauf so fest ei, dass mi aafblaaht Lauerer Wos gibt’s Neis? 101 Lauerer, Toni: Wos gibt’s Neis? Regensburg 22001.

*1959 Furth CHA; Standesbeamter, Kabarettist
1b
reflexiv  
°Oberbayern mehrfach, °Niederbayern mehrfach, °Oberpfalz vereinzelt
d’Nosnfligl blahn se auf Haimhausen DAH48.315762, 11.554494
aufblaad „aufgebläht, gedunsen“ STA, 1861 OA 121 (1997) 147 Oberbayerisches Archiv, 1839ff.
sich auffBlaͤen Schönsleder Prompt. G3r Schönsleder, Wolfgang: Promptuarium Germanico-Latinum, Augsburg 1618.

*1570 München, †1651 Hall/Tirol; Jesuit, Gymnasialprof.
In fester Fügung:
aufgeblähte Muhme Kröte (Bufo)
1c
reflexiv  
°Oberbayern vereinzelt
°da Imp blaht se auf Kreuth MB47.6410174, 11.7442455
2
unpersönlich  
°Oberbayern mehrfach, °Niederbayern mehrfach, °Oberpfalz mehrfach, °Oberfranken vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
°der Ochs hot soviel gfressn, daß’n aufblaht hout Tirschenreuth TIR49.881642, 12.329440
mi blaht’s au! Derching FDB48.408873, 10.963980
3
übertr. aufgeblasen, gereizt, starrköpfig sein
3a
reflexiv  
°Oberbayern mehrfach, °Niederbayern mehrfach, °Oberpfalz mehrfach, °Mittelfranken vereinzelt
wia si der aufblaht! Allach M48.200395, 11.457835
°dös is a ganza aufblahda Kerl Eining KEH48.8544634, 11.771948
dea blahd se auf wei a Fruasch „ist eingebildet“ Konrad nördl.Opf. 58 Konrad, Theresia: Aus der Mundart der nördlichen Oberpfalz. Wörter, Redewendungen und Reime ges. in den Jahren 1976-78, masch. Wiesau 1978.
3b
reflexiv  
°Oberbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Oberfranken vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt
°komm blah di net so auf Ampfing 48.2550234, 12.4190555
°dea haut se afblaht „sich empört“ Poppenreuth TIR49.9481605, 12.0898102
zornig sein
Auch unpersönlich  
°Oberbayern vereinzelt, Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
den blahts auf wie an Bibgockl [Truthahn] „den zerreißt es vor Wut“ Aldersbach VOF48.590609, 13.088972
3c
starrköpfig, stur sein
°Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°blah di net so auf „sei nicht so rechthaberisch“ Kastl NM49.366922, 11.683545
eigensinnig sein
Auch unpersönlich  
°den hots aufblaht er ist eigensinnig Ainring LF47.814416, 12.939914
  • WBÖ III,251 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
  • Schwäb.Wb. I,366 Schwäbisches Wörterbuch, bearb. von Hermann Fischer (Bd 6 von Wilhelm Pfleiderer), 6 Bde, Tübingen 1904-36.
  • Schw.Id. V,52 Schweizerisches Idiotikon. Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache, Frauenfeld 1881ff.
  • Suddt.Wb. I,495 Sudetendeutsches Wörterbuch, hg. von Heinz Engels, München 1988ff.
  • 2DWB III,437 Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. Neubearbeitung, Leipzig 1965ff.
  • Frühnhd.Wb. II,341 Frühneuhochdeutsches Wörterbuch, hg. von Ulrich Goebel und Oskar Reichmann, Berlin/New York 1989ff.
  • Lexer HWb. II,1688 Lexer, Matthias [v.]: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch, 3 Bde, Leipzig 1872-78 (Neudr. Leipzig 1965).
  • Konrad nördl.Opf. 58 Konrad, Theresia: Aus der Mundart der nördlichen Oberpfalz. Wörter, Redewendungen und Reime ges. in den Jahren 1976-78, masch. Wiesau 1978.
  • Fragebögen:
  • S-52M4, M-188/12, W-30/1
verfasst von: B.D.I.

aufblähen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: aufblähen
Bedeutungen
1
durch nicht abgehende Gasbildung (im Magen) anschwellen, aufgedunsen werden
RindVerdauung u. diverse AusscheidungenTierhaltung, Wiese, Weide
Schwaben
„wenn die Kuh im Frühjahr zu viel Grünfutter gefressen hat, dann tut es sie ôuvblē̜ǝ, Dietershofen ILL48.1053687, 10.3143625, SBS 11 K 50 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Lars Löber. Band 11: Wortgeographie IV, Heidelberg, 2001
I bee(n) ganz oufblääht Edelstetten KRU48.296984, 10.394822, Schwarz Br. Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
2
übertragen: groß, wichtig werden lassen (abwertend)
Verrücktheit, Überspanntheit
Oberthingau MOD47.7538197, 10.517856
dean bläht ... o bloas Dummheit so auf er ist aufgeblasen und dumm, Oberthingau MOD47.7538197, 10.517856, MG 188, 12 Mundartgeografische Fragebögen (aus dem Materialbestand des Bayerischen Wörterbuchs), 1927-1941
3
übertragen: sich wichtig machen, sich großtun (abwertend)
reflexiv  
charakterliche Einstellung (eingebildet usw.)
übertragen:
Marktoffingen 48.9270866, 10.4748818, Mittelschwaben
Dear blaiht ... se auf wia drui Oier im Kretta Mittelschwaben, Schindlmayr 12 Schindlmayr, Hans: Mittelschwäbischer Volksspiegel. 2000 Sprichwörter und Redensarten in schwäbischer Mundart, Augsburg, 1936
  • Schwäb.Wb. I 366 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schwäb.Wb. VI 1537 Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • BWB II 985 Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 2003ff.
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

aufblähen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (schwach)
Wortfamilie: aufblähen
Bedeutungen
1
rund und prall aufschwellen durch übermäßig viele Gase im Körper
Tierhaltung, Wiese, Weide
das Vieh bläht auf Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
as blöihts auf „bläjhts“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗ Trettendorf 49.399441, 10.871785 ↗
aufgäbläht Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
2
aufbegehren gegen jemand
Zustimmung, Ablehnung, Leugnen
aufblǟa Melkendorf KU50.089871, 11.414569 ↗
aufbläa Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
3
plötzlich laut und wütend losschimpfen
Sprechwerkzeuge, Kauwerkzeuge (z.B. lallen, sprechen u.a.)Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
hout si afblāt Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
4
rund aufschwellen
Verdauung u. diverse Ausscheidungen
aufgeblaht Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
aufbläht Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
5
aufblasen, aufplustern
Verwirklichung (Problem, Schwierigkeit, Leichtigkeit)
der blēhd sich auf Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗