Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

bauen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Verb (schwach)
Bedeutungen
1
errichten, herstellen
bame Baue ä Gerüst lächtsennich aufstellt dos net än Vorschrifte entsprecht, söt me, dar baut so ä Mäusfall [Umlaut], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
wos hostn dou fe a Mäusfalln gebaut „nichts gescheites gemacht“ [Umlaut], Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
du host ower ah Mäusfalln gebaut „etwas was leicht einfällt“ [Umlaut], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
der hot sich a Mausfalln gebaut „einer, der eine Leiter z.B. auf einen Stuhl gestellt hat um höher hinauf zu kommen“, Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗
er haout sich a Mausfalln baut „ein wackliges Gerüst“, Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
do hob i a Mausfalln gabaut „handwerklich ungeschickt“, Plankenfels BT49.886031, 11.336044 ↗
der hat e Mäusfalle gebaut „es ist nicht stabil und kann jederzeit kaputt gehen, z.B. Kisten stapeln, die sehr wackelig aufeinander sitzen“, Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
du hasd a Mäusfalla gebaud „wenn ein Holzstapel einfällt“ [Redensart], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
bau ka sua Mausfalln hie „schlampiges Baugerüst, wippendes Brett“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
a Maeuisfalla gebaut „wackliges Gerüst, wackliger Nagel“, Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
du baust a Mäusfalln „etwas bauen, aufstellen was gleich umfallen wird“ [Umlaut], Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
bau koa Mäisfalle „unsicher aufeinandergestellte Gegenstände als Ersatz für Leiter“ [Umlaut], Schöllkrippen AB50.086214, 9.244760 ↗
Mausfalla gebaut „wenn eine Vorrichtung so gebaut wurde, daß sie bei starkem Wind einfällt, umkippt, zusammenfällt wie ein Kartenhaus“, Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
a Mausfalln baua „etwas unkorrekt ausführen, nicht stabil genug“, Kümmersreuth LIF50.045377, 11.095432 ↗
bau ka Mausfalla „etwas, was leicht umfällt“, Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
bau ka Mäusfalln [Umlaut], Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
2
anbauen
a sëds Weißgraud hommer widder baud Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
Hoscht du konn Rosakohl baut? Wittelshofen AN49.059873, 10.479702 ↗
a sötts Weiskraut hommer baut Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
hoscht du kôan Rosakohl baut? Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
Hast du kan Rousenkohl baut? Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
Host du kan Rosnkohl gebaut? Gumpertsreuth HO50.339035, 11.960570 ↗
Hast du kan Rosenkohl baut? Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
Hast du ken Rosekohl baut? Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
Hast kan Roesekouhl baut? Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Hoast Du Roaseköhlgebaut? [Umlaut], Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
3
bauen (in Redensart)
Gelingen/Geraten/Entstehen/Werden
die hot auf nassn Grund gebaut „Pflütschen - statt greina z.B.: die hot nebän Boch oder auf nassn Grund gebaut = abwertend zu betrachten bei Kindern, wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können - bei Erwachsenen, die schnell beleidigt sind und ähnlichen Motiven“ [Redensart], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
döi hat gnauch ans Wasser baut „döi hat gnauch nahe ans Wasser baut“ [Redensart], Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
der hot nah ans Wasser gebaut [Redensart], Straßbessenbach AB49.962770, 9.246397 ↗
man hat nah ans Wasser gebaut [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
döi hout nah ans Wasser baut „döi hout nah nahe ans Wasser baut“, Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
Döi hout noh am Wassa baut Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
die hot nebän Boch gebaut „Pflütschen - statt greina z.B.: die hot nebän Boch oder auf nassn Grund gebaut = abwertend zu betrachten bei Kindern, wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können - bei Erwachsenen, die schnell beleidigt sind und ähnlichen Motiven“ [Redensart], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
hat nah am Wasser gebaut! [Redensart], Destuben BT49.907601, 11.579882 ↗
hat nah oas Wasser gbaut [Redensart], Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
4
bauen, etwas errichten (in Redensart)
Hausbau (Haus im Allgem. betr.)
der hodd nah ans Wasser gebaut „jemand weint leicht:“, Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Er hat nahe ans Wasser gebaut Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
Er hat nah ans Wasser genaut Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
die hat gnau ans Wasser baut Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
döi hod nah ans Wassə baut Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
hat nah am Wasser gebaut! „S. v. b. 4 u. 10“, Destuben BT49.907601, 11.579882 ↗
is noh ans Wasser gebaut Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
nahe ans Wasser bauen Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
5
anpflanzen, kultivieren
Hostā dein Rosnkull gäbaud Marktleugast KU50.172535, 11.633219 ↗
Hast kann Rosenkehl baut [Flexionsbesonderheit], Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
Host kann Rusenkuhl baut [Flexionsbesonderheit], Kirchehrenbach FO49.732789, 11.154300 ↗
da Poores wird g(e)baut Arnstein MSP49.976772, 9.971179 ↗
Hast Ka Roseköhl baut Rothof 49.811589, 10.055846 ↗
De Lāch baue Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
6
produzieren, machen
er baut Bockmist [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Bockmist bauen [Redensart], Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
7
anlegen, ausheben
Gräwe baue Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
an Dol baú Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
8
bauen, ein Haus errichten
Handwerk, Industrie, Technik, Arbeit allg.
er hod auf Grawidschgo gebaut „ohne viel Geld zu haben“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
af Grawitschgo baut der „ja“, Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
9
konstruieren, errichten
Hausbau (Haus im Allgem. betr.)
bloß einstöcki baut Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
einstöckisch gebaut Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
10
Aufsatz des Leiterwagens anbringen
an Wong baua Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
11
Aufsatz des Leiterwagens entfernen
wōngbaua Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
12
bauen, errichten
Hausbau (Haus im Allgem. betr.)
s is auf di Grenz gabaut. Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
13
das Feld bestellen (in Redensart)
Feldarbeit
ins Feld bau? „Damit es beim Umwenden zu keinem Feldschaden kommt, muss jeder Nachbar "ins Feld baue*", d. h. er muss das gleich bauen (Som_erfrucht od. Winterfrucht od. Brachfrucht)“ [Redensart], Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
14
den Boden bestellen, Früchte anpflanzen
Acker-, Getreidebau
Mätzl ausgsät Mätzl wiederbaut Kühlenfels BT49.734415, 11.420263 ↗
15
errichten (Gebäude)
heit warn mr ō'markng, wall mr uns af unnem grußn Acker a Wuhnhaus baua lossn. Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
16
errichten (in Redensart)
Das Sein, die Existenz
döi iss gout baut [Redensart], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
17
errichten, produzieren
Hausbau (Haus im Allgem. betr.)
di Kinner ham en Schutz gabaut Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
18
siedeln
Siedlung, Besiedlung, Gegend
baut auf dem Lettn da habt ihr gute Stätten „der kleinere Hügel, auf dem der Rathaus steht, hieß „Letten““, Pegnitz BT49.751552, 11.543205 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.