Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

dürr

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Adjektiv
Bedeutungen
1
dürr, abgestorben von Pflanzen
Vergehen/Zerstörung/Missraten
der Bam it derr wi a Basn „wie ein Besen“, Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗
Dis is' a' dirrer Bum Sammenheim WUG49.052723, 10.748607 ↗
Der Bam is dürr wurn Ermreuth FO49.640632, 11.191843 ↗
dess is a derrer Bam Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Derr Bama iss dürre Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
Des is a derra Baam Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗
D'r Bohm iss dörr. „für "dürr" anderes Wort nicht gebräuchlich“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Dāe Bāem is döar Meeder CO50.320954, 10.907428 ↗
De Bām is da=örr? Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Der Baam ist derre Richelbach MIL49.689190, 9.398707 ↗
Der Baum ist derr! Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
Dhea Baam is dirr. Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
Dä Baahm is derrr. Umpfenbach MIL49.690041, 9.372485 ↗
Där Bāma is därr! Ulsenheim NEA49.558085, 10.298035 ↗
deaͤ Bām is därr Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
der Baam iss därr! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
D'r Bām is dĕrr Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
D'rr Baam it därr Obernbreit KT49.659022, 10.164453 ↗
Dar Baam is döerr Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
Dar Baam is dörr. Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Dea Baam is därr. Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗ Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
Deer Baam is dirr Altentrüdingen AN49.061035, 10.618586 ↗
Deer Bamm is dürr Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Der Baam is derr. Decheldorf ERH49.773703, 10.728522 ↗
Der Baam is döhr. Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗
Der Baam is dörr! Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗
Der Baam iss derr Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
Der Baam ist derr Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Der Baam ist dörr Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Der Bahm es dörr. Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
Der Bahm is därr. Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Der Bamm is dier. Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
Der Baum is de'er Reichersdorf RH49.054005, 11.200979 ↗
Der Baum is de'rr Herbolzheim NEA49.560076, 10.347453 ↗
Der Baum ist derr Birk BT49.869590, 11.695491 ↗
Der Baum ist dörr Wellmersdorf CO50.288926, 11.108511 ↗
Derr Bām is dörr Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
Do B̊åam is dörr Ketschenbach CO50.332037, 11.101355 ↗
der Baum ist dürr [Vorlage unterstrichen], Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
dēr bām is derr Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
däeä Bamm is derr Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
D' Baam is dörr. Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
D'r Baam is dörr Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
Da Baam is dirr. Zips BT49.779729, 11.578246 ↗
Dar Baam is dörr Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗ Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
Dar Baam is dürr Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Dar Baam it dörr Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Dar Bam is dörr. Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗
De Baam is derr. Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
De Baame is dürr Rohrbach MSP49.969040, 9.696929 ↗
Dea Baam is därr Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Dea Bām is düā Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗
Der Baam id därr Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
Der Baam is derr Götteldorf AN49.406676, 10.623273 ↗ Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Obersulzbach AN49.378349, 10.427936 ↗
Der Baam is dēr Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Der Baam is dirr Bettenfeld AN49.340467, 10.128075 ↗
Der Baam is därr Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗ Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗ Georgensgmünd RH49.196692, 11.002884 ↗ Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Der Baam is döer Schnaid FO49.769963, 10.946194 ↗
Der Baam is döē Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
Der Baam is dörr Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗ Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗ Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗ Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
Der Baam is döör Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
Der Baam is dürr Birnfeld SW50.200931, 10.429764 ↗
Der Bahm is därr Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
Der Bam ist dürr Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Der Bam it dörr. Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
Der Bamm is derr Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
Der Bamm is dirr Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
Der Bamm is dörr Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
Der Baum is dehr Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Der Baum is därr Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
Der Baum is dürr Dutendorf ERH49.696377, 10.657293 ↗
Der Bām is derr
Der Bām is döā Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Der Bām is döör Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
Der Bām is dürr Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
Der Bām it derr Markt Herrnsheim KT49.659452, 10.244553 ↗
Der Boom is derr Mechenhard MIL49.793695, 9.197336 ↗
Der Boom is därr Kreuzwertheim MSP49.766943, 9.519593 ↗
Der baum is därr Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗
Dä Bām is dörr. Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
Däa Baam is därr Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
Däa Baam is dürr „kein anderes Wort dafür“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Där Baam is dörr Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
Där Bam is dürr. Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
Dór Bām is dörr Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
D̊a Bamm is där Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
dar Baam is dürr Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
das Baam is därr Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
de Bå̄m is därr Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
der Baam is derr Schwarzenbach a.d.Saale HO50.207021, 11.907052 ↗
der Baam is därr Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
der Baam is däär Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
der Baam it dörr Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
der Bamm is derr Almoshof N49.491475, 11.061712 ↗
der Bamm is dirr Großgeschaidt ERH49.561130, 11.173657 ↗
der bahm is därr Knoblauchsland N49.489647, 11.036721 ↗
dä? bamm is d?rr Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
dää Bām is da=ö Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
D? Ba:m is derr Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
Da Baam is derr Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Da Baam is därr Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
Da Baam ist döa Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
Da Baam it dörr
Da Bam is dörr. Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗
Da Bamm is dirr Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
Da Bām is därr Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
De Baam is derr Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
De Baam it dörr Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
De Bamm is dörr Buchau LIF50.076331, 11.321293 ↗
De Bām is derr
De Båm is derr Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
De Boam is derr Blankenbach AB50.065723, 9.229897 ↗
Dea Baam is döa Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
Dea Bam is döa. Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
Dea Bamm is de. Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
Der Baam is dir Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
Der Baam is dör Eltmann HAS49.972083, 10.652273 ↗
Der Baam is döä Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
Der Bam is deer Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
Der Bam is derr Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗ Petersdorf AN49.359655, 10.652172 ↗ Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
Der Bam is dirr Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
Der Bam is därr Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗ Neustädtlein BT49.963627, 11.443239 ↗
Der Bam is dör. Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Der Bam is dörr Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗ Oberehrenbach FO49.679251, 11.189796 ↗ Schweinsdorf o.d.Tauber AN49.396648, 10.235485 ↗
Der Bam is dürr Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
Der Bam ist dör Bischberg BA49.909172, 10.829791 ↗
Der Bäm is därr „dürr därr“ [Umlaut], Abenberg RH49.241655, 10.963526 ↗
Der bam is dürr Kucha LAU49.431407, 11.417944 ↗
Deä Baam is döä Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Do Baam is dörr Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Dr Baam is dürr Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗
Dr Baam it dörr Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Dr Bam it dörr. Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Dä Baam is derr Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
Dä Baam is därr Plösen BT49.897505, 11.431476 ↗
Dä Baam is dööä Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗
Dä Bām is dörr Unterrodach KC50.248395, 11.386306 ↗
Däa Baam is däa Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
d'r baam is dör Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗
d? Ba:m is dörr Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
d? Ba:m is dürr Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
da Baam it dörr Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
da Bām is därr „dieser dea - hinweisend“, Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
dar Bam is dörr Billingshausen MSP49.872764, 9.719716 ↗
de Bām is derr Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗ Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
de Bām is dö̢r Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
de Báhm is dörr Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
dea Bâm is derr Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
der Bam is derr Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗ Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
der Bam is dörr Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗ Dietenhofen AN49.400139, 10.687999 ↗ Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗ Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗ Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗
der Bam is dürr Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
der B­ām is dä Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
der bam is dörr Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
dr Baam it dörr Eckartshausen SW50.010983, 10.083812 ↗
dr Bām is dirr Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
dä Baam is dörr Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dä Bamm is därr Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
dör Bäm is därr Lipprichhausen NEA49.569502, 10.126265 ↗
Da Baam is d?? Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Da Bam is derr Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
Da Bam is därr „kein anderes Wort für "dürr“, Schmeilsdorf LIF50.112143, 11.367165 ↗
Da Bam is dörr Hergolshausen SW49.964410, 10.156720 ↗
Da Bamm is dör Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗
De Baam is döä Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
De Bam is dear
De Bam is derr Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
De Bam is dirr Röthenbach a.d.Pegnitz LAU49.481549, 11.241875 ↗
De Bam is dö:r Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
De Bom es derr Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
De Bám is döár Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
De ba:m is d?r Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
Der Bam is där „das "r" ist dabei kaum hörbar“, Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Der Bam is dör Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗
Dr Bam is derr Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Dä Baam is döa Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
Dä Bam is dörr Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
a Baam is dürr Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
a Bām id dürr Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
d' Baam is dea Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
d? Bām is d?r Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
da Bam is därr Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
da bam is dirr Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
de Bam is dörr Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗ Krögelstein BT49.976727, 11.273513 ↗
de Bam is dürr Wetzhausen SW50.194731, 10.412018 ↗
de ba:m is der Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
dea Bam is düa Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
der Bam is dör Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
dr Bam is dörr Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
där Bam is där Vogtsreichenbach 49.429758, 10.824047 ↗
De Bām is dö Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
Dâ Bâm is dea Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
Dä Bam is döä Seehöflein BA49.870370, 10.835818 ↗
Dä Bam is dö̆ Enchenreuth HO50.240565, 11.621076 ↗
a deerar Baam Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
d? ba:m is d? Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
de Bam is dêr Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗
der Bam is de Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
dr Bam is dür Thüngersheim 49.880196, 9.844319 ↗
e dürrer Baam Retzbach MSP49.904722, 9.821759 ↗
A dörrer Bam Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
Baam it dürr Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
d Bam is dör Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
dürer Baum Sömmersdorf SW50.059317, 10.094498 ↗
is dä därr Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
da=örr Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
döerr Willersdorf FO49.742872, 10.963058 ↗
dürre Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
Dörr Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
börr [GP hat sich eventuell verschrieben], Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
derr Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗ Gottersdorf HO50.199436, 11.768711 ↗ Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗ Regnitzlosau HO50.302743, 12.046868 ↗ Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗
dirr Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
därr Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗ Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗ Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗ Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗ Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
döer Willersdorf FO49.742872, 10.963058 ↗
dörr Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗ Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗ Eßleben SW49.944953, 10.076055 ↗ Kist 49.744082, 9.841787 ↗ Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗ Mörlbach NEA49.481918, 10.258336 ↗ Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗ Prüßberg SW49.913215, 10.442899 ↗ Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗ Zeyern KC50.264454, 11.408618 ↗
döäh Trunstadt BA49.927288, 10.750518 ↗
dürr „ein anderes Wort für dürr ist hier unbekannt.“, Geutenreuth LIF50.088592, 11.285922 ↗ Nagel WUN49.977899, 11.919610 ↗ Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
terr Obergräfenthal BT50.006064, 11.553479 ↗
dea „dürr“, Walting EI48.913226, 11.299966 ↗
dia Breitenbrunn LAU49.442158, 11.442397 ↗
dir Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗ Seußen WUN50.032463, 12.157345 ↗
där Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
dör Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
2
abgestorben und vom Baum gefallen
Vergehen/Zerstörung/Missraten
Dira Estla līng auf´n Wōldbuan Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
dürra Äst wos ro gfolln worn Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗
Do liecha dürra Ester Ottelmannshausen NES50.333193, 10.479410 ↗
Ogfallna dörra Est Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
di dürre Haahler „Dürrholz auch Lasholz(auflesen)früher auch Freiholz(weil es für alle Dorfbewohner frei war zum Auflesen u.Eigenverbrauch!; nennt man:di dürre Haahler !“ [Umschrift unsicher], Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
Dörsch Rēisich Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗
derrsch reisich Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
derra Briggela Goldkronach BT50.009734, 11.685783 ↗
dä=örre Hahler „Dickere Buchenäste = dä=örre Hahler, dünnes Astwerk = Reisig“ [Umschrift unsicher], Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
därrsch Reisig Schimmendorf LIF50.156283, 11.358660 ↗
dörs Reisi(ch) Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
Die Döra Nest Priesendorf BA49.907596, 10.711536 ↗
Die derrn Äst Seybothenreuth BT49.894025, 11.705175 ↗
Dö(a)sch Hulz
Dörrs Reisich
Dörrsch Houlz „Dörrsch Houlz (Reisi)“, Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
Dürre Äi&ster Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
as derr Reisi Haag BT49.869807, 11.561230 ↗
die derrn Äst Marktschorgast KU50.093813, 11.657457 ↗
dirra Knöpele „reisig oder dirra Knöpele“, Pechgraben KU50.017728, 11.540925 ↗
d´ö̆ră äist? Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
dürra Woldast Järkendorf KT49.852287, 10.329448 ↗
dürsch Reisig Zedersdorf CO50.247819, 11.152514 ↗
Dörri Stengl Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
Dürrsch Holz Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
Dürsch Houls Poxdorf FO49.935652, 11.122395 ↗
dorrs Reisig Hornungsreuth KU50.025604, 11.491580 ↗
döersch Hulz Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
döh?s Hoͧlz Morschreuth FO49.755276, 11.264969 ↗
dör'sch Holz Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
döra Neester Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
dörrsch Holz Friesen BA49.840696, 11.035251 ↗
dörs Reisich Tütschengereuth BA49.901841, 10.773193 ↗
dürre Eīstr Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
dürre Ne2ist Heiligkreuz KG50.194771, 9.736469 ↗
dürrs Reiich [GP hat sich eventuell verschrieben], Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗
dürrsch Holz Kirchaich HAS49.918122, 10.682048 ↗
äs dürr Holz Untertheres HAS50.018116, 10.418689 ↗
Dörra Ester Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
Dörsch Holz Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
Dörsch Hulz Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗
Döüschhoulz Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Dȫra Nestä „Dö_ra Nestä (dürre Äste)“, Weichenwasserlos BA50.017306, 11.083393 ↗
Stepl derre Pflaumheim MIL49.910392, 9.059743 ↗
dīrs Quāk „dīrs Quāk (hell) (vielleicht auch Gewirr); es heißt, es ziehen einem die Krähen nach, wenn man abgefallene Waldäste heimträgt oder -zieht.“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
döra Äsdäͤ
dörra Astli Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
dörra Ester Löffelsterz SW50.095880, 10.362358 ↗
dörra Äsder Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
dörre Äscht Wenschdorf MIL49.678894, 9.287692 ↗
dürre Neist Katzenbach KG50.241920, 9.966388 ↗
dürres Holz „dürres Holz (Stickel, Äst, Reisigh)“, Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
dürrs Houlz Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
dǖäš hults Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
Dörran-Äst Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Dörrs Holz Maroldsweisach HAS50.195827, 10.658675 ↗
Dürre Äist Opferbaum 49.924572, 10.079687 ↗
Dǖrrn Äst Seidmar FO49.702499, 11.201477 ↗
derrå Est Heßlach BT49.957959, 11.726585 ↗
därrer Äst Prex HO50.308404, 12.087602 ↗
döh?s Holz Morschreuth FO49.755276, 11.264969 ↗
dörra Ästä Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗
dörră Est Unterlauter CO50.301410, 10.981782 ↗
dörre Iste Weichtungen KG50.217521, 10.288629 ↗
dörrs Holz Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
dörrs Hulz Bojendorf BA50.043702, 11.176427 ↗ Wattendorf BA50.025123, 11.133553 ↗
dürra Aist Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
dürra Ästa Drügendorf FO49.806991, 11.116204 ↗
dürre Īst Seubrigshausen KG50.229820, 10.325705 ↗
dürrs Holz Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗
dü̆rs Holz Wittershausen KG50.180058, 9.990187 ↗
Derra Ast Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
Derra Äst Ützdorf BT49.943869, 11.673652 ↗
Därra Est Bernstein a.Wald HO50.272442, 11.554157 ↗ Sickershausen KT49.721643, 10.183168 ↗
Därra Äst Heinersreuth KU50.244774, 11.589086 ↗
Därre Äst „Därre Äst oder Oabfallhols“, Großwallstadt MIL49.874680, 9.136015 ↗
Döas Hulz Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
Döra Ästä Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
Döre Ēst Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
Dörra Est Buchau LIF50.076331, 11.321293 ↗ Neuengrün KC50.300309, 11.507433 ↗ Neuses a.Brand CO50.218026, 11.174030 ↗
Dörra Äst Dorgendorf BA49.999433, 10.810961 ↗ Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗ Trieb LIF50.145595, 11.138477 ↗ Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
Dörs Hulz Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
Dȫra Est Ehrl BA49.998428, 11.056923 ↗
Dürra Est Kraisdorf HAS50.136798, 10.727876 ↗ Leuzendorf HAS50.135074, 10.678936 ↗ Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Dürra Äst Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗ Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
Dürre Est Feuerthal KG50.148124, 9.935053 ↗
Dürre Äst Fuchsstadt KG50.106785, 9.933344 ↗ Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗
dera Ästä Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
derra Est Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
derra Äst Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗ Gössenreuth KU50.058434, 11.630605 ↗ Kornhöfstadt NEA49.687601, 10.507493 ↗ Lindenhardt BT49.829262, 11.533517 ↗
derre Est Hasloch MSP49.790758, 9.485282 ↗
dirr? Est Längenau WUN50.180770, 12.188405 ↗
dirra Est Großwendern WUN50.146340, 12.016788 ↗ Markt Taschendorf NEA49.700674, 10.556833 ↗
dirre Äst „Knockerle = dirre Äst.“, Leutendorf WUN49.990480, 12.052535 ↗
dirs Hulz „dirs (dürres) Hulz“, Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
därra Est Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗ Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
döra Eest Poppendorf BT49.831542, 11.449332 ↗
döra Ästä Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗
dörr Aste Schnepfenbach KT49.830221, 10.148944 ↗
dörra Est Dörflis HAS50.044372, 10.659786 ↗ Feulersdorf KU50.010653, 11.258696 ↗ Kürnach 49.845476, 10.041345 ↗ Limbach BA49.753023, 10.814623 ↗ Neustadt b.Coburg CO50.327216, 11.119032 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗ Schnaid FO49.769963, 10.946194 ↗ Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗
dörra est Seßlach CO50.190640, 10.843211 ↗
dörra Äst Burk FO49.716691, 11.040113 ↗ Herreth CO50.127080, 10.931331 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Marienweiher KU50.157133, 11.633460 ↗
dörrn Est Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
dörrn Äst Leutenbach FO49.709130, 11.172399 ↗
döäs Hulz Sassanfahrt BA49.807779, 10.980289 ↗
dö̢r? esd „dö5ra esd (= dürre Äste)“, Mönchröden CO50.297838, 11.046400 ↗
dürr Holz Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
dürra Est Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗ Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗ Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
dürra Äst Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗ Arnstein LIF50.042005, 11.203857 ↗ Fabrikschleichach HAS49.923082, 10.554703 ↗ Geroldswind HAS50.185387, 10.688036 ↗ Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗ Treppendorf BA49.802203, 10.731388 ↗
dürre Äst Burghausen KG50.248320, 10.161427 ↗ Kirchenlaibach BT49.875998, 11.768683 ↗ Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗ Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗ Wohnrod MSP50.141715, 9.549904 ↗
dürs Hulz Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗
Dira Est Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗
Döan Äst Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
Döra Est Kauernhofen FO49.767629, 11.081687 ↗
Döra Äsd Burggrub BA49.875321, 11.136168 ↗
Döra Äst Kremmeldorf BA49.937717, 11.010080 ↗ Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
dire Est Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
dirr Est „Lawa (Laub)“, Hüttstadl BT49.979314, 11.835065 ↗
döra Est Hohenpölz BA49.907384, 11.146403 ↗ Rothmannsthal LIF50.051909, 11.142105 ↗
döra Äst Mistendorf BA49.872050, 11.045949 ↗
dörn Äst Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
3
dünn, mager
dünner Menschphysische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
dar hot dürra Storchenbā Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
ə klenner dürrer Störzel Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
er hat dürra Schtackali Hergolshausen SW49.964410, 10.156720 ↗
a klans, dürrsch frala Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
a klees därrsch Mannla Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
? dörr? Bōn?schdegg? Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
a rechter dürrer Kerl Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
a dürr`sch Freggerla Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
a klana, dürra Heppn Wilhermsdorf 49.482048, 10.717551 ↗
a klans därrs Fraala Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
a kleens dürrs Fräla Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
des iß a dörrə Hecht Löffelsterz SW50.095880, 10.362358 ↗
langa dörra Schtalza Eckartshausen SW50.010983, 10.083812 ↗
glaans dürrs Männla Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗
a dörs Krischperla „Pfeil von Fr.31“, Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
a dörs Krischperla Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
en dörre Schneirer Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
a klas dörs Mendl Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
des de̢rr g?štell Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
a därrs Krippala Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
a dürre Heigeign Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
a dürrsch Grilla „(eine dürre Grille)“, Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
a dürra Frecker Burgkunstadt LIF50.140541, 11.250311 ↗
a dürra Hägeign „=Heu“, Nagel WUN49.977899, 11.919610 ↗
a dürrer Frecka
a derra Graxsn Kammerstein RH49.292567, 10.971218 ↗
a derrs Mennla Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
a dörrs Männla Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
dörrsch Mannla Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
ə derrs Mennla Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
a derrs Frala Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
a därra Krötn Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
a döas Mennla Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
a dörer Zwerg
a dörrä Haanä Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
a dürr'a Gääs Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
a dürre Kraxn Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
a dürrs Fräla Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
dörrsch Frala Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
dürrer Hopfer „Hüpfer“, Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
Dörrer Hecht Karlburg MSP49.980111, 9.757956 ↗
a derra Rudn „(=Rute)“, Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
a dirra Goaß Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
a dörri Gääs Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
a dörs Mendl Schlaifhausen FO49.707453, 11.152306 ↗
a dürra Gääs Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
a dürre Goaß Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
dürre Kraxen
dürrer Zwerg Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
dürrs Mannla Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
e dürre Geiß Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
α dürrə Hund Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
A dürra Gäß Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
Dörra Heppm Götteldorf AN49.406676, 10.623273 ↗
Dürre Häbbl „(Ziege)“, Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
a derra Gas Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
dürre Krack Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
dürrer Hund Heiligenstadt BA49.864542, 11.169224 ↗
a döra Gaß „(dürre Geiß)“, Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
dürre Goas Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗
Dürre Gaß Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
Dürre Gäß „Allgemein für magere Frauen:“, Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗
dörra Gas „(Geir)“, Dietenhofen AN49.400139, 10.687999 ↗
dürre Gäs „(v. Ziege)“, Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
dürre Gäß Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗ Röttingen 49.845854, 9.973882 ↗
4
dürr, trocken
In grünem Zustand hästs Grumbenskräutig u. wenns dürr ist, noah süns Stengel, die wu verbrannt wern." Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
Erpfkreiterich is ziemlich derr des annera is zimmlich grei „„Erpfkreiterich is ziemlich derr, des annera is zimmlich grei““ [Umschrift unsicher], Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗
As Kreuti - it nou grüa oder scho de=örr Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
Ärpflskräuterich (a dörrs u. a grüs) „„Ärpflskräuterich (a dörrs u. a grüs)““, Redwitz a.d.Rodach LIF50.171996, 11.208283 ↗
Grumbärngreirisch grines und derres „Grumbärngreirisch (grines und derres) (Nein)“, Hösbach AB50.033859, 9.214833 ↗
Grǖs un dȫä̆=esch Ä̆rbflsgräudich Ebing BA50.008667, 10.905596 ↗
Eräpfelkräuteri a grees un a därrs Sterpersdorf ERH49.686174, 10.770074 ↗
Grumbiengråudich grüäs unn dü̆rs Wittershausen KG50.180058, 9.990187 ↗
das grüne und das dürre Krau=(a)t „As Erdepflgreuddderi : Für das grüne und das dürre Krau=(a)t als Sammelbegriff. Für das Einzelne (Einzahl Schug, Mhrz. Schegg)“, Kirchenpingarten BT49.921090, 11.784051 ↗
Katofelkraili is grin oder de=ör Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
grües u. dörrsch Grumbiakräuti Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
Adöpflsgräudich grües, dürrsch Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
grü oder dörr krombernkräutich Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
grǖs und dörrs Ördepflkräutri „Ördepflkräutri (grü_s und dörrs)“, Modschiedel LIF50.032256, 11.267001 ↗
is grie und is därr Graiderich Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗
Des Katofflkräutich des dürra Altenstein HAS50.171754, 10.733164 ↗
Krumberakräuti grüs u dȫrsch Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
dörrs Krummbärrnn = kräuttich Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
grens un ders Erpflkreiteri Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
is därr Erdöpfl-Kreiterich „„Man unterscheidet das grüne (is grie) und ´is därr´ (dürr) Erdöpfl-Kreiterich.““, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
A(?)döbflsgräudich dü?sch „A(e*)döbflsgräudich [grü_s / düe*sch]“, Kraisdorf HAS50.136798, 10.727876 ↗
dö(r)sch Ördöpflgräudrich „dö(r)sch} Ördöpflgräudrich“, Prächting LIF50.048825, 10.988519 ↗
es dürre Krummbīrnkräuti „„s grüĕne Krummbīrnkräuti und es dürre Krummbīrnkräuti““, Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
A(?)döbflsgräudich grǖs „A(e*)döbflsgräudich [grü_s / düe*sch]“, Kraisdorf HAS50.136798, 10.727876 ↗
Ardöpflkräutich, dȫrsch „Ardöpflkräutich, dö_rsch das grüne hat keinen besonderen Namen.“, Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
Es därra Ärpflgreiderich Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
a döerra Grumbererkräuti Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
das türre Krummbrnstrouh „das türre dagegen:Krummb"rnstrouh !“, Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
dürrsch Kartoffelkräutig Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
(döres) Erdäpfelkräutig Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
derrrsch Grumberngräudi Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
dö(r)s Erdöbbflgräuderi Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗
Des Erdöpfelkreuti dör „Des Erdöpfelkreuti grü - dör“, Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗
Döasch Erdöpflkräuteri Poxdorf FO49.935652, 11.122395 ↗
derrs erpfl greiderich Seulbitz HO50.211967, 11.872050 ↗
dösch ädăpfl kräuteri „A_dăpfl Kräuteri dürr = (dösch)“, Arnstein LIF50.042005, 11.203857 ↗
erbflkräudrich dörrsch „erbflKräudrich { grü_s dörrsch“, Obristfeld LIF50.158774, 11.220556 ↗
Dörrs Erdöpflkräuteri Höfen BA49.845942, 10.895578 ↗
aͦs därra Kraiterich Mistelbach BT49.912221, 11.513022 ↗
därrsch Erpflkreiteri Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗
dösch Örpfelkräutrich Rothwind LIF50.117123, 11.343116 ↗
es grīna und´s därra Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗
Erdopfelkräuteri töa „„Erdopfelkräuteri töa odr grü““, Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
des daerr greiderich „getrocknet“, Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
dürrs krumbirnkreudi „bezw. dürrs krumbirnkreudi"; "Zur Beachtung: Bei ´strittigen´ od. ähnl. Lauten wurden die Zeichen der Association Phonétique Internationale verwendet.“, Neubessingen MSP50.050474, 9.972677 ↗
es Katoffelskräutich „es Katoffelskräutich (besonders das trockne)“, Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
Krumbärakräuti därr „„Krumbärakräuti därr od. grüa““, Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
a dersch Erfplkraut „„Erpflkraut (a dersch Erfplkraut, a greens Erpflkraut)““, Uehlfeld NEA49.672005, 10.718351 ↗
Es därre Kreirisch Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗
dürres Reisgbündel „dürres Reisgbündel heißt: dürreeh Walle: das e aber kaum hörbar, verschlukt !“ [GP hat sich eventuell verschrieben], Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
Erdöpflkräuti dör „Erdöpflkräuti grü od. dör“, Tütschengereuth BA49.901841, 10.773193 ↗
därsch Graiderich Eckersdorf BT49.933467, 11.499092 ↗
es di/er Kraitere Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
s`dürra Kräutrich Baunach BA49.985830, 10.849257 ↗
di dö?n šdo?dsl Mönchröden CO50.297838, 11.046400 ↗
dörra Schtöazl Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
dürre`eh Walle „dürres Reisgbündel heißt: dürreeh Walle: das e aber kaum hörbar, verschlukt !“, Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
as dīr Zeich „as Erdepflkreitare (nicht 2 Namen bekannt) vielleicht: as dīr Zeich.“, Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
därr Kräuti Hasloch MSP49.790758, 9.485282 ↗
türe Reben Oberlangheim LIF50.097463, 11.094579 ↗
dürrs E. „Erdöpflkräuteri (dürrs E.)“, Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
5
dürr, von Astholz
Déari Schdägga Schambach EI48.910567, 11.367195 ↗
deeas Gschlamp „oder“, Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
Di2e2rs Reisi Pühlheim LAU49.410468, 11.385953 ↗
Dörri Nēscht Schambach WUG48.967737, 10.951682 ↗
derrsch Houlz Oberickelsheim NEA49.601545, 10.136245 ↗
derrsch Reisi „(dürres Reisig)“, Stein 49.398902, 10.981156 ↗
dö´rre Knöttl Urspringen NES50.456353, 10.137835 ↗
Dīres Reisi Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
Dörra Steckn Gräfenbuch AN49.374890, 10.476434 ↗
Dörsch Houlz Auernhofen NEA49.523815, 10.104741 ↗
derri Neschd Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
dersch Reisi „dürres Reisig“, Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
dēre Ēscht Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
dirra Nescht Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗
dörrie Escht Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
dörsch Houlz „(dürres)“, Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
dööra E´stla Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
dürra Nescht Aufkirchen AN49.048907, 10.501071 ↗ Dornhausen WUG49.087001, 10.818528 ↗
dürra Stecka Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗
Derre Äscht Aha WUG49.097231, 10.750669 ↗ Cronheim WUG49.096431, 10.663651 ↗
Dürre 'näst Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗
deeas Hoiz Eichstätt EI48.878456, 11.171781 ↗
dirrs Hūlz Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
dirrs Reisi Moosbach LAU49.393466, 11.262076 ↗
därra Oschd Landershofen EI48.882430, 11.232879 ↗
dörra Zankn Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
dȫrra Ōst Altdorf EI48.987114, 11.280395 ↗
Derre Näst Linden NEA49.499761, 10.585547 ↗
Derre Äst' Reusch b.Würzburg NEA49.253308, 10.801900 ↗
deri Escht „(dürre!)“, Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
deri Stega Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
derrer Öst „auch: derrer Öst (därre* ēst)“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dirr Hoolz Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
dirra Nest Thann AN49.204529, 10.549106 ↗
dörra Nest Wernsbach AN49.357840, 10.586615 ↗
dörrs Hulz Dittenheim WUG49.055224, 10.792533 ↗ Stetten WUG49.083078, 10.683558 ↗
Derri Äst Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
Derrn Est Zautendorf 49.442018, 10.821829 ↗
Därra Est Dürrenwaid HO50.350063, 11.561885 ↗
Dürra Äst Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗ Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
Dürre Wor Oberbreitenlohe RH49.160336, 10.991543 ↗
dir Reisa Zimmern WUG48.925822, 10.986575 ↗
dirr Holz Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
dirre Äsd „ä wie ē“, Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗
därra Âst Joditz HO50.371325, 11.838269 ↗
därre Äst Steinbach a.d.Haide KC50.507959, 11.419217 ↗
dörra Äst Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗
dörre Äsd Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
dürra Äst Friedersdorf KC50.370815, 11.300335 ↗
dürre Ast Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
dürre est Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
Di?n Esd Affalterbach FO49.607124, 11.212790 ↗
dere Äst Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗
6
vertrocknet
BäumeToilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
Futterördöpfl dör und grü Gräfenhäusling BA50.003956, 11.134157 ↗
a dirra Schdorra Altentrüdingen AN49.061035, 10.618586 ↗
di dürre Haahler „Dürrholz auch Lasholz(auflesen)früher auch Freiholz(weil es für alle Dorfbewohner frei war zum Auflesen u.Eigenverbrauch!; nennt man:di dürre Haahler !“ [Umschrift unsicher], Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
S`dörra Lāāb Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
dürra Bliedärr Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
a dörrsch Lab Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗
därra Blätter Unterwinterbach ERH49.706924, 10.717332 ↗
Dürrsch Laab „Dürrsch (Dürres) Laab“, Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
Dürrsch Lāb Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
as dīr Lāb „as dīr Lāb (hell)“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
dürrsch Laab Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
dürrsch Lāb „Strä → dürrsch Lāb (Weil es zusammengerecht und als Streu verwendet wurde).“, Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗
s' dürr Laab Wohnrod MSP50.141715, 9.549904 ↗
Doasch Laab Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Därrsch L?b „a* ein der Coburger Mundart eigentümlicher Laut zwischen a u. ä z.B. Madla (= Mädlein), Sta (=Stein); „e* = Schwach gehauchtes e““, Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗
Dörsch Lāb Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
Dürres Laab Feuerthal KG50.148124, 9.935053 ↗
Dürr´s Laab Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
Dürsch Laab Marbach HAS50.166496, 10.677779 ↗
dersch Laab Dutendorf ERH49.696377, 10.657293 ↗
dörrsch Lab Neustadt b.Coburg CO50.327216, 11.119032 ↗
dörs Lāāb Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗
dürres Laub „dürres Laub (bis 1880 Laab)“, Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
s dürr Lāb Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
Dürrs Laab Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
döēs Laab Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
döra Blädr Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
dörrs Laab Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Treppendorf BA49.802203, 10.731388 ↗
dörrs Lāb Eichenbühl MIL49.701789, 9.333380 ↗
dürrs Laab Neubessingen MSP50.050474, 9.972677 ↗
dürrs Lāb Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
dürsch Lâb Zedersdorf CO50.247819, 11.152514 ↗
Dirs Lāb Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗
Dörs Lāb Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
derrs Lab Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗
döäs Laab Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
dürr Lab Katzenbach KG50.241920, 9.966388 ↗
7
dürr, vertrocknet
därre Fichte-Nolle Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
di Nadel sen därr Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
di Nadln sen dürr Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
dörre Fechdanadl Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
dürra Bamanoadl Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
senn döe woan [Flexionsbesonderheit], Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
dörra Nådln Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
dörre Nadeln Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
dire naadle [Umlaut], Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
dirra Nodla Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
därre Nolle Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
döra Nådln Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
dörra Nadel Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
dörre Nodel Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
dörri Noadl Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
dürra Noadl Poppenhausen SW50.100145, 10.144349 ↗
dürre Nodln Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
dürre Nolle Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
dürrn Naodl Affalterbach FO49.607124, 11.212790 ↗
därri Nadl Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
döra Nodln Kümmersreuth LIF50.045377, 11.095432 ↗
dörr Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
dürr Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗ Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
dür Reuth AN49.285574, 10.816490 ↗
8
trocken, dürr
Pflanzenleben allgemeinFeldarbeitPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
des Groͣs is dürr Burglauer NES50.276521, 10.178994 ↗
des Gros is dörr Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
is Gros is därr Gottsmannsgrün HO50.384279, 11.801382 ↗
s Gros is dürr Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
Äs Gros is döa Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗
es Hei is der Rieshofen EI48.934783, 11.306300 ↗
9
dürr, von Fallaub
alts - därsch Laab Joditz HO50.371325, 11.838269 ↗
des dörra Laab Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
de dern Bleda Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗
Döesch Laab Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
dörres Laab Reichartshausen MIL49.659751, 9.281762 ↗
dörs Lāāb Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
s dörr Lāb Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
Dirrs Laab Hormersdorf LAU49.611755, 11.406151 ↗
derrs Laab Wittelshofen AN49.059873, 10.479702 ↗
dörrs Laab Aub 49.546675, 10.041994 ↗
Dürr Lāb Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗
dörr Lab Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
10
mager, schmächtig
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
Des Madla is orch Döä Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
klans und dürrs Madla Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
glaans dürrs Dingla Erlach BA49.808350, 10.953992 ↗
a dürra Bachstelzn Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
Dürrsch Dingla Hergolshausen SW49.964410, 10.156720 ↗
a dearene Mous [Umschrift unsicher], Walting EI48.913226, 11.299966 ↗
a dörrsch Ding Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
a döas Dingla
a dürre Krut Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
dörrer Spotz Heiligenstadt BA49.864542, 11.169224 ↗
å dürrá Gäß Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
dürre Geiß Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
11
mürbe, attributiver Bestandteil einer Gebäckbezeichnung
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)KirchweihBäcker
derra Kiechla „ausgewalzten Teig in viereckige Flecken geschnitten (mit Rädchen) dann eingeschnitten und durchgezogen. Mancherorts heißen sie geschnittene Hasen oder Storchnnester.“, Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
derra Kiegla „aus Mürbteig ausgewellt, 4-eckig ausgeschnitte, Längsstreifen eingerollt“, Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
dürre Küchla Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗
därra Kikla „dünne Teigfladen; in Butterschmalz herausgebacken“, Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
12
sehr mager
Gesundheit und Krankheit
dürrs Krüppele Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
a dürsch kind Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
derrsch Kiend Regnitzlosau HO50.302743, 12.046868 ↗
a dösch Ding „dürres“, Nordhalben KC50.363615, 11.508220 ↗
dörrer Sperg Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
dörre Gans Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗
dörre Göre Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗
e dürr Gäs Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
13
dürr, vertrocknet von Kartoffelkraut
dörrsch Erdöpflkräuterich „dürr“, Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
därrs Ärdepflgreuteri „getrocknetes Kartoffelkraut“, Oberickelsheim NEA49.601545, 10.136245 ↗
Ärrpfelkräiterri dörr Gutenstetten NEA49.616649, 10.628719 ↗
es därr Ärdepflkraut „grün und dürr“, Gollhofen NEA49.569477, 10.192092 ↗
däasch Greiderich Berg HO50.374296, 11.779869 ↗
dere Kreida „dürr und grün ist gleich“, Wolkertshofen EI48.799402, 11.261404 ↗
däörsch „ist trocken“ [Umschrift unsicher], Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
14
dünn, langbeinig (Insekt)
A dörra Schno>ug Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
di dirrn Breama Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
die dörrn Brema Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
a dörra Brēma Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
dörer Schnoug Tiefenpölz BA49.889279, 11.112503 ↗
de̢n brēma̢ Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
15
dünn, schwächlich
Kind: dünn/hager
därrsch Luder Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
a derra Kret Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
a dürrer bua Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
dö:ra Latten Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
s dürr Läw? „Leben“, Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗
dö:ra Gas Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
16
mager
sou dörr ass'r n Bouk zwisch'r d'i Hörner a Schmützla geb'n könnt [Redensart], Oellingen 49.577836, 10.060700 ↗
die iss sä derr die konn enn?m gaasbogg zwisch? die Heann? kiss? [Umlaut], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
wia a dürra Kuah „sehr magere weibliche Person“, Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
dörr wia a Bock [Redensart], Oellingen 49.577836, 10.060700 ↗
därra Fregger „Tier“, Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
a dürra Ku-ë „die nicht zunehmen“, Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
17
besonders klein und mager
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
á duͤrrsch Krüppela Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗
kleiner dürrer Bua Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
an dərrn hering Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
dörrer Spotz Heiligenstadt BA49.864542, 11.169224 ↗
Dürrerkarl Hergolshausen SW49.964410, 10.156720 ↗
18
abgestorben, vertrocknet (in Redensart)
Unter einen grünen Baum setzen und warten, bis dieser dürr wird. [Redensart], Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
hock di auf an grüna A=ost, und watt, bis ä do=ärr wätt [Redensart], Pommersfelden BA49.769936, 10.820324 ↗
Setz di auf an greaner Ast und wart bis er dürr wird [Redensart], Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
de hocht si af an grena Ast und wad bis er där werd Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
19
rau, ausgetrocknet von Brot
Ernährung (Essen)
därr Bruck HO50.363444, 11.803558 ↗ Pflaumheim MIL49.910392, 9.059743 ↗ Ruppertshütten MSP50.081637, 9.543254 ↗
dürr Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
20
trocken, geräuchert
Metzger
a Stück dürrsch Fläsch Serrfeld NES50.213160, 10.570448 ↗
a dürrsch Fleisch Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗
a dirrs Fleisch Dachstadt FO49.631848, 11.215672 ↗
dürrsch Fläsch Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗
21
dürr, trocken (vom Heu)
Tierhaltung, Wiese, Weide
halb dörr Obernau AB49.938765, 9.133364 ↗
därr Brandholz BT50.015741, 11.708207 ↗
dürr „im Gegensatz“, Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
22
mürb, attributiver Bestandteil einer Gebäckbezeichnung
fertig zubereitete Speisen, Gerichte (z.B. Dampfnudel)KirchweihBäcker
Dürre Küchle „aus flachem Küchleteig geschnitten“ [Bild, Zeichnung], Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
23
trocken (in Redensart)
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
dirsch Fuetter Rinderfeld TBB49.419414, 9.988617 ↗
därsch Fodder Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
24
abgestorben, vertrocknet
s Bämmle is dürr Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
25
dürr
holzverarb. Handwerk
mir muss dänn Bohm rausmache weil‘r dörr iss Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
26
dürr, trocken (von Unterholz)
Die dörn Äst Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
27
gedörrt
därrs Fleisch „Speisen“, Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
28
getrocknet (Klee)
dürre Kläa houl Thüngen MSP49.940733, 9.857475 ↗
29
getrocknet, geräuchert
Metzger
dörsch Fläsch „Broad und Wörschd, Butterbroad, Broad und drösch Fläsch“, Untertheres HAS50.018116, 10.418689 ↗
30
mager, von Menschen
dürre Gans „schlanke Frau“ [Redensart], Großhabersdorf 49.404121, 10.788236 ↗
31
mürbe ?
deer Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
32
schwachstämmig (Wald)
a derra Wold Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
33
sehr dünn
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
dürrer Specht Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.