Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.




- A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

nur aus:
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar.
Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

denn

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 3, Spalte 1553–1555
Bedeutungen
I
1
temporal, dann, danach, nachher
uuirdit denne furi kitragan daz frono [königliche] chruci 9.Jh. SKD 72,100 (Muspilli) Steinmeyer, Elias v.: Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin/Zürich 21963.
wirt diu erde und der luft errainiget und wirt denn erwaschen mit dem himelischen wazzer O’altaicher Pred. 12,13-15 Altdeutsche Predigten, hg. von Anton Emmanuel Schönbach, Bd 2, Graz 1888 (Nachdr. Darmstadt 1964).

Oberalteich BOG, um 1300
bis ann denn dritten Tag … Khumbt denn das Gericht unnd nimbt in an, das lassen wier beschechen Gündlkofen LA48.5340846, 12.0290368, 1478 Hartinger Ordnungen I,197 Hartinger, Walter: „... wie von alters herkommen ...“. Dorf-, Hofmarks-, Ehehaft- und andere Ordnungen in Ostbayern, Passau 1998.
2
modal, unter diesen Umständen
karisit [ist gebührend] denne, daz allero manno uuelih sih selpan des uuirdican gatoe 9.Jh. SKD 43,5-7 (Freisinger Paternoster A) Steinmeyer, Elias v.: Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin/Zürich 21963.
wer hinein schrib, der zum rechten komen wolt … dez leib und guet solt denn sicher sein München M48.139686, 11.578889, 1400 Chron.dt.St. XV,491,29-31 Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert, Göttingen 1862ff.
3
außerdem, überdies
Das gehe yberblut kombt denn auch ser in die Dermen Höfler Sindelsdf.Hausmittelb. 23 Höfler, Max: Ein Sindelsdorfer Hausmittelbuch für Tierkrankheiten, Harlem 1910.

Sindelsdorf WM, um 1800, *1848 Tölz, †1914 ebd.; Arzt
Was denn drittens, die 3 Tag Schneiden, so man in der Erndt zu thun schuldig, anlangent Schwarzenfeld NAB49.3930575, 12.1387637, 1655 Hartinger Ordnungen II,892 Hartinger, Walter: „... wie von alters herkommen ...“. Dorf-, Hofmarks-, Ehehaft- und andere Ordnungen in Ostbayern, Passau 1998.
4
dennoch
in der Fügung:
noch denn dennoch
Nach sölichem ungefell schickt es got noch denn zum pesten Füetrer Chron. 60,12f. Füetrer, Ulrich: Bayerische Chronik, hg. von Reinhold Spiller, München 1909.

*vor 1450 Landshut, †um 1495 München; Maler, Geschichtsschreiber, Hofdichter
II
1
1a
als
beim  
merahapent … tolaheiti … dennespahi [Klugheit] 8.Jh. StSG. III,13,9-11 Die althochdeutschen Glossen, ges. und bearb. von Elias Steinmeyer und Eduard Sievers, 5 Bde, Berlin 1879-1922 (Nachdr. Dublin/Zürich 1968f.).
Man sol niht mer haben denne zwen priester Eichstätt EIH48.892345, 11.189599, um 1250 Sammelbl.HV.Eichstätt 64 (1971) 12 (Spitalregel) Sammelblatt des Historischen Vereins Eichstätt, 1886ff.
der soll solch pfand nit lenger behalten denn drei finster und zwo lichten Winhöring 48.2670046, 12.6509702, 1594 Grimm Weisth. VI,143 Grimm, Jacob: Weisthümer, 7 Bde, Darmstadt 21957.
1b
mit Ausnahme von, mit der Einschränkung
sy hieten vollen gewalt aller ding, denn umb den Ruedolf und umb sein haus nit München M48.139686, 11.578889, 1402 Chron.dt.St. 499,14f. Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert, Göttingen 1862ff.
2
denn, die Begründung angebend
An Seppn is ’s grad recht … denn d’ Kreuzer han scho wieda weg Breitenfellner Spinnstubengesch. 25 Breitenfellner, Franz Xaver: Spinnstubengeschichten, Dachau 1982.

*1913 Irsching PAF, †1996 Passau; Schriftsteller, Journalist
gib … achtung auf die Ros, denn die fliegen … beisen des Pferd in den hintern Höfler Sindelsdf.Hausmittelb. 63 Höfler, Max: Ein Sindelsdorfer Hausmittelbuch für Tierkrankheiten, Harlem 1910.

Sindelsdorf WM, um 1800, *1848 Tölz, †1914 ebd.; Arzt
Dum priuato … dennepisceritero [schert sie ab] Freising FS48.402335, 11.741887, 9.Jh. StSG. II,165,44 Die althochdeutschen Glossen, ges. und bearb. von Elias Steinmeyer und Eduard Sievers, 5 Bde, Berlin 1879-1922 (Nachdr. Dublin/Zürich 1968f.).
von zwo Säuen auch so viel, denn man rechnet zwo Säu vor ein Kuhe Rosenberg SUL49.4914011, 11.7677873, 1542 Hartinger Ordnungen II,882 Hartinger, Walter: „... wie von alters herkommen ...“. Dorf-, Hofmarks-, Ehehaft- und andere Ordnungen in Ostbayern, Passau 1998.
3
temporal wenn, als, nachdem
daz er iz allaz kisaget, denne er ze deru suonu quimit 9.Jh. SKD 70,71 (Muspilli) Steinmeyer, Elias v.: Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin/Zürich 21963.
4
ausgenommen, außer wenn, nebenordnend in Konditionalsätzen
in heutiger Mda. nur in Fügung
Kaə Schlàg uməsunst, denn ə‘ get də‘nébm Schmeller I,513 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch, bearb. von G. Karl Frommann, 2 Bde, München 21872-77 (Neudr. Aalen 1961, München 1985).

*1785 Tirschenreuth, †1852 München; Prof. für dt. Sprache, Kustos der Bayerischen Staatsbibliothek
Es sie denne, daz etesliech mvͤzen sin bie den siechen Eichstätt EIH48.892345, 11.189599, um 1250 Sammelbl.HV.Eichstätt 64 (1971) 18 (Spitalregel) Sammelblatt des Historischen Vereins Eichstätt, 1886ff.
Es soll keinem … verstattet sein, mehr Handwerk zu treiben, er habe denn zuvor die Zunft erkauft Freising FS48.402335, 11.741887, 1560 Zils Handwerk 68 Zils, W[ilhelm]: Bayerisches Handwerk in seinen alten Zunftordnungen, München o.J.
In der Fügung:
denn sei
densāch „außer, es sei denn, daß“ Naabdemenreuth NEW49.818131, 12.126801
III
denn, verstärkend
Abtönungspartikel 
1
in Fragesätzen
°Oberbayern vielfach, °Niederbayern vielfach, °Oberpfalz vielfach, °Oberfranken vielfach, °Mittelfranken vielfach, °Schwaben vielfach
°no wås is n iatz scha wider los? Siglfing ED48.317352, 11.896888
wo brends den? „Zuruf an einen Rennenden“ Aicha PA48.671978, 13.289834
wöi Zeid is n? Mockersdorf KEM49.833767, 11.830776
Hast ’n du net Derweil [Zeit], bis mir vo selm [hier] rasteign? Breitenfellner Spinnstubengesch. 38 Breitenfellner, Franz Xaver: Spinnstubengeschichten, Dachau 1982.

*1913 Irsching PAF, †1996 Passau; Schriftsteller, Journalist
waz ist denne daz er seit [sagt] LamprechtvR 123,1961 Lamprecht von Regensburg: Sanct Francisken Leben und Tochter Syon, hg. von Karl Weinhold, Paderborn 1880.

um 1250
wez sol ich denn leben München M48.139686, 11.578889, 1399 Chron.dt.St. XV,489,28 Die Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert, Göttingen 1862ff.
2
vereinz. in Aussage- u. Ausrufesätzen
°daß denn du niat gscheiter weast! Windischeschenbach NEW49.7997, 12.1589
so man … denne uuanit Regensburg R49.013904, 12.100040, 10.Jh. StSG. II,98,47 Die althochdeutschen Glossen, ges. und bearb. von Elias Steinmeyer und Eduard Sievers, 5 Bde, Berlin 1879-1922 (Nachdr. Dublin/Zürich 1968f.).
Ahd. denni, mhd. denne, Nebenf. von dann; Et.Wb.Ahd. II,528f. Lloyd, Albert L. und Otto Springer: Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen, Göttingen/Zürich 1988ff.
  • Schmeller I,513 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch, bearb. von G. Karl Frommann, 2 Bde, München 21872-77 (Neudr. Aalen 1961, München 1985).

    *1785 Tirschenreuth, †1852 München; Prof. für dt. Sprache, Kustos der Bayerischen Staatsbibliothek
  • WBÖ IV,1516-1520 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
verfasst von: A.R.R.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

denn

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Fragepartikel
Wortfamilie: den
Bedeutungen
1
denn
Besondere WörterAdverbien u. ä.Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/AbschwächungUrsache, Grund, Zweck
Wos solli denn dō? Schneckng auf die Herner schōng und Uōdn fanga, daßd net daschtickst „Uōdn = Atem“ [Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
wous wüste denn woas die denn Kind geschenkt hunn? dääkete Birn. Pfui deifel Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
wu is ä dann scho wider hi, dar hot kä Ruh, kä Minute, ömmer onterwäs Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Wenn sei Weidn sennen des? „(Korbweide), Wenn sei Wad isn des? (Weideplatz)“ [Kasusbesonderheit], Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
Wenn sei Wein sennan des? „ei!“ [Kasusbesonderheit], Hormersdorf LAU49.611755, 11.406151 ↗ Riegelstein BT49.632677, 11.420744 ↗
. . warum töst denn wieder so Konradsreuth HO50.272319, 11.850767 ↗
Ban sei Weida sinnen dos? [Kasusbesonderheit], Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗ Rothhausen KG50.184784, 10.334689 ↗
Bann sei Weide sin nen dös? [Kasusbesonderheit], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Bemm sei Weide senn da dos? Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
Bos wist dann du mit den Fröschgiger „Was wilst denn du mit deinem Taschenmesser (Froschstecher)“ [Umschrift unsicher], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Geld, wås dånn sunst [Redensart], Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
Host du denn kenn Ruesenküel āgabaud Großgarnstadt CO50.240251, 11.075627 ↗
Mußt sa den ookapfn „wenig bekannt / Wenn Kinder Blumen köpfen sagt die Mutter: ´Mußt sa den ookapfn“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Wan sei Weida senaͤn des? [Kasusbesonderheit], Aub 49.546675, 10.041994 ↗
Wann sei Weida senn n des? [Kasusbesonderheit], Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
Wann sei Weidé sennaͤn des [Kasusbesonderheit], Hemmersheim NEA49.562488, 10.096429 ↗
Warum rēst denn Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
Was hast'n du für an Schabbesdeckl auf Marktbreit KT49.666462, 10.142098 ↗ Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
Was sinnierscht'n scho widda! Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Was tütst du dann etz ano? „bedeutet Was weinst du denn jetzt auch noch?“, Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
We seina Weidn s?n dn d?s? [Kasusbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Wella Erla mest a denn Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗
Wem gkejern denn dej Weiern Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
Wem kennern dei Weidn? Burgoberbach AN49.236960, 10.592301 ↗
Wem sana Weidn sanan dis? Ohlangen RH49.083194, 11.180287 ↗
Wem sei Waad isn des? Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗ Volkersgau RH49.312928, 10.943663 ↗
Wem sei Waad isse des Mitteldachstetten AN49.402602, 10.464607 ↗
Wem sei Weid'n sind'n des? Zautendorf 49.442018, 10.821829 ↗
Wem sei Weidn sennen des? Gräfenbuch AN49.374890, 10.476434 ↗
Wem sein Weiden sennen des Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Wem seina Weidn sen denn des? Friedersdorf KC50.370815, 11.300335 ↗
Wem seina Weidn sendn des? Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗ Carlsgrün HO50.377645, 11.619134 ↗
Wem sĕi Weid'n sēnn n'dēs? Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
Wen ghäirt denn döi Woad? [Kasusbesonderheit], Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
Wen kernen dei Weidn [Kasusbesonderheit], Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗
Wen sa Weidn sin a des? [Kasusbesonderheit], Igensdorf FO49.623212, 11.231539 ↗ Weißenohe FO49.630234, 11.255233 ↗
Wen sani Weidn han denn dies [Kasusbesonderheit], Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Wen sani Weidn sennern des? [Kasusbesonderheit], Obererlbach WUG49.187176, 10.830888 ↗
Wen se2i2 Weidn senen des? [Kasusbesonderheit], Aurach AN49.246411, 10.415466 ↗
Wen sei Waian sin denn des? [Kasusbesonderheit], Engelthal LAU49.471882, 11.398955 ↗ Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
Wen sei Wādn henen des? [Kasusbesonderheit], Weinberg AN49.232526, 10.365058 ↗
Wen sei Weidn sen denn des? [Kasusbesonderheit], Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗ Seubersdorf AN49.419989, 10.734927 ↗
Wen sei Weidn sin'n dēs? [Kasusbesonderheit], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
Wen sei Weiern hondn des [Kasusbesonderheit], Burgthann LAU49.349257, 11.312761 ↗
Wen sei Weihern sen'n des [Kasusbesonderheit], Moosbach LAU49.393466, 11.262076 ↗
Wen sei Weitn sendn des [Kasusbesonderheit], Hagenbüchach NEA49.535989, 10.768946 ↗
Wen seine Kobbln sinan des? Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
Wen seine Weidn sana des? [Kasusbesonderheit], Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗ Böhming EI48.944398, 11.366861 ↗ Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
Wen seine Weun sannan dēs „erstes e in seine, a's in sannan: Laut wie sonst ansetzen, aber dann sofort Luft stoßartig ausstoßen“ [Kasusbesonderheit], Workerszell EI48.926240, 11.150002 ↗
Wen seini Weidn hannen des? [Kasusbesonderheit], Pfraunfeld WUG49.059332, 11.093961 ↗
Wenn ghärn'ern dea Weidn? [Kasusbesonderheit], Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
Wenn sanne Weidn hannen dies? [Kasusbesonderheit], Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
Wenn sei Weid'n senne(r)n dess [Kasusbesonderheit], Sachsen AN49.292990, 10.661498 ↗
Wenn sei Weid'n sennen deß? [Kasusbesonderheit], Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
Wenn sei Weida senn'n des „(senn in)“ [Kasusbesonderheit], Dürrwangen AN49.108611, 10.386291 ↗ Krapfenau AN49.134407, 10.364914 ↗
Wenn sei Weidn hannen des? [Kasusbesonderheit], Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Wenn sei Weidn sen'n dess [Kasusbesonderheit], Diespeck NEA49.594492, 10.629665 ↗
Wenn sei Weidn senan dēs dou „auch: des då?“ [Kasusbesonderheit], Göddeldorf AN49.337363, 10.855467 ↗
Wenn sei Weidn sendn des? [Kasusbesonderheit], Buch N49.496794, 11.033255 ↗ Knoblauchsland N49.489647, 11.036721 ↗
Wenn sei Weidn sendn dēs? [Kasusbesonderheit], Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
Wenn sei Weidn senen des? [Kasusbesonderheit], Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗ Rollhofen LAU49.542517, 11.336857 ↗
Wenn sei Weidn sennen des? [Kasusbesonderheit], Obernzenn NEA49.449805, 10.466182 ↗
Wenn sei Weidn sennen dös? [Kasusbesonderheit], Sommersdorf AN49.202343, 10.586658 ↗
Wenn sei Weidn sennern dös [Kasusbesonderheit], Königshofen a.d.H. AN49.147373, 10.541347 ↗
Wenn sei Weidn senntn des [Kasusbesonderheit], Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
Wenn sei Weidn sinnan dös? [Kasusbesonderheit], Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
Wenn sei Weidn sinnen des? [Kasusbesonderheit], Mörsach AN49.147364, 10.675956 ↗
Wenn sei Weidä sinnin dess? [Kasusbesonderheit], Bettenfeld AN49.340467, 10.128075 ↗
Wenn sei Wein sennan des? [Kasusbesonderheit], Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗ Osternohe LAU49.588595, 11.369712 ↗
Wenn sei Wêin sennan des? [Kasusbesonderheit], Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗
Wenn sei weidn senn'n des? [Kasusbesonderheit], Illesheim NEA49.475336, 10.384905 ↗ Schwebheim NEA49.485109, 10.351603 ↗ Wiebelsheim NEA49.500107, 10.370568 ↗
Wenn sein Weidn sennen des [Kasusbesonderheit], Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
Wenn seine Weidn sin nern des [Kasusbesonderheit], Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗ Sankt Veit WUG49.103716, 10.955098 ↗
Wenn sànnèn des sei Weidn [Kasusbesonderheit], Dorsbrunn WUG49.095059, 10.908599 ↗
Wenn wärd'n dei Aachäholz värschdrichä? Bettenfeld AN49.340467, 10.128075 ↗
Wer werd denn gleich flitschen Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Wer werd denn gleich greina Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Wē seina Weidn senn dn dess? Tschirn KC50.395818, 11.449242 ↗
Wēn seini Weidn senn'dn dēs? [Kasusbesonderheit], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
Wiviel Rindficher hat'n dar in Stool Fuchsstadt 49.699045, 9.970215 ↗
Wo is denn dös for a Trimmla Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Woisn na d'Hex Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Pühlheim LAU49.410468, 11.385953 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
Wos houd denn der Houd für a Fāson. Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Wos houst'n du für an Kramerlod'n banander? „wenn jemand ein buntes Durcheinander um sich hat“ [Umlaut], Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
Wos houtn der für an Stürma auf. Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
Wos mach mer denn heid? Schneggng auf die Herner schlåång „scherzhafte Antwort auf die Frage, wos mach mer denn heid“ [Redensart], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Wos pflietscht denn Hegnabrunn KU50.089133, 11.577998 ↗ Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗
Wos sinn en des förra Erla Ottelmannshausen NES50.333193, 10.479410 ↗
Wos wafflst denn Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Woß hastn du für ann Deckl auf? Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
Wu blebbt denn de´ widder de´ Gāngge´ Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Wu is'n derr Kerl Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
Wänn sei Weida siͤnnen doß [Kasusbesonderheit], Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
Wù is sin? Mid di Gens in di Bfiffer! „Antwortverweigerung, das geht dich nichts an“ [Redensart], Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
beröm stocherst de dann ömmer in Esse röm - du kost än aufgerä [Flexionsbesonderheit], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
denn si kenna ihr Heimat niet vergessen „ja“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
ei wou essa dann wirra Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
es iß ke Fuchs eß is ke Hos, sapperement bos iß dann dos „es ist kein Fuchs es ist kein Hase, sappperement was ist den das“ [Umschrift unsicher], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
houst an Hāfn zam zugricht, wer soll denn des essn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
is könne nit alle Herri sei, wer däf denn noe die Sai hiete [Umlaut], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ja is denn des woä, daß die Frösch hom ka Schwenz und ka Hoa „als Schnader-Hüpfla“ [Redensart], Höchstadt a.d.Aisch ERH49.709569, 10.812836 ↗
man denkt er hat einen Gänsearsch gfressen „wenn jemand viel spricht“ [Redensart], Eckenhaid ERH49.572870, 11.218454 ↗
no mei alter Lump wo kummst denn har Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
no wos denn Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
no wos machsd denn daou? Enn Schneggna aff die Herner schlaoung „geläufige Antwort auf eine dumme Frage; Herner = Fühler“ [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
w?i wār de̢nn dai hā̢bau hai?r „allenfalls“, Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
w?n sai wa-idn s?n d?n dēs [Kasusbesonderheit], Kalchreuth ERH49.540377, 11.153590 ↗
waou wird a denn sua lang bleim Kühlgrün WUN50.204764, 12.171523 ↗
warum bist'n sou zimbärli „zaghaft, zurückhaltend“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
was blärrschdn scho widə Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
was greinschdn scho widə Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
was schdo>asch?lsd? do̢n ?m Äss? rimm [Umlaut], Großostheim AB49.922561, 9.075326 ↗
was wett eh men Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
we'i weit isn ne'i „wie spät ist es“ [Umschrift unsicher], Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
wen sei wāidn sind'n dēs? [Kasusbesonderheit], Buch N49.496794, 11.033255 ↗ Knoblauchsland N49.489647, 11.036721 ↗
wenn sei Weidn sennen dess? [Kasusbesonderheit], Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
wenn sei weidn sennan dös? [Kasusbesonderheit], Stetten WUG49.083078, 10.683558 ↗
wie schaut denn die aus? Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wo is er dann scho wider Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
wos denn sünst [Umlaut], Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
wos gibbdsn heid ze essn Eppenreuth HO50.279322, 11.896476 ↗ Konradsreuth HO50.272319, 11.850767 ↗
wos greinst'n scho widder Leutenbach FO49.709130, 11.172399 ↗
wos hossden heid fo e Schnägge debei „was hast du denn heute für ein Mädchen dabei (etwas anzüglich)“, Großostheim AB49.922561, 9.075326 ↗
wos hostn dou fe a Mäusfalln gebaut „nichts gescheites gemacht“ [Umlaut], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
wos hostn wirra oogschtellt du Saukupf du dreckia Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
wos hot den der für einen Deckel Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wos hot denn der für an Zylinder auf Fürnheim AN49.021421, 10.526012 ↗
wos hott denn dä ve an Gocks auf Weißenbrunn KC50.200461, 11.346432 ↗ Wildenberg KC50.179380, 11.335869 ↗
wos isn des vo a kropfets Broat Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
wos schnurrst'n rum „suchend umhergehen“ [Redensart], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
wos willdsda denn dou Lauser „Anrede eines Kindes, Jünglings auch wegen Alter und Größe“, Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
wosdn sunsd Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
woss issn diar für a Laus über d' Lebbör gloffa [Umlaut], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
wou issn nou mei glans Dreegsuggäla „Mutter zu Kind“, Stein 49.398902, 10.981156 ↗
wo̢s hodd?n d? Baab? vum Grisch middbroochd - nix wie Lumb? un Leis [Umlaut], Großostheim AB49.922561, 9.075326 ↗
wu worsdn du - ich wor kanurdn „nirgendwo“ [Umschrift unsicher], Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
wu zreisstn heit die Sau in Dreck „wo ist heute was los“, Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗ Lockenmühle AN49.399593, 10.512698 ↗ Neustetten AN49.415706, 10.524845 ↗
wū wärt dern säi Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
wärüm dann nit [Umlaut], Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
wôu hastn widder rumgraatscht ? Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
wöi lang bleibt er denn nu aus Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
2
eigentlich
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
wos soll er der'n schenken? a Nixla in an goldin' Bixla, und a silberns Wart-a-Weila Burghaslach NEA49.733623, 10.600532 ↗
Was ha-uts de denn na-u zun Gebutrstooch gebn? „(alt)“, Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
Wos weäd denn des? A Dsunga nei a Mauldrumml! „Frage an die bastelnde Mutter … Antwort …“, Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Bist du ruhig worümm schreistn su Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Horch, wer schreit denn do su? Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Warum greinsta denn su laut? Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Warum schnupfst denn? Plankenfels BT49.886031, 11.336044 ↗
Was plärrscht denn sou? Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Was schreist dann sou? Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Wer hout denn dih af d' Zöiha tretn Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Woos schmarrst denn du daher „Was redest du für Zeug.“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
Wos hastn für Gschrei Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
Wos host'n widda ausgfressn Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Wos plärrst n su verrückt Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Wos schreist denn su? Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Wos will er denn mit sein Gschrei? Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Wu-brenns-denn „Wenn jemand in Eile ist“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
hostn tu a Gschrei Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
mit wenn hots denn dä widdä, „wenn ist wem“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
warum bläkst denn so? Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
warüm löbst da denn Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
was bläkst denn! Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
was gilfst denn! Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
was künnt d'n doa für a Walza doahara Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
was macht denn der für ein Geglotz Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
was plärrst denn [schlecht lesbar], Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
was plärrst denn so „der heißts“, Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
we'i weit i'sn he'i „(wie spät ist es)“, Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
woos bläidlst denn du Rosenbach FO49.607973, 11.093022 ↗
worum hetzt di denn su o Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
worum machstn du so a Gschrei Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wos ?raisdn sou Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
wos bleksd n sou Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
wos bläkstn Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
wos hobtsn für a Gaudi Mörlach RH49.200509, 11.250052 ↗
wos hostn dou tsə blē̢kŋ Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
wos is`n dös für a jämmerlichs Gschra Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
wos ist denn dir ibber die Lebber gloffen Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
wos krawallstn Dambach 49.462902, 10.970742 ↗ Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
wos schreist du denn Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
wos schreistn so [schlecht lesbar], Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
wos schreistn wieda a so Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wos zapfnd dä dahär Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
3
denn, etwa
Adverbien u. ä.Erwartung, Versprechen, Projekte (Pläne, Verzicht u.a.)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Döi koh färchterlich hassatisch sei dabei löffts jed'n Tooch in die Kärch. wöi passt'n dees zamm Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Dei Bledla is doch gruäß gänuch; Mußdn alläs nein öbästdn Eckla dswiggn. Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Muß denn in an Trumm forta gschänd sein „#sl“, Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Hast'n kän Rōsnkōhl ūgebaut? Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Hastn du kān Rosenkol åbaud? Göddeldorf AN49.337363, 10.855467 ↗
Hastn kann Råsakohl ūbaut? Weihenzell AN49.355632, 10.628237 ↗
Hastn kann Reïslaskohl åbaut? Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
Håsd'n kan Rosnkohl åbaud? Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
Ja häiəst denn nemmer auf zu schendn Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Kunn mä dann sou hassatisch soi ? Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
Mußtn allfoät schendn! Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Wås bläїgschd denn alleweil Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Wås brozelschd denn alleweil Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Wås hoschd denn alleweil mid ma Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Wås keifschd denn alleweil Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Wås schimbfschd denn alleweil Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Wos host du denn fort ze räsoniern Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Wos schendst n dauernd Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Wos schimpst denn foat Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
Wàà wöttn su schimpfm [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
gibs dan Zibberli Roßtal 49.406286, 10.856505 ↗