Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 4 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

drei, dreu

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 4, Spalte 325f.
Wortart: Kardinalzahl
Bedeutung
drei
°Oberbayern vielfach, °Niederbayern vielfach, °Oberpfalz vielfach, °Oberfranken vielfach, °Mittelfranken vielfach, °Schwaben vielfach
°eahna drei hans gwen Maria Gern BGD47.653456, 13.001600
oas zwoa droi viere Michaelsbuch DEG48.804057, 12.852325
°des macht oalas zamm draa Moak Plößberg TIR49.7843626, 12.307917
drui armǝ láid Eschenlohe GAP47.5984207, 11.185454, Panzer Sagen II,116Panzer, Friedrich: Bayerische Sagen und Bräuche, 2 Bde, München 1848‑55.

*1794 Eschenfelden SUL, †1854 München; Oberbaurat
drei Ochsn, drei Köih, draa Kaiwla Singer Arzbg.Wb. 54Singer, Friedrich Wilhelm: Allgemeines und gebräuchliches … nützliches Arzberger Wörterböichl, Arzberg 1970f.

*1918 Schacht WUN, †2003 Weiden; Arzt, Heimatforscher
ih … glouba, daz die dria genennida [Trinität] ein uuariu gotheit ist 11./12.Jh. SKD 135,15-20 (Wessobrunner Glauben I)Steinmeyer, Elias v.: Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin/Zürich 21963.
von den dreÿen Scheiben 1492 Frsg.Dom-Custos-Rechnungen I,685Die Freisinger Dom-Custos-Rechnungen von 1447-1500, hg. von Hans Ramisch, bearb. von Alois Heß. Bd I: Text, München 1998.
der bue zeicht drey bloßpälckh Landshut LA48.545368, 12.145157, um 1650 Jb.Schmellerges. 2012, 20,91Jahrbuch der Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft, 1981ff.
In präp. Fügung:
zu dreien zu dritt Oberbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt, Mittelfranken vereinzelt, Schwaben vereinzelt:
z druia Mering FDB48.265326, 10.984519

Phras.:
für drei fressen ein Vielfraß sein °Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt:
°der frißt gei für drei Todtenweis AIC48.5161901, 10.9290678
auch drei Uhr, allg.verbr.
draa is vabei Naabdemenreuth NEW49.818131, 12.126801
druia Mering FDB48.265326, 10.984519
Da Vetta kimmt erscht uma drei hoam Thoma Werke VI,370 (Wittiber)Thoma, Ludwig: Gesammelte Werke, 8 Bde, München 1956.

*1867 Oberammergau GAP, †1921 Rottach MB; Rechtsanwalt, Redakteur, Schriftsteller
Im Kartenspiel Watten
°drei! „Aufforderung an den Gegner, aufzugeben, dadurch bekommt man 3 Punkte“ Murnau WM47.678522, 11.204120, ähnlich °Oberbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
die drei höchsten Ober im Kartenspiel Schafkopf
Als Substantiv 
°Niederbayern vereinzelt
°oi drei Ottmaring VOF48.716072, 12.943753
Ahd. drî(e) m., drî(o) f., driu n., mhd. drî(e) m./f., driu n., idg. Herkunft; 2DWB VI,1348Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. Neubearbeitung, Leipzig 1965ff..
M., F. drai, auch drę̄ (BOG, KÖZ, REG, VIT; CHA, WÜM), N. droi Oberbayern, Niederbayern, drui Oberbayern, Niederbayern, Schwaben (dazu CHA, R, RID, ROD; EIH), driu (LF, TS), dreo (WEG), drī (WM), drạ̄ nördliches Oberpfalz, Oberfranken, jünger auch wie M., F.— Formen des N. oft in präd. Verwendung, v.a. für die Uhrzeit, erweitert draiα, -e (WOR; KÖZ, SR; EIH, , HEB, HIP, WUG; FDB), druiα westliches Oberbayern, Schwaben, drīα (FFB, LL; FDB), droiα (REG), dreoi (WEG), mit der Form eines Dim. um drę̄l (SR).— Dat.M./F./N. draiα(n) Oberbayern, Oberpfalz, Oberfranken, Mittelfranken, Schwaben.
  • Delling I,133, 138Beiträge zu einem baierischen Idiotikon, ges. von Johann v. Delling, 2 Bde, München 1820.

    *1764 München, †1838 ebd.; Jurist, Historiker
  • Schmeller I,561Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch, bearb. von G. Karl Frommann, 2 Bde, München 21872-77 (Neudr. Aalen 1961, München 1985).

    *1785 Tirschenreuth, †1852 München; Prof. für dt. Sprache, Kustos der Bayerischen Staatsbibliothek
  • Westenrieder Gloss. 111f.Westenrieder, Lorenz v.: Glossarium Germanico-Latinum vocum obsoletarum primi et medii aevi, inprimis Bavaricarum, München 1816.

    *1748 München, †1829 ebd.; Geistlicher, Schriftsteller, Historiker, Pädagoge
  • Zaupser 22Zaupser, Andreas: Versuch eines baierischen und oberpfälzischen Idiotikons, München 1789 (Nachdr. Grafenau 1986).

    *1748 München, †1795 ebd.; Hofkriegsratssekretär, Prof. für Philosophie
  • WBÖ V,375-378Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
verfasst von: A.R.R.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

drei

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Kardinalzahl
Bedeutungen
1
drei
Niederschläge, WetterSprache (Mitteilung, Information)/StillschweigenOrdnung/Unordnung (auch Äußeres, Zahlen, Ruhe)Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
drei Hansel håda nögschdelld un will in ānara Wochng ferdi sei „2 Maurer über den Baumeister; 3 Dummköpfe hat er (zur Arbeit) hingestellt und meint in 1 Woche fertig zu sein“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
Etz kennt i‘s aushaltn mit aan, dä wou drei Dooch nix gessn hat [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
wenn da Wiind kummt voo Berneck, dann ziech åå drai Reck „Nordwind“, Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Jetzt könnt is mit en aushalt wo drei Tog neaß gassa hot. Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
draa und siem is aalf und für an Dreija Braout is zwölf
als hätt er scho drei Tog neaß mehr zun Assa griecht Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
dei sōŋ sis widär anandär um drai bfeni Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
Aana der schaͦ drei Dooch nex grigd hat Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗
der hot mr drei Pfürch zuviel rōgrissa! Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
er plärrt daß man es über 3 Häuser hört „greinen; für 7, 12, 13“, Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
dann Ackr ho ich uff drei Ging gsät Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
er heult wie drei Tog Rächawetter Custenlohr NEA49.513959, 10.244968 ↗
drei Klafter Hulz seng mäißert [Redensart], Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
ja ja dreimoͣl drei iss zea „10“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Du mit dei drei Schrŏllne Altershausen HAS50.060350, 10.592217 ↗
für drei Pfenni Bäredreeck [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
drei weniger zwä is eens „m“, Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗
dea mīd sei drei Bēda „Redensart“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
zwaa, drei fesdä Arfln „Armavoll“, Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
3 Wischla is a Garb „zirka 35-45 Pfund“, Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
drai Finge aufs Häz Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
3 Tage Regenwetter [Redensart], Schwand AN49.288107, 10.334396 ↗
3 Ster Holz sägt [Redensart], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗ Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Drei Arfl Geträd „e unklar“, Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
drai bīt brā̢t Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
drei Sichel voll Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
drei fizikapora [Umschrift unsicher], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
ann zwenn drei „eins zwei drei“, Saugendorf BT49.829348, 11.314745 ↗
3 Arm voll Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
drei Går Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
2
drei (in Redensart)
Sprache (Mitteilung, Information)/StillschweigenOrdnung/Unordnung (auch Äußeres, Zahlen, Ruhe)
o̢ch Godd des is scho̢ ewich und drei Dooch Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
der aͦrbert in 3 Toch amer als in ̆ Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
prozessierĕ ewig und drei Dog [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
wäi drei ausg'wachs'ne Esel [Redensart], Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
der konn net bis drei zeln Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
er macht Spetakel für drei [Redensart], Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
bleibt ewig und drei Tage Haag BT49.869807, 11.561230 ↗
Seit ewich u. drei Tooch „immer“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
drai Doock Reecharwedd'r [Redensart], Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
alla drai Finge long [Redensart], Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
drei Dooch Reengweda [Redensart], Obertrubach FO49.695125, 11.346242 ↗
3
drei Menschen
aß für drai Gaurettersheim 49.594944, 9.919434 ↗
4
drei Menschen (in Redensart)
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Dier frist für 3 Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

drei1

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

drei2

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗