Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

fett

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Adjektiv
Genus: Femininum
Bedeutungen
1
beleibt
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
du bist so fett und vollgfressn wie a Sau Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
hamli fett wie e Gaaßbouk „versteckte Korpulenz“ [Umschrift unsicher], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
fett wie a Krautstücht Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
är is fett wie a Sau „wohlbeleibt“, Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗
des is a fetta Sau „für Mann und Frau“, Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
fetta Drutschn Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
fetta Schrumpl Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
ae fedte Sau „sehr dicke Person“, Großgründlach N49.530345, 11.005738 ↗
a fetta Sau Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
a fette Sau „ist gemästet und vollgefressen zum schlachten“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗ Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
fette Sūln Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
fedde Sau „beleibt“, Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
fetta Sau „abstoßend dick“, Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗ Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗ Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗ Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
fetta Sau „beleibte Frau“, Weitramsdorf CO50.256223, 10.879630 ↗
fette Kuh „dicke Frau“, Tuchenbach 49.528133, 10.862757 ↗
fette Sau „dicke Frau“, Aufkirchen AN49.048907, 10.501071 ↗ Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗ Geldersheim SW50.043654, 10.156587 ↗ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗ Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗ Moggast FO49.766780, 11.263925 ↗ Tuchenbach 49.528133, 10.862757 ↗ Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗ Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
fäddi Sau „fett“, Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
fätta Sau „recht dick und unmöglich viel ißt“, Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
fetta Nordhalben KC50.363615, 11.508220 ↗
fette Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
2
feist
ere fette Sau schmiert mer noch in Oersch „Neid“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
ana fettn Sau den Arsch noch schmier „jd. der schon alles hat noch mehr geben“, Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
aaner fettn Sau in Årsch schmiern „jd. zu etwas verhelfen, der es gar nicht nötig hat“, Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗
aner feddn Sau in Orsch schmier „jd. der begütert ist etwas schenken“ [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
da fettn Sau an Oarsch schmiern „unnötiger Aufwand“, Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
a fettn Sau an Arsch schmiern „einen Wohlhabenden unterstützen“ [Redensart], Erkersreuth WUN50.186854, 12.140253 ↗
die is vielleichd a fette Sau „sehr dicke Frau“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
fetter als die Stechsau [Redensart], Aufkirchen AN49.048907, 10.501071 ↗
si is so fett wej a Sau „dicke Frau“, Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
da id sou fätt wia Sau „ein dicker Mann“, Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
die is fett wie a Sau „übergewichtig“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
fedd wäi ä Schwein „sehr dick“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
fett wie eine Sau Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
fett wie a Sau „sehr dick, fett“, Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗ Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗ Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗ Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗ Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
fett wöi a Sau „übermäßig dick sein“, Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
fädd wie ? Sau Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
fedd wia Sau Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
3
fett, dick
man braucht einer fetten Gans nicht noch den Bauch schmieren [Redensart], Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
dess wea jo ennere fädde Gons de Oaschgeschmiad [Redensart], Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
die fett Krüet mussta schluck „man muß mit einer unangenehmen Situation selbst fertig werden“ [Redensart], Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
dia schnauft wia fetti Gans „wenn sich jemand abhetzt und dann recht schnauft“ [Redensart], Enheim KT49.632874, 10.137485 ↗
döj is su fedd wöj a Goos „wenn jemand kurz und dick ist“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
a fetts Ganserl Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
a f̊ads Gänsla „ein junges eingebildetes Mädchen“ [Redensart], Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
fett bi e Gas „fett wie eine Gans“ [Redensart], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
fädda Goons Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
fette Gans Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗
4
fruchtbar
Boden, Beschaffenheit des BodensEinstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
fedär būdn2 Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
fetter Bōdn Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
fetter Boden Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
5
fett
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)Scherz, SpaßGlaube und ReligionPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
A Väddle Abschnittli für´n Hund, obä net su fett, mein Varrä is neili schlecht wuurń. Stein 49.398902, 10.981156 ↗
und ä bisslä tiäfer nei liegt der Bapst das fette schwein „ev. Jugend“, Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
6
korpulent
der is' fett wie a Schmaaß-Mugg'n „er hat Übergewicht“ [Umlaut]
des is a fetter Brummer „gut gebaut, übergewichtig“, Arberg AN49.144595, 10.617264 ↗
Fett' Muck „fette Sau“, Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
7
kräftig, fett
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
fette Schachtel Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
a fette Dirn Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
a fetti Diri [schlecht lesbar], Habelsee AN49.464791, 10.248718 ↗
8
dick, speckig
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
der hat a fetta Angng „Genick, Butter-in diesem Zusammenhang nicht gebräuchlich“, Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
a fätt'z Ank? „ein fetter Nacken“
9
fett, beleibt
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
der dick fett Muttakarpfm Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
a fetter Motterkarpfn Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
10
fett, gut im Futter
eh is fett wie a Schnack „wenn jemand dich u, rund ist“ [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
fett wie a Schneck [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
11
von kräftiger Statur
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
Fette Muschl Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
fette Molle Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
12
dick
je fetter die Flieche, je magerer der Hund [Redensart], Mömbris AB50.068571, 9.157075 ↗
13
dick, fett
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
a fetta Ranzn
14
dick, gesund
er ist fett [Redensart], Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
15
dick, voluminös (Buch)
À fätte Schinkng Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
16
feist, beleibt
fett Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗
17
groß, dick
fetta Schneckn „dicke Nacktschnecke“, Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
18
groß, dick ?
fädder Schnogg „wie engl. law“, Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
19
kräftig von Statur
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
a fetter oder a großer Lümmel Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
20
reichlich mit Fett bestückt
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
fätta Säu „Endmast“, Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
21
schwammig
fett „schwammig“, Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
22
schwer, schwerfällig
fett „schwer, schwerfällig“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
23
speckig, von Fett durchwachsen
Ernährung (Essen)
dia Sau hoat eini fetta Ankn „da wird ein Fettbrot gemeint sein“, Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
24
wohlgenährt
Boin? wei ? fets R?i „(Reh)“, Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
25
zu dicht gesät
Acker-, Getreidebau
do stetts ze fett Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.