Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

fressen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (stark)
Bedeutungen
1
essen (pejor)
Verdauung u. diverse AusscheidungenErnährung (Essen)Geistige Fähigkeiten, Verhaltencharakterliche Einstellung (eingebildet usw.)Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)moralische Wertungen (adj.) ehrhaft, liederlich usw.Scherz, Spaß
wenn ihr nit wißt wos derr essen wellt, nachert freßt der em (fressden) Hundsfotz'n „em = eben; der = ihr“ [Redensart], Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Der ärbert wie a Sau, fressen, leang'n und scheißen. Sunst nichs. [schlecht lesbar], Windsbach AN49.249137, 10.831005 ↗
wenn dös net fressen konnst nou wartst ebn bist an Hunger host „ja - und: wenn dös net fressen konnst, nou wartst ebn, bist an Hunger host.“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
nou frißt hundsfotzn Alesheim WUG49.046313, 10.863747 ↗ Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗ Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗ Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗ Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗ Döhlau HO50.285258, 11.968321 ↗ Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗ Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗ Richelbach MIL49.689190, 9.398707 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗ Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗ Schlungenhof WUG49.128048, 10.749135 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗ Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
nou frißt hundsfotzn „stim_t wörtlich hierzŭ lande“ [schlecht lesbar], Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
nou frißt hundsfotzn. „→ ist auch bei uns üblich“, Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗ Isaar HO50.375674, 11.859570 ↗ Plösen BT49.897505, 11.431476 ↗ Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗ Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗ Übermatzhofen WUG48.916506, 10.960839 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
no freß Hundsfotze Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
no frißt hundsfotzn Baiersdorf ERH49.661089, 11.034583 ↗ Dürrenmungenau RH49.233280, 10.918443 ↗ Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗ Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗ Immeldorf AN49.275092, 10.723495 ↗ Lösten HO50.150091, 11.782458 ↗ Mosbach AN49.161576, 10.272518 ↗
nou frißt hundsfotzn „-----→ oder ån Drēg.“, Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗ Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗ Funkendorf BT49.811761, 11.690296 ↗ Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗ Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Niederlauer NES50.293630, 10.176861 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗ Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
nou frißt hundsfotzn. „←“ [Vorlage unterstrichen], Bruck HO50.363444, 11.803558 ↗ Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗ Dollnstein EI48.872686, 11.074209 ↗ Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗ Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗ Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗ Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
fraß Hunds fotzn Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
freß Hundsfotze Rothenbuch AB49.966079, 9.398668 ↗
friß Hŭndsfotzn Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
"Fraß Hundsfotzn do wād dei Maul net fiederich !" Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗
"Naou frißt Hundsfotzn" „´Naou frißt Hundsfotzn´ !“, Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗
"Ox, dou stīt de Bårn Frißta nīt wäd zo>ugefo>an !" „´Ox, dou stīt de Bårn Frißta nīt wäd zo>ugefo>an !´} Ochse, hier steht dein Born, Frißt du nicht, so wird zugefahren !“ [Redensart], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
"ho ich halt mein Barras gfrasse" Sendelbach MSP49.991849, 9.587263 ↗
"noch#? frißt …" „Der nebenbezeichnet Aŭsdrŭck ist aŭch hier gebräŭchlich : ´noch#? frißt …´“ [schlecht lesbar], Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Da fress Hundsfotze Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
Da frißta Hundsfotzn Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
Dar muß ölles begrabbs eh ärsch frißt ! „anfassen“, Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
Der frißt wie auszahmt [Umlaut], Habelsee AN49.464791, 10.248718 ↗
Der kann Hundfotza Fressa. Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
Do frißt Dreck ! Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
Do frißt Hun(d)sfotzn ! Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
Do frißt da Hundsfotzn Steinbach a.Wald KC50.440830, 11.378968 ↗
Do fräß Hundsfotze „Do fräß Hundsfotze oder: do loß bleiwe“, Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗
Do fräß ma halt wieda uns än Barras. „Do fräß ma~ halt wieda uns än Barras. (kastenförmiges Brot (Roggenbrot) von 1 kg“ [Redensart], Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
Doū& frißt da Hūnnsfotzn [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Fraß Hun dsfotza Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Fraß Hundsfotza „er söll Hundsfotza fraß, für einen schnippischen, wählerischen Menschen, dem kein Essen gut genug ist“ [Redensart], Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
Fraß Hundsfotzn Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Fraß Hŭnds fotzn Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗
Freß Hundsfods? Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
Freß Hundsfotza „Freß Hundsfotza !“, Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗
Freß Hundsfozza „Freß Hundsfozza !“, Kleinbardorf NES50.276251, 10.403011 ↗
Freß dain Drē(i)k selbä [Kasusbesonderheit], Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
Freß hundsfotzn na wäth dei Maul nät fiederi Ezelheim NEA49.598900, 10.402205 ↗
Friß Dreg nau wiird däi Mäl nit g-fiedre ! Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗ Lilling FO49.635805, 11.290417 ↗
Friß Drek Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗
Friß Drēk, noͣ wätt die Maul net gfidäri [Redensart], Hannberg ERH49.637536, 10.902474 ↗
Friß Hundsfotzn Pottenstein BT49.773641, 11.407715 ↗ Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
Friß Hundsfotzn dann wern dei Ze net fidri „Friß Hundsfotzn, dann wern dei Ze (Zähne) net fidri.“, Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗ Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
Frißt an Hunds fotzn werd dei Goschn net fiedrig [Redensart], Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Ije frasst noch Gensbroutn ah „wenn jemand mit immer guten Braten prahlt“ [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
No>u frißta Hundsfotzn Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Noch frißt Dreek noch werd deas Maul net gfiedri. [Redensart], Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Nochet friß Hundsfotzn Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Nou frischt Hundsfotzn Großlellenfeld AN49.114683, 10.632263 ↗
Nou frißt da Hundsfotzn Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
Nou frißt hundsfotzn Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
Nou frißt kalta Naunscherla Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Noŭ fri?chd Hŭnds fotzn noŭ braŭg?cht nix Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Noŭ fri?chd an Dreeck ! Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Schpilln ma Nohsnbubbln. Wer sein gwinnt, der frißtn glei [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
d? frißt em gor nix [schlecht lesbar], Gädheim HAS50.023061, 10.346654 ↗ Obereuerheim SW50.002209, 10.365063 ↗
da eï frisst gann Schmiäkaas da anner Schmiersäff'n [Umlaut], Weitramsdorf CO50.256223, 10.879630 ↗
da fraaß Hŭndsfotzn Stöckach HAS50.187262, 10.547743 ↗
da freßt de Hondsfotze Bahra NES50.382414, 10.327774 ↗
da frisst wie a Sau [Redensart], Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
da friß, Hundfotzn Aub NES50.248318, 10.495630 ↗
da frißt a hundsfotzn
da frißt de hundsfotzen Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
da frißt dé Hundsfotze [schlecht lesbar], Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
da frißte Hundsfotze Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
daͦ#? frißt Hundsfotzn [schlecht lesbar], Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
daͦnn frißt Hundsfotzn Eggenbach LIF50.102800, 10.899388 ↗
daͦnn frißt hunds fotzn Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
dan frißt hundsfotzn Bertholdsdorf AN49.284889, 10.877805 ↗
dann Kåste Hundsfotzn fraß [schlecht lesbar], Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
dann freß Honsfotzn Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
dann freß Hundsfotz? Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
dann freß hŭndsfoze ! Hammelburg KG50.118563, 9.891789 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
dann frischd an Dreg Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
dann frisd ehm Hundsfodsn „wenn einer das angebotene Essen verschmäht“ [Redensart], Vach 49.517816, 10.961776 ↗
dann frisst an Hundsfotzen [Redensart], Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
dann frißde Hunsfåetze [schlecht lesbar], Stadelhofen MSP49.931614, 9.707873 ↗
dann frißt Hundsfotzn Garstadt SW49.974690, 10.172324 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
dann frißt Dreck Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
dann frißt Dreck ! Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
dann frißt Dreg Breitenlesau BT49.862247, 11.293189 ↗
dann frißt Hunds fotza Schneeberg i.Odenwald MIL49.641099, 9.250801 ↗
dann frißt Hundsfotze „wenn einer etwas nicht mag, kriegt er nichts“ [Redensart], Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
dann frißt Hundsfotzen Gädheim HAS50.023061, 10.346654 ↗ Obereuerheim SW50.002209, 10.365063 ↗
dann frißt Hundsfotzn [schlecht lesbar], Gottersdorf HO50.199436, 11.768711 ↗ Markersreuth HO50.217894, 11.820921 ↗
dann frißt Hūndsfotzn [schlecht lesbar], Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
dann frißt Hŭnndsfotz? Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
dann frißt e Hundsfotzn Schaippach MSP50.079114, 9.666934 ↗
dann frißt hundsfortzn Erlabrunn 49.858026, 9.843527 ↗
dann frißt hundsfotzn Illesheim NEA49.475336, 10.384905 ↗
dann frißte an D reek Wilhelmsthal KC50.311064, 11.373617 ↗
dann frißte hundsfotzn Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
dă frißt de Hundphŏze Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
då freßt de hunsfutze Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
då frißde Hundsfotze Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
då frißt Hundsfotzn Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
då frißt an hunsfotzn Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
dåu frißta Hundsfotzn Gauerstadt CO50.307244, 10.802844 ↗
dåu frißta aigemåchta Kallatröppm Gauerstadt CO50.307244, 10.802844 ↗
dåu frißta an Drëck [schlecht lesbar], Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
de hat scheinbor an Gensorsch gfress'n „wenn jemand ständig viel, schnell und lange redet, d.h. wenn einer in anerdur schlabbert“ [Redensart], Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
der frisst wie a Hoos „er knabbert am Essen herum“ [Redensart], Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
der frißt an arm Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
der frißt woi a Schneck' „allesfressender Mensch“ [Redensart], Erkersreuth WUN50.186854, 12.140253 ↗
der hat a Katzehiern g'fressn „jd. der absolut schwindelfrei ist“ [Redensart], Gastenfelden AN49.315254, 10.296086 ↗
der hat an Gansorsch gfressen „vielredner“ [Redensart], Großhabersdorf 49.404121, 10.788236 ↗
der hat än Gäns-Arsch g'fress'n „der aht einen Gänse-Arsch gegessen, einer schnattert ohne Ende, einer pappeld ohne aufzuhören“ [Redensart], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
der hot Brummlsupp gefressen Steinbach a.Wald KC50.440830, 11.378968 ↗
der hot an Goonsoarsch g'fressen „wenn jemand sehr viel plaudert“ [Redensart], Rückersdorf LAU49.497677, 11.242914 ↗
der hot ens hemli gfresse Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
der hout an Gânzoorsch g'fressn „jemand redet viel und schnell“ [Redensart], Ittelshofen LAU49.435124, 11.394863 ↗
der hout an Gänsorsch gfressen [Redensart], Hartmannshof LAU49.500187, 11.553957 ↗
der red wie wenn er an Gensoäsch gfressn hett [Redensart], Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
des freß ich net Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
do fresde goänix Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗
do fress Hundsfotze Kleinwallstadt MIL49.866051, 9.179639 ↗
do fresst d gorniss Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
do freß hŭndsfotze Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
do freß hŭndsfotzn. Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗
do frisd de hunsfodse Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
do friß'da Hundsfotzn [schlecht lesbar], Unterlauter CO50.301410, 10.981782 ↗
do frißt an hunds fotzn Schneckenlohe KC50.208960, 11.196897 ↗
do frißt d Hundsfotze Rottenberg AB50.038995, 9.231550 ↗
do frißt da hundsfotzn Wasmuthhausen HAS50.207443, 10.744772 ↗
do frißt da hŭndsfotzn Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
do frißt då hŭndsfotzn „(alt) do frißt då hŭndsfotzn“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
do frißt de Hundsfotze Röttbach MSP49.803778, 9.525509 ↗
do frißta Hŭndsfotzn Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
do frißta hundsfotza Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
do frißte Hundsfotze Niedernberg MIL49.914878, 9.134924 ↗
do frißte Hunsfotze Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
do frißte hundsfotze Gailbach AB49.945909, 9.206702 ↗ Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
do frißt´#? a hundsfotzn Oberleichtersbach KG50.273749, 9.804508 ↗
do fräß Hunds fotze Schmachtenberg MIL49.783235, 9.239447 ↗ Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
do fräß Hŭndsfotza Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
doͣn frißta Hundsfotzn Wattendorf BA50.025123, 11.133553 ↗
dou frißt dae hundsfotzn Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
dou frißt hundsfotzn Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
dou frißte Hundsfotze Straßbessenbach AB49.962770, 9.246397 ↗
dou frissta hundsfozzn Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
du frißt hŭndsfotzn Großheirath CO50.176046, 10.951030 ↗
du hasd an Gänsasch gfressn „sehr gesprächig sein“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
du hast gwiss an Gäns̊arsch gfressn „wenn jemand ununterbrochen spricht“ [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
dä frießt sich anne Laus soat „Geizkragen, der sich selber nichts gönnt“ [Redensart], Nedensdorf LIF50.116417, 10.971597 ↗
dä frisd wäi a Hoos „er mümmelt sein Essen“ [Redensart], Vach 49.517816, 10.961776 ↗
däh frißt wie a Dräsche Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
döi hat wull aen Goonsaorsch gfressn „wenn jemand nicht mehr mit Reden aufhört“ [Redensart], Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
einen Gänsarsch gefressen haben „es wäre vielleicht überlegenswert ob die Verbindungen von Tieren mit negativen Attributen nicht hauptsächl. von Städtern kommen; dumme Gans hat bei uns im Dorf niemand gesagt, zuviel reden“ [Redensart], Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗ Rothenbühl FO49.788571, 11.203303 ↗
er frisst wie a Viech Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
er frißt wie die Viecher Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗
er hot àn Gänsorsch gfressen „er redet ohne Unterbrechung“ [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
ez friß t Drē ck Creußen BT49.844164, 11.626711 ↗
f riß hunds fotzn Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗ Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
fr'aß Hundsf 'otzn Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗ Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
fraß Hunds fotzn [schlecht lesbar], Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
fraß Hunds fozn Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗
fraß Hundsfotze ! Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗ Zimmern MSP49.892064, 9.597432 ↗
fraß Hundsfotzn Atzhausen KT49.788325, 10.278797 ↗ Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗ Moos 49.674514, 9.881210 ↗ Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗ Unterhohenried HAS50.055228, 10.517129 ↗
fraß Hundsfotzn, dann werd dir die Goschn net fiedered Wonfurt HAS50.012566, 10.469183 ↗
fraß Hunsfozza Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗
fraß Hŭndsfotze Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
fraß dein Drák selber [schlecht lesbar], Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
fraß hunds fotzn Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
fraß hunds fotzn . Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
fraß hundsfotsn Serrfeld NES50.213160, 10.570448 ↗
fraß hundsfotze ! Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
fraß hundsfotzn ! Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
fraß hùndsfozn [schlecht lesbar], Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
fraß salwer Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
frāß Hunsfotzn Bimbach KT49.861443, 10.378599 ↗
fre?? Hŭndsfotzn Waltershausen NES50.338679, 10.386347 ↗
freaß Hundsfotzn do weard dei Gosch net féederich [Redensart; schlecht lesbar], Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
fressen wöi a bollāk Rothenbürg HO50.311794, 11.771020 ↗ Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
freß Hondsfotzä Wechterswinkel NES50.385156, 10.220048 ↗
freß Hundsfodzn Vorbach HAS50.101210, 10.733085 ↗
freß Hundsfotze [schlecht lesbar], Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
freß Hundsfotze wenn de dés net mōchst [schlecht lesbar], Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
freß Hundsfozn Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗
freß Hundsvotzn Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
freß Hŭndsfotza no wird der 's Maŭl nit federi [Redensart], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
freß Húndsfotzen Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
freß an Hŭndsfotzn Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
freß dei Zoich selbe Stockheim KC50.306781, 11.281807 ↗
freß gornix Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗ Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
freß hunds fotzn Göddeldorf AN49.337363, 10.855467 ↗
freß hundsfotze Saal a.d.Saale NES50.315926, 10.355685 ↗ Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗
freß hundsfotzn na werd dei Maul net fi edri Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗ Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
freß hundsfotzn na wird die Maul n#?t fedderi [Redensart; schlecht lesbar], Bettwar AN49.416622, 10.151476 ↗
frießt Hŭndsfotzn Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗
fris da Hunsfotzn Förtschendorf KC50.388101, 11.347228 ↗
fris hŭnds fotsn „fris hŭnds fotsn ! (Zŭ∫atz: ode*r los gē !)“, Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
fris t hunts fotsn ! Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
frischt wast mågscht. Wolframs-Eschenbach AN49.226517, 10.726082 ↗
friss Hunndsfotzn ! Lehenthal KU50.155114, 11.455759 ↗
friss hŭndsfotzn Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
frisst Hundsfozn Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
frisst an Drēck [schlecht lesbar], Oberkrumbach LAU49.545914, 11.396810 ↗
frisst wie a Sau Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
frisst wie der Hoos im Krautacker „immer auf der Hut sein“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
friß Hundfotzn Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
friß Dreeck ! Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗
friß Dreeg „friß Dreeg od. Hundzfotzn“, Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
friß Hunds fotzn u Kieselstaala ! Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
friß Hundsfotza [schlecht lesbar], Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
friß Hundsfotzen Wasserberndorf KT49.768298, 10.528559 ↗
friß Hundsfotzn Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗ Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗ Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
friß Hundsvotzn „wenn jemand über das Essen mäkelt“ [Redensart], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
friß Hundzfotzn „friß Dreeg od. Hundzfotzn“, Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
friß Hūndsfodzn Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗ Schirradorf KU50.003008, 11.300169 ↗
friß Hŭndsfotzn [schlecht lesbar], Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
friß Hŭndsfotz´n „friß Hŭndsfotz´n od. Schnet ∫n“, Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
friß an Dreek Mainleus LIF50.101380, 11.380662 ↗ Willmersreuth LIF50.095855, 11.357471 ↗
friß an Hundsfotzn „wenn einer nicht essen will“ [Umschrift unsicher], Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
friß dein Dreck selba [Kasusbesonderheit], Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
friß endlich amal Hornungsreuth KU50.025604, 11.491580 ↗
friß h unds fotzen [schlecht lesbar], Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗
friß haͦslhīnl a „friß haͦslhīnl a Haselhühnchen)“, Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
friß hun dsfotzn [schlecht lesbar], Friedmannsdorf HO50.137371, 11.763481 ↗
friß hundsfotza Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
friß hundsfotzen dann wird dei Goschn net fideret Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗
friß hundsfotzn Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗ Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
friß hundsfotzn . [schlecht lesbar], Füttersee KT49.781165, 10.497374 ↗
friß hundvozä, wird Dir Maul nit faderi ch [schlecht lesbar], Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
friß huns fotzn Seulbitz HO50.211967, 11.872050 ↗
friß longsom [Umschrift unsicher], Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
friß wos mogst Leutenbach FO49.709130, 11.172399 ↗
friß wost mogst „friß wost mogst (friß was dŭ mag∫t)“, Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
frißd no Holzäpfl Heufurt NES50.505954, 10.167974 ↗
frißt Húndsfotzn [schlecht lesbar], Kirchahorn BT49.834841, 11.403204 ↗
frißt Hundsfotzn Tennenlohe ER49.545379, 11.023558 ↗ Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
frißt a hundsfotzn Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
frißt alles auf ama Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
frißt an Dreg Kairlindach ERH49.638816, 10.851556 ↗
frißt an Drēēk Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Haselhof BT49.996204, 11.562646 ↗
frißt de halt hundsfotze Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗
frißt hundsfotzn Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗ Kirchfarrnbach 49.444941, 10.736078 ↗ Schnaid FO49.769963, 10.946194 ↗
frißt hŭnds fotzn . Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
frißt wei ? Sau Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
frißt wie a Sau Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗ Fischbrunn LAU49.542320, 11.510090 ↗
frißt wos d' mogst Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
froß Honndsfotzn [schlecht lesbar], Jesserndorf HAS50.088725, 10.689206 ↗
fräißt Hundsfuatzn Wittershausen KG50.180058, 9.990187 ↗
fräss Honsfotze Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
fräß Hundsfåtza Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
fräß Hundsvotze Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
fræs dre:g Rüdisbronn NEA49.564671, 10.435311 ↗
hop friß Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
hopp fraß Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗
hot der e Louch in unsern Balle Budder gfresse „en Balle Budder“, Wertheim MTK49.758603, 9.512851 ↗
ich könnt jetzt a Sau fressn Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
jetzt frissta Hundsfotze [schlecht lesbar], Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
man denkt er hat einen Gänsearsch gfressen „wenn jemand viel spricht“ [Redensart], Eckenhaid ERH49.572870, 11.218454 ↗
n ´ fri ß da hundsfotza Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
n(a) frischt halt Hundsfotzn Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗
na freß Hundsfotzn Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
na freß Hŭndfotza Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
na fri ßt Hundsfotz n, na wird drs Maul nit fadri …" „na fri ßt Hundsfotz n, na wird drs Maul nit fadri …´ (von Feder bei Geflügel)“ [schlecht lesbar], Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
na frisst Hundsfotzn Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
na frisst hundsfotzn Jochsberg AN49.312264, 10.389592 ↗
na frißd Hunds fotzn Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
na frißd Hundsfotzn „1. na frißd Hundsfotzn“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
na frißd d Hùndsfotza Beyerberg AN49.113622, 10.505385 ↗
na frißda húndsfotzn [schlecht lesbar], Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
na frißt Drēg Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
na frißt Hunds fotzn ! Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
na frißt Hundsfotz 'n Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗