Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

krumm

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Bedeutungen
I
Adjektiv 
1
krumm, in seinem Wuchs, seiner Form nicht gerade
Form
Schwaben
D' Aadlǝr hand en kromǝ Schnaabl Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen
der hot krumme Füaß er hat O-Beine, Haldenwang GZ48.4373815, 10.4461615, MG 162, 3Mundartgeografische Fragebögen (aus dem Materialbestand des Bayerischen Wörterbuchs), 1927-1941
krumm gehen, laufen hinken, ein Fußleiden haben Schwaben mehrfach:
α [er] gō̜ kru̜m Vorderburg SF47.6096057, 10.3343227, VALTSGabriel, Eugen: Vorarlberger Sprachatlas mit Einschluss des Fürstentums Liechtenstein, Westtirols und des Allgäus. Sprachmaterial aus den Fragebüchern.

Mẽĩ Saddelgaul go̜ht kroom Grosselfingen 48.836986, 10.560737, Steger, Wb. 103Steger Hartmut: Wörterbuch der Rieser Mundarten. So hot ma sooscht gsagt. Fünf Grosselfinger erinnern sich an die Sprache ihrer Kinderzeit, Nördlingen, 1999, Auflage 1

grōm lo̜vǝ Ellgau DON48.6, 10.8667, SBS 2 K 74König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Christine Feik. Band 2: Wortgeographie I, Heidelberg, 1996

krumm und bucklet 1 gebückt; 2 nicht gerade, mit (leichten) Wölbungen Auchsesheim DON48.6912951, 10.7821058, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987:
krom u. bucklat „krumm und bucklig, gebückt“, Auchsesheim DON48.6912951, 10.7821058, Neureiterureiter, Hildegard: Mundartwörter aus Auchsesheim und Umgebung (handschriftliche Wortliste), o.J.

En altǝ Heisr send d' Wend oft krom ond bugglat Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

sich krum ond bugglat lachǝ lange und herzhaft lachen, Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Schwarz Br.Schwarz, Brigitte: eigene Kompetenz, Edelstetten, Ettringen

krummes Haar „gelocktes Haar“, Ottmarshausen A48.3988114, 10.8040777, MG 161, 6Mundartgeografische Fragebögen (aus dem Materialbestand des Bayerischen Wörterbuchs), 1927-1941

hat 'n krummen schuurz (sie) ist schwanger, Lauingen DLG48.5710836, 10.4305438, Rauschmayr 67 A2Rauschmayr (Sammler): Schwäbisches Wortmaterial vom Bayerischen Wörterbuch aus Lauingen

A krumms Holz geit au a grads Fuir Schwaben, Wächter, Wb. 122Wächter, Hermann: Schwäbisches Wörterbüchle. Mundartwörter von A bis Z, Sprichwörter und Redensarten aus Bayerisch-Schwaben, Altusried, 2001

wie/je krümmer, wie/je schlimmer Menschen mit körperlichen Gebrechen wurde häufig auch ein zweifelhafter Charakter nachgesagt Höchstädt DLG48.6114313, 10.5670984, Allgäu mehrfach:
wia krümm'r, wia schlimm'r Bayersried MOD47.9244404, 10.4691058, Martk.Allgäuer Mundartkartei, Stadtarchiv Kempten (Allgäu)

Je krümmer, je schlimmer (besser wierds nimmer) Westallgäu, , Reiser III 654Reiser, Karl: Sagen, Gebräuche, Sprichwörter des Allgäus. Aus dem Munde des Volkes gesammelt, Kempten, 1902
2
übertragen: übel, kränkend
Ausdruck oder Geste der Abneigung (Meinung sagen, Kritik)
Ries
Es muaß a kromma Red sei, wo net zom Maul raus will Unterringingen DLG48.7271041, 10.5358654, Unterr. Ws. 2Unterringinger Wortschatz (handschriftliches Manuskript in deutscher Schrift, 3 Teile, ca. 1900 geschrieben, Autor nicht ganz sicher, bei der Handschrift handelt es sich jedoch sicher um die des Michel Eberhardt, gleichnamiger Vater des Heimatdichters), Unterringingen, o.J.

Des müaßt a kromma Red sei, wann s net zom Maul rausgiang Ries, Schupp-Schied, Bd. VI 179Schupp-Schied, Gerda: Zwetschgagreat ond Biramichel. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben VI, Nördlingen, 2001
II
Mensch mit verkrümmten Gliedern, hinkender Mensch
substantiviert  
Bez. von Menschen beiderlei Geschlechts nach phys./äußeren Eigenschaften
Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005
a Krumma „ein Hinkender oder ein Verkrümmter“, Oberstdorf SF47.4118318, 10.2781005, Oberst. Wb. 151Verein Heimatmuseum Oberstdorf e.V. (Hg.): Wörterbuch der Oberstdorfer Mundart. So seit ba bn iis., Oberstdorf, 2003
ahd. krumb, mhd. krump, krum, germ. Wort idg. Herkunft; Pfeifer 73Pfeifer, Wolfgang: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, München, 2000, Auflage 5
  • Schwäb.Wb. IV 789-791Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schwäb.Wb. VI 2385Fischer, Hermann: Schwäbisches Wörterbuch. 6 Bände, Tübingen, 1904-1936
  • Schmeller I 1370Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: BS
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

krumm

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Bedeutungen
1
ohne Zeilen einzuhalten (schreiben)
ar schreibt sou grumm wia a Sau brunzt [Redensart], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
er schreibt sou krumm wi a Saigsaachi [Redensart], Hürbel a. Rangen AN49.333654, 10.489026 ↗
ä schreibt wie enn Gickel sou krumm [Redensart], Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
der schreibt krumm und schöikat [Flexionsbesonderheit]
der schräbt krumm u. buckälich Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗
schreibt wie a krummer Hund [Redensart], Weidelbach AN49.116877, 10.247471 ↗
krumm und schieged schreim [Flexionsbesonderheit], Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
so krumm, wia a Säu-seuche [Redensart], Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
grumm we-i d Sei so-acha [Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
krumm wie die Sau brunzt [Redensart], Buttenheim BA49.824022, 11.067230 ↗
deä schräbt ganz kramm Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
er schreibt ganz krumm Heideck RH49.134127, 11.125674 ↗
krumm wie e Saibrunza [Redensart], Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
kumm wie e Saibrunzi [Redensart], Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
schreib net so krumm Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
du schreibst krumm Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
krumm wiä Säusächä [Redensart], Euerbach SW50.062105, 10.136726 ↗
er schreibt krumm Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
grum un buglert [Flexionsbesonderheit], Maroldsweisach HAS50.195827, 10.658675 ↗
krumm gschriewa Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
so krumm is des Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
krumm schreibn Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
krumm schreiwe Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗ Neustett AN49.458384, 10.132838 ↗
grumm schraim Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
krumm [Vorlage unterstrichen], Buchbach KC50.422393, 11.291097 ↗ Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗ Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
krumm „nur“, Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
grum Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
2
krumm
Schweinphysische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)FormEinstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
hot sich öm die äche Achse gedräht, on ist ganz krom gewasse Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
der hat so krumm geackert wie die Säu brunze „er hat krumm gepflügt“, Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
das ist so krumm wie wenn eine Sau brunzt Homburg MSP49.793323, 9.625462 ↗
der Schtrich is grumm wê-i d'Sei so-ächä „eine sehr krumme Linie“ [Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
der ackert so krom wie a Säusächen Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
ganz derquer und krumm gwachsen Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
Dee hot heint an krumma Spolt „Das Gegenteil, Spalt=Scheitel“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
des is krumm wie e Saisaached Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
krumm wie a Sau brunsd „sehr krumm“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
krumm wie a Sau brunst „Ausdruck vom Bau, Maurer“, Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
grum wie a Saüsääch Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
lauda grumma Bēda „lauter krumme Beete“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
mei Dauma it krumm Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
krumm gewouchsen Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
sou krum gwachsn Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
a krummer Hund Großgründlach N49.530345, 11.005738 ↗
es hängt krumm Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
krumm gewachse Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
krum gewachsn Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
krumm gwachsn Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
a grumma Sau Münchsteinach NEA49.639896, 10.595092 ↗
Krumme Hopl Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗
grumma Sau „ein krummes Schwein, die Beine werden krumm bei schwächlichen Tieren“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
krumm Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗ Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗ Schönbronn AN49.349164, 10.576693 ↗
3
albern, lästig
moch doch kane krummen Sachen Ludwigsstadt KC50.487294, 11.384838 ↗
ka krumme Gschichtn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
kei krumma Tourn Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
kei krumma Zickn Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
krummen Dinger Großwallstadt MIL49.874680, 9.136015 ↗
krummen Sachen
krumma Tū?rn Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
krummen Ding? Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗
kruma Sachen Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗
krumma Dingä Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
krumme Dūre Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
krumme Turen Haimendorf LAU49.469325, 11.295251 ↗
krumme sache Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
Krumma Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
4
krumm (in Redensart)
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)Verdauung u. diverse AusscheidungenFormEinstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
wie ä Gartenschlauch, krumm und drecket „vgl. Nr. 12“ [Redensart], Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗
a Gartnschlauch – krumm und dreckert [Redensart], Brunn HO50.328912, 11.797477 ↗
a Gartnschlauch, dreckert und krumm [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
dem sei Di?sēng hängd grumm „hoch“ [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
schafft sich krump on lohm Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
krumm wie e Saisāchet „RA“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
a krummā Mong Neuhof a.d.Zenn NEA49.456726, 10.643306 ↗
5
schief
Verdauung u. diverse Ausscheidungen
krum wia Seua Säch'n
krum wia Seu Säch'n [Redensart]
ar is grumm gelode Waldfenster KG50.261014, 9.956182 ↗
6
an den Gliedern verbogen (in Redensart)
etz muß i a bißla ausschnaufen, ich bi ganz krumm un loahm Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
Ih hoh mi krŭmm und bŭcklat gloffn Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
7
gebogen
Form
wie ä Gartenschlauch, krumm und drecket Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗
krumär weg [Bild, Zeichnung], Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
8
krumm, schief (in Redensart)
Mimik
dr macht e krumme Schnūt [Redensart], Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
krumms Maul [Redensart], Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
9
nicht geradlinig
Ziich dei krumma Gaß a bißla grood Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Dein Scheitel is krumm Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
10
unsicher, taumelnd
wie dar so krumm lää-efft Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
dä gett ganz schöa krumm Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
11
krumm, schief
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
der Krum (Hund) Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
12
mürrisch, beleidigt
is krumm Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
13
schief (in Redensart)
krumm ganga [Redensart], Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗
14
unbeholfen, dumm
Denken/Wissen
dös is a krumme Hund „unbeholfen, dumm“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
15
unrechtmäßig, unter Anwendung unerlaubter Mittel
moralische Wertungen (adj.) ehrhaft, liederlich usw.
A Spieler woua auf krum̄a Toura aus „it“ [schlecht lesbar], Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗