Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

mich

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Pronomen
Bedeutungen
1
mich
PronominaInterjektion/AusrufName
dar Frousch had mi gscheit derschreckn mit sein Sprung aus n grüna Moas in die Höha! Wenn ma nam dro steht, und a nix denkt „sicherlich ist die grüne Tarnfarbe vom Frosch schuld, daß er kaum wahrgenommen wird und plötzlich hochhüpft“, Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Etz hungerts mi, daß mi grood so doschd, wall i vor lauder Schloof nit waas, wo i iibernachdn soll so frierds mi. „Zu Nr. 3, 4, 14; Ein Satz, den man in meiner Jugend hörte, faßt einiges zusammen:“, Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Etz hungerts mi, daß mi grood so doschd, wall i vor lauder Schloof nit waas, wo i iibernachdn soll so frierds mi. „Zu Nr. 3, 4, 14; Ein Satz, den man in meiner Jugend hörte, faßt einiges zusammen:“ [Umschrift unsicher], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Mie leßt sa Reisich mach Seßlach CO50.190640, 10.843211 ↗ Watzendorf CO50.188450, 10.888017 ↗
Mäich leßt säi's Reisich mach „Raisich“ [Flexionsbesonderheit], Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
"ich hou mich geriem" Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
"iich hob mich griem!" Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
?ich hāu mich g?r?im „Ich habe mich gerieben“, Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
A do leckst mi am Arsch „du kannst mich gern haben“, Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗ Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
Af-d-Kerwa-lodn (kannst-mi-gern-hom) „Besser“, Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
Aua, eds hob i mi griem! Hüttendorf ER49.540399, 10.961302 ↗ Vach 49.517816, 10.961776 ↗
Bläk mi net so on Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Blärr mi doch net so ō Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
Brauchst me neet glei so oschreia [schlecht lesbar], Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Breng mi fei net auf die Palme Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Bring mi nedd am Baam naaf Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
D er hot mi derblekt „oder“, Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Da hob ich mi grieb'n Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Daͦ laggst-mi-aͦm Oĕsch „für Ablehnung (mit Betonung)“, Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
Dār hŏd mich öllos zå̆mm ghǟßn Neustadt b.Coburg CO50.327216, 11.119032 ↗
Der estimiert mich nicht mehr „alt;“, Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Der grüßt mi ch nicht „jung“, Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Der hat mi anbrellt Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
Der hot mich vielleicht oͣngebrüllt Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Der hot mich vielleicht oͣngschria Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Des hoat misch damisch gemoacht Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Des is mich di Sach ned weäd [Kasusbesonderheit], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Di(e) läßt mi Reisi maͦch Etwashausen KT49.741760, 10.196391 ↗
Die hom mi schö dro kricht Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
Die lässt mich s Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
Die lößt für mich reisig mache Hain i.Spessart AB50.012799, 9.323911 ↗ Laufach AB50.011946, 9.294392 ↗
Do hots mi richti packt Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗ Röckingen AN49.055760, 10.560105 ↗
Du kast mich gern hom „Ich will nichts mehr von dir wissen“, Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Du könnst mi doch a nu mitloon „(lassen)“, Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Dunnekeil ich ho mich gerei-im Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗ Windheim KC50.427057, 11.336836 ↗
Etz dräihts mih gonz ! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Etz fiel ä mi sauwull Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Etz hob imi gäriem Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Etz-leckst-mi-glei-am-Arsch „auch Ausdruck der Überraschung“, Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
Eä schimpft mich zamm [schlecht lesbar], Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
F? misch lesd se Raisisch mache Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Fiehr mi ham „(Führe mich heim)! _ = lang“, Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
Foa mich nie so å Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Freschla laß mi geeh [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
Freß mi net Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Fä mich is Bier Muttermillich „(Muttermilch)“, Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
Fä mīch leßt si Reísi machn Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗ Ehrl BA49.998428, 11.056923 ↗
För mīch läßt se Reisich mā=och Frauendorf LIF50.070745, 11.061478 ↗
Haͦst mi „Verstehst du mich“, Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
Hab mi vulltrummelt Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
Hob i mi an Finger grissn [Kasusbesonderheit], Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
Hob-mi-gern „Aufforderung, der man nicht nachkommen muß“, Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
Hoscht mi „verstehst du mich?“, Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
Host mich „(verstehst du mich?)“, Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗
Hoste für mich ä Eistecktüchle? Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Hust mi nit so o Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Hust mich nit so o Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
I hob mi odrummed [Redensart], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
I kenn mi selber ball nemmer aus wos die Wohret is Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
I man mi zsprengst Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
I will mi nachin umschāua „oder“, Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
Ich haͦb mi griebm Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
Ich haͦb mi griem Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
Ich hab mich geriewa Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
Ich ho me g'riebm! Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
Ich ho mich bein Kartoffelreiwe in Fenger geriewe [Kasusbesonderheit], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Ich ho mich griem! Nentschau HO50.323050, 12.066518 ↗
Ich hob laut schreia müssen, deß ä mi västand'n hot. „ist daß er mich verstanden hat“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
Ich hob mi am Fingr grim Münchsteinach NEA49.639896, 10.595092 ↗
Ich hob mi glīgoaz gwaschn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
Ich hob mi griehm Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
Ich hob mich gariem Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
Ich hob mich geriem. Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
Ich homi griebm Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
Ich hou mich geriem Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
Ich hou mich geriem. Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
Ich stehe hier u. schneide Speck u. wer mich lieb hat holt mich weg. Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Iech hob mich geriem. Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
Ih tou mih ôhlaahner ons Stuhlglända Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Ihr werd mich lang nimmer sehn Heinersberg KC50.375368, 11.544291 ↗
Iich hob mi griem. Velden LAU49.613563, 11.510813 ↗
Īch will mich werm. „Ich will mich wärmen: I_ch will mich werm.“ [schlecht lesbar], Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
Jetz hoi ich mich geriem a nuch Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Jetzt hob ich mich gri:m. Neudrossenfeld KU50.015321, 11.496893 ↗
Jetzt könnt' ihr mi' anstechen „(wie bei Kühen üblich!)“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
Kast mich geern hom „nach Verärgerung“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Konnst mi net leiden „Er kann mich nicht ausstehen“, Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
Lao mi aus „(laß mich aus) Ich kenne verschiedene Redensarten, die in einem Satz öfter vorkommen können:“, Thalheim LAU49.459224, 11.541721 ↗
Lass-mi-geh Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
Laß mi aa mied „wenn ich auch nachkommen will, oder mit in die Stadt“, Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Laß mi aa mit gäĭ Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Laß mich auch mitkommen Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
Laß' mich mitgehen Cottenbach BT49.971037, 11.552847 ↗ Heinersreuth BT49.966644, 11.530720 ↗
Laß-me-aus „Ablehnung ung.“, Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Laß-mi-aa-miit (kumma) „wenn der Partner zu schnell läuft, auch gedanklich bei allzugroßen, oder schnellen Sprüngen“, Lindach AN49.387549, 10.579668 ↗ Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
Leck-mi-a..-O….-im-I. „(Den schwäbischen Gruß im Ich) Wenig Charakterfestigkeit.“, Lotterhof AN49.168091, 10.329798 ↗
Leck-mich-am-Arm und bleib mei Freund „(?)“, Nentschau HO50.323050, 12.066518 ↗
Loß mi aa miit „wenn jemand zu schnell läuft; wenn man nicht gleich mit kommt“, Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Loß mich blos mit den noimodisch'n Zeich in Ruh Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
Loß mich blous in Ruh Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
Loß'mi a miit „(michmachen)“, Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Mach mi fei net haaß Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
Mach mi net basi Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
Mach-mi-nit-ferchert „Erzähl mir nichts“, Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
Mach´ mich nit närresch Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Me läßt se Reisich hack Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Oberlangheim LIF50.097463, 11.094579 ↗ Uetzing LIF50.086752, 11.067406 ↗
Me läßt se Reisich moͣch Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Oberlangheim LIF50.097463, 11.094579 ↗ Uetzing LIF50.086752, 11.067406 ↗
Me/ich leßt sa Reisich macha Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Kleinschwarzenbach HO50.247732, 11.704816 ↗ Unterweißenbach HO50.228062, 11.707677 ↗
Mei Muader hod mi midder Flascha aufzūcha Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
Meich leßt sa Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Meich läßt sa Reisich machen Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Kleinschwarzenbach HO50.247732, 11.704816 ↗ Unterweißenbach HO50.228062, 11.707677 ↗
Meich läßt sa Re>isich machn „(auch: Mir)“, Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
Meich läßt sa Reißich mach [Flexionsbesonderheit], Mittelstreu NES50.392389, 10.270829 ↗
Mejch leßt sa Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Mėich läßt se's Reisig mach [Flexionsbesonderheit], Stockheim NES50.459569, 10.273010 ↗
Meïjch leßt sa Reisich måch'n Dürrenwaid HO50.350063, 11.561885 ↗ Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
Mi hams mit der Flaschn aufzogn Rollhofen LAU49.542517, 11.336857 ↗
Mi hat sich en en Finger geriewe. Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Mi hats miedgnummea Bellershausen AN49.298623, 10.224257 ↗
Mi laout dei Baschn macha „e in dei und letztes a in macha: Laut wie sonst ansetzen, aber dann sofort Luft stoßartig ausstoßen (Graslat von Fichten)“, Workerszell EI48.926240, 11.150002 ↗
Mi leckst am Arsch! [Redensart], Hartenstein LAU49.596700, 11.524976 ↗
Mi leßts Wella macha Burk AN49.133339, 10.478920 ↗
Mi leßtsa Reisich mach. [Flexionsbesonderheit], Marienroth KC50.363831, 11.344761 ↗
Mi lost's Nescht hacka(=e) Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗ Haslach AN49.096131, 10.413766 ↗
Mi lots Gschtreiß macha Adelschlag EI48.839599, 11.218576 ↗
Mi lästs buschn haua Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗ Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
Mi läßt sa Reisig zammachn Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗ Windheim KC50.427057, 11.336836 ↗
Mi läßt se Reisi moch Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗ Versbach 49.820595, 9.961694 ↗
Mi läßt si Raisi maͦch Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
Mi läßt si Walla måch Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
Mi läßt sie Reisi maͦch Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗
Mi läßt sie Reisi maoch Urspringen MSP49.952078, 9.668865 ↗
Mi läßt sie Walla maͦch Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗
Mi läßt sie Walln mach Westheim KT49.744908, 10.065486 ↗
Mi läßt's Welln machen Ornbau AN49.176808, 10.656870 ↗
Mi schickds zum Grasslat haua „Grasslat = Äste von den Nadelzweiglein befreien; übrig bleiben d'Briegl = Prügel, aus denen man das #?#?mmerholz macht“, Eichstätt EI48.878456, 11.171781 ↗
Mi zreißts [Redensart], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Mich hots daschlog'n Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
Mich laust der Aff [Redensart], Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗
Mich laßt sa Reisich mach Gauerstadt CO50.307244, 10.802844 ↗
Mich låßt sa des Risich måchn Baunach BA49.985830, 10.849257 ↗
Mich leck'st am Arsch „oder“ [Redensart], Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗
Mich lesd sa Reisich machn Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
Mich lest sa Reisich mo>ach Altenhof CO50.240237, 10.881032 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Tambach CO50.234467, 10.869694 ↗
Mich lest sa Stra machn Neuengrün KC50.300309, 11.507433 ↗
Mich lest se Reisich mache Dörnsteinbach AB50.091963, 9.176339 ↗ Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗ Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗ Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
Mich lest se Reisig machn Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗ Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
Mich lest se Reisisch mache Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Mich lest se Wälle mache Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Mich lest si holzn Melkendorf BA49.898859, 11.029945 ↗
Mich lest sâ Reisig mach Großheirath CO50.176046, 10.951030 ↗
Mich lestsa Reisich mach Haig KC50.281024, 11.276967 ↗
Mich leßd s Reisi bäggng Kirchenbirkig BT49.742771, 11.401306 ↗
Mich leßd s Reisi machng Kirchenbirkig BT49.742771, 11.401306 ↗
Mich leßd si Reisich maͦch Kirchschletten BA50.013810, 10.977731 ↗
Mich leßt sa Bündla beggn Feulersdorf KU50.010653, 11.258696 ↗
Mich leßt sa Reisich mach Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Stockheim KC50.306781, 11.281807 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Mich leßt sa Reisich machn Feulersdorf KU50.010653, 11.258696 ↗
Mich leßt sa Reisig machn Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Mich leßt sa Reisig zammmachn Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Mich leßt sa Strei beggen Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗ Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
Mich leßt sa bäckn Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Mich leßt sa äs Reisich maͦch Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
Mich leßt saͦ Reisig mach Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗ Neundorf KC50.261438, 11.213691 ↗
Mich leßt sa· Reißich ba·ck „a· Maß, ȧ Hȧȧs (in München) ist meine Schreibweise für a aͪochdeutsch, ȧ=breit ,“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Mich leßt sa· Reißig mach „a· Für alle Fragebogen: { Jedes a, das wie Hȧȧs ausgesprochen (Hȧȧs) wird oder wie bei ei oder ai, werde ich mit einem Bleistiftpunkt darüber kennzeichnen“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Mich leßt se Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Steinbach a.d.Haide KC50.507959, 11.419217 ↗
Mich leßt si Reisi machn Schnaid FO49.769963, 10.946194 ↗
Mich leßt si holzn Mistendorf BA49.872050, 11.045949 ↗
Mich leßt sie Reisi machn Niedermirsberg FO49.783371, 11.146233 ↗
Mich leßt sie Reisich mach´n Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
Mich leßt sie Reisich maoch Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Oberlangheim LIF50.097463, 11.094579 ↗ Uetzing LIF50.086752, 11.067406 ↗
Mich leßt sie holzn Amlingstadt BA49.855731, 11.000038 ↗ Friesen BA49.840696, 11.035251 ↗
Mich leßt sĭ Reisich machn Altenkunstadt LIF50.128039, 11.239557 ↗
Mich leßt sö Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Mellrichstadt NES50.427934, 10.302957 ↗
Mich leßtsa Reisich maͦch Neuses a.Brand CO50.218026, 11.174030 ↗
Mich leßt´s Strā machn Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
Mich leßt´z hulzn Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
Mich lĕßt sĕ Wälle kibbe „Reisig“, Johannesberg AB50.025949, 9.134513 ↗ Reichenbach AB50.043192, 9.137803 ↗
Mich lossen sie Bündla maͦchen Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Mich lossen sie Reisich maͦchen Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Mich lo̊t dä Reisi machen Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Mich lä=ößt sa Reisich maͦch Waldsachsen SW50.055412, 10.372056 ↗
Mich läsd se Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
Mich lässt se Reisig måche Eisenbach MIL49.832115, 9.111375 ↗ Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Mich läst s Reisich mach Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗
Mich läst se Reisisch mache Soden MIL49.922726, 9.205728 ↗
Mich läst si Bünd(a)l(a) machn Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Mich läst si Reisi machn Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Mich läßt sa Bündla machn Herzogenreuth FO49.906900, 11.091144 ↗
Mich läßt sa Bündla päckn „(Reisig nicht gebäuchlich)“, Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
Mich läßt sa Büschala beckn Hornungsreuth KU50.025604, 11.491580 ↗
Mich läßt sa Reisi maͦch Untertheres HAS50.018116, 10.418689 ↗
Mich läßt sa Reisi mach Fürnbach HAS49.893214, 10.632859 ↗
Mich läßt sa Reisi machn Poxdorf FO49.935652, 11.122395 ↗
Mich läßt sa Reisich mach Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗ Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗ Gehülz KC50.239823, 11.284664 ↗ Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗ Wilhelmsthal KC50.311064, 11.373617 ↗
Mich läßt sa Reisich må̄ch Leuzendorf HAS50.135074, 10.678936 ↗ Marbach HAS50.166496, 10.677779 ↗
Mich läßt sa Reisich moͣch Serrfeld NES50.213160, 10.570448 ↗
Mich läßt sa Reisich mâch Löffelsterz SW50.095880, 10.362358 ↗
Mich läßt sa Reisig bäckn Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗ Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗ Kasendorf KU50.037052, 11.353011 ↗
Mich läßt sa Reisig mach Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
Mich läßt sa Reisig pecken „Kiefer“, Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗
Mich läßt sa Reisig päcken Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗ Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
Mich läßt sa Straa hacken „Fichte“, Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗
Mich läßt sae Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Mich läßt sā Reisig mach Glosberg KC50.287984, 11.319075 ↗
Mich läßt se Reise maͦchn Lonnerstadt ERH49.700414, 10.766628 ↗
Mich läßt se Reisi maͦche Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗ Marienbrunn MSP49.862866, 9.575719 ↗
Mich läßt se Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Mich läßt se Reisig mach Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
Mich läßt si Reisi machn Drügendorf FO49.806991, 11.116204 ↗ Straßgiech BA49.958211, 10.999258 ↗
Mich läßt si Reisich måch
Mich läßt si bäggn Hollfeld BT49.937146, 11.290948 ↗
Mich läßt sie Bündla machen Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
Mich läßt sie Reisi machen Frensdorf BA49.815856, 10.866075 ↗ Reundorf BA49.824372, 10.887585 ↗
Mich läßt sie Reisi machn Burk FO49.716691, 11.040113 ↗ Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗ Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗
Mich läßt sie Reisig mache Ochsenthal KG50.114369, 9.811950 ↗
Mich läßt sie Reisig machn Dörfleins BA49.933370, 10.858178 ↗ Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Mich läßt sie äs Reisig machn Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
Mich läßt sä Reisich mach Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Mich läßt ´s Reisi haggn Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗ Körbeldorf BT49.773378, 11.496602 ↗
Mich läßt's Büschel hackn Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
Mich läßtse Reisich mache Elsenfeld MIL49.843717, 9.161323 ↗ Obernburg a.M. MIL49.838178, 9.132359 ↗
Mich läßtse Reisig mach [Flexionsbesonderheit], Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Mich löast se Reisig moach Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
Mich löeßt se Walle kipp Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
Mich löst se Reisich mache Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗ Oberwestern AB50.116455, 9.242936 ↗
Mich lösze Reisich mache Deutelbach MSP50.176339, 9.574291 ↗
Mich lößt se' Reisich mache Wildensee MIL49.825797, 9.355240 ↗
Mich lößt ses Reisi måch
Mich zerreißt es schon bald Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
Michläßt sa Reisich mach Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Michläßt sa Reisig machn Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗ Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
Mie lasd's Besereis macha [Umschrift unsicher], Pfraunfeld WUG49.059332, 11.093961 ↗
Mie lăßt sa Reisi machn Döhlau BT49.961284, 11.657059 ↗
Mie lesst si Reisich mach Michelau LIF50.165783, 11.109647 ↗ Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Mie lests sa Strai bäckn Althaidhof BT49.831950, 11.632018 ↗ Emtmannsberg BT49.892612, 11.644767 ↗ Hauendorf BT49.886466, 11.661976 ↗
Mie leßd sa Reisig machn Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Mie leßt sa Raisich machn Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗ Ludwigschorgast KU50.126202, 11.559588 ↗ Neufang KU50.121186, 11.600739 ↗
Mie leßt sa Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
Mie leßt sa Reisig machn Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗ Heinersreuth KU50.244774, 11.589086 ↗ Schlackenreuth KU50.225055, 11.590498 ↗
Mie leßt se ´s Reisich machng Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗ Reicholdsgrün WUN50.121485, 11.951964 ↗
Mie leßt sie Bündla machn Bojendorf BA50.043702, 11.176427 ↗ Rothmannsthal LIF50.051909, 11.142105 ↗ Wattendorf BA50.025123, 11.133553 ↗
Mie leßts Bündlo machn Burk FO49.716691, 11.040113 ↗ Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗ Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗
Mie läst sie Reisi machn Stegaurach BA49.863360, 10.843081 ↗ Wildensorg BA49.879549, 10.858633 ↗
Mie läßt se Reisi maͦch Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗
Mie läßt sie es Reisi måch Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
Mie läßt´s Reesi måchn Kirchenlaibach BT49.875998, 11.768683 ↗ Windischenlaibach BT49.866114, 11.754844 ↗
Mie lößt sa Reisich mach Grub a.Forst CO50.227802, 11.022209 ↗ Oberfüllbach CO50.252001, 11.055121 ↗
Miech lāßt sa Reisich mach Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Miech lessd>sa Schdraibäckn Stockau BT49.918518, 11.664328 ↗ Ützdorf BT49.943869, 11.673652 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Miech lesst sa Reisich bäckn Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
Miech lest sie Reisich maͦch Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗
Miech lett sa Reißi mach Wallenfels KC50.268380, 11.471746 ↗
Miech leßt sa Reisich mach Redwitz a.d.Rodach LIF50.171996, 11.208283 ↗ Seelach KC50.250043, 11.300148 ↗
Miech leßt sa Reisich machen Azendorf KU50.029249, 11.310824 ↗
Miech leßt sa Reisich machn Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Miech leßt sa Reisig bekn Windischenhaig KU50.069767, 11.417189 ↗
Miech leßt sa Stra machn Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Miech leßt sie Reisich machng Bamberg BA49.890546, 10.882837 ↗
Miech leßt sie Reisich mo̊ch Schwürbitz LIF50.168157, 11.147511 ↗ Trieb LIF50.145595, 11.138477 ↗
Miech loßt sa Reisig moch Kirchaich HAS49.918122, 10.682048 ↗
Miech lässtsa Reisich beggn Veitlahm LIF50.119080, 11.389137 ↗
Miech läßt sa Reisig machen Fassoldshof LIF50.115260, 11.343874 ↗ Rothwind LIF50.117123, 11.343116 ↗
Miech läßt sa Reißi machn Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Miech läßt sa Sträback Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
Miech läßt sa päckn Neustädtlein BT49.963627, 11.443239 ↗
Miech läßt se Reise machn Dutendorf ERH49.696377, 10.657293 ↗
Miech läßt se Reisig mach [Flexionsbesonderheit], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Miech läßt ses Reisich mach [Flexionsbesonderheit], Schönderling KG50.249458, 9.848311 ↗ Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗ Singenrain KG50.254280, 9.886989 ↗
Miech läßt sie Reisich machen Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗ Ehrl BA49.998428, 11.056923 ↗
Miech läßt sie es Reisi machn Kremmeldorf BA49.937717, 11.010080 ↗ Lohndorf BA49.916365, 11.046757 ↗
Miech läßtsa Reissich maͦch Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗ Lichtenfels LIF50.143294, 11.063039 ↗ Stetten LIF50.149924, 11.009021 ↗
Miech löaßt sa Wälla macha Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Miech löst si Reisi machng Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
Miech löst si Reisich machng Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
Miech lößt si Reisi mochn Limbach BA49.753023, 10.814623 ↗ <