Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

plagen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Verb (schwach)
Bedeutungen
1
jemanden plagen, quälen
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
ploog doch die Leut nitt org Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
der wird schön plogt [Flexionsbesonderheit], Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
bloung doch net so Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
dän hobbi pla7ught Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
der plocht mich Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
enanner ploache Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗
er plagt jemand Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
jemanden plagen [Vorlage unterstrichen], Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗ Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗
jermoand ploach Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
der blocht den Umpfenbach MIL49.690041, 9.372485 ↗
jemand plogen Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
er plöigt mi [Umlaut], Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗
er plogt an Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
een bloͣg Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
an plogen Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
blaͦchen Massenbuch MSP50.035812, 9.704135 ↗
blaͦ̄chə Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
gaploacht Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
blåschə Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
gaplocht Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
geploagt Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
geplōgt Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
pləuhcht [Flexionsbesonderheit], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
bla-ung Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
blåchn Stadtlauringen SW50.186352, 10.362691 ↗
plaͦch Diebach KG50.126828, 9.838964 ↗
plaoung Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
plaucha Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
plaugen Landersdorf RH49.065216, 11.246250 ↗
pllooch Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
ploach Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
ploacha Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗
plochen Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
plooche Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
plouchn „jmd. plagen“, Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
plöächt [Umlaut], Heiligkreuz KG50.194771, 9.736469 ↗
blaoum Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
blaugn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
bloach Fuchsstadt KG50.106785, 9.933344 ↗
bloche Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗
plag'n Schönberg LAU49.489729, 11.310328 ↗
plagen [Vorlage unterstrichen], Altentrüdingen AN49.061035, 10.618586 ↗ Binsfeld MSP49.950389, 9.886426 ↗ Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Schweinfurt SW50.060168, 10.180463 ↗ Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
plagen Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗
plaoge Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
plaugn Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
plåuŋ Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
ploach Eltingshausen KG50.157067, 10.119709 ↗ Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗
ploagn Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
ploang Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
ploche Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
plongn Seehöflein BA49.870370, 10.835818 ↗
plougn Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
ploäch [Umlaut], Heiligkreuz KG50.194771, 9.736469 ↗
plōge Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
plōng Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗
blogn Feucht LAU49.374852, 11.229111 ↗
plaga „siehe Beilage“, Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
plage Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗ Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
plagn Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗ Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗ Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗ Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
plåg
ploag Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
ploch Kist 49.744082, 9.841787 ↗
plogn Engelhardsberg FO49.797080, 11.293912 ↗ Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
plong Birk BT49.869590, 11.695491 ↗
plâch Rothhausen KG50.184784, 10.334689 ↗
2
quälen
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
heid Nåcht hå mich widdä södda dracksfongä gebloockt „heute Nacht haben mich wieder solche furchtbaren Schnaken geplagt“, Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
im Stoll plong de Muckn de Viecher „im Stall plagen die Mücken das Vieh“ [Umlaut], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
denn plaoung d'Bremma recht Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
Dar plagt mi zu Toad
er hat mi geplagt Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Ar plāchs si Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
da blogt na Michelau LIF50.165783, 11.109647 ↗
geplåecht Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
pla>ocha>e Mörlbach NEA49.481918, 10.258336 ↗
gaplo>agt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
gebloacht Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
geploacht Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗
ploucher Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
bla-ung Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
bloeche Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
geplogt Birnfeld SW50.200931, 10.429764 ↗
ploch´n Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
ploeche Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
plohcha Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
ploug´n Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
ploäche Unterampfrach AN49.183926, 10.222681 ↗
blåch Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
blocha Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
bloung Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
blōch Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗
plagen Berolzheim NEA49.546104, 10.434272 ↗ Birnfeld SW50.200931, 10.429764 ↗ Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Eltmann HAS49.972083, 10.652273 ↗ Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Großgeschaidt ERH49.561130, 11.173657 ↗ Hundsbach MSP50.016455, 9.878595 ↗ Kipfenberg EI48.950055, 11.394110 ↗ Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗ Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗ Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Markt Herrnsheim KT49.659452, 10.244553 ↗ Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗ Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗ Rannungen KG50.165393, 10.203627 ↗ Schwarzenberg NEA49.672454, 10.475613 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗ Wimmelbach FO49.708526, 11.007426 ↗
plag´n Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
plāng Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
plågn Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
ploach Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
ploang Wattenbach AN49.257413, 10.710442 ↗
ploche Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
plougn Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
ploung Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
ploáng Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
blogn Wustviel HAS49.887366, 10.527590 ↗
blong Welkendorf BT49.909603, 11.309376 ↗
plagn Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗ Sack 49.502944, 11.016163 ↗
ploch Kist 49.744082, 9.841787 ↗
ploga Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗ Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
plogn Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
plogt Langensteinach NEA49.496738, 10.178470 ↗
3
sich abmühen, sich stark um etwas bemühen
i ho mi richti blāg möß Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
gscheid plougn meen Reuth a.Wald WUG49.006130, 11.155010 ↗
ze Tued müss ploug Mönchröden CO50.297838, 11.046400 ↗
der plogt sie Tiefenpölz BA49.889279, 11.112503 ↗
ploan&g& Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
bloͣcht Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗
bloaung Diepoltsdorf LAU49.608624, 11.356458 ↗
blåoum Raitenbuch WUG49.013940, 11.125318 ↗
geblokt Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗
plāung „plagen“, Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
blo:gn Weißenhaid WUN50.084308, 11.851792 ↗
bluong „(plagen)“, Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
blóugn Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗
ploach Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗
ploang Mörsdorf NM49.201807, 11.285640 ↗
plocha Haard KG50.237362, 10.123282 ↗
ploong Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
plougn Gungolding EI48.924581, 11.350174 ↗
plogn Baudenbach NEA49.625686, 10.537836 ↗ Hutschdorf KU50.042007, 11.418397 ↗ Unternesselbach NEA49.581188, 10.511805 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗ Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
plong Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗
4
sich sehr anstrengen
geplogt Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗
plang Virnsberg AN49.423053, 10.511248 ↗
plaugn Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗
plågt Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
5
sich abmühen, hart arbeiten
körperlich arbeiten, schaffen, sich mühen
Die plagt sich, von früh bis Nocht Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
a `Fraa `muß sich alla plagen Konradsreuth HO50.272319, 11.850767 ↗
dij bloggd sich ober sear Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
6
sich plagen, quälen
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
dei blōchd si widär das s greinä kå̄ Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
der hot si plaogt [Flexionsbesonderheit], Wohlmannsgesees FO49.790344, 11.263668 ↗
7
Heimweh haben
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
es Hemwäah plogt'n Prüßberg SW49.913215, 10.442899 ↗
8
Mühe, Schwierigkeiten bereiten
der Stoi blōāchdn Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
9
bemühen
Tat, Motiv, Intention (Forderung, Zwang u.a.)
blocht sich noch Wasser Wildflecken KG50.377159, 9.912861 ↗
10
mühsam schnaufen
Atmung
plagen Würgau BA49.979151, 11.091920 ↗
11
plagen
körperlich arbeiten, schaffen, sich mühen
mit schnaufe plaogen Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
12
quälen, abmühen
Verwirklichung (Problem, Schwierigkeit, Leichtigkeit)
Met dein Pongat muß ma sie recht plogn. Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
13
quälen, heimsuchen
g'plaogt Hüttenheim KT49.647871, 10.258802 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.