Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

stehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Verb (stark)
Bedeutungen
1
stehen (in Redensart)
Ausdruck oder Geste der ZuneigungText/Druck/Grafik/Foto/ZeichnenHandel, FinanzMensch und Universum (Abstrakte Welt)
Du bist a plämpel wierä im Buuch stieht „stehen (in Redensart)“ [Redensart], Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
dēs īs nån deiå zån schdeï kummå Lorenzreuth WUN50.019484, 12.107718 ↗
die standert mer etz nach der no̊sn Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Er steht unter ihrer Fuchtel „oder“ [Redensart], Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
Er steht unter dem Pantoffl [Redensart], Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
däa schtieht untan Pantoffl [Kasusbesonderheit; Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
geht unter Kuratell (steht) [Redensart], Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
dä? schdedd unn?n Bandoffl [Kasusbesonderheit; Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
schdädd undern Kouchelöffl „oder“ [Redensart], Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗
ar stäht unterm Pantoffel „oder“ [Redensart], Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
schtieht unterm Pantoffel [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
steht onder die Pantoffel [Kasusbesonderheit; Redensart], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
steht unter dem Pantoffel [Redensart], Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗ Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗ Sulzthal KG50.133735, 10.034474 ↗
steht unter dem Pantoffel [Redensart; Vorlage unterstrichen], Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗ Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
steht unter die Pantoffel [Kasusbesonderheit; Redensart], Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
steht unter ihrer Kuratel [Redensart], Bronn BT49.727471, 11.463904 ↗
stett under ihrer Fuchtl. [Redensart], Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
Der steht unter Kurātel „a betont!“ [Redensart], Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
Er stät unterm Bandoffel [Redensart], Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
er steht unter korradell [Redensart], Kützberg SW50.083456, 10.115124 ↗
schtäht unterm Pantoffel [Redensart], Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗
steht unter d. Pantoffel [Redensart], Lehengütingen AN49.106268, 10.305238 ↗
steht unter dem Pantoffe [Redensart; Vorlage unterstrichen], Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
dạh stett in de Kreidn [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
du stiest in der Kreidn [Redensart], Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
schdedd undann Pantoffl [Kasusbesonderheit; Redensart], Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
schteiht unden Bandoffl [Kasusbesonderheit; Redensart], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
schtäid unterm Pantoffl [Redensart], Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
schtëat unterm Kuratell [Redensart], Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗
steht unter der Fuchtel [Redensart], Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
steht unter'm Pantoffel [Redensart], Thüngersheim 49.880196, 9.844319 ↗
De steht unter Kuratel [Redensart], Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗
schded undām Bandoffe [Redensart], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
schdehd und?n Schlabbm „Pantoffel“ [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
schdehd untan Bandoffl [Redensart], Birk BT49.869590, 11.695491 ↗
schte?ht unt?n Pntoffl [Kasusbesonderheit; Redensart], Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗
statt unterm Pantoffel [Redensart], Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
steht unnorm Pantoffel [Redensart], Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
steht unter Pantoffeln [Redensart], Schweinsdorf o.d.Tauber AN49.396648, 10.235485 ↗
steht unterm Pantoffel [Redensart], Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗ Wellmersdorf CO50.288926, 11.108511 ↗ Zeyern KC50.264454, 11.408618 ↗
steht untern Pantoffel [Kasusbesonderheit; Redensart], Kleukheim LIF50.034240, 11.005172 ↗
stett undern Bandoffl. [Kasusbesonderheit; Redensart], Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
stieht untan Pantoffel [Redensart], Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
stäiht untern Pantoffl [Redensart], Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
stäit unterm Pantoffel [Redensart], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
stöiht untarn Pantoffl [Redensart], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
stöit untern Pantöffel [Kasusbesonderheit; Redensart], Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
schtēt under Koradel [Redensart], Herpersdorf NEA49.692315, 10.441662 ↗
schtiät untä Koradell [Redensart], Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
steht unter Kurradell [Redensart], Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗
steht unterm Pantofel [Redensart], Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
steiht untam Pantoffe [Redensart], Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
stet unter dar Fuchtl [Redensart], Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
stit unterm Pantoffel [Redensart], Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
stīt unt?rn pantoffl „Schriftsprache Import“ [Kasusbesonderheit; Redensart], Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
stäeht unter Kuratell [Redensart], Rannungen KG50.165393, 10.203627 ↗
stätt unterm Pantoffl [Redensart], Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
set unnerm Pantoffel [Redensart], Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗
stehd under Kuradell [Redensart], Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
stehit uner Kuratell [Redensart], Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
steht unter Korodell [Redensart], Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
steht unter Kuradell [Redensart], Effeltrich FO49.659347, 11.094076 ↗
steht unter Kuratell [Redensart], Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗ Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗ Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗ Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗ Zeyern KC50.264454, 11.408618 ↗
steht unter karatell [Redensart], Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
stet untern Pantoffl [Redensart], Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
stett unerm Pantoffl [Redensart], Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
stett unte Kartatell [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
stit unterm Pantoffl [Redensart], Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
stäiht unter Kuratel [Redensart], Rohr RH49.341278, 10.888896 ↗
in der Kreide stehn [Redensart], Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗
schdid undä Kuradel [Redensart], Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗
steaht unta Kuratel [Redensart], Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗
steht unter Kuratel [Redensart], Unterreichenbach SC49.328704, 10.996655 ↗
steht unterm Tisch [Redensart], Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
stet und Pantoffel [Redensart], Adelshofen AN49.438941, 10.174164 ↗
stett in dr Kreidl [Redensart], Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
in Kreide stehen [Redensart], Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
in Kreidn schdäh [Redensart], Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
2
sich in einer bestimmten Wachstumsphase befinden
Pflanzenleben allgemein
die Frucht steht wie a Hechchl Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
Der Somma schteaht schlaacht „Der Samen staht schlecht“, Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
die Frücht stehat straffweis Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Då̄ Sāma steet wie å Håchl Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Es Drā schtieht wie a Filz Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
di Frucht schtet plettich Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗
Es steht do wie a Filz Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
der Samer steht z'dick Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
die schtian wie a Filz Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Då̄ Sāma stett lüuså Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
der Samer steht moger Büchelberg AN49.271122, 10.394758 ↗
es schdeht schrāfert [Flexionsbesonderheit], Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
es schdeht verānzelt Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
steht wie an Stäppnäl Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
steht wie eine Hechel Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
Es stedd wie å Håchl Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
das steht wie a Filz Katschenreuth KU50.079237, 11.397169 ↗
de Saamå stedd lüusa Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
des steht wie a Pelz Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
dös sthäd wie a Belz Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
si schteat schträfat Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
steht a weng zu dick Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
Der steht wie Flois „(Flachs)“, Niederlauer NES50.293630, 10.176861 ↗
steht wie a Wīese Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
der steht boschti Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
der steht flecket [Flexionsbesonderheit], Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
do stetts ze fett Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
steht wie en Fils Kothen KG50.371916, 9.766784 ↗
stät wia dr flaas „Flachs“, Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
des steät filzet [Flexionsbesonderheit], Rödelsee KT49.728627, 10.245519 ↗
es steht filzert Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗
es steht sträfet „streifig“, Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
es steht zu dick Eschenau ERH49.572316, 11.197753 ↗
steht wie a Belz Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
steht wie a Filz Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗
d' steht luckat [Flexionsbesonderheit], Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
es schdeht dick Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
steht wi a Filz Fröhstockheim KT49.731624, 10.230585 ↗
steht wie a Lei Hainbronn BT49.744916, 11.560771 ↗
teht wie a Filz Hainbronn BT49.744916, 11.560771 ↗
Es Stedd lüuså Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
steht büschich Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗
stet wi a Filz Weidmes KU50.181004, 11.594007 ↗
steht lückich Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗
steht zu dick Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
steht zu dünn Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
steht zä dick „ungleichmäßig“, Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
steht zä dünn Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
stett zu dick Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
steht licht Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗
steht zdick Alfeld LAU49.428955, 11.544055 ↗
steht dick Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗
3
sein, sich befinden
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
vor lauter Fräd worne s Wasser in der Auchn gschdanne [Kasusbesonderheit], Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
vor Fraad iss ihm s Wasser in den Aaga gstanna. „Fraad ist Freude, Aaga ist Augen, gstanna ist gestanden“, Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
V laata freid is ma as Wassa in Aungan gstandn Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
Es Wasse hott nà in Ààchnge gstannà fe Frääd Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
dem is ve Freud es Wasser in die Ang gstandn [Kasusbesonderheit], Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Dara is as Wasser in die Āache gschtanne Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Das Wasser ist ihm in de Aacha gschtanda [Kasusbesonderheit], Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Dera wor es Wasser in die Ang gstănden [Kasusbesonderheit], Kleukheim LIF50.034240, 11.005172 ↗
dea waͦr is Wassa in di Āng gschdanna [Kasusbesonderheit], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
dem woar s' Wasser in da Aaga gschtanna Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
dërra is des Wassr in ̊Aang̊a gschtandn Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
denn is des Wassr in ̊Aang̊a gschtandn Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗
dem is es Wasser in die Augn gstanna [Kasusbesonderheit], Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
Den is as Wassa in di Ang gschdandn [Kasusbesonderheit], Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
den steht des Waͦsser in die Āng [Kasusbesonderheit], Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗
das Wasser steht ihm in den Augen Martinsheim KT49.623887, 10.149733 ↗
ihm steht das Wasser in den Augen Kleineibstadt NES50.294669, 10.372093 ↗
s Wassr is n in di Ache gschdanne Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
s Wasser is in die Angn gstanna Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
das Wasser in den Augen stehen Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
dem stenga die Dräna in a Āgn Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
den stöit es Wassä in die Augn [Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
däən stäid əs Wassə in di Aung [schlecht lesbar], Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
dem steid s Wasser in die Agn [Kasusbesonderheit], Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
dem stehts Wasser in die Ang [Kasusbesonderheit], Steinbach a.Wald KC50.440830, 11.378968 ↗
den stets Wasser in die Āng Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
is wasser in die ang gštandn [Kasusbesonderheit], Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
s' Wasser in die Aaga stein Mainbullau MIL49.690509, 9.187038 ↗
Den steid es Wassa in Augn [Kasusbesonderheit], Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Wasser in den Augen stehen Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
die Zah in'n Anng stäih Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
4
ab- oder hochstehen (Haare)
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
Dara stehn die Haar nach alle Seitn Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
deina Hoor stenga o wie ba an Iesel Kirchleus KU50.171639, 11.384533 ↗
die håu&? schdenga̢ in d häih Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
die stenna wie beim Sei-Igl „(Stachelschwein)“, Germersberg LAU49.581490, 11.291542 ↗
Die Hoor stenna wie a Igel Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
die Hoa stänga kreiz-weis Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Die Hoor stenna geberch Rollhofen LAU49.542517, 11.336857 ↗
Die Hoor stenna gebirg Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
dei Haar stehna ind Hö Bürglein AN49.375928, 10.793764 ↗
dei Hoa stein ind´Hei Röthenbach a.d.Pegnitz LAU49.481549, 11.241875 ↗
Houer wēi Zindhözli „Zündhölzer“, Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗
sie stenna grod ah Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
stehn nei die Höh Windischletten BA49.996382, 10.993672 ↗
stenna kreizaquer Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
stehn in die Höh Krögelstein BT49.976727, 11.273513 ↗
sten in die Höh Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
sten kerzāgrod Wildensee MIL49.825797, 9.355240 ↗
D´H?r stena Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
sie stenner Pietenfeld EI48.860703, 11.240058 ↗
5
abstehen, aufragen trotz Frisieren (Haare)
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
mei Hoa stenna kirzagrod in d´Häih, die bleim einfach ni´et lieng Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
Darn stehn wieder amoul alle Haar zu Berg Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
doi stenna kreiz und quer Almoshof N49.491475, 11.061712 ↗
Die Hoar stenga groudouh Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
Di Haarstänna zu Berg Frickenhausen 49.671016, 10.086285 ↗
stehn kreuz u. quer Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗
sie stehen zu berg Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗
stenna ze Berch Burgkunstadt LIF50.140541, 11.250311 ↗
steh´n zu Berg Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
6
stehen
Bewegungen und Haltungen, LebensäußerungenBewegungen mit dem KörperSuchen/Kontakt aufnehmen/Kommunikation/FindenRaum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
der schteigt grod, wi wenn er an Lodstock verschluckt hät „früher z laden u Gemoh.. bestimmt“ [schlecht lesbar], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
steht dinn wie d. Gaas in der Melkgeltn Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
Stöit drin wöi 'd Gois E'de Möikgödn „Bei zu großer Kleidung:“ [schlecht lesbar], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗
Auf de Aarecht stett es Houfmbrààt [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Der kann nix Gut's stehsäng Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
der Kerl steigt wie a Pfau Neudorf HO50.276892, 11.764610 ↗
wenn mer näbern städd Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
der štäiht nebmdro7h „der štäiht nebmdro7h (spr. neehmdro7h)“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
seidli gschdannå Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
7
sich befinden
Ernährung (Essen)Das Sein, die ExistenzQualitäten und ZuständeLage
"Ox, dou stīt de Bårn Frißta nīt wäd zo>ugefo>an !" „´Ox, dou stīt de Bårn Frißta nīt wäd zo>ugefo>an !´} Ochse, hier steht dein Born, Frißt du nicht, so wird zugefahren !“ [Redensart], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗
Vlaata Wōut is ma as Wassa in Aungan gstandn Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
dem ist es Wasser in die Ang gschtandn Pettstadt BA49.829469, 10.930021 ↗
dem is as Wasser in die Angn gstandn [Kasusbesonderheit], Raitenberg LAU49.602877, 11.472418 ↗
Es Wasse hot nà in `Aàchngà gstannà [Kasusbesonderheit; schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Därn sänn di Zā in Aungn gstandn „Därn sänn di Zā Zähren in Aungn gstandn !“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
das Wasser stand mir in den Augen „Die Tränen standen ihr in den Augen. oder: das Wasser stand mir in den Augen.“, Bürgstadt MIL49.713382, 9.269549 ↗
er stehat nit an Himmel Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
8
Deckakt zulassen, von Mutterschwein
Schwein
die Muttersau muß stande „sich bespringen lassen“ [Umschrift unsicher], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
is gschtanden Irlahüll EI48.974548, 11.422859 ↗
se steht „Schwein“, Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗
steha „Schwein“, Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
steht „Schwein“, Friedersdorf KC50.370815, 11.300335 ↗
9
gerichtet sein
Richtung
den schdänn die Händ weechwadds, wenn ä wos ärweddn schöll [Redensart], Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
dean stenga die Daama aassiwarts [Kasusbesonderheit; Redensart], Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
Ihm stehn die Daumen nach außen [Redensart], Schwand AN49.288107, 10.334396 ↗
Die Hend stenn ihm wagwartsich [Redensart], Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗
10
geschrieben sein
Wahrheit/Unwahrheit (lügen, Lügner usw.)Text/Druck/Grafik/Foto/ZeichnenSchule, Unterricht, Lesen, Schreiben, Rechnen
dos is so secher, bi´ s Amen ens Buch stätt Bahra NES50.382414, 10.327774 ↗
die Buchstabe stehe doe wie bsoffen [Redensart], Schopfloch AN49.120437, 10.305409 ↗
aff dä schwazn Toafl schtöi Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
dar hot'n a im Buch stån Retzbach MSP49.904722, 9.821759 ↗
11
stehen, verharren (in Redensart)
Denken/WissenSport
wi dörr Ox vorm Schainator gschdandn sein „Ratlosigkeit“, Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
råtlos steaht die Kuh voom neua Tor [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
ä steht wi a Ochs von Stoudlstoo „keine Ahnung, kennt sich nicht aus“ [Kasusbesonderheit; Redensart], Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
er stäiht wöi Buack „fest, unverrückbar, unerschütterlich; Abwehrspieler“ [Redensart], Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
12
stehen, nicht funktionieren
Vergehen/Zerstörung/Missraten
Die Uhä schteht jo´ dauänd Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Däi stäiht in aner Tuhr Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
stäiht schô widder Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
13
Freiplatz beim Fangenspiel
Kinderspiele
ah schtätt schoa im Moōl Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
er steat frei Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
14
errichtet sein, sich befinden
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
es steht auf alle Grenze. Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
Es steht auf der Grenz Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
15
sich befinden auf (in Redensart)
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
dies schteed aaff vie'e Markstoi Geyern WUG49.071774, 11.087563 ↗
Dös steht auf vier Stoaner Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
16
stehen, herumstehen
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
Ou ålla Eckali städd si und waaft. Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
17
stehen, sich befinden (in Redensart)
physische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)
Denn seina Hennd stenn a wegwätz Eila KC50.341782, 11.316514 ↗
d??n sta?? di Hånd oiwarts Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
18
stehen, vorhanden sein
Wahrheit/Unwahrheit (lügen, Lügner usw.)
"sou g´wīß doß i bei d´r st´ea „[keine Geste bekannt] Versicherung: ´sou g´wīß, doß i bei d´r st´ea´“ [schlecht lesbar], Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
su g'wieß i vur dir steah ! „auch: su g'wieß i vur dir steah !“, Hüttenbach LAU49.604483, 11.336364 ↗
19
weisen, zeigen
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
dör hatt verkehrte Hend wou nach hintn stähen Lipprichhausen NEA49.569502, 10.126265 ↗
sei Dauma stehn nach außen. Gnötzheim KT49.615942, 10.183324 ↗
20
Deckakt zulassen, von Ziege
Ziege
it sa gschtandn „Ziege“, Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
21
ab- oder hochstehen lassen (Haare)
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
die Hoärn stäin Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
22
am Himmel stehen, von Wolken
Niederschläge, Wetter
dou schtäiht a schöina Schwärzn am Himml Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
23
aufgerichtet sein
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
den stäit da kroug houch Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
24
aufrecht stehen
betrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
khō nim?r štē Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
25
geschrieben sein, enthalten sein
Wahrheit/Unwahrheit (lügen, Lügner usw.)
soŭa gwiß wöi Amen im Vataunsa stäiht. [schlecht lesbar], Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
26
geschrieben sein, zu lesen sein
Wahrheit/Unwahrheit (lügen, Lügner usw.)
su woa wies im Gebetbuuch stiet [Redensart], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
27
geschrieben sein, zu lesen sein (in Redensart)
Text/Druck/Grafik/Foto/Zeichnen
Dem steht die Schlechtigkeit auf dem Gesicht [Redensart], Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
28
geschrieben, gedruckt sein (in Redensart)
Denken/Wissen
a Bauer wie er im Buch stiht Krögelstein BT49.976727, 11.273513 ↗
29
gut aussehen, zieren
geschlechtsunspezifische Kleidung u. ä. (z.B. Brieftasche, Handtasche, Etui)
dei Brilln steaht dir Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
30
herauswachsen, hervorstehen
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
då stätta Storn raus Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗
31
im Stall stehen, eingestallt sein (in Redensart)
physische Eigenheiten d. Körpers (z.B. buckelig, Buckel)
dee schteht in an guten Stoll Lahm LIF50.079281, 11.134910 ↗
32
in frisiertem Zustand bleiben
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
die Haare stehen nicht Warmensteinach BT49.994652, 11.778241 ↗
33
kleiden, gut aussehen
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
des stäht dr grod wie die Sau ihr Leible „nicht vorteilhaft“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
34
offen lagern (Bier)
Trinken/Genussmittel/Wirtshaus
dös iss a Nâchtwächter waals üwer d'Nâcht gŝtanna iss ! Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
35
prall gefüllt abstehen
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Strich stehen Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
36
sich befinden (in Redensart)
Qualitäten und Zustände
der was numma wo ihm der Kopf steht Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
37
sich befinden, errichtet sein
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
Des steht am Moark Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
38
sich befinden, errichtet sein (in Redensart)
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
Dies schteht af ve-ie Markschtoa Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
39
stehen (in Fügung)
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
vura Kalben leßd ma doch di Kouh schdei „Kuh stehen lassen“ [schlecht lesbar], Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
40
stehen, platziert sein
Das Sein, die Existenz
dou schtett des ganza Kötsch [Umschrift unsicher], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
41
stehen, sich befinden
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
es steht auf der Loag Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗
42
stehen, treten
Bewegungen mit den Beinen, Fortbewegung
auf die Hönerāgn steah Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
43
ungepflügt verbleiben
Feldarbeit
as steht s Samla Brunn BA49.893737, 11.166765 ↗
44
wachsen, gedeihen
Gartenbau
der Schnittlauch steht sche Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
45
warten
Atmung
Die Kirn stehn vor de Kerch un wolle hemme Grünmorsbach AB49.960328, 9.212281 ↗
46
zu etwas passen
physische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)
Die Hend schtäen nit zu dr Arwet Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.