Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf

teiget, teigig

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Wortfamilie: Teig
Bedeutungen
1
teigig, nicht durchgebacken
Ernährung (Essen)Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Schwaben vereinzelt
Bäck, gschob mein Reng a, dean hosch halb toigje raus Ries, Schupp-Schied, Bd. I 103 Schupp-Schied, Gerda: Werktehäs ond Sonntefloisch. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben I, Nördlingen, 1984, Auflage 2
Bloß 's Brot und d' Wegga send it so, / daß ma's b'sonders loba kennt. / Zum eada G'schmack, d'rzua au no / deigat oder gar verbrennt Türkheim MN48.0601151, 10.6394156, Schuhwerk, Wintersinna 77 Schuhwerk, Luitpold: 's Wintersinna. Gedichte in schwäbischer Sprache, Weißenhorn, 1998
2
teig, überreif weich (v.a. vom Obst)
Obstbaum, FruchtbaumPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Schwaben vereinzelt
Dia Bīra sen ja schó doiche Belzheim 48.9621483, 10.5285316, Ernst, Paul 27 Ernst, Paul: Typisch Belzheimer Ausdrücke (Computerausdruck), 1999
3
welk
Pflanzenleben allgemeinPhysikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Holzhausen LL48.048377, 10.783267, Marktoberdorf MOD47.7750654, 10.6170847, Oberthingau MOD47.7538197, 10.517856
dâigǝd Marktoberdorf MOD47.7750654, 10.6170847, SBS 12 K 67 König, Werner (Hg.): Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben. Bearbeitet von Manfred Renn. Band 12: Wortgeographie V, Heidelberg, 2006
4
von Menschen
4a
einem Druck nicht länger standhaltend, mürb
beharren/aufgeben, hindern/anstiften (Gewohnheiten, Entschlüsse)
Iatz isch s toige woara „von einem Mädchen, das sich endlich zum Heiraten entschlossen hat“, Ries, Schupp-Schied, Bd. VI 194 Schupp-Schied, Gerda: Zwetschgagreat ond Biramichel. Ausschnitte aus dem Rieser Dorfleben VI, Nördlingen, 2001
4b
träge, lustlos, langweilig
geistige Beweglichkeit/Unbeweglichkeit, Einstellung/EinschätzungAdj. auf Wollen bezogen (faul, träge, fleißig)
Ettringen MN48.1040879, 10.6535987, Marktoberdorf MOD47.7750654, 10.6170847, Mindelheim MN48.0464164, 10.4882504, Wittislingen DLG48.618268, 10.4155609
doigig „Mensch ... fad“, Wittislingen DLG48.618268, 10.4155609, Hitzler Hitzler, Alois: Dialektsammlung (Wittislingen) (handschriftliche Wortliste), 1934
6
hitzig, mit Leidenschaft geführt (Diskussion)
Menge/Wiederholung/Intensivierung/Mangel/Abschwächung
Obergünzburg MOD47.8458763, 10.4192911
„Wenn es bei einer Aussprache kritisch und hitzig wurde ... Ietz weards doiget, Obergünzburg MOD47.8458763, 10.4192911, Epplen 99 Epplen, Hermann: Obergünzburger Mundartbuch, Obergünzburg, 1972, Auflage 1
  • BWB III 1483f. Kommission für Mundartforschung (Hg.): Bayerisches Wörterbuch, München, 2013ff.
  • Schmeller I 595 Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch (1827 - 1837). Bearbeitet von Frommann, Georg Karl (1872 - 1877). 2. bearbeitete Ausgabe. 2 Bände, München (Nachdruck), 1985
verfasst von: EF
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

teiget

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Wortfamilie: Teig
Bedeutungen
1
weich, überreif (Obst)
Obstbaum, Fruchtbaum
wous wüste denn woas die denn Kind geschenkt hunn? dääkete Birn. Pfui deifel Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
No, dou hommsere obe schöna taageta matschiga Bjenkrübs gejbm Kronach KC50.235990, 11.331048 ↗
Si hommere dāgeta Bī>e&n& gschengt Peesten KU50.062362, 11.367247 ↗
(Sie) haͦmmära dagäda Birn gehm Arnstein LIF50.042005, 11.203857 ↗
... teigeta ... Kremmeldorf BA49.937717, 11.010080 ↗ Lohndorf BA49.916365, 11.046757 ↗
D(e)i ham ihr dāgeta Bern gschenkt Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗ Kleinschwarzenbach HO50.247732, 11.704816 ↗ Unterweißenbach HO50.228062, 11.707677 ↗
Dannena hast du tägeta Birn g´schenkt Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗
Dei hamm io dagoda Bänn gschengt Bernstein a.Wald HO50.272442, 11.554157 ↗
Dei hammera teuget Biern gschenkt Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
Dei hom era tå̄gada Birn gschenkt Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Dej homerer dagate Birn gschenkt Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗ Vordorf WUN50.049678, 11.918928 ↗
Dera ham sa tachiga Bern gschenkt Kautendorf HO50.279381, 11.980803 ↗ Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
Dera ham'sa dagada Birn gem Herzogenreuth FO49.906900, 11.091144 ↗
Dera hom sa tāgata Birn gschenkt Poxdorf FO49.935652, 11.122395 ↗
Deï håmm e̊rå dåchåtå Biaͦ(r)n g´schenkt Lorenzreuth WUN50.019484, 12.107718 ↗
Deï hom´ ra a bar sou dageta Birnla gem Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
Deї homara dageta Birn gem „Deї homara dageta Birn gem (nicht geschenkt)“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
Di haͦmm ihr tageda Bärn gschengt Mechlenreuth HO50.171366, 11.800699 ↗ Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
Di haͦmm>eredägeda Bienn gejm Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗ Neundorf KC50.261438, 11.213691 ↗
Di habm>ėra dägeda Birn' gām Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗ Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Di ham ie dageda Bärn gschenkt Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗ Ludwigschorgast KU50.126202, 11.559588 ↗ Neufang KU50.121186, 11.600739 ↗
Di ham ir dageda Birn gschengt Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
Di hom iä tagata Birn gschenkt Döllnitz KU50.046179, 11.392754 ↗ Heubsch KU50.041643, 11.369634 ↗ Kasendorf KU50.037052, 11.353011 ↗
Di homm iä dagada Biän gēm „„Si (Di) homm iä dagada Biän gēm““, Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
Dia hömm era dägede Bern gschenkt Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
Dia hömmära dägäda Biän gawa Egenhausen SW50.030262, 10.085692 ↗
Dia hömmära dägäda Biän gschenkt Egenhausen SW50.030262, 10.085692 ↗
Die haͦmera dāgeda Bern gschengt Neuenmarkt KU50.094180, 11.583728 ↗ Wirsberg KU50.104629, 11.604210 ↗
Die haͦmera tagada Bian gēm Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
Die haͦmera tächäta Birn gschenkt Leuzendorf HAS50.135074, 10.678936 ↗ Marbach HAS50.166496, 10.677779 ↗
Die haͦmmera tǟgeta Birn gschenkt Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗
Die haͦmära deichäda Biän gschengd Staffelbach BA49.945267, 10.752315 ↗ Trunstadt BA49.927288, 10.750518 ↗ Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
Die haͦmä̆ra daigäͤ̆da Biä̆=en gǟm Ebing BA50.008667, 10.905596 ↗ Lauf BA50.003949, 10.941582 ↗
Die haͦn dera teigeda Biern gschenkt Frauendorf LIF50.070745, 11.061478 ↗
Die ham er tagete Bern gschenkt Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗ Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
Die ham i(h)&ä tageda Birn gschengt Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
Die ham ier tāgeta Biern gschenkt Danndorf LIF50.143172, 11.369406 ↗ Schimmendorf LIF50.156283, 11.358660 ↗
Die ham ihr dagerta Biern gebm Stockau BT49.918518, 11.664328 ↗ Ützdorf BT49.943869, 11.673652 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Die ham ihr tagerta Bärn gschenkt Biengarten HO50.164503, 11.749977 ↗ Straas HO50.178396, 11.770331 ↗
Die ham ihr tagetta Bern gschenkt Großenau HO50.141273, 11.734903 ↗ Walpenreuth HO50.114510, 11.798920 ↗ Zell HO50.134653, 11.819697 ↗
Die ham ihr tagäda Birn gschenkt Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗
Die ham ihr teicheta Birn gschenkt Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
Die ham ihr teigada Birn gschenkt Prölsdorf HAS49.874454, 10.625713 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Die ham ihrë tägeter Bärn gschengt Prex HO50.308404, 12.087602 ↗
Die hamara daagada Bien gschenkt Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
Die hamara tagada Bīrn gebn „od. sie“, Haag BT49.869807, 11.561230 ↗ Unternschreez BT49.887911, 11.582101 ↗
Die hamera teigeta Birn ge(b)m Trabelsdorf BA49.896398, 10.727516 ↗ Tütschengereuth BA49.901841, 10.773193 ↗
Die hamm dera dachada Bian gschenkt Franken WUN50.089723, 11.919001 ↗
Die hamm iă dāchetă Birn gschengt Unterlauter CO50.301410, 10.981782 ↗
Die hamm ihr daagerde Bern gschenkd Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Die hamm ihr dageda Birn gschenkt Wülfersreuth BT50.058854, 11.744722 ↗
Die hamm ihr tageta Berrn gs chänkt Markersreuth HO50.217894, 11.820921 ↗
Die hamm ihr tāgeda Bern gschenkt Köditz HO50.331891, 11.847334 ↗ Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
Die hamm ihra dägeten Birn veschenkt „a Ton im Hochdeutschen nicht bekannt.“, Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
Die hamm ihra tagat´n Berͣn heag´schengt „tagat 1. a hell“, Kirchenlamitz WUN50.156759, 11.948234 ↗
Die hamm-er teicheta Birn gschengt Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
Die hammara dachada Biean geschenkt Warmensteinach BT49.994652, 11.778241 ↗
Die hammera daagada Biern gschenkt Busbach BT49.941249, 11.402680 ↗ Eschen BT49.943760, 11.442680 ↗
Die hammera dāgada Birn gschengd Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗ Reicholdsgrün WUN50.121485, 11.951964 ↗
Die hammera tagada Bien gäm Althaidhof BT49.831950, 11.632018 ↗ Emtmannsberg BT49.892612, 11.644767 ↗ Hauendorf BT49.886466, 11.661976 ↗
Die hammere tägete Birn g´schengt Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Die haom därä teigäta Birn gäm Klosterlangheim LIF50.110934, 11.113363 ↗ Oberlangheim LIF50.097463, 11.094579 ↗ Uetzing LIF50.086752, 11.067406 ↗
Die hām ih(a) ta7a7chata Bīrn ge(i)bn „Die hām ih(a) ta7a7chiga Bīrn gschenkt. aber auch: Die hām ih(a) ta7a7chata Bīrn ge(i)bn“ [Umschrift unsicher], Fassoldshof LIF50.115260, 11.343874 ↗ Rothwind LIF50.117123, 11.343116 ↗
Die håm ära tāgäta Birn gschengt Neudorf b.Ebensfeld LIF50.074547, 10.910454 ↗ Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
Die håmera dēigeda Birn gehm Staffelstein LIF50.103921, 10.992918 ↗ Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
Die håmera dēigeda Birn gēēm Staffelstein LIF50.103921, 10.992918 ↗ Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
Die håmmårå tägåtå Bīrn gschenkt Grub a.Forst CO50.227802, 11.022209 ↗ Oberfüllbach CO50.252001, 11.055121 ↗
Die håmmërë dägëtá Birn gschengt „„á = helles a, wie in ´fahren´“; „ë = Murmellaut e, wie im engl. ´a´““, Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
Die hoͣmmerra tǟge(r)ta Be=ärn gābn
Die hoam re tāāgedá Bijen g´schenkt Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
Die hom era teigeda Bien gēm Prächting LIF50.048825, 10.988519 ↗
Die homarar tag?d? Birn g´schenkt Willersdorf FO49.742872, 10.963058 ↗
Die homm i/e tageta Bi/en ge/im Elbersreuth KU50.247568, 11.561335 ↗ Heinersreuth KU50.244774, 11.589086 ↗ Schlackenreuth KU50.225055, 11.590498 ↗
Die homm re dagedda Biën gëim Stockheim KC50.306781, 11.281807 ↗
Die honnera tāgeta Bīrn ge(j)m Modschiedel LIF50.032256, 11.267001 ↗
Die honnera tāgeta Bīrn gschengt Modschiedel LIF50.032256, 11.267001 ↗
Die hot dera teichata Birn gebn Kremmeldorf BA49.937717, 11.010080 ↗ Lohndorf BA49.916365, 11.046757 ↗
Die höm uns dägada Birn gawa Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
Die hömm ̯ ere dägede Birn gāwe Seubrigshausen KG50.229820, 10.325705 ↗
Die hömmere tägete Biën gschenkt Hammelburg KG50.118563, 9.891789 ↗ Westheim KG50.127752, 9.934160 ↗
Diea hamara tagata Birrn gschenkt Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗
Dī hamera dāgeda Bi(r)n gēm „e [mit Aufstrich] = wie in Mutte (Mutter) Vate (Vater)...hamera“, Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗ Reicholdsgrün WUN50.121485, 11.951964 ↗
Dī håmm ara dāgada Bi?n gschäng´d Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
Dī hom ie dageta Bien gschengt Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Dīe haͦm uns teigata Bīrn gēhm Weichenwasserlos BA50.017306, 11.083393 ↗
Dŏi hom dăra då̄chade Bīan gēm Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗
Du hāust ihra dagate Birn gschenkt Birkenbühl WUN50.099238, 12.127433 ↗ Neuhaus a.d.Eger WUN50.103511, 12.168398 ↗
Du host me dägetä Birn gawe Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗ Weichtungen KG50.217521, 10.288629 ↗
Däi houmärä tagetä Birn gschenkt Birkenbühl WUN50.099238, 12.127433 ↗ Neuhaus a.d.Eger WUN50.103511, 12.168398 ↗
Dêi hom mer tagete Birn gschenkt Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Dëi håmm ihr tăgeta Bern gschengt Edlendorf HO50.251600, 11.755243 ↗
Döi homm´?r? dag?d´ Bi?n´ g´schengd Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗ Wunsiedel WUN50.039909, 12.003931 ↗
Döi homm´?r? dag?d´ Bi?n´ g´schenkt Holenbrunn WUN50.049326, 12.040740 ↗ Wunsiedel WUN50.039909, 12.003931 ↗
Döi hōmera tāgede Birn g´schengt Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Dȧre hamm sȧ däägichȧ Bi-en gȧȧm „ȧ Maß, ȧ Hȧȧs (in München) ist meine Schreibweise für a aͪochdeutsch, ȧ=breit ,"; „In Vette seinȧ Rettich (früher) In Onkl seinȧ Rettich (jetzt)““, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Hundsfodsn und daagäda Biän Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Ich hob ihr tägäte Bien schenkt Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
Ihe habtera teigeta Biern gschenkt Staffelbach BA49.945267, 10.752315 ↗ Trunstadt BA49.927288, 10.750518 ↗ Viereth BA49.923016, 10.775385 ↗
Ihr hött´re tǟgete Birn kschengt Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗
Ihr höt´era tägeta Bärn ga(b)m Prüßberg SW49.913215, 10.442899 ↗
S i hömmera tǟcherda Bärn gschenkt Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
Se haͦm īr dägede Bien gschengd Binsfeld MSP49.950389, 9.886426 ↗ Stetten MSP49.943002, 9.829090 ↗
Se haͦmmerä daageda Biän gschengt Veitlahm LIF50.119080, 11.389137 ↗
Se ham ĕ tăăgetă Bern gschengt „o geschlossen - dunkel; u offen, hell“, Reinersreuth HO50.146536, 11.842362 ↗ Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
Se ham>->me dägada Birn gschengd Großgarnstadt CO50.240251, 11.075627 ↗
Se hamere tägete Birn gschenkt Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗ Versbach 49.820595, 9.961694 ↗
Se hamm ără tägătă Birn gschenkt Meeder CO50.320954, 10.907428 ↗
Se håm ihr tegate Bern gschenkt Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
Se höm ihr tägada Birn gschenkt Dipbach 49.898652, 10.124385 ↗
Se hömm ihr tägäta Bern gschenkt Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Se hömmere dägete Biënn gschengt Löhrieth NES50.299057, 10.250176 ↗ Strahlungen NES50.283173, 10.231248 ↗
Se höwerä tächede Biera gāwa Moos 49.674514, 9.881210 ↗
Sei ham ir dageta Bärn gschenkt Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
Si haͦm era dägeda Birn (gām) Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
Si haͦm era dägeda Birn gschenkt=(d) Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
Si haͦmara toigat Birn gschenkt Hüttstadl BT49.979314, 11.835065 ↗
Si haͦmena tāgeda Bien gschenkt Gehülz KC50.239823, 11.284664 ↗
Si haͦmera deigeta Biėrn gǟm Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
Si haͦmera tāgeda Bien gschenkt Gehülz KC50.239823, 11.284664 ↗
Si haͦmmara daagada Bern gschenkd Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Si ham era teigeda Bern gäm Priegendorf BA50.003374, 10.793185 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗
Si ham ia tagata Bärn gschenkt Windischenhaig KU50.069767, 11.417189 ↗
Si ham ihr dageda Bern gschengt Lösten HO50.150091, 11.782458 ↗
Si ham ihr tegete Bärn geschenkt Dimbach KT49.831298, 10.256994 ↗ Düllstadt KT49.802283, 10.252681 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Si ham ir tägete Birn gschenkt Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Si hamara tagada Bern gschenkt Bayreuth BT49.846712, 11.622812 ↗
Si hamer tächete Birn gschenkt Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗
Si hamera tāgata Bian gschengt Streitberg FO49.811207, 11.219214 ↗
Si hammea teigeda Bien gschengt Michelau LIF50.165783, 11.109647 ↗ Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Si hammera dächeda Bern gschenkt Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Si håm era tägaäta Birn gschenkt Prölsdorf HAS49.874454, 10.625713 ↗ Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
Si håm ihr dägeda Birn gschengt Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗
Si hemara dǟgada birn gschenkd Zell a.Ebersberg HAS49.965517, 10.561807 ↗
Si hom era tagata Birn gebn Altenhof CO50.240237, 10.881032 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Tambach CO50.234467, 10.869694 ↗
Si hom era tagata Birn gschenkt Altenhof CO50.240237, 10.881032 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Tambach CO50.234467, 10.869694 ↗
Si homara teegeta Birn gschenkt Geroldswind HAS50.185387, 10.688036 ↗ Todtenweisach HAS50.177726, 10.695210 ↗
Si homara tágada Birn gschenkt Reifenberg FO49.757169, 11.139624 ↗ Rüssenbach FO49.769884, 11.161852 ↗
Si homera iä tagátn Birn gschenkt Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
Si hámmera dägeda Bien gscheng(k)t Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗
Si höm era tächeti Biera gschenkt Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗ Zeubelried 49.688004, 10.085704 ↗
Si höm era tägeda Birn gām Alsleben NES50.294435, 10.561261 ↗
Si höm ihr tagete Birn gschenkt Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Si höm ihr tägeta Bire gschenkt Lengfeld 49.807951, 9.986417 ↗ Versbach 49.820595, 9.961694 ↗
Si höm ihr tägeta Bärn gschenkt Schnackenwerth SW50.013516, 10.128797 ↗
Si höm ra talgete Bern gschengt Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Si hömara tägata Birn gam Escherndorf KT49.861833, 10.175213 ↗ Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗ Püssensheim 49.878163, 10.122028 ↗ Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Si hömera tägeda Birn gschenkt Leinach 49.865410, 9.799156 ↗
Si hömere tächete Birn gschenkt Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗
Si hömm ara tächerta Bärn gschenkt Dimbach KT49.831298, 10.256994 ↗ Düllstadt KT49.802283, 10.252681 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Si hömmer ihr tägete Birn gschenkt Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Si hömmera dächeda Bern gschenkt Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Si hömmerä tǟgedä Birn gschengt Oerlenbach KG50.143429, 10.133891 ↗
Si hömêrê tǟgͨhêtê Birn gschenkt Bühler MSP50.010591, 9.863865 ↗
Sia hömm ra dägeta Bira gawa Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
Sie Haͦb'n ihr teechata Biern g'schenkt Marktsteft KT49.694543, 10.137595 ↗ Sulzfeld KT49.707409, 10.130096 ↗
Sie h oa mm ihr tagäda Birrn gschenkt Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
Sie haͦbn ihr däge daͦ Birn gschenkt Waldsachsen SW50.055412, 10.372056 ↗
Sie haͦm i(e) dǟgeda Bi(e)n gschengt Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗
Sie haͦm ia dagata Biän geschengt Marktleugast KU50.172535, 11.633219 ↗ Weickenreuth HO50.166815, 11.663335 ↗
Sie haͦm ih(r) tageta Bien gschenkt Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
Sie haͦm ihr dagata Bärn gschenkt Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Sie haͦm ihr dageta Bien gschenkt Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Sie haͦm ihr deigeta Bärn gschenkt Unteroberndorf BA49.978038, 10.891628 ↗
Sie haͦm ihr tachata Birn gschenkt Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
Sie haͦm ihr tagata Biern gschenkt Drügendorf FO49.806991, 11.116204 ↗
Sie haͦm ihr teigäta Birn gschenkt Ebing BA50.008667, 10.905596 ↗ Lauf BA50.003949, 10.941582 ↗
Sie haͦm ihr tägeta Bern gschenkt Dimbach KT49.831298, 10.256994 ↗ Düllstadt KT49.802283, 10.252681 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Sie haͦm ihr tägete Birn gschenkt Sulzthal KG50.133735, 10.034474 ↗
Sie haͦm ihä tagata Birn gschenkt Dörfleins BA49.933370, 10.858178 ↗ Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
Sie haͦm iä dagätn Biern umäsünst gem Straßgiech BA49.958211, 10.999258 ↗
Sie haͦm merr dägeda Birn gschenkt Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗ Gleisenau HAS50.262979, 10.572922 ↗
Sie haͦm ära teigäta Biän g ǟm Burgellern BA49.988948, 11.044117 ↗ Ehrl BA49.998428, 11.056923 ↗
Sie haͦma ra dageda Bī?&n gschenkt Hummendorf KC50.201696, 11.304461 ↗
Sie haͦmara teigada Bīan gschenkt
Sie haͦmera dächeta Bern gschenkt Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
Sie haͦmera teigeta Birn gschenkt Priegendorf BA50.003374, 10.793185 ↗ Reckendorf BA50.019850, 10.825997 ↗
Sie haͦmera tächana Birn gschenkt Gleismuthhausen CO50.239916, 10.742206 ↗
Sie haͦmera tächata Bern gschenkt Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
Sie haͦmm ara deigäda Biän gschengt Trabelsdorf BA49.896398, 10.727516 ↗ Tütschengereuth BA49.901841, 10.773193 ↗
Sie haͦmm ihr tachata Birn gschenkt Lonnerstadt ERH49.700414, 10.766628 ↗
Sie haͦmmara däkata Birn gschenkt Hellingen HAS50.085093, 10.545519 ↗ Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
Sie haͦmmera dägeda Birn g´schenkt Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
Sie haͦmmera tāgerte Bern gäm Burgebrach BA49.826456, 10.741594 ↗ Treppendorf BA49.802203, 10.731388 ↗
Sie haͦmmera tägeda Birn gschenkt Hellingen HAS50.085093, 10.545519 ↗ Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
Sie haͦmmärä tägäta Biän gschengt „a = helles a wie in Garten"; "a=ö = wie in Englisch: Sir, shirt word“, Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
Sie haͦmära dagäta Birn gschenkt Seußling BA49.941837, 11.639320 ↗
Sie haͦmära deigäda Birn gschengt Dippach HAS49.955962, 10.710659 ↗
Sie haba ra täkati Bira gaba Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Sie habn ihr daketa Birn gschenkt Harsdorf KU50.027784, 11.569008 ↗ Lanzendorf KU50.050986, 11.601337 ↗
Sie habn ihr tageta Be=´ärn gschenkt Oelschnitz HO50.153807, 11.727053 ↗ Stammbach HO50.145201, 11.690033 ↗
Sie habn ihr tagida Biern gebn Eppenreuth KU50.210924, 11.601241 ↗
Sie habn ihr tägäda Birn g´schenkt Jesserndorf HAS50.088725, 10.689206 ↗
Sie habn´ra tegetda Birn gschenkt Eschenau HAS49.962404, 10.501494 ↗
Sie hahn ihr dechada Bern gschenkt Altenschönbach KT49.823797, 10.398073 ↗
Sie ham a ra tagåta Bian gschenkt Rattelsdorf BA50.014659, 10.890204 ↗
Sie ham derra tägata Bern gschenkt Breitbach SW49.847233, 10.428427 ↗
Sie ham dērā tà̄gatā Bern g´schengt Stockau BT49.918518, 11.664328 ↗ Ützdorf BT49.943869, 11.673652 ↗ Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Sie ham era daachad Bian gschengt Kirchenpingarten BT49.921090, 11.784051 ↗
Sie ham era daagad Bian gschengt Kirchenpingarten BT49.921090, 11.784051 ↗
Sie ham era dächoda Birn gschengt Neustadt b.Coburg CO50.327216, 11.119032 ↗
Sie ham era dägata Biern g´schenkt Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗ Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
Sie ham era tächeda Biern gschenkt Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Sie ham era tächeta Bärn gam Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
Sie ham era tägeda Birn gschenkt Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
Sie ham era täketa Birn gaba Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
Sie ham ere tägerti Bira gschenkt Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
Sie ham erra teigeta Biän gschenkt Unterleiterbach BA50.038537, 10.946561 ↗
Sie ham ia dagada Birn gschenkt Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗ Plösen BT49.897505, 11.431476 ↗ Wohnsgehaig BT49.890674, 11.395821 ↗
Sie ham ihr dag eda Birn gschengt Dankenfeld HAS49.906620, 10.673377 ↗ Priesendorf BA49.907596, 10.711536 ↗
Sie ham ihr dageda Bern gschenkt Döhlau HO50.285258, 11.968321 ↗
Sie ham ihr dägata Beͥrn gschenkt Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗
Sie ham ihr dägeda Bern gschenkt Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
Sie ham ihr tagata Birn gäm Würgau BA49.979151, 11.091920 ↗
Sie ham ihr tāgeta Bern gschengt Weidesgrün HO50.300198, 11.737952 ↗
Sie ham ihr teichäta Birn gschenkt Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗ Lisberg BA49.882753, 10.729491 ↗
Sie ham ihr tägata Bern gschenkt Järkendorf KT49.852287, 10.329448 ↗ Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
Sie ham ihr tägata Bärn gam
Sie ham ihr tägata Bärn g´schenkt
Sie ham ihr tägeta Birn gschenkt Herreth CO50.127080, 10.931331 ↗
Sie ham ihra tageta Bienn gschengt Redwitz a.d.Rodach LIF50.171996, 11.208283 ↗
Sie ham ihra teigeten Birn gschenkt Amlingstadt BA49.855731, 11.000038 ↗ Friesen BA49.840696, 11.035251 ↗
Sie ham ir dägäda Birn gschengt Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
Sie ham ir tagada Birn gschenkt Glashütten BT49.886834, 11.447195 ↗
Sie ham ir tageta Bärn gschenkt Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
Sie ham ir tägata Birnen gschenkt Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
Sie ham iä teigäta Biän gschenkt Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗ Lisberg BA49.882753, 10.729491 ↗
Sie ham ië tǟgedà Biën gschenkt Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg