Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

trinken

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb
Wortfamilie: treiben
Bedeutungen
1
trinken
Trinken/Genussmittel/WirtshausTierhaltung, Wiese, Weide
ich hat so än Durscht ich ho mol en andliche Schluck aus die Flösche getronke Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
du griegst nix zu trinke aweds, sunst sächsts´ bett wiedder voll Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗
die Milch wird in Milchhäfala gsun, oba in Kaffeehäfala trunkn „gsun=gesotten“ [Flexionsbesonderheit], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
Dar ka aus d‘r Flasch‘n getrink, ohna daß‘r si verschluckt Oberpleichfeld 49.876770, 10.085147 ↗
I trink glei aus der Flasch'n – mit derer hob is glennt! Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗
trinkst aber Bier von Rank speist dich wie a Kerwasau „mir nicht bekannt. Spottvers der Selber über eine Brauerei“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
drink Wasser wie es le>iwe Vä>j und denk s'wär Weij „trink Wasser wie das liebe Vieh und denk es wäre Wein“ [Umlaut], Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
Wenn ma Limerna^d trinkt, kröight ma blauer Därmer „Weil bei toten Tieren die Gedärme blau werden“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
hat schon als Kind aus der Flaschn trinken gelernt Kothigenbibersbach WUN50.081477, 12.158989 ↗
mit den Gänsen kann man trinken, aber nicht essen [Redensart], Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
Dar broͧcht net vil, dar trenkt ömmer so wenich Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
wi ich klaa woa hots immä kaasn: „Bubäla trink!“ Bärnreuth BT50.042513, 11.688056 ↗
trik mas aas de Flaschn, brauch ma keine Gliesa Kühlgrün WUN50.204764, 12.171523 ↗
trinkt wie ein Rucher, wenn es nichts kostet Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗
i drink scho mei leberdoch aus der Flaschn Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
wenn ich dös trink', hob ich Lais im Moong „das Getränk schmeckt scheußlich“ [Umlaut], Eckenhaid ERH49.572870, 11.218454 ↗
Der Seifer tringt blous aus der Flaschn Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗
där håu&d scho imma aus da̢ ludl drungg Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
Nachher trink i eins aus der Flasch’n Burgkunstadt LIF50.140541, 11.250311 ↗
Der trinkt sei Bier aus der Flaschn Wassermungenau RH49.217646, 10.884218 ↗
deä dringd heid nuch aus seinä Nudl Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
trinkt blouß immer a paar Maul voll Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
Ich trink gleich aus der Partitur „Oder bei einer Schnapsflasche:“, Happurg LAU49.493736, 11.471946 ↗
ich trinks gleich aus‘n Flaschla Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
Waßt i hob lang di Ludel trunkn „Als Kind lange aus der Milchflasche getrunken“, Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
der trinkt bloß, wenns nix kost Volsbach BT49.866271, 11.419530 ↗
An der Flasche trinken gelernt Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
Låss mi amoel Weiwåssr trink Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
blous Bod'n bedeckt was trinkn „ein Schnappsglas zB“, Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
trinkt blouß immer a Maul voll Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
ich hob scho Kaffe-getrunken „bei uns sagt man für das 1. Frühstück“, Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
von Fläschla drink is liäber Königshofen a.d.H. AN49.147373, 10.541347 ↗
a dringd wie a Geizkrauchn Steinach NH50.431975, 11.159766 ↗
könnt an Küwel Wasser trink [Redensart], Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
er trinkt aus der Partitur Roßfeld CO50.348114, 10.742475 ↗
i hob scho Kaffee gedrungn „bei uns:“, Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
itzt kann mer kaffetrinken „Es gab nur die Nachmittagspause“, Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Ar trinkt aus der Flaschn Steinsfeld HAS49.998323, 10.458170 ↗
Der trinkt wei fodra Ludl Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
der trinkt wöi die Maurer Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
er trinkt von der Flasche Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗
iech hob Kaffee getrunken Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
trink lieber von Fläschla Hürbel a.Wald AN49.349607, 10.348762 ↗
Är trinkt aus der Floscha Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗
Dar trinkt gann Freibier Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Er trinkt aus dem Puddel Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
aus der Flaschen trinken Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
der trinkt aus der Ludel Zandt AN49.240459, 10.658766 ↗
ich drenk aus di Flåscha Frankenheim NES50.409033, 9.988234 ↗
nix Gscheits zum Trinken Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
Äə drinkd aus də Flaschə Collenberg MIL49.771903, 9.332297 ↗
aus dem Fläschle trinke Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
aús der Flasche trinken Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
da trinkt a Schtapperle Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
er trenkt aus d Flasche Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
trinkt aus dem Fläschla Dietenhofen AN49.400139, 10.687999 ↗
za frieh Kaffee trunkng Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Dringk mä a Schdee-Moß „(= Eine gestifte Maß Bier im Stehen!)“, Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
Trink mer a Stammberla Bürglein AN49.375928, 10.793764 ↗
Wir ham Kaffeegedrunkä Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
aus der Flascha trinka Crailsheim SHA49.133735, 10.063357 ↗
der trinkt a Schnäpsla Frenshof BA49.874306, 10.719665 ↗
er trinkt vom Fläschla Bürglein AN49.375928, 10.793764 ↗
ich hob Kaffēē trunkng „bei uns: ...“, Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
in Maurermanier trinke Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
Är trinkt wie a Maurer Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗
äe trinkt aus d Flasch Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
Ii hob Kaffee drunkn Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
asn Flăschla drinka Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
trinkt wie eine Gans „trinken während des essens“ [Redensart], Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
aus em Ståmm dringe Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
i hob Kaffee trunke „besser“, Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
vun Flaschla trinka Hochholz WUG48.901836, 11.030524 ↗
är trinkt ohnä Glos Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
a Schlickle trinke Colmberg AN49.356808, 10.408768 ↗
a Schliggla dringa Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
i dou Kaffeedrinka „hier sagt man eigentlich (Frühstücken ist nur hochdeutsch)“, Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
ich trenk e bessle Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
trinkt vo dä Luddl Metzlesberg AN49.156289, 10.364913 ↗
Gänsewein trinken „Wasser trinken“ [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
a Schlüggla dring Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
a weng wos drinkn Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
an Spruz trinken [Umschrift unsicher], Melkendorf KU50.089871, 11.414569 ↗
bißla wos drinkn Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
a bissla trinkn Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
Kaffee dringga „für frühstücken früher“, Heidenheim WUG49.017108, 10.743672 ↗
Kaffee trinken „bei uns:“, Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
Kaffee trunkng Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
a moll trinken Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
direkt trinken Buchenrod CO50.178176, 10.938008 ↗
Kaffe dringen Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
Kaffeetrinken „Bei uns sagt man nicht Frühstück (oder frühgstickt) sondern … oder auf früh essen“, Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
trinkt ja nix „das wird anders umschrieben“, Bad Berneck BT50.041826, 11.663995 ↗
âmer trinken Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
amol dri?k? Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
2
säugen (Ferkel)
SchweinTierhaltung, Wiese, Weide
di Sau lässt die Suggerli trinken Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗ Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
die Sau läßt die Jungen trinken Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
3
trinken (in Redensart)
Trinken/Genussmittel/Wirtshausbetrunken, sich betrinken, Alkohol trinken
Gewaltig über den Durst getrunken [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
er hat Pappelwasser getrunken [Redensart], Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗ Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
trinkt wie die Maurer [Redensart], Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗
4
Alkohol trinken
ar hot a weng gatrunkn Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗