Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 3 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: bwbdibswbf

umdrehen, üm-

Wörterbuch:
Link zum PDF: Band 4, Spalte 310-312
Wortart: Verb
Bedeutungen
1
(sich) im Kreis drehen
1a
etwas (eine halbe Umdrehung weit) im Kreis, um seine Achse bewegen
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt
wen ma oan ned beiln wü, nou drad ma eam Ouan um Beilngries BEI49.035279, 11.4733811
Wenn’s endli ’s Fensterreiberl umdrah’n tuat Stemplinger Ovid 19 Stemplinger, Eduard: Vom Dirndel- und Buab’nfang. Frei nach Ovids ars amatoria, Freising/München 1922.

*1870 Plattling DEG, †1964 Elbach MB; Dr.phil., Oberstudiendirektor
vmbDräen Schönsleder Prompt. L7r Schönsleder, Wolfgang: Promptuarium Germanico-Latinum, Augsburg 1618.

*1570 München, †1651 Hall/Tirol; Jesuit, Gymnasialprof.
auch schielend bewegen
dea drad Aung um Gachenbach SOB48.5, 11.233333
1b
sich (eine halbe Umdrehung weit) im Kreis, um die eigene Achse bewegen
reflexiv  
Niederbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt
si umdra sich wälzen Aicha VOF48.672298, 13.290121
Oschaugn und oamoi umdrahn Münsing WOR47.90289, 11.3694069, SZ Wolfratshausen 66 (2010) Nr.113,R3 Süddeutsche Zeitung, 1945ff.
Sprüche, mit denen ein Rülpser kommentiert od. entschuldigt wird:
es / sie dreht sich um / hat sich umgedreht Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt:
iaz hod si si umdraht Aspertsham 48.330316, 12.4086803

Jetz håt’s-à-se umdràht „rechtfertigt man sich, wenn man nach dem Essen aufstoßen muss“ J. Rottmeir, A Hund bist fei scho, München 2015, 37
oa Seitn is voll, de anda hot se umdraht Weichs DAH48.3813319, 11.414508
der hat halbat gnua, weil sie si no umdraht Ohlstadt GAP47.6334851, 11.2340329
1c
umrühren
a Rippenstück vom Adam raus, An Batzen Loam und umdraht Stemplinger Ovid 46 Stemplinger, Eduard: Vom Dirndel- und Buab’nfang. Frei nach Ovids ars amatoria, Freising/München 1922.

*1870 Plattling DEG, †1964 Elbach MB; Dr.phil., Oberstudiendirektor
2
°umdran Eschenbach ESB49.530031, 11.490638
„bremsen … umdrạn Hainsbach MAL48.8059755, 12.4256667, nach SNiB V,132 Sprachatlas von Niederbayern, hg. von Hans-Werner Eroms, 7 Bde, Heidelberg 2003-2010.
3
(sich) auf die andere Seite, in eine andere Richtung drehen, wenden
3a
(sich) auf die andere Seite drehen
3aα
sich auf die andere Seite drehen, wenden
reflexiv  
Drah di um und schlaf weiter! Wdmünchn.Heimatbote 31 (1997) 22 Waldmünchner Heimatbote, 1981ff.
Phras.:
°bis der wos oarwat, drahta se äiascht draamal um Waldsassen TIR50.0053222, 12.3041123
3aβ
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
s Bratl umdrahn Staudach (Achental) TS47.778952, 12.486454
°muaß i na s Hei umdrahn Innernzell GRA48.8513534, 13.2739608
Dono(ch) is ’Schissl umdraht worn KÖZ, VIT, BJV 1954,199 Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 1950ff.
Phras.:
wie umdraaht [in Stimmung u. Benehmen völlig verändert] is dees Diendl worn Kobell Ged. 334 Kobell, Franz v.: Gedichte in oberbayerischer Mundart, Stuttgart 81877.

*1803 München, †1882 ebd.; Dr.phil., Prof. für Mineralogie, Schriftsteller

Wortspiel:
Leni dradantum brozenta … so habe der Pfarrer am Altar gesungen, um seine Haushälterin zu ermahnen … Dràh d’Ànt um, brat’s ent (auf der anderen Seite) auch! Zehetner Bair.Dt. 355 Zehetner, Ludwig G.: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern, Regensburg 52018.

*1939 Freising; Dr.phil., Studiendirektor
Dampfnudel vom Vortag
Als Substantiv, Als Femininum; Als Partizip Präteritum  
„die Umdrahtn – das sind Dampfnudln vom Vortag“ SZ 42 (1986) Nr.58,13 Süddeutsche Zeitung, 1945ff.
3b
(sich) in eine andere Richtung drehen, umkehren
3bα
den Kopf wenden, um jmdn, etwas hinter, neben sich sehen zu können
reflexiv  
In de vordern Bänk’ hamm sie si alle umdraht nach meiner Thoma Werke VI,68 (Andreas Vöst) Thoma, Ludwig: Gesammelte Werke, 8 Bde, München 1956.

*1867 Oberammergau GAP, †1921 Rottach MB; Rechtsanwalt, Redakteur, Schriftsteller
Phras.:
jmd ist zu faul, daß er sich umdreht Oberbayern vereinzelt:
dea is z’fai, daß a si umdraht Schrobenhausen SOB48.5613407, 11.2654488

Ehe / bis / kaum daß jmd sich umdreht u.ä. unversehens, plötzlich °Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Schwaben vereinzelt:
°kam daß i mi umdraht hob, hot er mir scho dö Uhr gstoihn Reichersbeuern TÖL47.7668618, 11.6325725
Äih ma se ümdraaht … haout däa scha a Trumm dawischt Singer Arzbg.Wb. 244 Singer, Friedrich Wilhelm: Allgemeines und gebräuchliches … nützliches Arzberger Wörterböichl, Arzberg 1970f.

*1918 Schacht WUN, †2003 Weiden; Arzt, Heimatforscher
3bβ
°Oberbayern vielfach, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Mittelfranken vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
°beim Umdrahn is a Dreck auf d’Straß kema „beim Wenden des Pflugs“ Pittenhart TS47.9767313, 12.3903112
3bγ
umkehren, kehrtmachen
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt
°s gschaida, mi draan um Garmisch-Partenkirchen GAP47.4938359, 11.103992
An Steig hot er ned derpackt, umdraht samma nacha Umrath Gsch.Isarwinkel 67 Umrath, Georg: G’schichtn aus dem Isarwinkel. Von der Alm, der Jagd und vom Schwammerlglück, Lenggries 1998.

*1918 Nürnberg, †2007 Lenggries TÖL; Polizist
Phras.:
Umdràht … is àà gfahrn „ein Rückzug … kann vernünftig sein und zum Erfolg führen“ Zehetner Bair.Dt. 355 Zehetner, Ludwig G.: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern, Regensburg 52018.

*1939 Freising; Dr.phil., Studiendirektor
4
das Innere nach außen kehren, umkrempeln
Oberbayern vereinzelt, Niederbayern vereinzelt, Oberpfalz vereinzelt
der Rock is schon amål umdraht worn Wasserburg WS48.0615171, 12.220026
wens ned rausgejd, mua ma se n Aungdeggl umdran låun Beilngries BEI49.035279, 11.4733811
„Er hat das Hemd verkehrt an … umdrạ̄dh Irlbach SR48.8417044, 12.751772, nach SNiB II,84 Sprachatlas von Niederbayern, hg. von Hans-Werner Eroms, 7 Bde, Heidelberg 2003-2010.
übertr. gründlich durchsuchen
s ganze Haus umdran gründlich durchsuchen Rechtmehring WS48.1238948, 12.1598525
5
auch reflexiv  
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt
°der hat si ganz umdraht „seine Ansicht um 180 Grad geändert“ Pfarrkirchen PAN48.4340737, 12.9397371
6
Oberbayern vereinzelt, Niederbayern vereinzelt
der hat die ganze Sach umdraht „anders dargestellt“ Haag WS48.161165, 12.162987
Gel, iatz drahst as wieda um! Peinkofer Mdadicht. 17 Peinkofer, Max: Der rote Bua und andere Mundartdichtungen, Passau 81982.

*1891 Tittling PA, †1963 Zwiesel REG; Schulleiter, Schriftsteller
7
auch unpersönlich  
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°den drahts wieder um „er ist närrisch“ Arnstorf EG48.5635093, 12.8173993
°Umdrahda jmd, der Verrücktes tut Grafenwöhr ESB49.7200881, 11.9066277
8
°Oberbayern vielfach, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt, °Schwaben vereinzelt
haind dra mar um „sind wir lustig“ Aicha PA48.671978, 13.289834
°heut werd umdraht, af gehts zum Schichtl am Oktoberfest Regensburg R49.013904, 12.100040
Auch in Phras.:
alles / etwas / einen umdrehen dass. °Oberbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt:
°wir ham oiß umdraht „waren sehr lustig“ Rottach-Egern MB47.6909599, 11.7707109
°heut drahn ma oan um! Lauterhofen NM49.368761, 11.6039669

Lied:
°drah ma um und drah ma auf, es liegts nix dro, weil ma s Geld auf dera Welt net fressn ko Anzing EBE48.151391, 11.853443
Spaßmacher
Als subst. Partizip Präteritum  
Umdrahter Spaßmacher Kiefersfelden RO47.6146942, 12.1898442
9
9a
°Oberbayern vereinzelt, °Niederbayern vereinzelt, °Oberpfalz vereinzelt
°dem ho i glei a Umdrahte gem Polling WM47.8113117, 11.1330907
°a umdrahte Fotzn „Ohrfeige mit dem Handrücken“ Hinterschmiding WOS48.823014, 13.6010532
9b
der geht umdraht mit dem Rücken voraus München M48.139686, 11.578889
9c
°i hobs guat gmoant, aber nacha is umdraht ganga Fahrenzhausen DAH48.351663, 11.560201
  • WBÖ V,249-251 Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich, hg. im Auftrag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien/Graz/Köln 1970ff.
verfasst von: A.S.H.
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

umdrehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Verb (schwach)
Wortfamilie: drehenum
Bedeutungen
1
wenden
der dreht den Pfennig zwa mol rum, eher daßen ausgiebt [Redensart], Wellerstadt ERH49.661959, 11.032722 ↗
dàh dràht jedn Pfennig zwämoll rümm eh re nà ausgibt [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
dar dreht en Pfennig dreimol röm eh en ausgit [Redensart], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
den Pfennig rumdrehn [Redensart], Zeyern KC50.264454, 11.408618 ↗
der draaht an Pfeng im [Redensart], Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
der drāaht an Pfennig siem-moi um [Redensart], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
der dreht jedn Pfenni um bervor ern ausgibt Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
där drehd jedn Pfänning um [Redensart], Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
er dreht in Pfenni zwa mål rum [Redensart], Langenzenn 49.493464, 10.794883 ↗
jeden Pfennig 2 x umdrehen [Redensart], Trautskirchen NEA49.458618, 10.592969 ↗
jeidn Pfennig rümmdreha [Redensart], Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
än Pfennich zw?moll rumdreh? erä män ausgibt [Redensart], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
2
herumwälzen (einen schweren Gegenstand)
an Schda ümdrehja Förtschendorf KC50.388101, 11.347228 ↗ Marienroth KC50.363831, 11.344761 ↗
an Schdā imdrëia Geroldsgrün HO50.336322, 11.595388 ↗ Steinbach HO50.352110, 11.593503 ↗
an Schda umdrahn Ellenbach LAU49.489739, 11.443102 ↗
3
die Rückseite nach vorne richten
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
Haue umgedreht Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
4
in die entgegengesetzte Richtung drehen
Vergehen/Zerstörung/Missraten
mir drehts den Mogn um Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
5
wenden (in Redensart)
Bewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
dou drah i mei Hend ned um [Redensart; schlecht lesbar], Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

umdrehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗