Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

weich

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adjektiv
Bedeutungen
1
weich, überreif von Obst
Diĕr höüwe darĕr richtiĕr wä̆chi Biërĕr gschenkt Uettingen 49.795343, 9.727193 ↗
Sie hömm dāre wä̆che Bīrn gschenkt Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
Dī hamm ihr wācha Biaͦn gschenkt Mistelbach BT49.912221, 11.513022 ↗
Sie hebba ihr weechi Bern geschenkt Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗
Sie häwwe ihr weichi Bīrn gschenkt Richelbach MIL49.689190, 9.398707 ↗
Sie höiwe ihr wǟchi Bīra gschenkt Unteraltertheim 49.722961, 9.736198 ↗
Si hoͦwe rä wäsche Bänn geschenkt Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
Sie honn ihr weiche Bern geschenkt Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
die höwe mir wāchi Bīrn gschenkd Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
si hoat ier wachi bīern gschenkt Altfeld MSP49.827378, 9.544390 ↗
Döi hom ara wöiche Birn gschengt Wölsau WUN50.005263, 12.116015 ↗
Se höwwen ne wāsche Bīrn gäwwe Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
Si haͦmara woicha Birn gschenkt Hüttstadl BT49.979314, 11.835065 ↗
Si hewwere wasche Bīrn gschengd Streit a.M. MIL49.808431, 9.214606 ↗
Sie häͦa ra wachi Bian gschenkt Esselbach MSP49.850932, 9.531021 ↗
Sie häwe ihr wache Biere schenkt Röttbach MSP49.803778, 9.525509 ↗
Sie höiwara wachi Biian gschenkt Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Sie höm ihr wächa Birn g´schenkt Merkershausen NES50.285545, 10.444296 ↗
Sie hömmere wächa Birn g´schenkt Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
Sei homäna wacha Birn geschenkt Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗
Sie ham rä wache Birn geschenkt Tettau KC50.468108, 11.259547 ↗
Sie hewwe're weechi Biern gäwwe Reichartshausen MIL49.659751, 9.281762 ↗
Sie hohbe ihr wēchä Bierä gawä Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Sie hommera wacha Bern gschengt Feulersdorf KU50.010653, 11.258696 ↗
Sie höiwe ihr wǟchi Bīra gawa Unteraltertheim 49.722961, 9.736198 ↗
Sie höwä ihr wächi Birä hargabe Helmstadt 49.761617, 9.709647 ↗
Si höwara wächi Biera gschenkt Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
Sie hån ere wasche Birn gewwe Hösbach AB50.033859, 9.214833 ↗
Sie höwe ihr wächi Bīre gåbe Karbach MSP49.867234, 9.638052 ↗
si höwĕ re wāchi bīrn gäwĕ Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
Dī hamera wācha Bi(r)n gēm „e [mit Aufstrich] = wie in Mutte (Mutter) Vate (Vater)...hamera“, Großschloppen WUN50.132946, 11.935799 ↗
Sie habn wäche Bern gschenkt Friedmannsdorf HO50.137371, 11.763481 ↗
Sie hōm ir wāchä Birn gawe Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
Si hömmöre wächö Birn gabe Lohr a.M. MSP49.989221, 9.572231 ↗
Waache Birn g'schenkt Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
wache Birn Seenheim NEA49.526888, 10.301647 ↗
2
weich, nicht fest
Boden, Beschaffenheit des Bodens
dös iss kaa fester Grund der iss z'waach „m“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dös iss a waacher Buudn „m“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
ganz waach Weidesgrün HO50.300198, 11.737952 ↗
so woich Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
ze waach Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗ Größau KC50.321832, 11.326750 ↗
wååch Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
zer wag Bischofsgrün BT50.052440, 11.796904 ↗
zu wäg Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
waach Buchbach KC50.422393, 11.291097 ↗ Eckersmühlen RH49.215828, 11.142661 ↗ Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗
wāch Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗
weich Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
woach Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗ Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗ Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗ Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
w?ch Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
waag Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
wach Heroldsberg ERH49.532351, 11.154055 ↗ Niederoberbach AN49.212486, 10.584230 ↗ Röthenbach a.d.Pegnitz LAU49.481549, 11.241875 ↗ Schlauersbach AN49.271860, 10.754543 ↗
wäch Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
wag „weich“, Tauperlitz HO50.299894, 11.959612 ↗
3
weich
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
Dej Berrn iss wach wej Butter und suu saftich. Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
woiche Grüffl und Gratzer Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
wääch wie Katznpfötschla [Redensart], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
schön weich und saftig Mittelehrenbach FO49.689070, 11.171909 ↗
der is wach gebacken [Redensart; schlecht lesbar], Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗
Der is arg waach „waach = weich“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
der is arg wāch [Redensart], Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗
e weiche Beere Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
a waacha Birn Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
a wacha Biern Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
a wacha Been Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
a wacha Birn Vogtsreichenbach 49.429758, 10.824047 ↗
a wache Birn Wüstenbruck AN49.283678, 10.502892 ↗
waacha Berrn Gefrees BT50.096007, 11.736582 ↗
weiche Birn Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
weich sein Aura a.d.Saale KG50.162273, 10.008279 ↗
wuach weän Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗
wääche Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
weich „Fell“, Büchenbach ER49.593435, 10.965976 ↗ Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
wuach [schlecht lesbar], Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
4
weich, locker, schlaff
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
der Schlussknochen wird weich Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
die Beckenbänder wern waach Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
as Schlußba wird wach Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
die Bänder sind wāch Eichelsbach MIL49.847873, 9.237556 ↗
Schlußban sen wach Bindlach BT49.977537, 11.616498 ↗
es wird wäch „es wird weich“ [keine Angabe], Kleinochsenfurt 49.669858, 10.061141 ↗
wāch wern Gleißenberg NEA49.735931, 10.638014 ↗
werd wāch Wölbattendorf HO50.310582, 11.856480 ↗
wāch „weich“, Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
5
mürbe ?
dös is wāch „dös is wāch (weich)“, Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
woͣch „- (nur: woͣch)“
waach [schlecht lesbar], Lentersheim AN49.079855, 10.580801 ↗
waach „mirb, auch waach“ [schlecht lesbar], Pfaffenhofen RH49.267141, 11.082904 ↗
wāch Riegelstein BT49.632677, 11.420744 ↗
weich Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
woach Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗ Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
6
aufgetaut von gefrorenem Boden
Boden, Beschaffenheit des Bodens
da Budn wird wach Altdorf LAU49.385662, 11.356483 ↗
ez werds waach Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
es werd wāch Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
es wird wāch Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
es wird woach Oesterberg RH49.099076, 11.340361 ↗
es wärd wāch Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
7
weich, dünnflüssig
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
des is vile z'waach Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗
is des a wacha Brüh Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
zu waach groten Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
zer waach Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
8
empfindlich
Empfindung: negativ (Schmerz, Verdruss)
hat der e weiche Seel Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗
der is weich gebackn Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
der ist weich Biebelried KT49.764319, 10.082639 ↗
9
weichgekochtes Viehfutter
Tierhaltung, Wiese, Weide
weiches Futter Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
wägs Fūarder Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
wächs Fuater Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
10
krank
dēr huaschd wia woachs Schōf Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
dē grägsd wi a wāgs Schoef Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
11
weich, locker
Qualitäten und Zustände
di Muddabända wärn wāch Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
wääch „Ende vom Schwanz wird weich, weiche Scheide, weicher Schwanz“, Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
12
weich, sumpfig
Boden, Beschaffenheit des Bodens
a wāgs Egala Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
wacha Eckn Altershausen NEA49.677739, 10.597251 ↗
13
den Siedepunkt erreicht haben von Flüssigkeit
Flüssigkeit
is woach „weich“, Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
14
fein, weich (Haar)
waacha Härla Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
15
kalkarm
Physikalische, chemische Qualitäten/Vorgänge, Stoffe/Material
a weichs Windsheimer „später“, Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
16
nicht fest
Einstufung (tauglich, nützlich, wichtig, persönliche Bewertung)
a woachs Eis Geilsheim AN49.032255, 10.646747 ↗
17
nicht kratzig
i muß's Bleedle widder lese, weil's halt so waach is „meist Zeitungspapier, daher der Spruch...“, Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
18
schwach, wackelig
physische Fähigkeiten, manuelle Fertigkeiten (z. B. ungeschickt)
Des is a Wackele mit wachn Bana Leisau BT50.019702, 11.678911 ↗
19
weich (in Redensart)
Christl. Glaube, Bibel
hier in diesem weichen Butter liegt begraben Martin Luther „kath Jugend. stammt von wo anders her/ war damit die dreckige strasse gemeint“, Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
20
weich (von Holz)
weichs Houlz Dankenfeld HAS49.906620, 10.673377 ↗
21
weich und rutschig, nicht fest
Boden, Beschaffenheit des Bodens
recht waach Laineck BT49.959166, 11.615373 ↗
22
weichgekocht
mogsdawagsei „magst du ein weiches Ei“, Saugendorf BT49.829348, 11.314745 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

weich

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗