Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

wen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Pronomen
Bedeutung
1
wem
Wenn sei Weidn sind dēs eichentli? [Kasusbesonderheit], Stübach NEA49.609107, 10.586463 ↗
Wenn se>ina We>idn senn des? [Kasusbesonderheit], Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
Wann´ sa>i Wa>idn senn´dēs Obereisenheim 49.892485, 10.179619 ↗ Stammheim SW49.908054, 10.193755 ↗
Wann sei Weida senn des [Kasusbesonderheit], Iffigheim KT49.645980, 10.207699 ↗ Seinsheim KT49.640650, 10.221579 ↗
Wen sei Weidn sen des [Kasusbesonderheit], Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
Wenn sei Weid'n senn des [Kasusbesonderheit], Jochsberg AN49.312264, 10.389592 ↗
Wenn sei Weidn sen des [Kasusbesonderheit], Beerbach NEA49.540560, 10.565177 ↗
Wenn sei Weidn sen des? [Kasusbesonderheit], Rügland AN49.401026, 10.594407 ↗
Wenn sei Weidn senn des [Kasusbesonderheit], Götteldorf AN49.406676, 10.623273 ↗ Thann AN49.204529, 10.549106 ↗
Wenn sei Weidn senn dēs [Kasusbesonderheit], Ickelheim NEA49.478857, 10.434811 ↗ Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗ Roßbach NEA49.647444, 10.562098 ↗
Wenn sei Weidn senn dös? [Kasusbesonderheit], Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗ Rollhofen LAU49.542517, 11.336857 ↗
Wenn seina Weidn senn des [Flexionsbesonderheit], Neuengrün KC50.300309, 11.507433 ↗
Ban sa Weid senn dos? [Kasusbesonderheit], Mittelstreu NES50.392389, 10.270829 ↗
Ban sai Weida san dos Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
Ban sei Weida sen doos Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
Ban sei Weida sinnen dos? [Kasusbesonderheit], Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗ Rothhausen KG50.184784, 10.334689 ↗
Ban sei Weide san dos? [Kasusbesonderheit], Stangenroth KG50.286096, 9.982192 ↗
Ban sei Weide sen dos? [Kasusbesonderheit], Oberstreu NES50.403361, 10.288072 ↗
Ban sei Weidä̆ sen dos Sulzthal KG50.133735, 10.034474 ↗
Ban sei sänn dos Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
Bann ghörn die Weida Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
Bann körn ´n die Weidă Untererthal KG50.145998, 9.880458 ↗ Windheim KG50.145453, 9.833677 ↗
Bann sai Waida sinn doß Eichenhausen NES50.324224, 10.304066 ↗ Wülfershausen NES50.332070, 10.341511 ↗
Bann sai Waidn senn dos Alsleben NES50.294435, 10.561261 ↗
Bann sai sänn doos Premich KG50.306243, 10.020133 ↗
Bann sei Waide senn dås? [Kasusbesonderheit], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Bann sei Weid(e) sän dos Burkardroth KG50.267865, 9.993347 ↗
Bann sei Weida sein doas? [Kasusbesonderheit], Geroda KG50.280111, 9.894469 ↗
Bann sei Weida sin doss Königshofen i.Gr. NES50.301348, 10.466277 ↗
Bann sei Weida sinn doss Großbardorf NES50.268224, 10.368695 ↗
Bann sei Weide sin nen dös? [Kasusbesonderheit], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Bann sei Weide sinnen dos Saal a.d.Saale NES50.315926, 10.355685 ↗
Bann sei Weidn senn dös „Bann sei Weidn senn dös ? (Die jünger Generation sprich : Wann sei Weidn......)“, Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
Bann sei Weidä sinn doss Löhrieth NES50.299057, 10.250176 ↗ Strahlungen NES50.283173, 10.231248 ↗
Bann sei Weidä sinn doß Löhrieth NES50.299057, 10.250176 ↗ Strahlungen NES50.283173, 10.231248 ↗
Bann sei senn doos Albertshausen KG50.207245, 9.991422 ↗ Schlimpfhof KG50.217930, 9.973128 ↗
Bann sei senn dös Thulba KG50.179029, 9.919318 ↗
Bann sei sin dos Großenbrach KG50.246627, 10.069473 ↗
Bann sei sän dos Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Bon soi Weida sen dös? [Kasusbesonderheit], Rappershausen NES50.387872, 10.408595 ↗ Rothhausen KG50.184784, 10.334689 ↗
Bänn sei Weidå sin dōs? [Kasusbesonderheit], Sondernau NES50.422437, 10.092886 ↗
Bänn sä Woad is dos? [Kasusbesonderheit], Unterelsbach NES50.425118, 10.136768 ↗
W?n sei Weidn sän?n des Morschreuth FO49.755276, 11.264969 ↗ Wohlmuthshüll FO49.775002, 11.223140 ↗
W?nn sai Waidn sind dēs? [Kasusbesonderheit], Ullstadt NEA49.615251, 10.477382 ↗
W?nn sein? Weid?n senn dös „a* ein der Coburger Mundart eigentümlicher Laut zwischen a u. ä z.B. Madla (= Mädlein), Sta (=Stein); „e* = Schwach gehauchtes e““, Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
Waͤn seina Weidn senn dös „aͤ = zwischen a und ä“, Unterlauter CO50.301410, 10.981782 ↗
Waͤnn sei Weida senn des? [Kasusbesonderheit], Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Reusch b.Würzburg NEA49.253308, 10.801900 ↗
Waͤnn senna Weidn sän dȫs? [Kasusbesonderheit], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
Waͦnn seinaͦ Weidn senn döß Hassenberg CO50.256027, 11.188873 ↗ Neundorf KC50.261438, 11.213691 ↗
Waen seine Weidn senn dös? [Kasusbesonderheit], Ahlstadt CO50.371299, 10.857263 ↗
Wahn sei sind dos Helmstadt 49.761617, 9.709647 ↗ Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Wan köra dia Weida Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
Wan sai sänen dos Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗ Weichtungen KG50.217521, 10.288629 ↗
Wan sei Waide sen dos Rundelshausen SW50.007463, 10.094400 ↗ Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
Wan sei Waide sin dos Binsfeld MSP49.950389, 9.886426 ↗ Stetten MSP49.943002, 9.829090 ↗
Wan sei Weed ist do Humprechtshausen HAS50.119869, 10.449072 ↗
Wan sei Weid? sen des Trappstadt NES50.319752, 10.569223 ↗
Wan sei Weida sen des Albertshausen 49.693385, 9.931369 ↗
Wan sei Weida sen des? [Kasusbesonderheit], Acholshausen 49.645109, 9.997842 ↗
Wan sei Weida sen dös Lindflur 49.711177, 9.930570 ↗
Wan sei Weida senaͤn des? [Kasusbesonderheit], Aub 49.546675, 10.041994 ↗
Wan sei Weida senn dess [Kasusbesonderheit], Gollhofen NEA49.569477, 10.192092 ↗
Wan sei Weida sin das Opferbaum 49.924572, 10.079687 ↗
Wan sei Weida sin dos Leinach 49.865410, 9.799156 ↗
Wan sei Weida sän daas Neubrunn 49.730955, 9.672196 ↗
Wan sei Weidå sen dos Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Wan sei Weide sen des [Kasusbesonderheit], Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
Wan sei Weide sen dos [Kasusbesonderheit], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Wan sei Weiden sen dös Waldsachsen SW50.055412, 10.372056 ↗
Wan sei Weiden sin des Kirchlauter HAS50.043902, 10.717948 ↗ Neubrunn HAS50.035461, 10.689365 ↗
Wan sei Weidn se=(i)n dös Geroldswind HAS50.185387, 10.688036 ↗ Todtenweisach HAS50.177726, 10.695210 ↗
Wan sei Weidn sen dees
Wan sei Weidn sen des Escherndorf KT49.861833, 10.175213 ↗ Kürnach 49.845476, 10.041345 ↗ Neusetz KT49.840118, 10.146633 ↗ Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗ Püssensheim 49.878163, 10.122028 ↗ Schnepfenbach KT49.830221, 10.148944 ↗ Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Wan sei Weidn sen dos Escherndorf KT49.861833, 10.175213 ↗ Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗ Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗ Püssensheim 49.878163, 10.122028 ↗ Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Wan sei Weidn sen dös Brünnstadt SW49.903570, 10.302214 ↗ Geroldswind HAS50.185387, 10.688036 ↗ Prappach HAS50.052394, 10.562240 ↗ Rudendorf HAS50.001529, 10.743599 ↗ Sailershausen HAS50.059843, 10.452217 ↗ Todtenweisach HAS50.177726, 10.695210 ↗ Untertheres HAS50.018116, 10.418689 ↗
Wan sei Weidn senn dös Gaibach KT49.889669, 10.225960 ↗ Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗
Wan sei Weidn sin dös Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Wan sei Weidn sind des Unterwinterbach ERH49.706924, 10.717332 ↗
Wan sei Weid´n sen dös Prüßberg SW49.913215, 10.442899 ↗
Wan sei Wein sen denn des Ziegelanger HAS50.000713, 10.616168 ↗
Wan sei Wēide sen dōs [Kasusbesonderheit], Gollmuthhausen NES50.357699, 10.424872 ↗ Höchheim NES50.363447, 10.449853 ↗
Wan sei Widn sen des Dimbach KT49.831298, 10.256994 ↗ Düllstadt KT49.802283, 10.252681 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Wan sei Wiedn sen des Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗ Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
Wan sei Wiedn senn des Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Wan sei sein daͦs [Kasusbesonderheit], Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Wan sei sen daͦs Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗ Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗ Sachsenheim MSP50.022868, 9.761526 ↗ Wernfeld MSP50.024657, 9.728881 ↗
Wan sei sen dos Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
Wan sei senen daͦs Maßbach KG50.183312, 10.276084 ↗
Wan sei sinn dös Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗
Wan sei sän dös Ochsenthal KG50.114369, 9.811950 ↗
Wan sei sön dös Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗
Wan seina Weidn sen des Gleismuthhausen CO50.239916, 10.742206 ↗
Wan seina Weidn sen dös Altenhof CO50.240237, 10.881032 ↗ Neida CO50.310039, 10.866740 ↗ Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗ Tambach CO50.234467, 10.869694 ↗
Wann k'hörn die Weidn Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Wann körrne die Wèide doo Ottelmannshausen NES50.333193, 10.479410 ↗
Wann sai Waid? sin dos Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Wann sai Waida senn dos Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗ Neubessingen MSP50.050474, 9.972677 ↗
Wann sai Waida sinn dos Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗ Neubessingen MSP50.050474, 9.972677 ↗
Wann sai Waidn senn des Serrfeld NES50.213160, 10.570448 ↗
Wann sai Waidn sinn des
Wann sai Wieden senn des Euerfeld KT49.822753, 10.105348 ↗
Wann saj Wajda senn dess? [Kasusbesonderheit], Sonderhofen 49.593499, 10.001920 ↗
Wann sei Waida senn des Ochsenfurt 49.664003, 10.070901 ↗ Zeubelried 49.688004, 10.085704 ↗
Wann sei Waide sen dös? [Kasusbesonderheit], Allersheim 49.626456, 9.900969 ↗
Wann sei Weid'n senn des Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗ Volkach KT49.863990, 10.230933 ↗
Wann sei Weida sen das Greußenheim 49.813944, 9.761450 ↗
Wann sei Weida sen daus Kleinrinderfeld 49.700555, 9.844683 ↗
Wann sei Weida sen des Egenhausen SW50.030262, 10.085692 ↗
Wann sei Weida sen dos Bühler MSP50.010591, 9.863865 ↗ Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗ Rundelshausen SW50.007463, 10.094400 ↗ Schnackenwerth SW50.013516, 10.128797 ↗ Stettbach SW50.000826, 10.066597 ↗
Wann sei Weida send daͦs Helmstadt 49.761617, 9.709647 ↗ Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Wann sei Weida senn des Moos 49.674514, 9.881210 ↗
Wann sei Weida senn dos Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Wann sei Weida senn dōs Hambach SW50.099090, 10.210107 ↗
Wann sei Weida senn n des? [Kasusbesonderheit], Gnodstadt KT49.640548, 10.123496 ↗
Wann sei Weida senn ´n des Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
Wann sei Weida sens Waldbrunn 49.465704, 9.080790 ↗
Wann sei Weida sin dos Helmstadt 49.761617, 9.709647 ↗ Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
Wann sei Weida sän dos Adelsberg MSP50.033751, 9.736261 ↗
Wann sei Weida sänn dou-us Kleinrinderfeld 49.700555, 9.844683 ↗
Wann sei Weidaͦ sänn das Höllrich MSP50.066859, 9.792947 ↗
Wann sei Weide sän des? [Kasusbesonderheit], Tauberrettersheim 49.493502, 9.936694 ↗
Wann sei Weidea senn daͦ̄s
Wann sei Weiden sen dös Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗
Wann sei Weiden sin dess Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
Wann sei Weidĕr sen dås Mädelhofen 49.783723, 9.768655 ↗ Roßbrunn 49.794781, 9.756201 ↗ Uettingen 49.795343, 9.727193 ↗
Wann sei Weidn sann des Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗ Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
Wann sei Weidn sann dȫs Hellingen HAS50.085093, 10.545519 ↗ Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
Wann sei Weidn sen denn dös Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗ Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Wann sei Weidn sen des Kraisdorf HAS50.136798, 10.727876 ↗ Leuzendorf HAS50.135074, 10.678936 ↗ Marbach HAS50.166496, 10.677779 ↗ Oberpleichfeld 49.876770, 10.085147 ↗ Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
Wann sei Weidn sen dos Aub NES50.248318, 10.495630 ↗
Wann sei Weidn sen dōs Gochsheim SW50.021871, 10.277437 ↗
Wann sei Weidn sen dös Alitzheim SW49.936228, 10.327852 ↗ Dörflis HAS50.044372, 10.659786 ↗ Happertshausen HAS50.162457, 10.466763 ↗ Kerbfeld HAS50.139024, 10.463532 ↗ Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗ Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗ Volkach KT49.863990, 10.230933 ↗
Wann sei Weidn senn des Escherndorf KT49.861833, 10.175213 ↗ Forst SW50.038584, 10.328320 ↗ Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗ Löffelsterz SW50.095880, 10.362358 ↗ Marktsteinach SW50.069388, 10.346551 ↗ Prosselsheim 49.862995, 10.127009 ↗ Püssensheim 49.878163, 10.122028 ↗ Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
Wann sei Weidn senn dos Oberspiesheim SW49.944990, 10.273377 ↗ Unterspiesheim SW49.954387, 10.262411 ↗ Wetzhausen SW50.194731, 10.412018 ↗
Wann sei Weidn senn dös „Bann sei Weidn senn dös ? (Die jünger Generation sprich : Wann sei Weidn......)“, Brünn HAS50.120866, 10.717444 ↗ Erlach 49.706222, 10.080104 ↗ Eyrichshof HAS50.110587, 10.785722 ↗ Gabolshausen NES50.271815, 10.505780 ↗ Grettstadt SW49.985697, 10.311560 ↗ Leuzendorf HAS50.135074, 10.678936 ↗ Marbach HAS50.166496, 10.677779 ↗ Maroldsweisach HAS50.195827, 10.658675 ↗ Stöckach HAS50.187262, 10.547743 ↗ Untereßfeld NES50.272941, 10.525565 ↗
Wann sei Weidn senn döß Hellingen HAS50.085093, 10.545519 ↗ Unfinden HAS50.092059, 10.568710 ↗
Wann sei Weidn sen´nen dōs Dittelbrunn SW50.072425, 10.219232 ↗
Wann sei Weidn sin dös Bischwind SW49.923447, 10.397849 ↗
Wann sei Weidn sinn des Forst SW50.038584, 10.328320 ↗
Wann sei Weidn sinn n dös Ballingshausen SW50.162946, 10.331725 ↗
Wann sei Weidn sän deß Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Wann sei Weidn sänn dös Junkersdorf HAS50.100684, 10.544627 ↗
Wann sei Weid´n senn des Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
Wann sei Weid´n senn d´öß Schönbach HAS50.007038, 10.663493 ↗ Schönbrunn HAS49.998362, 10.714964 ↗
Wann sei Weid´n sinn dass Bergrheinfeld SW50.000549, 10.165635 ↗
Wann sei Weidé sennaͤn des [Kasusbesonderheit], Hemmersheim NEA49.562488, 10.096429 ↗
Wann sei Wein sen dös Wonfurt HAS50.012566, 10.469183 ↗
Wann sei Wein senn dös Hainert HAS49.998330, 10.500815 ↗ Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
Wann sei Wei´n senn dòs Hainert HAS49.998330, 10.500815 ↗ Knetzgau HAS49.992743, 10.546238 ↗
Wann sei Wei´n sinn des Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
Wann sei Wied sin dos Brendlorenzen NES50.331498, 10.214948 ↗ Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗ Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
Wann sei Wieda senn deß Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
Wann sei Wiede sind dös Albertshofen KT49.767956, 10.163554 ↗ Buchbrunn KT49.759867, 10.137845 ↗ Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗ Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
Wann sei Wiedn sen des Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
Wann sei Wiedn senn dös Sickershausen KT49.721643, 10.183168 ↗
Wann sei Wiedn sin des Geesdorf KT49.803063, 10.370045 ↗
Wann sei Wīden sinn dȫs Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
Wann sei Wäde sen dos Schwemmelsbach SW50.060859, 10.032300 ↗
Wann sei Wädn sänn dēs Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Wann sei Wǟdn senn dȫs Dimbach KT49.831298, 10.256994 ↗ Düllstadt KT49.802283, 10.252681 ↗ Gerlachshausen KT49.810375, 10.230739 ↗
Wann sei sen doͣs Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗ Reuchelheim MSP49.969902, 9.930445 ↗
Wann sei sen dos Euerdorf KG50.148785, 10.023349 ↗ Feuerthal KG50.148124, 9.935053 ↗
Wann sei senen dås Mädelhofen 49.783723, 9.768655 ↗ Roßbrunn 49.794781, 9.756201 ↗ Uettingen 49.795343, 9.727193 ↗
Wann sei senn daͦs Windheim MSP49.879541, 9.581011 ↗
Wann sei senn dann daͦs Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
Wann sei senn dess Mädelhofen 49.783723, 9.768655 ↗ Roßbrunn 49.794781, 9.756201 ↗ Uettingen 49.795343, 9.727193 ↗
Wann sei senn dos Fuchsstadt KG50.106785, 9.933344 ↗
Wann sei senn dōs Oerlenbach KG50.143429, 10.133891 ↗
Wann sei senn däs Burggrumbach 49.872107, 10.028744 ↗
Wann sei snn daͦ̄ß Billingshausen MSP49.872764, 9.719716 ↗
Wann sei sän denn dos Frauenroth KG50.263012, 10.019523 ↗ Wollbach KG50.275110, 10.003832 ↗
Wann sei sänn dos Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗ Reiterswiesen KG50.184884, 10.091470 ↗
Wann seina Weidn sen des Herreth CO50.127080, 10.931331 ↗
Wann seina Weidn sen des? [Kasusbesonderheit], Mittelberg CO50.332196, 11.031777 ↗ Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Wann seina Weidn sen dös Ebersdorf CO50.220837, 11.071386 ↗ Frohnlach CO50.214532, 11.092290 ↗ Großgarnstadt CO50.240251, 11.075627 ↗ Neuensorg CO50.207254, 11.113689 ↗ Neuses a.Brand CO50.218026, 11.174030 ↗
Wann seina Weidn senn des Michelau LIF50.165783, 11.109647 ↗ Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Wann seina Weidn senn dös Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Grub a.Forst CO50.227802, 11.022209 ↗ Mährenhausen CO50.289989, 10.823408 ↗ Neustadt b.Coburg CO50.327216, 11.119032 ↗ Oberfüllbach CO50.252001, 11.055121 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗ Seßlach CO50.190640, 10.843211 ↗ Watzendorf CO50.188450, 10.888017 ↗
Wann seina Weidn senn döss „a Ton im Hochdeutschen nicht bekannt.“, Neu- und Neershof CO50.268109, 11.045237 ↗ Waldsachsen CO50.277824, 11.030636 ↗
Wann seina Weidn senn sös? [Kasusbesonderheit], Meilschnitz CO50.358321, 11.099651 ↗
Wann seina Weidn sind des „Wann seina Weidn sind des? (oder: Wann k'hörn die Weidn?)“, Rossach CO50.162836, 10.938464 ↗ Schottenstein CO50.152510, 10.896412 ↗ Welsberg CO50.164394, 10.898041 ↗
Wann seina Weidn sinn des Gauerstadt CO50.307244, 10.802844 ↗
Wann seine Weiden sen des Altenstein HAS50.171754, 10.733164 ↗
Wann seine Weidn sän dös Hafenpreppach HAS50.191247, 10.761367 ↗
Wann sej senn dås Burghausen KG50.248320, 10.161427 ↗
Wann senn denn die Weidn Memmelsdorf b.Untermerzbach HAS50.128484, 10.851233 ↗
Wann seu Weide senn dos? [Kasusbesonderheit], Irmelshausen NES50.364409, 10.470980 ↗
Wannsei Wääd is n doss Madenhausen SW50.135938, 10.299523 ↗
Waon sei sen des Oberwerrn SW50.070742, 10.156384 ↗
Wa´n sei Weiden sind des Allertshausen HAS50.205220, 10.670673 ↗ Eckartshausen HAS50.202122, 10.697045 ↗
Wa·nn seine Weidn sen dös „a· Für alle Fragebogen: { Jedes a, das wie Hȧȧs ausgesprochen (Hȧȧs) wird oder wie bei ei oder ai, werde ich mit einem Bleistiftpunkt darüber kennzeichnen“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Wa·nn senn denn dös seina· Weidn „a· Maß, ȧ Hȧȧs (in München) ist meine Schreibweise für a aͪochdeutsch, ȧ=breit ,“, Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Wān sei Weidn sen des Burgpreppach HAS50.140691, 10.648148 ↗
Wān sei Weidn sen dös Burgpreppach HAS50.140691, 10.648148 ↗
Wānn sei Weīde senn dos Heßlar MSP49.971761, 9.848478 ↗
Wăn seină Weid´n sen des Meeder CO50.320954, 10.907428 ↗
Wăn seine Weiden san dös Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Leutendorf KC50.219053, 11.217053 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Wănn sei Weida senn dos Zeuzleben SW49.976641, 10.076493 ↗
Wănn sei Weidn sĕnn dös „wann a hell“, Järkendorf KT49.852287, 10.329448 ↗ Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
Wănn sei sen dos Thundorf KG50.198593, 10.319851 ↗ Weichtungen KG50.217521, 10.288629 ↗
Wån seinå Weid´n senn des Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Seidmannsdorf CO50.249431, 11.000298 ↗
Wånn sai Waidë sên dos Wittershausen KG50.180058, 9.990187 ↗
Wånn sei Weidä sinn dås? [Kasusbesonderheit], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Wånn seinaͦ Weiden senn dös Oberlauter CO50.310302, 10.977475 ↗
Wånn seinå Weidn senn dös Grub a.Forst CO50.227802, 11.022209 ↗ Oberfüllbach CO50.252001, 11.055121 ↗
We=änn sei Weid´n senn döß Ebelsbach HAS49.986738, 10.673609 ↗ Gleisenau HAS50.262979, 10.572922 ↗
Wean sei Wied sen dös [Kasusbesonderheit], Ursheim WUG48.937325, 10.714417 ↗
Wean kenn dej Felberbisch [Kasusbesonderheit], Übermatzhofen WUG48.916506, 10.960839 ↗ Zimmern WUG48.925822, 10.986575 ↗
Wean sei Felbö san dös [Kasusbesonderheit], Geislohe WUG49.145407, 10.785473 ↗ Schambach WUG48.967737, 10.951682 ↗
Wean sei Weida sen dēs [Kasusbesonderheit], Steinhart DON48.960725, 10.668564 ↗
Wean sei Weidn sen dös Wülflingen HAS50.031439, 10.479129 ↗
Wean seine Wiesn sann dös? [Umschrift unsicher; Kasusbesonderheit], Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
Wein seina Weidn sän des? [Kasusbesonderheit], Feilitzsch HO50.362288, 11.934163 ↗ Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
Wem seine Weiden sind das? „hochdeutsch“ [Vorlage unterstrichen], Illesheim NEA49.475336, 10.384905 ↗ Schwebheim NEA49.485109, 10.351603 ↗ Wiebelsheim NEA49.500107, 10.370568 ↗
Wem seine Weidn sen des? Rudolphstein HO50.408921, 11.770110 ↗
Wem seini Wei>an san dös? Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
Wemm sei Weide sin des? Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗ Reusch b.Würzburg NEA49.253308, 10.801900 ↗
Wen ghean dö Felwa [Kasusbesonderheit], Buxheim EI48.804212, 11.291904 ↗
Wen ghern die Weidenbaamer Cottenau KU50.129472, 11.626697 ↗ Gundlitz HO50.134976, 11.659166 ↗
Wen ghäirt denn döi Woad? [Kasusbesonderheit], Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
Wen ghörn de Waidn [Kasusbesonderheit], Röttenbach RH49.152926, 11.031960 ↗
Wen ghörn die Weidn? [Kasusbesonderheit], Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗ Sankt Veit WUG49.103716, 10.955098 ↗
Wen ghört die Waad? [Kasusbesonderheit], Wassermungenau RH49.217646, 10.884218 ↗
Wen g´höön dia Weid´n Küps KC50.188518, 11.278623 ↗
Wen kejarn dii Weidn „wen_ seini Weidn sannern des“ [Kasusbesonderheit], Eichstätt EI48.878456, 11.171781 ↗
Wen kernen dei Weidn [Kasusbesonderheit], Büchenbach RH49.264515, 11.053281 ↗
Wen kern de Weidn? [Kasusbesonderheit], Ornbau AN49.176808, 10.656870 ↗
Wen kern die Weidn? [Kasusbesonderheit], Rednitzhembach RH49.299093, 11.082914 ↗
Wen kärn dëi Waidn [Kasusbesonderheit], Meilenhofen EI48.802993, 11.186075 ↗ Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Wen köanan die Weidn do Hetzelsdorf FO49.726912, 11.204640 ↗
Wen sa We>ien hen des? [Kasusbesonderheit], Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Pühlheim LAU49.410468, 11.385953 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
Wen sa Weian sen des? [Kasusbesonderheit], Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
Wen sa Weidn sin a des? [Kasusbesonderheit], Igensdorf FO49.623212, 11.231539 ↗ Weißenohe FO49.630234, 11.255233 ↗
Wen sa Weiern han des [Kasusbesonderheit], Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Pühlheim LAU49.410468, 11.385953 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
Wen saͤi Weidn sīn des Waischenfeld BT49.847784, 11.346914 ↗
Wen sai Waide sen des? [Kasusbesonderheit], Weigenheim NEA49.575966, 10.264009 ↗
Wen sai Waidn sen des? [Kasusbesonderheit], Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
Wen sai Waidn sen dös Kornhöfstadt NEA49.687601, 10.507493 ↗ Obersteinbach NEA49.664327, 10.550298 ↗
Wen sai Waidn senn dīs [Kasusbesonderheit], Degersheim WUG48.998768, 10.779527 ↗
Wen sai Weidn sen des Aschbach BA49.771409, 10.561536 ↗ Heuchelheim BA49.761339, 10.569179 ↗
Wen sai Weidn sän des Straßgiech BA49.958211, 10.999258 ↗
Wen saini Weidn sen des? [Kasusbesonderheit], Göggelsbuch RH49.223641, 11.220063 ↗
Wen saj Wajn sän dös Kirchenlaibach BT49.875998, 11.768683 ↗ Windischenlaibach BT49.866114, 11.754844 ↗
Wen sana Weidn sen des Wolfsloch LIF50.142090, 11.181294 ↗
Wen sani Weidn han denn dies [Kasusbesonderheit], Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
Wen sani Weidn han dies [Kasusbesonderheit], Burgsalach WUG49.032767, 11.095751 ↗ Nennslingen WUG49.045905, 11.129521 ↗
Wen sani Weidn sennern des? [Kasusbesonderheit], Obererlbach WUG49.187176, 10.830888 ↗
Wen se2i2 Weidn senen des? [Kasusbesonderheit], Aurach AN49.246411, 10.415466 ↗
Wen sei Waian sin denn des? [Kasusbesonderheit], Engelthal LAU49.471882, 11.398955