Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.

Ihr Download wird vorbereitet und in wenigen Augenblicken gestartet.
Sie können diesen Hinweis schließen. Er wird sich in wenigen Augenblicken auch von selbst schließen.

Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

wer

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Pronomen
Bedeutungen
1
wer
Pronomina
Schimpfen schimpfen tut nicht weh wer mich schimpft hat Läus und Flöh Läus und Flöh die hab ich nicht und ein Mensch des bin ich nicht Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
der ist aus Meisener Porzellan, wer ihn haben will, der muß verstehen mit Nippsachen umzugehn Biebelried KT49.764319, 10.082639 ↗
wer nix derheierat und nix dererbt der bleibt a armer Teifl bis er sterbt ! [Redensart], Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Gru-estunne, denkt wunne wer re is Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Horch, wer schreit denn do su? Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
I will sah, war dann Gaul rauszieht! „(Ich will sehen, wer die heiratet)“, Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
War nit künnt zur rachta Zeit, dar muaß namm wos üwrbleit „(Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muß nehmen was übrig bleibt.)“, Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
War si nit soot ißt, da lackt si nit soot „(Wer sich nicht satt ißt, der wird auch vom Lecken nicht mehr satt)“, Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
Wer haid des froier könnt, heint a Freßsack [schlecht lesbar], Stein 49.398902, 10.981156 ↗
Wer hout denn dih af d' Zöiha tretn Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
Wer werd denn gleich flitschen Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Wer werd denn gleich greina Penzendorf SC49.326143, 11.063199 ↗ Plöckendorf RH49.304567, 11.067334 ↗
Wers glabt wird selich „wer es glaubt wird seelig“, Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Wàà wöttn su schimpfm [schlecht lesbar], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
Wär hat Spåtz'n neigackert Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
der a schreit her der ander hott und mer wāß nit wer Rēgt hat Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
houst an Hāfn zam zugricht, wer soll denn des essn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
is könne nit alle Herri sei, wer däf denn noe die Sai hiete [Umlaut], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
schimpfm schimpfm taut nit wäih wer mi schimpft hat Läus & Fläih Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
waar nix derheiert und nix dreärbt, daar bleid arm bis er stärbt [Redensart], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
war nix i?t dar hat ?cho gassn Mainsondheim KT49.793597, 10.172310 ↗
war si nid sood frißt, laggd si nid sood „Sprichwort“ [Redensart], Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
wer a Vejch houd, houd Hejd „Häut“ [Umlaut], Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗
wer die Leid net moch, ko a die Viechs ned leidn Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
wer it im Racht? Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
wer ka Ziefa hot, den freckt kaas „Ziefa = Vieh; freckt = stirbt“ [Flexionsbesonderheit; Kasusbesonderheit], Hetzles FO49.636067, 11.130310 ↗
wer net will hot ghatt [schlecht lesbar], Ottorfszell MIL49.595206, 9.156678 ↗
wer nix koo und wer nix wäätd wäätd in Fääth [Umschrift unsicher], Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
wer schimpfn tut hot Leis und Flöh [Redensart], Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
wer sich zum Vieh mächt muß Hei fresse [Umlaut], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
wēr nedd will dēr hodd scho ! [schlecht lesbar], Lehenthal KU50.155114, 11.455759 ↗
wä? was wo da Haos hilefd „wer weiß wie es ausgeht“ [Umlaut], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
wärs glabbd Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
2
wem
Wē seina Weidn senn dn dess? Tschirn KC50.395818, 11.449242 ↗
Wea sain& Wein senn dees Kaiserhammer WUN50.127324, 12.082964 ↗ Thierstein WUN50.107239, 12.101226 ↗
Wér keїern denn deї Wei=(d)n Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
War sei Weida san dos Wermerichshausen KG50.239747, 10.272869 ↗
We seina Weidn s?n dn d?s? [Kasusbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
We seina Weidn sen dös Rappoltengrün KC50.401521, 11.419826 ↗
We seina Weidn senn des? Hirschfeld KC50.412724, 11.336247 ↗ Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
We seina Weidn sinn des [Kasusbesonderheit], Kehlbach KC50.445795, 11.315968 ↗ Windheim KC50.427057, 11.336836 ↗
We seinå Weidn senn des? [Kasusbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
We seine Weiden sen des? Hirschfeld KC50.412724, 11.336247 ↗ Teuschnitz KC50.398203, 11.383151 ↗
Wea seina Wein senn des Großwendern WUN50.146340, 12.016788 ↗
Weå sei Wei(d)n senn dēs Lorenzreuth WUN50.019484, 12.107718 ↗
Wer g'heat dē Weidn? [Kasusbesonderheit], Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗ Pühlheim LAU49.410468, 11.385953 ↗ Unterrieden LAU49.400405, 11.393351 ↗
Wer sai Wain sen des Birkenbühl WUN50.099238, 12.127433 ↗ Neuhaus a.d.Eger WUN50.103511, 12.168398 ↗
Wer sei Weidn san dös Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Wer sei Wein sen des Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
Wer sei Wein senn des Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗ Vordorf WUN50.049678, 11.918928 ↗
Wer sei Wein sentn des Oberweißenbach WUN50.165547, 12.085493 ↗
Wer sei Wei´n sen des Birkenbühl WUN50.099238, 12.127433 ↗ Neuhaus a.d.Eger WUN50.103511, 12.168398 ↗
Wer seina Wei´n senn des Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
Wer seine Weidn sen dees Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗ Vordorf WUN50.049678, 11.918928 ↗
Weär seine Wein sën dēs Stemmas WUN50.078633, 12.142770 ↗
Wē seina Weidn senn des? Heinersberg KC50.375368, 11.544291 ↗ Nordhalben KC50.363615, 11.508220 ↗
Wē seina Weidn sén dés? Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
Wäa sei Wāin sen dös Bernstein WUN50.071935, 12.054937 ↗
Wär keirn denn döi Wāīn Breitenbrunn WUN50.022586, 11.988370 ↗ Hildenbach WUN50.039424, 11.951781 ↗ Schönbrunn WUN50.025405, 11.970734 ↗
wea seio Wīala sen des Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
wee seina Weidn senn döss Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗ Welitsch KC50.347978, 11.286678 ↗
wer sei Wei(d)n sen dees Arzberg WUN50.057773, 12.189365 ↗
3
wer, jeder der
Pronomina
In Leini geht man nur so eini, es geht aber a Wagla nabe vebei, wer net nei will, kann hause g'blei Unterleinach 50.228604, 10.407956 ↗
Bauer aus'n Gigerlaswaͤch wer net ausweicht grichd an Traͤf [Redensart], Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
Hauseck - Stadeleck! Wer net weggeht, der is frekt! [Redensart], Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
Aus der Bahn - wer laufen kann [Redensart], Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
1, 2, 3 - wer nicht weggeht wird zu Brei. [Redensart], Gottsfeld BT49.841303, 11.590873 ↗
Aus der Bahn - wer laufen kann [Redensart], Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
Aus der Bahn! Wer nicht fahren kann! [Redensart], Effelter KC50.355958, 11.417758 ↗
Aus der Bahn, wer nicht scheißen kann! [Redensart], Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
Aus der Bahn, wär nicht fahren kann. [Redensart], Dörndorf EI48.942146, 11.478631 ↗
Auße de Bah, wåh nex kah, hott gerissnä Huͤsn ah! [Redensart], Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗
Bahn frei - Osterei, wer nicht weggeht ist entzwei [Redensart], Nemmersdorf BT49.994304, 11.685679 ↗
Raus aus der Bahn, wer nicht fahren kann [Redensart], Mönchstockheim SW49.932828, 10.365655 ↗
aus dă Bōō, weă nēt gescheid schleifa kō! [Redensart], Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗ Tauberfeld EI48.824632, 11.276561 ↗
wer so pflügt, ist ein Schlamper „für Streifen selbst kein Ausdruck“, Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗ Schalkhausen AN49.300381, 10.533818 ↗
wä strätt hot Gäild Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
4
jeder, der
PronominaInterjektion/Ausruf
Ich stehe hier u. schneide Speck u. wer mich lieb hat holt mich weg. Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
"Weä die Ärbäd kennd und sich ned drückt deä is värrückd!" „Er will von der Arbeit nichts wissen nach dem Motto:“ [Redensart], Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
5
besonderer Mensch mit eigenen Privilegien
soz. Stellung, Gruppe, Beziehung
der will woa sa „od:“, Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗
6
welcher, wer auch immer
Pronomina
wer merk da schon drauf Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Schlammersdorf FO49.768679, 11.017062 ↗
7
wer (in Redensart)
Pronomina
sie tun als ob werweiß was hinter ihnen steckt Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

wer

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗